Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wie lernt ihr?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Khabarakh, 31. August 2003.

  1. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    ich wollte mal wissen wie ihr lernt? habt ihr eine bestimmte strategie? oder tipps, damit man sachen leichter behält?

    ich lerne meiner meinung nahc nicht sehr effektiv: ich les mir das zeug durch, sprech's im inneren vor mich hin und versuch's dann aufzusagen ohne irgendwo reinzuschauen. :rolleyes:
     
  2. Kenix Kil

    Kenix Kil weises Senatsmitglied

    Da fragst du den richtigen! Ich bin nämlich faul wie noch was und lerne immer erst einen Tag vor der Arbeit :D Das kann aber auch ziemlich ins Auge gehen, vor allem in Chemie ;)
    Aber wenn du Tipps willst: Nimm dir nach der Schule immer eine halbe Stunde Zeit und lies dir die neuen Heftaufschriebe durch.
     
  3. md1138

    md1138 Gast

    Ich bin auch jemand, der am tag vor der klausur anfängt zu lernen :rolleyes: Ansonsten lern ich viel mit wiederholen. Das ist wichtig. Dass ich den stoff immer und immer wieder durchgehe. Ich hab so zwanzig seiten im hefter und geh die dann so 10 mal hintereinander durch oder so mach ne pause und geh die dann nochmal durch. So ist das meisten. Manchmal mit mehr manchmal mit weniger erfolg.
     
  4. Aylé Jade

    Aylé Jade eigenwillige Padawan und Seelenverwandte von Mara*

    Welche Fächer meinst du denn genau?! Also eigendlich lerne ich genauso, einen Tag vor der Arbeit ca ne Stunde lang!:rolleyes: Länger kann ich nie lernen, sonst bekomm ich Kopfweh! Die meisten, die ich kenne lernen immer schon zwei Wochen vorher auf eine Arbeit, und vergessen am Schluss die Hälfte, vor lauter lernen! Das würde ich mir nicht antun!;)

    [​IMG]

    I´m married with Luke Skywalker
     
  5. Remus

    Remus Gast

    3-5 Tage vor der Arbeit wird der Stoff reingehauen. Eine gute Methode ist, beim Lernen immer vor sich herzusprechen und Vorträge zur Wiederholung zu halten.
    Ansonsten genügt es, im Unterricht selber aufzupassen und immer mitzulernen.
     
  6. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    @ Mara J. S.:

    ich mein solche fächer, wo man eben lernen muss, weil man mit logik nix anfangen kann. richtige lern-fächer eben
     
  7. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Hmm....für Fächer wie Mathe, Physik, Franz, English usw empfehle ich, einfach immer die Hausaufgaben zu machen, gerade in Mathe reicht das als Übung aus, dann brauch man nachher nix mehr für dir Arbeit zu lernen.

    Ansonsten leg ich mich ins Bett, krall mir mein Heft, les die Sachen durch und kann sie dann *löl* Naja, mir fällts relativ einfach zu lernen ^^
     
  8. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Gerade in Lernfächern wie Bio oder Erdkunde, schreib ich mir en ganzen Kram zusammenfassend auf. Meißt auf Kareikärtchen. Dann schnapp ich mir die und sag den Inhalt laut auf, während ich im Zimmer auf und ab laufe. Im sitzen krieg ich das einfach nicht in den Schädel.

    Bei Mathe rechen ich immer die Aufgabe noch mal durch, die wir schon mal im Unterricht hatten. Das reicht schon.
     
  9. Uliq Qel-Droma

    Uliq Qel-Droma junges Senatsmitglied

    So lang durchlesen, bis ichs einigermaßen drin hab, und dann, 5 Stunden später wieder vergessen, so geht das immer.
     
  10. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Also eins bringt auf keinen Fall was : Sich den Stoff richtig in den Schädel hämmern. Da kann man nämlich alles nur rein auswendig und wenn da dann eine Frage kommt, wo man ein bisschen nachdenken muss, wird man komplett aussem Konzept gerissen und kricht vielleicht auch noch nen Black Out.

    Immer so stückeweise lernen, zwischendurch an die Frische Luft gehen, damit das Gehirn neuen Sauerstoff tanken kann.
    Vorm Schlafengehen alles nochmal durchgehen, das Gehirn arbeitet dann im Schlaf nochmal alles durch. Dann sollte es eigentlich keine Probleme geben ^^
     
  11. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    grad so Fächer wo Praxis viel hilft. Mach ich dauern übungen.

    In MAthe und Physik zum Beispiel.

    Vokabeln schrieb ich auf Karteikarten.

    Lernfächer schreib ich zusammenfassend auf und less es danach durch.

    und bei Extemporalen wenn ich es so ungefähr weis Merk ich es mir auswendig.
     
  12. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    bin noch auf der Suche nach der gescheiten Lernmethode...
    in 9 Tagen fängt die Schule wieder an und dann bin ich in der zwölften...
    da sollte man sich schon langsam mal was gescheites überlegen... :D
    aber ich schätz ma jeden Tag ein bisschen wiederholen wird das wirkungsvollste sein..
     
  13. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Naja ich schreib alles noch mal ab was wir in der Schule gemacht haben. Seeeehr Zeitaufwendig. aber man merkt sich schon was. Ansonsten les ichs mir auch immer so hintereindaer durch und sprechs noch ma nach. Eigentlich die selbe Methode wie Khabarakh.
     
  14. Ambo

    Ambo Ich bin der TOD

    Sprich doch das zeug mal auf ne kassette und höre es dir dann immer wieder an! hab ich mal bei Vokabeln in Englisch gemacht! Und es Funktioniert!
     
  15. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Nach der Schule eine halbe Stunde das Zeugs, das wir am Tag durchgemacht haben, repetieren, und dann sind Vokabeln dran ... immer wieder alles ist empfehlenswert.
    Am Wochenende repetiere ich zudem das Ganze der Woche und jeweils am Ende des Semesters (in den Ferien) das ganze Semester. Das wirkt ;).
    Mit Ambos Methode habe ich keine Erfahrungen, werde es aber auch mal probieren :).
     
  16. engelz

    engelz Denny Crane. My poop doesn’t smell.Comes out in pr

    Lernen ??? Naja mir reichts eigentlich wenn ich halbwegs zuhör inner Stunde. Naja die Zeugnisse sind dann nicht die besten aber bis in die 11 hab ichs ohne großen Schwierigkeiten geschafft.
     
  17. Jule

    Jule Doppel X-Chromosom Favorisiererin

    Also ich bin leider auch stinkend faul und letztes Jahr als ich noch zur Schule ging hab ich es meistens auch immer erst geschafft einen Tag vorher für Klausuren zu lernen, was natürlich immer für Panik sorgt bei mir.

    Wie man lernt, das kommt natürlich immer aufs Fach an. Bei Mathe immer Hausaufgaben machen und wenns geht nicht abschreiben und wenn mans doch tut sich das erklären lassen. Bei sowas hilft dann zum Beispiel auch Lerngruppen zu bilden mit jemanden der es kann und er es dann einem erklärt wie man Aufgaben am besten löst, am besten mit einem den man zwar nett findet, aber nicht sooo super nett das man nur Quatscht *g*.

    Vokabeln am besten eine Woche voher anfangen zu lernen, aber immer Häppchenweise und auch etwas verteilt. Mal nach dem Essen alles angucken und so weiter.

    Fächer mit richtig trockenem Stoff sollte man am besten zwei bis drei Tage vorher zusammenfassen und wenn nötig auch auf PC tippen wenn man seine Schrift nicht lesen kann so wie ich oder einfach ein wenig zu groß schreibt, so dass die Zusammenfassung dann 5 Doppelseiten lang ist. Und dann eben immer mal wieder durchgehen, es anderen Leuten erzählen obwohl die es gar nicht hören wollen (ich hab mal meinen Gruppenkinder das ISO-OSI-Schichtenmodel vor meinen Prüfungen erklärt und meiner damaligen Freundin den Betriebsabrechnungsbogen).

    Und ganz wichtig, zu der Zeit lernen wenn man es am besten kann. Ist definitv am effektivsten. Ich kann zum Beispiel Abends toll lernen, aber Mittags krieg ich gar nichts auf die Reihe.

    Und Zusammenfassungen sowie Hausaufgaben immer selsbt schreiben, weil anderer Leuet Gedanken sind immer viel schwieriger zu verstehen als die eigenen und man fasst ja auch ganz individuel zusammen. Und wenn man was nicht versteht, nicht auswendig lernen und es sich reinkloppen sondern mal die Nachbarin fragen oder so, wieso das so ist, weil wenn mans versteht kann mans auch immer besser wiedergeben und verwechselt nicht irgendwelche auswendiggelernten Fachwörter.
     

Diese Seite empfehlen