Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Austreten aus dem Orden

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Jedi-Master, 17. Juli 2002.

  1. Jedi-Master

    Jedi-Master Keeper of the peace

    Kann man eigentlich einfach so aus dem Orden austreten, wann man will? So à la "Tschüss mit Ü und Tschau mit AU" auf nimmer wiedersehen???
     
  2. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Ich denke schon. Allerdings verliert man dadurch die ganzen Vorzüge (wie Kost und Logie, kostenloser Transport, Spesengeld, Unterstützung durch die Republik...)
    Deshalb sind wohl auch nur 10 ausgetreten.
     
  3. The Dark Lord

    The Dark Lord Dark Lord of Möchtegern-Sith

    Wenn du den Jedi-Orden meinst: schon, man muss halt sein Lichtschwert abgeben. Aber genaueres ist mir auch nicht bekannt.
     
  4. Jedi-Master

    Jedi-Master Keeper of the peace

    und wie sieht das mit den jungen Padawans aus?
     
  5. Sparkiller

    Sparkiller Haariges Untier Mitarbeiter

    Für die ist das Austreten wohl auch nicht das Problem... eher das Drinbleiben.
     
  6. Turgon

    Turgon Senatsmitglied

    Und wenn die Austreten haben die auch ein Problem.
    Die haben keine Ahnung, wies im Richtigen Leben zugeht. Sie haben nur die Jedilehren studiert und keinen Beruf erlernt.
    Wie sollen sie sich außerhalb des Tempels über Wasser halten können?
     
  7. CorranHorn

    CorranHorn Gast

    Öhm gehts um den normalen Tempel oder den RS Tempel?
     
  8. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Das Jedi den Orden verlassen,kommt ohnehin selten genug vor.;) Einige haben sich vielleicht an einsamen Planeten zurückgezogen,oder (wie Dooku) die Seiten gewechselt. Wieder andere haben den Orden vielleicht verraten,sind ausgetreten und haben den Beruf gewechselt (Aurra Sing).Der Rest der Verlorenen Zwanzig ist wahrscheinlich Jahre später den Jedi-Progromen zum Opfer gefallen (sofern sie da noch gelebt haben)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2002
  9. Helena Darjan

    Helena Darjan Jedi-Ritterin

    Ich denke, dass man aus dem Orden nicht austreten kann.
    Die Verpflichtung als Jedi geht man ja nicht leichtfertig ein und die Ausbildung ist ja lang. Da lernt man sicher anderen Verlockungen widerstehen. Ich denke, dass man nur ausgeschlossen werden kann, wie es Anakin wahrscheinlich passieren wird.
     
  10. Shylar

    Shylar Abgesandter

    doch man kann austreten! in den jedi padawan büchern sagt qui gon zu xanatos: "jedem schüler steht es jederzeit frei zu gehen. du weisst das. und wenn ein schüler ehrenhaft geht, dann bleibt kein misstrauen."

    ich denke es wäre auch schwachsinn zu "verbieten" das man austritt! was soll denn DAS bitteschön? und xanatos zum beispiel ist ja auch wunderbar ohne die jedi ausgekommen! *fg*
     
  11. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Ja, ein Jedi kann jederzeit aus dem Orden austreten. Nur 20 vollausgebildete Jedihaben das je getan, die Verlorenen Zwanzig. Sie sollten in Ep2 erwähnt werden als Obi-Wan vor der Büßte von Dooku stand und Jocasta Nu kam um ihm zu helfen, die Szene wurde aber geschnitten, wird aber vermutlich auf der DVD zu sehen sein. Dooku war einer dieser Verlorenen Zwanzig.
    Als Schüler konnte man seine Ausbildung auch jederzeit abbrechen, scheint es. In der JP-Reihe wird erwähnt, dass Xanatos den orden verraten und daher verlassen hat und auch wird geschildert wie Obi-Wan einmal den orden kurzezeit verlässt und sein Verhältnis zu Qui-Gon damit sehr stark belastete..
    Ein Padawan der den orden verlässt hat anscheinend sein Lichtschwert abzugeben.
     
  12. Tomm Lucas

    Tomm Lucas Chefarzt in der Computerklinik

    Da fällt mir eigentlich nur eins zu ein:

    Geht nicht - gibts nicht!

    Ich sehe aber auch einen Seitenwechsel als Austreten an. (wär ja auch noch schöner, wenn ein Sith Mitglied der Jedi wäre, wo kommen wir denn da hin ;) )
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2002
  13. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Ihc sag es ja nur ungern, aber ein Jedi kann den orden verlassen, siehe Dooku. Ein Jedi der die dunkle Seite nutzt, sprich auch ein Sith, würde aber eher rausfliegen ....
     
  14. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Es ist auch gut so,wenn Austretende ihr Lichtschwert abgeben,denn der Rat kann nicht wissen,was dieser Jedi/Padawan vorhat. Würde der Abtrünnige ein Gemetzel beginnen,wären die Jedi dafür verantwortlich und,man hätte sie beschuldigt,den Schuldigen frei rumlaufen zu lassen. Das würde dem Image der Jedi äusserst schaden.;)
     
  15. moses

    moses Botschafter

    und was sollte einen ex-jedi/padawan daran hindern sich ein neues zu bauen.

    ps: ich weiss schon welche immerwiederkehrende diskussion hinter dieser: "Kann man eigentlich einfach so aus dem Orden austreten, wann man will?" frage lauert. :rolleyes:
     
  16. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Ich denke nicht,das diese Person dann nachher noch die Möglichkeiten hat,auf ferne Planeten zu reisen,um Materialien für das LS zu holen;)
     
  17. moses

    moses Botschafter

    wer sollte das denn verhindern?
    da diese person nicht mehr dem jedi-orden angehört können die das nicht verbieten und selbst wenn es gesetze gäbe die dies regeln, auf coruscant ist es keinproblem das material zu beschaffen.
     
  18. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Einen Ex-Jedi wie Dooku gar nichts. Ich bin jetzt auch nicht ganz sicher, ob er sein altes LS abgeben hat oder nicht, da stand etwas in der illustrieten Enzyklopädie zu Ep2 , hab aber keine Lust nachzugucken.
    Einen Padawan aber, dass ihm das nötige Wissen fehlt, ein neues herzustellen. Man braucht Wochen dazu ein LS herzustellen und es fordert ungemeine Eingestimmtheit auf die macht um das hinzukriegen, also all das, was er nicht hat, ansonsten hätte er den orden nicht verlassen. Bei Dooku sieht es anders aus. Er verließ den orden weil er mit der Leitung und den Zielen nicht mehr einverstanden war. Ihm fehlt nicht das Wissen ein LS zu bauen, aber vor ihm brauchten sich die jedi auch nicht zu fürchten, den idealen der Jedi war er ihrer Ansicht nach ja trotzdem treu, nur eben auf anderer Weise. dass er ein Lord der Sith werden würde, wußten sie ja nicht....
     

Diese Seite empfehlen