Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

250.000 jedis????????

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von GIRLPOWER, 21. Juni 2002.

  1. GIRLPOWER

    GIRLPOWER Dienstbote

    250.000 praktizierende Jedis in Australien

    Sydney, 21.06.2002
    Dramatische Umwälzungen in der australischen Gesellschaft: Zu den populärsten Religionen gehört seit der Volkszählung 2001: "Jedi". Die Jünger der "Macht" ließen damit Lutheraner, Baptisten und Angehörige der "Church of Latter Day Saints" zahlenmäßig weit hinter sich.


    Das statistische Bundesamt hatte zwar schon im Vorfeld betont, dass es illegal sei, "Jedi" in das Feld "Religion" auf dem Fragebogen zu schreiben, doch die fanatischen "Star Wars"-Anhänger sind zu jedem Martyrium bereit, wenn es um Fragen der Transzendenz geht: Stark die Macht ist bei den Auzzies.


    Trotzdem stoßen die Jedis von "Down Under" auf behördliches Unverständnis: Die Volkszähler buchten die Yoda-Jünger kurzerhand unter "ungültig angegebene Religionen" ab.


    Humorlos diese Beamten sind!
     
  2. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Womit wohl mal wieder bewiessen währe das Demokratie wohl doch nicht funktioniert. Bei einer Anzahl von 250.000 müsste es eigentlich Volkswille sein und Demokratie heisst doch angeblich Volksherrschaft. Na ja war wohl nix.

    cu, Spaceball
     
  3. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Tja, ja - auch der Islam, das Judentum und die christliche Religion gehen auf bärtige Männer zurück und ihre Anhänger stießen auf Unverständnis bis zu Verfolgung.
    Schade, dass von uns keiner in 1000 Jahren noch hier ist, um zu sehen, was aus der Religion "Jedi" geworden ist. ;)

    Aber bitte nicht schon wieder eine Religionsdiskussion ;) ;)
     
  4. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    @batou

    tja wir sollten den Deutschen Jedi Orden gründen. Vielleicht würden wir das in Deutschland durchbringen.

    cu, Spaceball
     
  5. fresco

    fresco Boardelch

    ich würd sofort mitmachen :)
    da ich unreligiös bin wäre das kein problem für mich ;)
     
  6. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Ich wär auch dabei!:D ;)
     
  7. gone-inzane

    gone-inzane Leseratte

    *lol* das glaubst du doch selber nicht. Es ist in der Bürokratie-Hochburg Deutschland doch schon schwierig, auf dem Standesamt Neugeborenen einen Namen geben zu lassen, den der gute Beamte nicht kennt. Wie soll es da jemals möglich werden, die Jedi-Religion durchzuboxen??? :confused:
     
  8. GoranAgar

    GoranAgar Zivilist

    Ist Jedi Knight nicht in England eine offiziell anerkannte Religion? Ich habe im Netz unterschiedliche Aussagen gefunden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2002
  9. Turgon

    Turgon Senatsmitglied

    wusst ich gar nicht, ist aber cool
    ich glaub ich werd Engländer.
    Es macht genauso viel Sinn die Macht anzubeten, wies Sinn macht írgendeinen Gott anzubeten. Nur dass die Jedi Religion Spass macht.
     
  10. GoranAgar

    GoranAgar Zivilist

    Ich hab nochmal ein wenig rumgesurft. Jedi Knight ist offensichtlich eine bekannte aber keine anerkannte Religion in England.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2002
  11. Könnte man dann nicht einen Sith-Orden gründen und halt dann die Jedi ausrotten?
    Von wegen freier Religionsausübung und so... :D
     
  12. Light Saber

    Light Saber junger Botschafter

    hehe! Das geht mir zu weit! Trotzallem ist Star Wars nur eine Erfindung!
     
  13. Drunken-Yoda

    Drunken-Yoda /dev/null

    Ich bin dabei :) Ich wollte schon immer Jedi werden :D
     
  14. Nawar'aven

    Nawar'aven Super Munchkin

    :eek: :eek:
    BLASPHEMIE!!!!
    Es ist doch überall bekannt, das irgendwann vor 1977 Ausserirdische auf die Erde kamen und George Lucas die Geschichte ihrer Zivilisation mitgeteilt haben. Der hat dann daraus Star Wars gemacht.
    Also echt, ausgedacht, tze.

    :D :D
     
  15. Drunken-Yoda

    Drunken-Yoda /dev/null

    Vieleicht kommt GL aus einer Galaxie, weit, weit von hier, wo die Jedi nun wieder aktuell sind? :rolleyes: :D
     
  16. Darth Tolkki

    Darth Tolkki Senatsbesucher

    Da du auf die "rechtliche Schiene" kommst:
    Das Grundgesetz sagt aus, dass du einer Religion frei nachgehen kannst, solange sie nicht gegen dasselbige oder irgendein anderes Gesetz verstößt. Das heisst, solange du keine Menschen mit deinem Laserschwert tötest oder so 'n scheiß, hast du ein Recht darauf, so eine Religion frei auszuüben!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2002
  17. Darth Tolkki

    Darth Tolkki Senatsbesucher

    Siehe Beitrag vorher!!!
    Solange es nicht gegen geltendes Recht verstößt!
    Und Menschen umbringen verstößt wohl meines Wissens gegen geltendes Recht.
     
  18. Turgon

    Turgon Senatsmitglied

    Vielleicht hatte er auch eine Vision!:confused:
     
  19. Gute Idee, aber leider etwas zu spät, so etwas ähnliches gibt es schon und zwar hier: www.jedireligion.de
    Das ist der deutsche Ableger einer internationalen Gruppe, die Jedi als Religion ausübt. Obwohl das ganze zweifelsohne auf SW basiert, haben diese Leute aber einiges abgeändert und distanzieren sich sogar deutlich von den Jedi wie sie in SW dargestellt werden.
    Also nix für uns SW-Fanatiker;)

    MTFBWY, Vodo
     
  20. Craven

    Craven junger Botschafter

    Ähm.. irre ich mich, oder müßte dazu aber erst mal deine Religion als solche anerkannt werden? Wenn sie nicht als Religion anerkannt wird, hat man dann das Recht sie auszuüben? Ich glaube Scientology hat da auch so seine Probleme mit dem deutschen Staat.


    Craven
     

Diese Seite empfehlen