Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Zhaax

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Zhaax, 2. September 2011.

  1. Zhaax

    Zhaax Timidi mater non flet.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Organisation: Jedi-Orden
    Name: Zhaax
    Alter: 19
    Rasse: Twi’lek


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Aussehen

    [​IMG]



    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Stärken

    Lernfähig
    Geduldig
    Loyal
    Kräftig
    Gerissen
    Diszipliniert
    Vertrauenswürdig
    Tatkräftig
    Spartanisch
    Verschwiegen
    Genau
    Gut
    Genügsam

    Schwächen

    Bedingt kommandotalentiert
    Gutgläubig
    Träumerisch
    Blind gehorsam
    Technikfeindlich
    Abergläubisch
    Altherkömmlich


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Angewohnheiten​


    Ist Zhaax einer Art langer Weile verfallen, so kümmert er sich nur noch beiläufig um seine Umwelt und konzentriert sich auf seine weit ausschweifenden Gedanken, die ihn tagträumen lassen.
    Er hat außerdem eine Affinität für seine rechte Lekku, da sie länger ist als die Linke, und spielt entsprechend gern mit ihr.
    Zhaax hat eine vertrauensselige Art. Kennt er jemanden so gut, dass er der Person vertraut, so verlässt er sich auf seine Entscheidung dauerhaft.
    Er reagiert empfindlich, wenn jemand eine seiner Lekku berührt.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Vorgeschichte

    Zhaax ist der uneheliche Sohn eines Söldners mit Namen Tegg. Seine Mutter war Faltana, eine Lethan.
    Zhaax wuchs 14 Jahre ohne eine Vaterfigur auf, seine Mutter musste sich daher allein um den Haushalt kümmern und jeden Tag das nötige Geld verdienen, um Zhaax und sich zu verpflegen. Meist arbeitete sie solange, dass Zhaax sie den ganzen Tag nicht sah.
    Tagsüber lebte er hauptsächlich bei der Nachbarsfamilie, die ebenfalls zwei Kinder hatte, mit denen Zhaax täglich spielte. Die Familie hatte das Glück, dass der Vater eine Anstellung bei der örtlichen Behörde als Aufseher gefunden hatte, obwohl auch dies nur ein mäßig bezahlter Job war.

    Mit Mühe und Not durfte Zhaax eine staatlich gestützte Schule besuchen, auf der er seine gesamte Schulausbildung verbrachte. Er lernte Lesen und Schreiben. Sogar Basic erlernte er nach der Schule von einer Mitschülerin, die er sehr mochte, Ita.
    Ita war eine kleine Twi’lek, die eine Sehkrankheit hatte, jedoch schöne Gesichtszüge, und ein gepflegtes Äußeres, was ihre mittelschichtige Herkunft verdeutlichte. Sie wurde desöfteren Opfer von Streichen und böswilligen Taten ihrer Mitschüler, da sie eine undefinierte Hautfarbe hatte. Zhaax war ihr einziger Freund und umgedreht war es auch so.
    Er fand selten Freunde. Aus einem ganz einfachen Grund: er war arm.
    Über die Jahre hinweg vertiefte sich die Freundschaft zu Ita zu einer Romanze, die aber dann von Itas Vater wegen der ständischen Unterschiede verboten wurde. Ita und Zhaax sahen sich nie wieder.

    Zu seinem 14. Geburtstag bekam Zhaax von den Ersparnissen seiner Mutter einen Vibrodolch und den Blaster seines Vaters, da er in den Augen der Mutter nun mehr als Mann galt und den Haushalt auch als solcher verteidigen sollte. Zusätzlich zu seinen schulischen Aktivitäten arbeitete Zhaax in der örtlichen, kleinen Zersiummine, von dem auch die Siedlung finanziert wurde.

    Faltana wurde von vielen Männern für ihre Schönheit geliebt und machte sich somit auch vielen Eiferern zum Feind, wenn sie arbeitete.
    Kurz vor Zhaax 15. Geburtstag wurde das Haus der beiden von einem eifersüchtigen Klienten überfallen. In dieser Nacht machten sich bei Zhaax zum allerersten Mal Mächte bemerkbar, von denen er vorher keine Ahnung hatte. Durch seine Angst um seine Mutter, die er versuchte mit seinem Leben zu verteidigen, legte er ungeheure Geschwindigkeiten an den Tag, wodurch er einen Söldner verletzen und einen weiteren fast umbringen konnte. Nachdem Kampf verließen die Söldner das Haus und zündeten es an. Faltana und Zhaax kamen mit dem Leben davon, wurden aber durch diverse Narben gezeichnet.
    Fort an lebten beide bei der Nachbarsfamilie.

    Doch auch die Finanzen der Nachbarsfamilie reichten nicht ewig, ebenso ihre Großzügigkeit. Nach weiteren 3 Monaten war das Geld, das zusätzlich für die beiden Flüchtigen ausgegeben werden musste verflogen.
    Faltana und Zhaax beschlossen der Familie ihren ewigen Dank auszusprechen und waren von da an Flüchtlinge, auf der Suche nach einer Bleibe.

    Nur einen Monat später bekam Zhaax von einem Ausleger den Tip, dass auf Bandomeer Arbeiter für den Abbau von Ionit gesucht werden, die Erfahrung im Bergbau haben.
    Zhaax sah dies als Chance und zog mit seiner Mutter in die Nähe von Bando auf Bandomeer, wo er diesen gefährlichen Job annahm und bis jetzt lebt.


    Zhaax ist ein weißer Twi’lek mit zwei langen Lekku, wobei die rechte Lekku die Länge der Linken übersteigt. Seine Körpergröße beträgt 170 cm und sein Gewicht hält sich bei lockeren 58 kg. Durch die schwere körperliche Arbeit in der Zersiummine hat Zhaax sich eine sportliche Statur aufgebaut, die ihn zu einem stattlichen Twi’lek machen. Aufgrund seines jugendlichen Alters hat Zhaax entsprechend auch ein sehr jugendliches Aussehen, wodurch ihn viele bezüglich seiner körperlichen Fähigkeiten unterschätzen.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Besitztümer

    DL-44 Blasterpistole (Erbstück von Tegg), alter Vibrodolch (Geschenk von Faltana)


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Lichtschwerter (zukünftig)

    ~ in Arbeit ~

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2012

Diese Seite empfehlen