Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Comic Teuer und Mangas billig!

Dieses Thema im Forum "Bücher & Comics" wurde erstellt von Darth Soul Daron, 12. Januar 2012.

  1. Darth Soul Daron

    Darth Soul Daron Grauer Sith-Lord

    Mich ärgert es schon sehr das Comics teuer so sind, zum bespiel Mangas sind wesentlich billiger und man hat mehr zum lesen das stört mich schon sehr.
    Ich weiss das Comics das teuere Papier haben, aber trotzdem mag ich es überhaupt nicht.
    Wobei es gibt ausnahmen Micky Maus Comics find ich Preis wert nur hab ich nie eins gelesen und ich werde auch nie eins lesen.
    Ich kenne leute die Kaufen keine Comic, weil es ihnen einfach zuteuer ist sie kaufen dafür Mangas.
    Bespiel bei Elflied Sammelband hat 600 Seiten dafür kostet es nur 14,50 € ,From Hell hat 500 Seiten und kostet 54 €.
    Wieso macht man nicht so wie bei den Mangas um wenigsten Preiswerte zu machen.
    Geht´s euch auch so, das ihr euch darüber ärgert?
     
  2. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Tja es gibt schon seine Gründe warum Manga billiger sind als Comics. Manga sind auf normalem papier gedruckt, haben i.d.R. weniger Panels pro Seite, sind im Format kleiner und voralem sie sind nur schwarz & weiß. Da sind die Produktionskosten natürlich um einiges günstiger.
    Wobei es Manga auch in mehreren Formaten gibt. Im Taschenbuch Vormat, etwa 17,5x11 cm (Carlsen) im Paperback 20,5x 14,5cm (Carlsen), als Taschenbuch kosten sie etwa 5 bis 8,50€ und als Paperback 10 bis 12,50€. Man zahl also bis zu 5€ mehr nur weil sie etwas größer sind.
    Neuerdings gibt es auch so ein Miniformat, da kostet ein Exemplar so um die 3 bis 4€. Das sind allerdings nur anheizer. Sprich Neuauflagen schon veröffentlichter Serien die nun günstiger und kleiner angeboten werden. Bisher gibt es davon aber nur die ersten paar Bände.
    Es gibt aber auch Manga die in Schutzhüllen verkauft werden. (Planet Manga) Die kosten dann gleich 2, 3€ mehr als die regulären.
    Trotzdem wird i.d.R. weniger gutes Papier verwendet. Es vergilbt innerhalb von 2 Jahren ziemlich stark.

    Hinzu kommt wohl auch das die Lizenzen für Manga nicht so hoch sind wie für die US Comics. Das drückt den Preis dann auch nochmal ein wenig.


    Comics sind da eben teurer. Weil das Papier hochwertiger ist, Farben kosten auch mehr.
    Dafür gibt es dann auch irgendwie festere Preise die sich nach der Dicke der Comicbücher, bzw Sammelbände richten.
    Was in den USA als Megasammelband gilt wird in Japan als wöchentliches/monatliches Magazin verkauft. In diesen Magazin, wie dem Shonen Jump, enthalten von mehreren Serien immer ein Kapitel, sind um die 500 Seiten dick und kosten irgendwas um die 200 bis 300 Yen. Magas sind billigartikel. Dass sieht man schon daran das die Mangaka pro Woche immer ein knapp Kapitel (16 bis 20 Seiten) abliefern müssen.
    Comicserien erscheinen in einzelnen Heften im Monatszyklus und umfassen etwa 32 Seiuen. Dann kommt noch hinzu dass viel mehr Leute an so einem Heft arbeiten. Mangaka haben zwar auch ein Team an Assistenten, trotzdem nochmal deutlich weniger als bei Comics. Das alles triebt eben den Preis von Comics hoch. Da muss man halt auch Verständnis dafür haben.
     
  3. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Comics sind günstiger als Manga, auch wenn es sich scheinbar in den letzten Jahren leicht verändert hat aber ein Manga kostet 6,50 Euro bis 12 Euro. Ein Comicheft ca. 3 Euro. Dass die zusammenfassenden Bände dann mehr kosten, teils auch erheblich mehr ist nur logisch. Ein Comic ist nun mal bunt. 150 oder 200 Seiten bunt zu drucken kostet um ein vielfaches mehr als Schwarz-Weiß, insbesondere dann wenn das Papier auch noch hochwertiger ist, das Format größer und womöglich auch noch Hardcover.

    Bald kommt von Highschool of the Dead eine Farbversion heraus, Manga, 17 Euro. Der erste Band kostet Schwarz-Weiß 6,95.

    Mich ärgert es nicht besonders, dass Comicbände teurer sind, weil ich verstehe was sie teurer macht und ich mich über die höhere Qualität freue. Auch bei Manga bevorzuge ich die reiferen Serien wie 20th Century Boys oder Pluto und gebe für das größere Format gerne etwas mehr Geld aus. Wobei zu dem höheren Preis natürlich auch noch die Auflage kommt, die in diesem Falle geringer liegt als bei Massenware wie One Piece.
     
  4. Darth Soul Daron

    Darth Soul Daron Grauer Sith-Lord

    Ja, ich weiss schon dass das seine Gründe hat. Es stört mich auch daran das man bei den Comics die mich interessieren gezwungen ist teuer zu kaufen. Es muss nicht billigste Varation sein, so wie bei den Mangas, das wollte ich auch nicht sagen. Bei Mangas Papier ist auch sehr dünn. Ich hätte eher etwas dickes Papier gedacht so bei den Büchern. Das wenigsten bei einen 200 seitigen Band nicht 20 € sondern 15 € verlangt werden.

    Welche Comics kosten 3€?:confused: Ich meine Comics wie Sin City, Batman, Watchmen, ... (wobei Sin City, Watchmen Grafic Novel sind)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2012
  5. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Graphic Novels ist auch nur ein Begriff um Comics und Manga besser verkaufen zu können, die Serien kamen aber auch mal im Heftformat und die kosten ca. 3 Euro bzw. Dollar. Es sind die zusammenfassenden Bände die schließlich mehr kosten.

    Und dieser Preis ist außerdem noch so hoch, weil eben die Abnehmerzahlen recht gering sind. Es ist halt leider so, dass Comics aber auch Manga für viele "Kinderkram" sind. Lieber amüsiert man sich bei stumpfen Geficke und Geballere deutscher Schmalz- oder amerikanischer Actionfilme, die natürlich viel, viel reifer sind. Würde ein Cross Cult das zehnfache der jetzigen Konsumenten haben, würden die Comicbände sicher auch 5 Euro günstiger sein. Allerdings muss man sagen, gerade Sin City bspw. ist extrem hochwertig produziert.
     
  6. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Er meint die 32 Seitigen Hefte, die man in den USA als Comicbook bezeichnet.


    Es gibt übrigens auch ein paar alte Manga von Ehaper, hab hier zum Beispiel Ghost in the Shell vor mir, da sind auch einige farbigfe Seiten dabei und das Papier ist zwar kein Hochglantzpapier aber trotz ziemlich qualitativ hochwertig. Ansonsten wird bei Manga nämlich, wenn es am Anfang mal farbige Seiten gibt, immer auch hochglantz Papier genommen. Diesesspezielle Papier scheint also wirklich nicht notwendig zu sein und man könnte gut auch normalel, dickersPapier fürComics nehmen. Dies wäre evt sogar noch gut für die Leserlichkeit, da es bei schlechter Beleuchtung doch etwas reflektiert und eben glänzt.
    Wäre also auch dafür normaleres Papier zu verwenden.

    Allerdings haben diese Ghost in the Shell Manga, welche um die 100 Seiten umfassen, damals auch 20 DM/10€ gekostet. Ein Comic der selben größe und dicke hat zu der Zeit 12€ gekostet. So viel lässt sich damit also auch nicht einsparen. Zumal ja dadurch der Aufwand in der Redaktion auch nicht geringer wird, und der macht eigentlich den Löwenanteil an der Produktion aus. Deshalb kosten ja auch neuerschienen E-Books meist nur zwei bis drei € weniger als die Druckausgaben.
     
  7. Darth Soul Daron

    Darth Soul Daron Grauer Sith-Lord

    Ja die, bei uns in Österreich kosten 4,5 € deswegen. Das war bei mir jetzt denkfehler in Deutschland 3 € kosten.


    Ja, das stimmt in Deutschsprachigen Raum ist es leider so. Hochwertig sind sie ja, das spreche ich ihnen nicht ab.

    @Seth Caomhin
    @Mad Blacklord

    Ich bin auch einer der den Euro 3 mal umdreht bevor etwas kauft. Der Preis ist schon angemessen, ich würde mir nur wünschen das etwas billiger wäre. Dann könnte ich mir vielleicht mehr Comics kaufen.:D
     
  8. Tessek

    Tessek Gast

    Wie wärs mit Second Hand? Auf ebay habe ich schon oft billige Sammlungen gekauft...
    Da macht man den Preis dadurch das man eben direkt 5+ Comics abnimmt. :)
     

Diese Seite empfehlen