Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wie reich ist Palpatine/Sidious?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Käpt´n Ralph, 22. Juni 2002.

  1. Käpt´n Ralph

    Käpt´n Ralph Z 3-Fahrer

    Die Kaminoaner werden die Klonarmee samt Ausrüstung und Schiffe doch wohl kaum ohne angemessene Anzahlung oder zumindest Ratenzahlungen innerhalb der zehn Jahre produziert haben.
    Wenn man da bedenkt, wieviel die Ausbildung eines Klons samt Unterhalt über die zehn Jahre kosten muss und das mal eine Million rechnet und dann noch die Konstruktionskosten für ein paarhundert Kanonenboote und ´zig Acclamator-Kreuzer dazurechnet, kommt man doch auf so unglaublich große Geldsummen, die eine Person doch wohl kaum für die Republik vorschießen oder auch nur eine Anzahlung machen kann.

    Spaßeshalber könnte man jetzt mal rumrechnen (zur Einfachheit in ?):

    Unterbringung + Verpflegung + anteilige Ausbildungskosten für einen Tag für einen Klon ~ 50-100 ?
    Das x 365 Tage x 10 Jahre x 1200000 Klone
    Ergibt: 220-440 Mrd. ?

    Für die 1200000 Klone braucht man laut den "Risszeichnungen" 180-200 Acclamator-Kreuzer. Selbst wenn man da die Verluste an Klonkriegern miteinkalkuliert sowie den Umstand, das sich nicht immer alle Klone gleichzeitig auf den Kreuzern befinden, wird man immer noch ca. 100 Schiffe brauchen.
    Bedenkt man dann, wie viele Milliarden ein amerikanischer Flugzeugträger kostet, der nur einen Bruchteil so groß ist wie ein Acclamator-Kreuzer, würden sich so große Summen ergeben, die vermutlich noch wesentlich höher sind als die Klone selbst.

    Ganz grob gerechnet käme man dann wohl irgendwie auf mehrere Billionen ?, die Palpatine/Sidious ganz oder teilweise bezahlen muss.
    Oder hat der so eine Art Sith-Treuhandfond?:D
     
  2. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    Palpatine wird bestimmt schweinereich sein, aber vielleicht bezahlt das ganze ja auch die republik, nach der Übernahme der Klone durch diese- vielleicht is Sidious/Palaptine auch noch so fies und bezahlt noch nicht mal den Mist selbst den er in Auftrag gegeben hat:D :D :D :D
     
  3. Iceman

    Iceman Led Manice

    Was glaubst Du, wieviele Billionen durch und in der Republik fliessen? Und es wird wohl keine grosse Mühe sein, als Oberster Kanzler 10 Jahre lang unauffällig die Kosten mit Geldern aus der Republik zu finanzieren.
     
  4. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Es kann auch sein, daß Bezahlung nach Lieferung ausgemacht wurde. Nachdem er die Notstandsvollmacht hat, hat er das gesammte Vermögen der Republik unter sich und die Bezahlung macht wohl keine Probleme mehr. Oder er hat sie nur geleast. Und Schutzgeld bring auch ne Menge ein. Wer hat Angst vor einem Sith? Die Handelsföderation auf jeden Fall ;)
     
  5. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Es sind viel mehr als 1 Million 200 Tausend Klonsoldaten (Diese sind nur diejenigen, die nach 10 Jahren schon fertig sind).

    Und für diese werden 75 Acclamators benötigt, nicht 180-200. Das liegt an der unpräzisen deutschen Fassung der AotC:ICS. Dort heißt es nämlich 6.000 Truppen, weil im englischsprachigen Original von 16.000 Truppen die Rede ist.

    Zu den Kosten: Die Kosten für eine Nebulon-B-Eskort-Fregatte werden mit 194 Millionen angegeben ( siehe: http://www.theforce.net/swenc ), knapp 1/5 der Kosten eines Sternzerstörers und unter www.galacticempiredatabank.com wird von weniger als 3 Milliarden Credits pro Sternzerstörer gesprochen. Sooooo teuer sind die Dinger also auch nicht.

    In tausend Jahren dürfte auf den Konten der Sith einiges an Zinsen zusammengekommen sein.

    Angenommen man startet mit einer Million und geht von einer konstanten Verzinsung von 5% aus, so erhält man nach tausend Jahren:

    1.000.000 * (100 + 5/100)^1000 = 1.546 *10^27 Credits.

    Das sind 1,546 Billionen (1 und 12 Nullen) Billiarden (1 und 15 Nullen) oder 1,546 * Tausend * Million * Milliarde * Milliarde.

    Gut nicht?
     
  6. Tentos LaForce

    Tentos LaForce Droide - auf EP 3 wartend

    @ FTeik: *LOL*, wirklich gute Idee mit der Verzinsung! Die Bank ist dann aber sicher pleite, wenn ein gewisser Sidious auftaucht und sein Konto auflösen möchte. :D

    Ich bin der Ansicht, dass die Armee, weil sie im Auftrag der Republik entstand, auch von dieser bezahlt wird. Das ist dann vergleichbar mit Frankreich unter Ludwig XIV. : 80% des Staatshaushaltes wurden für Militär ausgegeben...
     
  7. Lord Darc

    Lord Darc Sith

    Wirtschaft ist nicht alles. Zwangsverpflichtungen unter Anwendung der Notstandsgesetze tun ihr übriges, um ein wirklich gewaltige Armee zu rekrutieren.
    Bisheriges war nur verschwindent gering, Geplänkel.
     
  8. gorkacov26

    gorkacov26 Gast

    Und wieviel ? ist ein Republik-Credit wert???
     
  9. schoggo

    schoggo Ritter der Kiwifrucht

    Safo-Dyas trat zu dem Kaminoaner und hob seine Hand

    "Du wirst kostenlos innerhalb der nächsten zehn Jahre eine Klonarmee für mich aufstellen."




    Ist das nicht ganz einfach ?
     
  10. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Schon, nur woher haben die Kloner dann das nötige Kleingeld genommen?
     
  11. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Oder vielleicht spendet jeder der eine TRILLION Bürger von Coruscant 5 Credits.

    SO groß kann das Militär-Budget des Imperiums nicht sein. Für das Gebiet welches es zu überwachen und zu unterwerfen hat sind die imperialen Streitkräfte geradezu winzig. Im Vergleich mit einigen anderen Staaten ist das Imperium geradezu UNTERMILITARISIERT.
     
  12. Reed Thornton

    Reed Thornton Dunkler Jedi

    Es dürfte wohl kein Problem sein, als oberster Kanzler einer Republik mit Millionen Systemen das nötige Kleingeld abzuzapfen.
     
  13. Seasee_Tiin

    Seasee_Tiin Senatsbesucher

    1 Billiarde

    Das stimmt!
    Ich denke mal, dass die Republik im laufe der Zeit sehr
    viel Geld geschäffelt haben. Dazu denke ich, dass die Kloner
    nicht sehr viel Geld in die Klonarmee stecken muss. Ich meine das die Raumschiffe das aufwendigste sind.
     
  14. Valek

    Valek Offizier der Senatswache

    ich meine palpatine bzw. die Republik muss das ja nicht auf einmal bezahlen sondern in abständen.
     

Diese Seite empfehlen