Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Zahlen der GAR verhältnismäßig?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von MatGreen, 10. März 2011.

  1. MatGreen

    MatGreen Senatsbesucher

    Ich hab im Lexikon auf SWU gelesen dass die GAR 3,2 Millionen Soldaten stark war.
    Hier!
    Ist das nicht ein bisschen wenig?
    Ich meine, Chinas Armee ist schon 2,5 Millionen Mann stark. Und die müssen nur auf einem Planeten eingesetzt werden.
    Da frag ich mich, ob das verhältnismäßig ist...
    Es wurde auf dutzenden Planeten gekämpft! Nicht in Ländern, sondern gleich Planeten!
    Da reichen doch 3,2 Millionen Soldaten nicht mal für Geonosis!
    Geonosis hat einen Durchmesser von 11.370 km. Die Erde (unsere Erde :D) hat einen Durchmesser von 12.713,55 km. Also fast gleich groß.
    Und dabei sind die Erde wie auch Geonosis noch recht klein.
    Also wie kann das passen?
    3,2 Millionen Soldaten verteilt auf Armee, Luftwaffe, Marine, Reserve, all die Kommandos, Verwaltungskräfte (aus Triple Zero ich herausgelesen dass auch Klone in der Verwaltung sitzen, zumindest die kampfunfähigen)
    Ich versuche mir das vorzustellen wie viele Soldaten man allein schon braucht, nur um den Orbit abzusichern! Das müssen doch Abertausende sein! Die Republik wird doch wohl nicht die gesamte GAR da hin gekarrt haben!
     
  2. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Die Zahl baut aber auf die aus AotC auf. Dort wird gesagt das 200.000 Einheiten bereitstehen würden und sich eine weitere Million in der Endfertigung befindet. Die Rechnungist Eine Einheit gleich ein Klon. Und eine Million pro Kriegsjahr. So das fr das dritte Kriegsjahr 3,2 Millionen Klone zusammen kommen.
    Ich finde die Zahl zwar auch viel zu gering,aber die ist die öffizielle Zahl.

    Wenn eine Einheit gleich einem Trupp oder sogar einer Kompanie entsprechen würde wäre es um einiges Glaubhafter. Weil dann währen es immerhin bei 1 Squad = 1 Einheit 28.8 Millionen und bei einer Kompanie (144) pro Einheit 460 Millionen.
     
  3. Grievous

    Grievous Kriegsherr von Kalee

    Ich glaube das siehst du ein wenig falsch.
    In Star Wars verhält es sich immer so, dass wenn um die Kontrolle über einen Planeten gekämpft wird, sich die Schlacht auf ein Gebiet beschränkt. Das heißt, es finden nicht auf ganz Geonosis, sondern z.B. nur im Umkreisgebiet der Arena Kämpfe statt, im Orbit verhält es sich ganz ähnlich.
    Meistens geht es dabei um die Kontrolle über die Hauptstadt oder bestimmte Schlüsselpunkte, aber die Armee verteilt sich nicht über den ganzen Planeten, natürlich wären dafür 3,2 Millionen Soldaten viel zu wenig.
    Außerdem stimmt diese Zahl mehr oder minder nur für den Beginn des Krieges. Diese Informationen sind kanonisch schon etwas alt, da neueren Infos nach auf Kamino immer noch weiter nachproduziert wurde.
     
  4. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Nicht zu vergessen das im drittem Kriegsjahr am Ende noch die Centax Klone hinzukamen. Die dürften zudem noch einen viel größeren/schnelleren Output gehabt haben als Kamino.

    Zum SWU Lexikon noch. Das wurde inzwischen wie das Forum Archiviert und wird somit nicht mehr Aktualisiert. Damit ist es schon seit einiger Zeit sowieso veraltet und neue Informationen von TCW oder anderem wird nicht hinzukommen.
     
  5. MatGreen

    MatGreen Senatsbesucher

    Ok, das ist natürlich eine Erklärung. Wobei ich da die Taktik nicht verstehe...
    Kennt ihr die Command ans Conquer Reihe?
    Als Alarmstufe Rot rauskam wurde es natürlich geschnitten. Aus Menschen wurden Cyborgs, etc. pp.
    So wurde dem Handbuch auch eine Erklärung beigefügt, die die Kriegsthematik entschärfen sollte.

    Die USA und die UDSSR hatten sich so stark bekämpft dass der Planet arg mitgenommen war. So beschloss man dann, bewaffnete Konflikte nur noch in extra geschaffenen Zonen mit Cyborgs auszutragen. :(

    Im CnC Universum klingt das wie totaler Stuss, ich fühl mich grad ein wenig daran erinnert.
    Der Vergleich hinkt, ich weiß. Ich wollte es nur mal erwähnen weils mir spontan eingefallen ist.

    Warum ist das im SW Universum so? Will man damit die Rebellion besser erklären?
    Ich meine, Planeten wie z.B. Coruscant sind doch komplett bewohnt. Wenn ich nur nen Teil erobere bzw. da kämpfe, ist doch der Rest des Planeten noch in Feindeshand.
    Ich verstehe das nicht.
    Eine Rieseninvasion eines ganzen Planeten mit Millionen von Soldaten und tausenden von Schiffen ist doch viel spektakulärer als die momentane Vorgehensweise.
    Außerdem passt sie besser zu den großen Zahlen, die in Star Wars scheinbar gängig sind:
    Yoda ist 900 Jahre alt, die alte Republik 1000, insgesamt gibt es Geschehnisse die schon 5000 Jahre zurückliegen (immernoch hochtechnologisch), ein Venator verbraucht pro Sekunde max 40.000 Tonnen Treibstoff, ein ARC-170 schafft in Standardathmosphäre 52.000 km/h...
    Da wäre doch eine GAR mit 3,2 Billionen Soldaten angemessen :D
     
  6. Grievous

    Grievous Kriegsherr von Kalee

    @MatGreen:
    Stell dir das ganze so vor. Zwei Parteien, nehmen wir halt mal KUS und Republik, kämpfen um einen Planeten.Die Truppen konzentrieren sich an ein, zwei Punkten, bzw. werden dort abgesetzt, und die Schlacht entbrennt. Der Sieger hat auch die Kontrolle über den Planeten. Du schreibst, wenn ich nur einen Teil erobere, ist der Rest des Planeten noch in Feindeshand, genau das ist aber falsch. Habe ich die feindliche Armee ausgelöscht, gibt es für eine Droiden- oder Klonarmee auf so einem Planeten nix mehr, was sich wiedersetzen könnte. Demzufolge hat man die Kontrolle über den Planeten, ob die Bevölkerung sich fügen will oder nicht, und gab es wirklich noch Widerstand, griff man meistens zu Mitteln wir orbitalen Bombardements.
    Was du dir unter Rieseninvasion vorstellst weiß ich nicht, aber es gab in den Klonkriegen durchaus sehr große und auch spektakuläre Schlachten.
    Was die Zahlen betrifft, ist das so eine Sache, die sind auch oft eher theoretisch. Kein ARC-170 fliegt z.B. 52.000km/h in der Atmosphäre, der Pilot würde irgendwo rein krachen bevor er auch nur blinzeln kann.
     
  7. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    Was sind Centax klone? hab dazu nur eine fregatte der centax klasse gefunden,
    sind das klone die auf dieser fregatte eingesetzt wurden?

    Topic:

    also ich finde die zahl auch erschreckend gering, selbst wenn es immer nur eine schlacht gibt!
    laut wookiepedia 20 milionen bewohnbare welten!
    da stimmt doch irgendwas nicht oder? auch wenn noch mal ein haufen unbedeutender planeten wegfallen!
    die zahlen von jedipedia sind ganz anders und logisch auch völlig falsch also weg damit!
    :konfus:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2011
  8. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Nein Palpatine hat heimlich eine weiter Klonanlage auf Centax II, einem Mond von Corucant bauen lassen. Diese Anlage benutzte Spaarti Klonzylinder und war so in der Lage Klone noch viel schneller reifen zu lassen und so mehr Klonkrieger zu produzieren.
     
  9. Imperator Knoedel

    Imperator Knoedel Anti-Anti-AntiFa, Anti-Misanthrop, Anti-Synchro, A

    Das mit der Anzahl der Klontruppen habe ich auch schon in einem anderen (Nicht-SW) Forum diskutiert, hierzu zitiere ich zwei Posts eines Users von dort, basierend auf der Annahme dass die erwähnten Einheiten nicht zwangsläufig Klonindividuen meinen:

    Der nächste Post ist eine Antwort auf meine Zweifel ob man auf einem einzigen Planeten überhaupt genug Nahrung und andere Ressourcen herstellen kann, und wenn nicht ob die massiven Lieferungen nicht auffallen würden:

    Quelle: Fehler in "Star Wars" - Seite 4 - Die Stämme - Forum

    Cheers.
     
  10. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    @Imperator Knoedel
    Das Zahlenspiel bringt leider nur nichts, da es reines Fanom ist. Egal wie logisch es auch erscheinen mag wen man mit 100² Klonen pro Einheit rechnet. Offiziell ist eben immer noch, auch wenn schon etwas alt, die Rechnung 1 Klon = 1 Einheit.
    Auch wenn mir eine Kompanie = 1 Einheit, oder ein Bataillon/Legion = 1 Einheit auch besser gefallen würde. :zuck:
     
  11. Imperator Knoedel

    Imperator Knoedel Anti-Anti-AntiFa, Anti-Misanthrop, Anti-Synchro, A

    Na ja wie offiziell ist es denn? G-, T-, C- oder gar S-Kanon?
     
  12. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    G weil sie auf den aussagen des Films beruht und C weil es das EU aufgegriffen hat und der "Meister des Holocrons" Leland Chee es bestätigte.

    Auf der Offiziellen Seite wurde das auch schon einige Male durchgekaut (wie im PSW sicherlich auch).

    Von Wookiepedia, GAR
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2011
  13. MatGreen

    MatGreen Senatsbesucher

    Das hab ich aus den Angaben über den ARC-170, die in den Risszeichnungen zu EP III stehen.
    Genauso komisch kommt mir der Spritverbrauch des Venators vor. 40.000 t maximal pro Sekunde...

    Das scheint mir die beste Lösung zu sein. Wenn ich das richtig verstanden hab (mein Englisch ist auch schon ein paar Jahre alt), dann gibt es keine endgültig fixe Zahl?
    Ist doch gut, so kann man für jeden Einzelabschnitt in der PT eine eigene Zahl festlegen, wie sie gerade benötigt wird.
    Denn wie gesagt: 3,2 Mio Klone ist ein bisschen wenig. Auf Wookiepedia steht sogar was von nur 3 Millionen. Aber wie gesagt, wenn sich das nur Teilzahlen sind...
     
  14. Xanat0s

    Xanat0s Lord des Irrsinns und Herrscher der Verückten ;-)

    Mal ein paar einfache Fakten als Denkanstoß:

    -eine Legion besteht aus ca 10000 Soldaten, die 501 Legion + Mathe = :eek: mehr als die dummfug Zahlen die hier und da kursieren

    -ein Corps besteht aus 36,864 Soldaten, wir kennen mindestens das 327 Corps unter Secura;) macht also 12 Millionen Soldaten alleine in diesen paar Corps.:D

    - Inside the Worlds EP-II spricht ganz und gar von Millionen Divisionen. Eine Division kann gut und gerne mehrere 10000 Soldaten haben.

    -Die Katana Flotte hate mit ihren 200 Dreadnaughts schon 440000 Man Besatzung und das nur in einer kleinen Flotte der Judical Force.

    - mit 3200000 Klonen könnte man nur 200 Acclamatoren besetzen:konfus:

    Ich denke jedem dürfte klar sein was für ein Schwachsinn diese Zahlen sind.
     
  15. Jerec

    Jerec Dark Jedi

    Deine Vergleiche mit der 501. Legion und dem 327. Sternenkorps kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen.

    Wenn ich die 501. Legion als Beispiel nehme, ich weiß, dass eine Legion an die 10.000 Soldaten umfasst, und dann noch meine Mathefähigkeiten einsetze, dann kommt dabei heraus, dass die 501. Legion aus gut 10.000 Soldaten bestand.

    Genau so verhält es sich auch mit dem Sternenkorps. Wenn ein Korps aus 36.864 Soldaten besteht, dann bestand das Sternenkorps ebenfalls aus etwa einer ähnlichen Anzahl Soldaten, wie du da auf eine solche gigantische Zahl kommst, ist mir schleierhaft.
     
  16. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Na einfach aus dem guten Grund, dass der Name "501." ja irgendwoher kommen muss.
    Oder?

    Wenn es keine vorangehenden 500 Legionen gibt, was für einen Sinn macht es dann, eine Legion die 501. zu nennen?

    Das Gleiche wendest Du dann an die 327 Corps an.

    Und jetzt noch einmal nachrechnen bitte...:konfus:
     
  17. MatGreen

    MatGreen Senatsbesucher

    Ach das heißt nichts.
    Auch bei uns werden solche Nummern willkürlich vergeben, das muss nicht zwingend fortlaufend sein.
    Ich denke das hat sich einfach so ergeben dass die 501. die 501. ist und nicht die 601. oder so.
     
  18. Jerec

    Jerec Dark Jedi

    MatGreen hat Recht, denn genau das ist nicht der Fall.
     
  19. Jaro Krieg

    Jaro Krieg Gast

    mit einer "kleinen" Schlagkraft auf Eroberungsfeldzug zu gehen ist leichter wenn man nur alles zerbombt und den Gegner aufreibt. Die Klone entsprechen eher von der ganzen Struktur und Ausrüstung einer schnellen Eingreiftruppe. Vor dem Krieg hatte die Republik selbst scheinbar keine Armee aber jedes Mitglied unterhielt eine eigene Streitkraft - Sei es nun Miliz, Polizei oder Grenzschutz - allein schon um sich vor Piraten oder den Nachbarn zu schützen. Diese Streitkräfte wären logistisch gesehen weitaus wichtiger für die Sicherung bzw Besetzung wichtiger Planeten. Die Klone dagegen sind die Elite die den Weg frei machen. So ist die Republik ja auch darauf epicht neutrale Systeme aufzunehmen da es leichter ist einen "Partner" zu haben der einem die Ressourcen freiwillig überlässt. Genauso wie die KUS welche eigene "Feuchte" Streitkräfte bzw Milizen lange vor den Droiden hatte. zum Beispiel die Geonosianer.

    Erobern ist nicht schwer - halten dagegen sehr. Bestes Beispiel ist wieder Geonosis. in AotC rückt die GAR ein und zerbombt die Gegend. Dann hauen sie wieder ab und die angepissten Fliegen bauen sich ne neue Waffenfabrik die dann wieder zerbombt werden muss. Ist irgendwie ziemlich Ineffizient. Vorallem da sich bei den Geo's alles unter der Erde abspiel. :rolleyes: "aber mann kann ja nicht nen ganzen Planeten verglasen..." :rolleyes:


    Aber genau aus solchen Gründen bin ich einer der wenigen Befürworter der Imperialen Armee LINK . Die Stormtrooper können zwar strategisch wichtige Ziele halten und Angriffskriege führen. Aber Dennoch zählen sie als Eliteeinheit deren Unterhalts und Ausbildungskosten den Rahmen übersteigt wenn man die ganze Galaxis besetzen will. Um die kleinen Agrarplaneten zu halten, Bauern in Schach zu halten oder um Personalnotstand auszugleichen ist ein weitaus größerer Apperat an Milliarden von normalen und entbehrlichen Billig-Truppen besser. Geringere Grundqualifikationen und Ausbildungskosten und weitaus billigere Ausrüstung - am besten mit elastischem Hosenbund und verstellbarer Koppel. Bei der Bauchwache für das Imperium wird man da schon fetter. :braue
     
  20. durango95

    durango95 Senatsmitglied Premium

    Wie MatGreen schon sagte, das muss nichts heissen, ist doch reine Fan-tasie.
     

Diese Seite empfehlen