Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

1 | Willkommen im Rollenspiel

Dieses Thema im Forum "Einsteigerhilfe" wurde erstellt von ChesaraSyonette, 21. Mai 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    [​IMG]


    Herzlich willkommen im Projekt Star Wars Rollenspiel!

    Wenn dies dein erster Besuch ist, hast du sicherlich einige Fragen. Um dir den Einstieg so leicht wie möglich zu machen, haben wir eine ausführliche Einsteigerhilfe erstellt, die dich Schritt für Schritt mit dem Spiel vertraut macht.



    Was machen wir hier eigentlich?


    Das Foren-Rollenspiel

    Das Rollenspiel von Projekt Star Wars ist ein Foren-Rollenspiel, das ausnahmslos aus von Mitspielern geschriebenen Beiträgen im Forum besteht. Jeder Spieler stellt mit seinen Postings die Erlebnisse und Sichtweisen rund um seinen Charakter dar. Abwechselnd werden dann von den verschiedenen Personen Beiträge geschrieben, sodass nach und nach eine vollständige Geschichte entsteht. Dabei gibt es keine festgelegte Reihenfolge, wer wann seine Beiträge zu verfassen hat.

    Wer Spaß am Schreiben und Lesen hat und das Star Wars Universum lebendig werden lassen möchte, ist bei uns genau richtig. Hier kann jeder mitmachen!


    Wo wird gespielt?

    Das Spiel selbst findet im Forum Projekt Star Wars Rollenspiel statt. Jedes Thema stellt einen Planeten dar. Wenn sich dein Charakter zum Beispiel gerade in Naboos Hauptstadt Theed befindet, dann spielst du im Thread Naboo.


    Wie kann ich mitmachen?

    Wenn du dir einen Charakter ausgedacht hast, den du spielen möchtest (nähere Infos und Ideen dazu findest du hier), solltest du dich entweder in einem der Outplay-Threads der jeweiligen Organisation melden, in der du mitmachen möchtest, oder einen der zuständigen Ansprechpartner anschreiben, damit dir jemand hilft einen guten Einstieg in unser Spiel zu finden. Natürlich kannst du dich auch jederzeit an die beiden Moderatoren wenden.


    Star Wars, aber wie?

    Das Rollenspiel findet im Star Wars Universum statt. Wir bedienen uns an den reichhaltigen Angeboten von Welten, Lebewesen, Kulturen und Technologien. Allerdings nehmen wir keinerlei Bezug auf die Filme, Bücher oder den Rest des Expanded Universe. Unser Rollenspiel hat seine eigene Geschichte. Bei uns hat es nie einen Anakin Skywalker gegeben, keinen Han Solo und auch keinen Boba Fett.


    So viele Unterforen!

    Hier eine kurze Erklärung zu den einzelnen Unterbereichen:

    Projekt Star Wars Rollenspiel: Hier wird gespielt!
    Outplay Diskussionen: Der richtige Ort für Planungen von Stories und sonstige Absprachen
    Organisationen und Mitglieder: Vorstellungen und Steckbriefe der Charaktere und Organisationen
    Einsteigerhilfe: Regeln, F.A.Q. und Einsteigerhilfe


    Zeitaufwand

    Grundsätzlich bleibt es jedem Spieler selbst überlassen, wieviel Zeit er in das Rollenspiel als Hobby investiert. Viele Mitspieler kommen einmal am Tag online, um Beiträge zu lesen und zu verfassen, andere sogar mehrmals täglich und wiederum gibt es User, die nur zwei- oder dreimal die Woche vorbei schauen. Du solltest also für dich selbst entscheiden, wann und wie oft du aktiv am Spiel teilnimmst. Solltest du einmal für eine Weile verhindert sein mitzuspielen, wäre es schön, wenn du dich in die Abwesenheitsliste einträgst.


    Missionen planen und spielen

    Jeder Mitspieler kann sich an den Planungen von Geschichten und Missionen beteiligen. Neue Ideen sind immer willkommen! Wenn du dir eine Story ausgedacht hast, kannst du einen neuen Thread im Unterforum Outplay-Diskussionen eröffnen um den anderen Spielern von deinem Konzept zu berichten. So lassen sich auch leicht andere Mitspieler finden, die dann mit dir gemeinsam diese Geschichte ausspielen - denn das macht zusammen am meisten Spaß.


    Das einfachste Kampfsystem? Gar Keins!

    Im Laufe des Spieles wird dein Charakter auf Gegner treffen und vermutlich stellst du dir die Frage, nach welchem System die Kämpfe ausgetragen werden. Bei uns gibt es kein kompliziertes Kampfsystem, es wird nicht gewürfelt und nicht gerechnet. Die betroffenen Spieler sprechen sich untereinander ab und entscheiden selbst, welcher Charakter gewinnen und welcher verlieren soll. Natürlich orientiert man sich hierbei auch an den Rängen und Fähigkeiten der Charaktere.


    Und was ist mit Skillpunkten?

    Im Rollenspiel spielen wir ganz ohne Skill- und Charakterpunkte. Bei der Charaktererschaffung achten wir darauf, dass kein Charakter mit zu hohen Fähigkeiten beginnt. Über das gesamte Spiel hinweg ist es Aufgabe eines jeden Spielers, sorgsam und mit gesundem Menschenverstand zu überlegen, welche Talente der eigene Charakter wie gut beherrscht. Optional gibt es, zumindest für Machtnutzer, die Möglichkeit, einen Charakterbogen des Machtkompendiums zu erstellen, der bei der Orientierung helfen kann.


    Beförderungen

    Befördern dürfen die Leiter der einzelnen Organisationen. Vor allem die größeren Organisationen
    haben eine Art Schema, wo ein Charakter nach Spielzeit, Aktivität, Postinganzahl und Inplay-Leistungen befördert werden kann.


    Mehrere Charaktere spielen

    Jeder Spieler kann mehrere Charaktere haben, dabei muss für jeden vollwertigen Charakter ein eigener Account angelegt werden. Wenn du einen so genannten "Zweitchar" erschaffst, melde dich bitte kurz bei der Moderation im entsprechenden Thread, damit dein neuer Charakter in eine Liste aufgenommen werden kann. Du kannst so viele Charaktere spielen, wie du möchtest, solltest dir aber über den Mehraufwand im Klaren sein und dir genau überlegen, ob du genügend Zeit dafür aufbringen kannst. Einsteigern empfehlen wir, es am Anfang bei einem Charakter zu belassen.


    Entstehung des Rollenspiels

    Im Oktober 2001 nannten sich zwei User des Forums „Projekt Star Wars“ (kurz: PSW) aus Spaß Meister und Schüler. Als dieser kleine Scherz allgemein bekannt wurde schlossen sich recht bald andere User an, die die Idee witzig fanden und ebenfalls Meister-Schüler-Pärchen bilden wollten. Recht schnell teilte sich die Menge in zwei Gruppen: Jedi und Sith. Man formierte einen Jedi-Rat und eröffnete eigene Themen für den Jedi- sowie den Sith-Orden, die aus Beiträgen bestanden, in denen jede Seite ihre Vorzüge pries. Nach und nach begannen sich aus dem anfänglichen Scherz Charaktere zu entwickeln, mit denen kleine Abenteuer in Form von Geschichten geschrieben wurden. Dennoch steckte das Rollenspiel, das zu dieser Zeit noch lange nicht als solches angesehen wurde, noch in den Kinderschuhen. Das Geschehen spielte sich vollständig im Community-Bereich des PSW ab, bis im Dezember 2001 der Forenanbieter gewechselt wurde (von ezboard zu vBulletin) und die kleine Gruppe von Spielern probeweise ein eigenes Unterforum bekam. Hier entstand nun das „Allgemeine Rollenspiel“. Viele Skeptiker warfen den motivierten Spielern vor, es handele sich nur um eine vorübergehende Phase, doch nach und nach gewann das Spiel an Struktur und Größe, sodass das eigene Unterforum schließlich dauerhaft blieb und sogar um Bereiche für Outplay-Besprechungen erweitert wurde.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. November 2014
  2. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    F. A. Q.

    frequently asked questions - häufig gestellte Fragen


    Ich kann mich nicht entscheiden, zu welcher Organisation ich gehören soll. Was nun?

    Es gibt im Rollenspiel einige Organisationen, die nur wenige Mitglieder haben. Wir sehen es immer gerne, wenn gerade diese Organisationen durch neue Mitglieder unterstützt werden. Dazu zählen zum Beispiel die Black Sun oder auch das Militär des Imperiums und der Neuen Republik. Jedi- und Sith-Orden sind meistens sehr stark besetzt, was aber nicht bedeutet, dass man dort nicht mehr mitmachen kann.


    Kann ich einen Charakter spielen, der keiner Organisation angehört?

    Ja, es ist zum Beispiel möglich, Zivilisten zu spielen. Für solche Charaktere ist es allerdings schwieriger an Storys teilzunehmen oder Kontakte zu knüpfen.


    Was sind die Holonet News?

    Die Holonet News sind eine Nachrichtensendung im Spiel, die jeder Charakter mitverfolgen kann. So kann zum Beispiel ein Sith, der sich auf Bastion aufhält, von einer Schlacht erfahren, die in einem ganz anderen System geschlagen wurde.


    Kann ich in meinen Beiträgen einfach bestimmen, was die anderen Spielercharaktere machen?

    Generell gilt: jeder steuert nur seinen eigenen Charakter. Manchmal gibt es Situationen, in denen es nicht schlimm oder von großer Bedeutung ist, wenn man die Handlungen eines anderen Charakters in das eigene Posting übernimmt. Mal ganz ehrlich, wem macht es schon etwas aus, wenn man in seinem Posting mal nebenbei erwähnt, dass der Gegenüber lächelt? Alles, was darüber hinaus geht, sollte jedoch miteinander abgesprochen, bzw. dem Mitspieler überlassen werden. Dies ist auch in Kämpfen zu beachten.


    Darf ich Nichtspielercharaktere (NSC) verwenden?

    NSCs (oder auch NPC) dürfen im Allgemeinen für alles verwendet werden, natürlich nur, solange es sich in einem realistischen Rahmen abspielt. Auch als Kopfgeldjäger darf man sich nicht einfach zehn hohe Admiräle herbei denken und diese dann exekutieren. Außerdem darf man die NSCs anderer Spieler auch nur dann benutzen, wenn dies abgesprochen wurde.


    Welche Machtkräfte gibt es und wer darf sie erlernen?

    Informationen über alle im Moment bekannten Machtkräfte und auch Lichtschwertkampfformen, sowie weitere Infos für Machtnutzer finden sich hier.


    Gibt es Pläne vom Jedi-Tempel oder anderen Orten?

    Nein. Es gibt keine Pläne und Zeichnungen, denn dies würde die Freiheit und Kreativität einschränken. Wir benutzen unsere Fantasie, um uns alle vorzustellen und bei Bedarf erfinden wir einfach neue Räume hinzu. Allerdings ist es auch hier notwendig, sich gegebenenfalls mit erfahrenen Mitspielern kurz zu schließen, ehe man den Jedi-Tempel von Coruscants Stadtmitte auf eine offene Weide verlegt oder im Sith-Orden ein Erlebnisbad eröffnet.


    Kann ich einen Jedi oder Sith spielen, der zu keinem Orden gehört?

    Da jeder neue Charakter "bei null" anfängt und alle Machtfähigkeiten erst erlernen musst, benötigst du definitiv einen anderen Spielercharakter, der deinen Charakter ausbildet. Sobald die Ausbildung abgeschlossen ist, steht es deinem Charakter theoretisch frei, eigene Wege zu gehen.


    Was ist eine "große Story"?

    Das Rollenspiel befindet sich in ständiger Bewegung. Dies geschieht in erster Linie durch die vielen kleinen Stories. Damit es aber auch ein Grundgerüst gibt, an dem sich der Verlauf der Geschichte orientieren kann, gibt es so genannte „Großes Stories“, die die Rahmenhandlungen festlegen. Daran gekoppelt sind viele kleine Stories. Es ist aber nicht so, dass jede Story, die man erfindet, unbedingt damit zu tun haben muss.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. November 2015
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen