Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wie lernt man richtig?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Aouni Meluka, 26. März 2003.

  1. Aouni Meluka

    Aouni Meluka TK-0783

    Das hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber ich steh jetzt kurz vor der Abschlussprüfung, und hab festgestellt, dass ich des lernens völlig entwöhnt bin. Eigentlich musste ich zuvor noch nie wirklich lernen. Die Grundschule war pisselgram, ich hätte auf`s Gymi gehen sollen, wollte aber auf dei Realschule weil meine Freunde da auch hingegangen sind. Na toll, demzufolge musste ich auch nie auf der Realschule lernen, ganz geschweige von der Berufsschule. Jetzt steh ich vor dem Dilemma, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll, und wie ich die drei Jahre Schulstoff auch noch behalte.
    Was für Lernmethoden habt ihr? Vielleicht kann ich mir daran ein gutes Beispiel nehmen.
     
  2. Turgon

    Turgon Senatsmitglied

    Immer im Abstand von vielleicht einer halben Stunde. Dazwischen Pausen. Stundenlang ohne Unterbrechung zu lernen bringt nichts. Mit der Zeit geht nur die Konzentration verloren und am Ende ist nichts mehr da.
     
  3. halcyon84

    halcyon84 Ich war, ich bin, ich werde sein.

    Öhm ja... Das kenn ich!

    Hab morgen Zwischenprüfung:eek: und da hab ich wohl auch etwas zu spät angefangen zu lernen!
    Ich würde sagen, einfach mal das wichtigste herausschreiben, so behält man das am besten, immer dabei haben und immer und immer wieder durchlesen!
    Kommt natürlich auch drauf an wie lang deine Prüfung noch hin ist und wie dir der Stoff bekommt!
     
  4. Hoof

    Hoof weises Senatsmitglied

    richtig "LERNEN" lernen...hatte ich vor naem halben jahr als thema in Pädagogik/Psychologie...hab ich gefragt warum man das erst in ein Jahr vor abschlusss beigebracht kriegt und nicht schon am anfang der schulzeit was wesentlich sinnvoller wäre..:rolleyes:

    also für erfolgreiches Lernen ist wichtig :
    1. organisation
    2. Elaboration.
    3. Kodierung
    4. wiederholung

    wenn du das alles drauf hast passt das auch mit den Prüfungen... :D

    achja..verschiedene lerntechniken :Loci-Technik,Mnemotechniken,Schlüsselwort-Technik,Geschichten-technik...sind auch hilfreich..

    ich hoffe ich hab die weitergeholfen. :D :rolleyes:
     
  5. Aouni Meluka

    Aouni Meluka TK-0783

    Dann wünsch ich dir viel Glück, ich hatte gar nicht gelernt für die Zwischenprüfung, und hab es gut geschaft.

    Danke für die Hilfe, hätte ich doch etwas mehr Disziplin, ich bin einfach zu faul, aber ich denke ich werd mir ein Beispiel an euch nehmen und die Sache mit dem wichtigsten zusammenfassen ist gar nicht schlecht, nur das ist so viel :rolleyes:
     
  6. Light Saber

    Light Saber junger Botschafter

    Hmm also ich weiß nicht so genau aber bei mir ist das mit dem lernen irgentwie seltsam. Ich bin jetzt in der 9. Klasse im Gym und ich lerne immer nur 20 min (höchstens) für eine Arbeit und schreibe meine 2er. Ich kann einfach nicht mehr lernen als 20min. Das erscheint mir irgentwie sinnlos. Ich mein, wenn man ne Arbeit schreibt dann schreibt man sie über 2-3 Themen, was soll man da länger wiederholen als 20min? :confused:
    Naja vielleicht würd ich bessere Noten schreiben wenn ich mehr lernen würde aber was in Gottes Namen soll ich denn mehr machen als den Stoff?
    Man liest es sich eben einfach durch und dann merkt man es sich doch. So schwer ist das doch nicht. Ich weiß nicht was die Leute machen die 1 Woche vor der Arbeit 2 Stunden am Tag lernen und dann ne 4 bekommen und glücklich sind. 1 Tag vor der Arbeit sollte doch wohl vollkommen zum Wiederholen, ins Gedächniss rufen des Stoffes genügen.
    Naja etwas anderes ist es natürlich bei Klausuren die über ein ganzes Halbjahr gehen. Da ist es klar das man einiges mehr zu wiederholen hat.
     
  7. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Also mir geht es genauso wie Lightsaber. Ich bin jetzt in der 10. Klasse aufem Gym, und ich lerne eigentlich immer einen Tag vor einer Arbeit und wenn, dann höchstens 1 Stunde. Da sind einige in der Klasse, die lernen echt 4 Tage vorher und dann auch jeden Tag 2 oder mehr Stunden und schreiben dann trotzdem die gleichen Noten wie ich, so 2 oder 1 . Ich bin auch der Meinung, dass es nicht darum geht, etwas auf den Punkt zu lernen und nach 1 Woche wieder vergessen zu haben. Es ist wichtig, dass man Zusammenhänge versteht und begreift. Dann fällt es einem nachher auch leichter. Und wer im Unterricht mitarbeitet und aufpasst - so isses bei mir - brauch sowieso nie viel zu lernen, weil er ja seine täglichen Lernübungen morgens in der Schule vollzieht und sich dann um den Schwachsinn nicht mehr mittags kümmern muss.
     
  8. Aouni Meluka

    Aouni Meluka TK-0783

    So hab ich das bisher auch gesehen, ich hab mir die Sachen vor ner Arbeit höchstens mal angesehen, und immer gute Noten geschrieben. Aber jetzt geht es um 3 Jahre Stoff, da reicht nicht einmal durchlesen.
     
  9. halcyon84

    halcyon84 Ich war, ich bin, ich werde sein.

    THANX!!
    Hoffe mal das klappt!:(

    Ich poste morgen mal wie es war....
     
  10. Lark ne Gadar

    Lark ne Gadar Podiumsbesucher

    Total abschalten,bestes Mittel ist joggen und frische Luft und an nichts denken.
    Danach lernen,bei mir hat das meistens geholfen und ich war sogar für 3 Std. nicht mehr in der Lage eine zu rauchen. :D

    Wenn das nichts bringt,und Du merkst das es einfach nicht in Dein Kopf will.
    Dann kannst Du immer noch Politiker werden,die haben heute noch Probleme damit. :D
     
  11. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    wegen dem Stundenlangen oder tagelangen lernen- es gibt aber auch viele Leute die das einfach brauchen, die einfach Zeit brauchen, um etwas zu begreifen- ich weiß wovon ich laber denn bei mir war das genauso
     
  12. halcyon84

    halcyon84 Ich war, ich bin, ich werde sein.

    Wie schon vorher in diesem Thread erwähnt wurde, hatte ich heute Zwischenprüfung!

    War eigentlich ganz in ordnung! War leichter als ich mir das vorgestellt hab! Dafür das ich nur so wenig gelernt hab war das schon genial!:D
    Hab ohne Pause die Blätter alle vollgeschrieben, konnte garnicht mehr aufhören!

    Mein Fazit: Zu viel lernen bringt auch nichts und immer locker bleiben, da schließe ich mich Larck ne Gadar an!;)
     
  13. Eowyn

    Eowyn Kleines Molekül in einem großen Universum Premium

    Klar, zu viel lernen bringt auch nix. Aber genug sollte man trotzdem. Am besten suchst du dir noch jemanden, der viel Zeit hat und dich abfrägt, dann schreibst du dir einfach auf was du nicht mehr wusstest und das ganze bis du alles drin im schädel hast. Ich weiß ja nicht um was für ein Thema es sich handelt aber bei manchen Themen bringts das schon.
     
  14. Remus

    Remus Gast

    Ach, dieser ganze Pädagogikkram bringt nix!!! Ich pass in der Schule auf, lern immer mit und hau mir vor der Arbeit oder Prüfung das ganze Zeugs in 5 Tagen rein. Meine Lernzeit ist so gegen 8 Uhr. Das kann sich dann bis so 11 hinziehen. Ich weiß, das ist eigentlich keine richtige Methode, aber meine Noten sind überall ausgezeichnet.
     
  15. SebJanson

    SebJanson Cowboy

    Für meine bald anstehende Abschlussprüfung werd ich wie zu meinem Abi verfahren. Werd drei Wochen vorher Extreme-Learning anfangen, d. h. mehrere Stunden pro Tag. *seufz* Ein paar Wochen vorher werd ich immer wieder mal Problemfälle ansehen. Die letzten Tage vor der Prüfung werde ich zudem noch Urlaub nehmen, damit ich mich in Ruh auf die Prüfung vorbereiten kann.
     
  16. The Dark Lord

    The Dark Lord Dark Lord of Möchtegern-Sith

    Bei schwereren Arbeiten, oder wenn es viel Stoff zum Lernen gibt, lese ich mir 2-3 Tage davor alles in Ruhe durch (mach auch öfters mal Pause) und schreibe das wichtigste, und das was ich mir nicht auf anhieb merken kann raus, auf ein Extra-Blatt.
    Alleine schon von dem Schreiben behalte ich immer viel und kann mich auch später noch gut daran erinnern.
    In den restlichen Tagen wiederhole ich nurnoch.
    Vor allem die Sachen, die ich mir rausgeschrieben habe.

    Aber was immer zu beachten ist: Das Lernen fängt nicht erst zu Hause an.
    Das heißt, also immer schön im Unterricht aufpassen und mitmachen. Das erspart viel Arbeit zu Hause.
     
  17. Gillinator

    Gillinator Ape of God

    Ich lern auch nur wenig,und in den Stunden bin ich so halb dabei.
    Ich muss da nicht unbedingt immer zuhören,die Zusammenhänge krieg ich so auch mit,und vor Tests eben nochmal auffrischen.
    So komm ich locker durch,krieg meinen Notendurchschnitt auf ne 2 oder so und genieß realtiv mühelos mein Leben.
    Und wenn ich das Gym abgesessen hab gehts auf die Uni.
    Ob ich da was lernen muss....
     
  18. Kazuya

    Kazuya Sith Apprentice

    Ich lerne eigentlich net so viel ich,sondern eher in Abschnitten mit Pausen und so,weil die Konzentration nachlässt,deswegen lerne ich immer so ne Stunde und dann am Abend nochmal ne Stunde.
     

Diese Seite empfehlen