Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

CW ? Gesamtkritiken *SPOILER*

Dieses Thema im Forum "Star Wars Ablegerfilme und Serien" wurde erstellt von micah, 22. April 2004.

  1. micah

    micah EU-Fossil

    Ich eröffne einen Thread im CW-Unterforum, das ist irgendwie... bizarr... ;-) Aber ich habe keinen anderen "Gesamtkritik-Thread" gefunden, und da ich mein Review nicht in lauter kleinen Häppchen in 20 Einzelthreads posten wollte, blieb mir nichts anderes übrig. Ich bitte die Mods, den Beitrag zu verschieben, wenn sie der Meinung sind, dass er an anderer Stelle besser aufgehoben ist.


    Bevor es wirklich losgeht mit der Kritik, noch eine kleine Vorwarnung: Ich kenne mich weder mit Comics/Zeichentrick als Medium besonders gut aus, noch habe ich die gesamte Hintergrund/Entstehungsgeschichte von CW genauer verfolgt. Deswegen entschuldigt bitte Äußerungen, die "allgemein bekannte" Fakten zu ignorieren scheinen ? ich kenne diese Fakten nicht, lasse mich aber gerne aufklären! Dieses Review ist sozusagen vollkommen unvorbelastet. ;-)

    Ich bin auch nicht mit hohen Erwartungen an die Serie rangegangen, dachte mir einfach, naja, ansehen kann man es ja mal... Den Zeichenstil fand dann überraschenderweise okay. Die ersten (Stand)Bilder, die wir zu sehen bekamen, fand ich schrecklich, aber in Bewegung kam dieser etwas abstrahierte und sehr kantige Stil dann doch ganz gut rüber. Vielleicht liegt das nur an meinem Rechner oder der digitalen Komprimierung, aber ein bisschen störte mich der leicht blecherne Klang der Stimmen, die sich fast wie computergeneriert anhörten (ich war dann dementsprechend auch ziemlich erstaunt, als am Ende doch Sprecher für alle Figuren aufgelistet wurden :rolleyes: ).

    Okay, nun je ein paar Worte zu den einzelnen Folgen:

    1 ++
    Hat mich gleich positiv überrascht und gefällt mir immer noch gut. Actionreiche Einführung mit zum Glück noch nicht allzu übertriebenen Kampfszenen, die Szene in Palpatines Büro ist absolut spitze und der folgende Abmarsch/flug der Truppen ist auch sehr gelungen ? zusammen mit der altbekannten Musik kommt richtig SW-Feeling rüber.
    Einziger "Ach du Sch*"-Punkt: Das Aussehen von Padme ? kitschiger ging's wohl nimmer! (Das gilt abgeschwächt übrigens für alle weiblichen Protagonisten.) Naja, und Anakin sieht irgendwie auch nicht aus wie Anakin... aber das liegt vielleicht daran, dass Hayden Christensen nicht unbedingt ein Charakterkopf ist.

    2 +
    Gefällt mir auch, das Gespräch zwischen Obi-Wan und Anakin ist gut und die anschließende Actionsequenz auch noch in Ordnung, wenngleich es schon losgeht mit der Überdimensionierung ? aber eine gewisse Überspitzung kann man ja auch als Stilmittel ansehen und wahrscheinlich wird das von der Zielgruppe auch so erwartet und verlangt.

    3 =
    Fasziniert mich wie alle reinen Action-Folgen nicht besonders, aber immerhin ist das ganze noch einigermaßen realistisch (naja, bis zu dem Punkt, wo die ARC-Truppler gerade mal so 100 m Wand senkrecht hochrennen... ;-)).

    4 -
    Bemerkung am Rande: Gibt's eigentlich in dieser Stadt keine (Zivil)Bevölkerung?
    Die Separatisten fand ich etwas sehr pathetisch: "What are we going to do, what are we going to do?", aber das eigentliche Grauen dieser und weiterer Episoden kommt ja dann erst: Durge; und die Überdimensionierungen und Absurditäten beginnen sich zu häufen...

    5 -
    Ooooh jeee, Master Superjedi Teil eins. Ich kann mich dumpf daran erinnern, dass über das Buch-EU mal gejammert wurde, dass die Jedi zu mächtig wären ? also was bitteschön soll das hier? Ganze U-Boote, die mit einem Lichtschwerthieb entzwei gehauen werden... Luftkugelgeschosse... Und war da nicht mal was, dass Lichtschwerter unter Wasser nicht funktionieren?
    Naja, die Idee mit dem Bürgerkrieg auf Mon Calamari ist jedenfalls nicht schlecht und hätte eigentlich mehr als eine 3 Minuten Action-Zeichentrick-Folge verdient. Ganz witzig fand ich die Reittiere der Mon Calamari und die Musik dazu sowie die Idee mit der "Krabbenkanone".

    6 -
    Argh, noch so eine fast sinnfreie und gnadenlos übertriebene Action-Folge! Ich frag mich, wo immer diese ganzen Sith herkommen, irgendwo muss ein Nest sein... Aber über die gesamte CW-Serie gesehen ist Asajj Ventress schließlich der einzig gelungene Gegner bzw. Gegnerin. "Muskelmann" Dooku finde ich nicht gut getroffen.

    7 =
    Jedi (und Sith) können also doch fliegen! :o Abgesehen davon geht's eigentlich. Der schicksalsschwangere Auftritt von Sidious ist ganz gut.

    8 --
    Ah, wieder zurück am ursprünglichen Schauplatz ? aber die Freude darüber hält nicht lange an. Wer hat sich eigentlich diesen Schwachsinn mit den Lanzen ausgedacht? Und dann das Duell zwischen Obi-Wan und Durge. Au weia! Irgendwie fühle ich mich dabei an Lord Nyax erinnert. Was soll er eigentlich sein? Und Obi-Wan kann Geschosse und Flammenwerfer mal gerade so abblocken, na sicher. Und dann wächst Durge auch noch von selbst wieder zusammen. Das hielt ich für den absoluten Tiefpunkt der Serie, aber leider kam noch mehr von der Sorte...

    9 --
    Und noch mehr fliegende Jedi...
    Also, erstmal haben wir da ein Kontinuitätproblem mit den Droidekas (
    )
    Und ab dem erneuten Auftritt des absolut unzerstörbaren Durge wird ein neuer ultimativer Tiefpunkt erreicht, der dann mit der Einverleibung Obi-Wans und der Zerstörung von innen heraus zum krönenden Abschluss kommt. Was muss man eigentlich genommen haben, um so einen Schwachsinn zu verzapfen?
    Obi-Wans eigentlich wirklich gelungener trockener Humor kann da auch nichts mehr retten...

    10 =
    Dagegen ist ja der Raumkampf geradezu hyperrealistisch und nüchtern ausgefallen. Anakins Tricks sind ziemlich beeindruckend. Auch gefällt mir, wie immer wieder auf sein Gesicht geschnitten wird, um seine enorme Konzentration ? oder vielleicht auch die Gratwanderung zur dunklen Seite? ? zu verdeutlichen.
    Somit fand die erste Staffel nach einem überzeugenden Anfang und teilweise desaströs schlechten Mittelteil noch einen versöhnlichen Abschluss.


    11 ++
    Für den Raumkampf und die Jagd durch die Häuserschluchten gilt ähnliches wie bei Folge 10. Sehr gut gefallen mir die Szene mit Obi-Wan, als die Jäger vorbeifliegen und der Streit zwischen Obi-Wan und Anakin. Und natürlich "I've got a bad feeling about this." *g* Nachdem ich den Beginn der zweiten Staffel nach der relativen Enttäuschung der ersten fast verpasst hatte, hat mich diese Folge wieder sehr neugierig auf alles weitere gemacht. :)

    12/13 --
    Zu früh gefreut! Master Superjedi Teil zwei hoch 10. Ich fand ja schon einige der Szenen mit Mace in Shatterpoint leicht überdreht, aber das hier... Da kann man wirklich nicht mehr von stilistischer Übersteigerung sprechen, das ist einfach nur ZU VIEL! Vaapad hin oder her.
    Ich habe übrigens damit gerechnet, dass Mace diesen Jungen am Schluss im Kampfrausch niedermetzelt. Das hätte der Folge wenigstens noch einen dunklen Touch gegeben...
    Ach ja, noch was: Müssen diese Kampfdroiden eigentlich immerzu "Roger, roger" sagen. Es nervt!

    14 +
    Schlimmer kann's nun ja eigentlich nicht mehr werden, und wird es zum Glück auch nicht. Die Jedi-Ausbildung wird zwar wie oft für meinen Geschmack zu banal dargestellt (ein paar Phrasen über Kristalle, ein Lichtschwert zusammenlevitiert und dann "Your training is complete" :rolleyes: ), aber was will man von einer Mass Market-Zeichentrickserie auch anderes erwarten...
    Die Überspitzung der Action hält sich hier wieder einigermaßen im Rahmen, und sehr gut gefällt mir die Darstellung der Harmonie zwischen einem Meister und einem Padawan, die wirklich gut zusammenarbeiten. Außerdem die Szene, als sich beide ganz ruhig zum meditieren hinknien, um die Geröllmassen daran zu hindern, auf sie zu stürzen. Allerdings ist diese Fähigkeit natürlich mal wieder hemmungslos übertrieben,

    Ein weiterer kleiner Ärgernis-Punkt: Die weiblichen Jedi sind zu zweit und müssen trotzdem gerettet werden!

    15 +
    Insgesamt ganz okay. Yodas extreme Gedankenbeeinflussung erscheint mir etwas unpassend und unangebracht (Padme hätte sich bestimmt auch mit normalen Argumenten überzeugen lassen und Typho dann einfach überstimmt). Yodas Kampfaktionen sind, insbesondere im Vergleich zu dem, was er in AotC zeigte, ausnahmsweise mal richtig akzeptabel. Dass Padme ihn nicht alleine gehen lassen will, ist IMHO ein sehr charakteristischer Zug für sie. Aber diese Riesenaugen! :o

    16 +
    Na, und natürlich schleicht sie sich dann auch heimlich davon. :-) Schön, dass es damit auch noch ein paar Dreipeo/Erwzo-Szenen gibt. Dreipeo scheint allerdings fast so unzerstörbar zu sein wie Durge...
    Der Blick und das "Dooku" von Yoda am Schluss sind klasse.

    17 =
    Die Auswahl von Yavin 4 für dieses Duell finde ich etwas unglücklich ? hätten die Jedi später nicht ein Echo des Todes von Asajj Ventress spüren müssen? Naja, angesichts viel dramatischerer Kontinuitätsprobleme in der GFFA eigentlich egal.
    Anakins "Fine" und sein Groll am Schluss gefallen mir sehr.
    Ansonsten irgendwie nichts besonderes an dieser Folge.

    18 -
    Das Duell beginnt ganz akzeptabel, aber das Herumgefliege in den Bäumen ist dann wieder mal völlig daneben. Gut gefällt mir der Moment des Stillstandes am Schluss.

    19 +
    Ist IMHO wieder ganz gut gelungen: Der "Ruhe vor dem Sturm"-Anfang, der dann folgende Kampf ist nicht allzu sehr übertrieben und das Duell oben auf dem Tempeldach ist dann völlig in Ordnung. Gut dargestellt finde ich auch Anakins Ausrutscher zur dunklen Seite, insbesondere die Einblendung der entsetzten Gesichter von Yoda und Obi-Wan. Die Rumbrüllerei am Schluss hätte vielleicht nicht unbedingt sein müssen, allerdings fand ich sie beim zweiten Mal anschauen schon weit weniger affig als beim ersten Mal.
    Was mich allerdings richtig stört, ist dass Anakin (nachdem seine Kleider zerrissen sind), viel zu muskulös gezeichnet ist. Das hat ja schon Züge von He-Man, insbesondere der überdimensional dicke Hals.

    20 ++ / --
    Anakins fliegerische Angeberei bei seiner Rückkehr sowie das anschließende Gespräch mit Obi-Wan sind hervorragend gelungen (dieser Blick bei "But I emerged victorious" *g*).
    Mit diesem überaus positiven Eindruck hätte die Serie eigentlich zum Ende kommen müssen, aber es musste ja noch eine weitere Lord Nyax-Reinkarnation (ähm, naja, gut, Prä-Inkarnation) eingebaut werden! Was zum Geier soll das eigentlich sein, ein mit Lichtschwertern kämpfener, unbesiegbarer Droide? Völlig absurd! Ich bin mir sicher, Mace hätte ihn erledigt, ohne dass seine nicht vorhandene Frisur in Unordnung geraten wäre. ;)
    Okay, es ist nicht alles schlecht an diesem Teil, gut gefällt mir z.B. der Spannungsaufbau, der beruhigende Einfluss von Ki-Adi-Mundi und wie dieser Padawan die Nerven verliert.
    Ziemlich überrascht hat mich das Cliffhanger-Ende... als würde noch eine dritte Staffel folgen.


    Fazit: Von der Idee und Story her wirklich gut (insbesondere Anakins Entwicklung und das Prinzip, die Ereignisse auf anderen Planeten und Erlebnisse anderer Jedi als Kurzepisoden in den großen Haupt-Handlungsbogen einzubauen), vom Zeichenstil größtenteils in Ordnung, es gibt einige echte Highlights, v.a. was Anakin und Obi-Wan betrifft, aber vieles positive wird leider von lächerlich übertriebenen Jedi-Fähigkeiten bzw. Action-Szenen generell sowie meine schlimmsten Vorurteile über Comics bestätigenden nyaxesken "Supergegnern" zunichte gemacht.

    Aber mir muss ja nicht alles gefallen, und abgesehen von den extremen Ausrutscher-Folgen 8, 9, 12 und 13 war CW dann doch insgesamt ein interessantes und positives SW-Erlebnis.

    Bin gespannt zu erfahren, wie euer Gesamteindruck ist.

    Micah

    Edit: Hatte noch diverses vergessen (war zu spät gestern abend). Ganz besonders wichtig: Vielen lieben Dank an die fleißigen Download-zur-Verfügung-Steller!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2004
  2. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Ich fands gut
     
  3. taagul

    taagul Mitth'raw'nuruodo Premium

    Was soll man dazu sagen. War ein sehr ausführliches Review. Kann mich dir nur anschließen. CW hat seine guten und schlechten S(Z)eiten... :D
     
  4. micah

    micah EU-Fossil

    Da habe ich ja doch noch Antworten gekriegt! :) Ich war schon richtig frustriert: Da macht man sich die Mühe, ein Review zu tippen und dann wird man nicht mal für seine harsche Kritik auseinandergenommen. ;)


    Hm, wenn Du das ausführlich findest, kennst Du wohl meine Buchreviews noch nicht. :D Die passen meistens nicht mal in einen Beitrag. Der Rekord bisher war glaube ich NJO19 / The Unifying Force, das musste ich in drei Abschnitte aufteilen.

    Will denn ansonsten niemand seinen Senf dazu abgeben? Keiner, der genau das gut findet, was mir überhaupt nicht gefallen hat und umgekehrt? Keiner, der die gesamte Serie schrecklich oder über jede Kritik erhaben fand?

    Naja, vielleicht ist auch einfach das Wetter zu schön, um viel in Internetforen rumzuposten... :)

    Micah
     
  5. taagul

    taagul Mitth'raw'nuruodo Premium

    Ja, das sowieso, mein lieber Scholli! :D
    Also dann. Muß raus in die Natur, der Maibaum ruft und meine säge weint schon vor Freude... ;)
     
  6. oehm *gruebel* muss ich das jetzt verstehen? ne cw folge geht doch laenger als fuenf minuten oder? sin das auf hyperspace nur teaser was da angeboten werden?
     
  7. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    die Kritik ist an sich nicht schlecht, nur kann ich ihr nur teilweise zustimmen :p
    Meiner Meinung nach haben die Folgen 1, 11, 17, 18 und 19 ein
    ++ verdient (wobei ich sagen muss, dass Folge 19 nach wie vor noch meine Lieblingsfolge ist.)

    Folge eins gefällt mir sehr gut, weil das echt cool gemacht ist, wie die Raumschiffe der Republik ins All fliegen.

    Folge elf ist einfach nur witzig und durch die Verfolgungsjagd richtig schön actionbepackt. Ebenso gefällt mir das "I've got a bad feeling about this." von Obi-Wan Kenobi.

    Folge siebzehn ist meiner Meinung nach mit einer der genialsten Folgen, weil ich das echt cool gemacht finde, wie ein Clone Trooper nach dem anderen von Assaij beseitigt wird.
    Beeindruckend ist meiner Meinung nach auch der Start des Duells, als Anakins Nemensis mit gezückten Laserschwertern durchs Feuer auf Anakin zugeht.

    Folge achtzehn hat mir auch sehr gut gefallen.
    Ich mag so Elemente, wo die Protagonisten in den Bäumen kämpfen (dieses Stilmittel hat mir auch bei den chinesischen Filmen wie z.B. "Hero" oder "Tiger & Dragon" sehr gut gefallen.
    Auch die Sache mit dem einsetzenden Regen wirkt von der Athmosphäre her richtig genial.

    Und Folge 19 ist ja sowieso der Oberhammer. Anakins Schrei nervt zwar ein bisschen, aber dafür ist der Ausbruch der dunklen Seite von Anakin hier sehr sehr gut inszeniert.


    Neben diesen Folgen würde ich Folge 10 und Folge 20 noch mit einem + bewerten. Die Raumschlacht in 10 war eigentlich ziemlich spektakulär, wenn auch viel zu übertrieben.
    Und Grievous' Auftritt war auch Passabel (auch wenn ich den Kerl nach wie vor nicht ausstehen kann :rolleyes: ).

    Die Folgen mit den Arcs (2-4) fand ich nicht so berauschend, nicht schlecht zwar, aber auch nicht so der Renner-irgendwie ein wenig zu übertrieben. Auch die drei Folgen mit Ilum 14-16) waren nicht so mein Ding. Ich fand diese Stealth-Droiden irgendwie nicht so doll, und C-3PO hat meiner Meinung nach zu sehr genervt, und auch Assaij Ventress ersten beide Auftritte (6 und 7) haben mich nicht sonderlich beeindruckt.
    Naja, aber Ventress gefällt mir eigentlich sowieso nicht :rolleyes:
    Deswegen geb ich mal all diesen Folgen ein =

    Kit Fistos Auftritt (5) fand ich nicht gut, meiner Meinung nach war die ganze Folge zu übertrieben, besonders seine "Dragonball"-Einlage am Schluss.
    Deswegen gebe ich Folge 5 ein -

    Durge's Auftritte und Mace Windu's Auftritte dagegen fand ich ziemlich schlecht, deswegen gebe ich ihnen auch nur ein - -.
    So einen übertriebenen Schwachsinn kann man sich ja fast nimma antun.

    Insgesamt würde ich
    die Clone Wars Staffel 1 mit einem = bezeichnen-es gab eine sehr gut und eine gute Folge, sonst eigentlich nur Mittelmaß und schlechte bis sehr schlechte Folgen.

    Staffel 2 ist da deutlich besser, deswegen bekommt sie (trotz dem versauten Mace Windu-Auftritt) von mir ein +
     
  8. Moriarty

    Moriarty loyaler Abgesandter

    Also, mir hat CW ganz gut gefallen. Ich bin auch absolut unvorbereitet auf die Serie gestoßen (an dieser Stelle noch mal Danke für Laubis Download-Thead!!!) und habs mir halt angeschaut.
    Was die übertriebenen Szenen angeht: Ich finde, ein derartiger Stil ist die Seuche des modernen Star Wars. Mir gings schon Episode II auf den Sack. Jeder Jedi springt meterhoch durch die Luft, wehrt gleichzeitig tausend Laserschüsse ab...:rolleyes:
    Die alte Trilogie (und auch zu großen Teilen das frühe EU) hatte da einen unaufdringlicheren Stil, den ich wesentlich angenehmer fand. Obi-Wans Stärke wird immer noch am intensivsten dargestellt, wenn er dem Sturmtruppler in Mos Eisley seinen Willen aufzwingt und nicht wenn er in Theed zehn Stockwerke im Generatorraum stürzt.
    Aber na ja. Die Jugend findets halt toll.
     
  9. Sei gegrüßt micah,

    Eine gut Gesamtkritik.
    In den meisten Punkten kann ich dir zustimmen.

    Dass die Jedi als recht überlegen rüberkommen, ist IMHO so gewollt. Andererseits fragt man sich, wieso die Republik dann überhaupt noch Clone-Trooper braucht, wenn z.B. Mace Windu den Job allein besser erledigt... naja.

    Der Jedi-Killer-Doide aus Chapter 20, General Grievous wird ja eine gößere Bedeutung in Episode III bekommen.

    Und was Asajj Ventress betrifft, so kann ich nur hoffen, dass sie Chapter 19 überlebt hat. Ich meine, wenn Force-User in den Bäumen herumfliegen/springen/levitieren können, warum sollte Asajj dann nicht auch ihren Fall in den Graben auffangen können. Gut möglich, dass sie irgendwann wieder in Erscheinung tritt. Ihr Charakter ist einfach der coolste/interessanteste der CW Serie!

    A-propos 'Kampf in den Ruinen von Yavin IV': Da Anakin die Massassi Tempel kennt, fragt man sich, warum Darth Vader den Planeten später nicht zu seinem Urlaubsdomizil gemacht hat (Energie auftanken :-))...

    Gruß, Farbauti.
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium


    das ist sie bereits ;) in den Comics...
     
  11. Ich hab die Timeline jetzt nicht im Kopf: Spielen die CW-Comics denn vor oder nach den CW-Cartoons?

    Gruß, Farbauti.
     
  12. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Die meisten Comicauftritte von Asajj Ventress spielen nach der Cartoonserie. ;) Also kannst du ganz beruhigt ein.

    Und jetzt los, Comics kaufen!!! :D
     
  13. Darth CAS

    Darth CAS Fleischfressender Wookiee

    ich fand die seire wirklich überraschend gut. ich hatte mir als ich mir die folgen downloadete eher einen mittelmäßigen comic vorgestellt aber die folgen haben für mich die gleiche atmosphäre ausgestrahlt wie die OT und auch teilweise die PT...
    ich muss wirklich sagen das eigentlich alle folgen gelungen sind, auch wenn manche nich ganz realistisch sind (mace windu lässt grüßen)...
     
  14. darksith666

    darksith666 Podiumsbesucher

    Ich kann mich in weiten Teilen der Kritik von micah anschliessen.
    Man hätte die Serie ungefähr mindestens um die Hälfte kürzen können, indem man die schlechten Sachen weglässt: die übertriebenen Superman-Jedi, Lichtschwerter unter Wasser, Durge, Yoda der Mindtricks in dieser Weise anwendet, bei der man bei Kotor Darkside-Punkte gekriegt hätte, Lanzenkämpfe auf Bikes und vorallem General Grievous lässt Schlimmes für die Qualität von Episode 3 fürchten.
    Vielleicht haben die Macher auch grundsätzliche Probleme mit SW, wenn man den Kommentar der ersten Folge hört und da der Macher erklärt, dass das erste woran er bei SW denken muss ist Yoda auf einem wilden Tier reitend, das kann ja nur schiefgehen.
     
  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    ich frage mich immer noch, was an einem Lightsaber unter Wasser so schlimm ist ;)
    nur weil es einige gibt, die das nicht verkraften? heißt das jetzt, ich darf meine wasserdichte Uhr unter Wasser nichtmehr tragen nur weil es andere Uhren gibt, die eben nicht dicht sind? Fragen über Fragen...
     
  16. darksith666

    darksith666 Podiumsbesucher

    Widerspricht sich CW da nicht selbst? Als der Regen drauf fällt verdampft er, also müsste ein LS Unterwasser mindestens eine Spur kochechendes Wasser hinterherziehen und würde das nicht auch auf Dauer die Energiedauer reduzieren?
     
  17. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    schau dir die Folge nochmal genauer an... um das Lichtschwert von Fisto ist die ganze Zeit das Bordeln des Wassers zu sehen. Wie die Klinge das Wasser zum bewegen bringt. Und ja: Energie dürfte das auch Dauer schon fressen aber wir sehen ja nicht, wie Fisto die Energie-Zelle danach wieder füllt ;) passiert trotzdem...
     
  18. Lordadmiral Atlan

    Lordadmiral Atlan junges Senatsmitglied

    Die Kritiken sind ziemlich gut und an den richtigen punkten angesetzt. Die Folgen mit den Arc Troopers fand ich schon ziemlich coll, da man sie zum ersten mal als die Eliteeinheiten sah wie sie auch dargestellt oder beschrieben werden. Bei Mace Windu gebe ich dir recht. Einen Son-Goku-Mace kann man wirklich nicht gebrauchen. Dafür war die Beeinflussung durch Yoda mal wirklich witzig. Alles in einem war die Serie schon ziemlich cool.
     
  19. darksith666

    darksith666 Podiumsbesucher

    Wenn man bedenkt welche Energie hinter einem LS steckt (z.B. beim Aufschweißen der Türen in Episode 1) dann denke ich wäre das unterwasser deutlicher zu sehen.
     
  20. micah

    micah EU-Fossil

    So, jetzt melde ich mich auch mal wieder zu Wort. Prima, dass nach ein paar Anlaufschwierigkeiten hier doch noch eine richtige Diskussion zustande gekommen ist. :) Mal sehen, was ich so zu euren Reviews zu sagen habe...


    Naja, dafür haben wir halt alle unterschiedliche Geschmäcker. ;)


    Hm, tja, genau diese Szenen haben mir schon bei Tiger&Dragon überhaupt nicht gefallen. In Bäumen kämpfen ist schön und gut, aber wenn es sich bei den Kontrahenten nicht gerade um Eichelhäher, Flughörnchen, Gibbons oder anatomisch ähnliche Wesen handelt, muss der Kampf quasi zwangsweise total unrealistisch werden. Oder aber er wirkt lahm, weil die Kämpfenden zu unbeweglich sind. Der einzige vernünftige Einsatz von Bäumen im Kampf, der mir gerade einfällt, stammt aus der 80er Jahre UK-TV-Serie "Robin of Sherwood". Wobei man da aber weniger vom Kampf in Bäumen als vom Kampf von Bäumen reden kann. *g* Ach ja, und der Kampf um das Baumhaus im gleichnamigen Film ist IMHO auch ziemlich gut gelungen.


    Da kann ich Dir wiederum zustimmen, das ist sehr gut gemacht und vor allem auch mal eine angenehm ruhige Szene zum Luftholen.


    ACK.


    Ja, trotz ein paar Total-Ausfällen würde ich auch Staffel zwei die bessere Bewertung geben.



    ACK. Ich finde sowieso die "spirituelle" Seite der Jedi viel faszinierender als die rohe Machtkraft.


    Jaja, wir sind halt schon aus der Haupt-Zielgruppe herausgewachsen. ;)



    Dir sei gedankt für das Lob.


    Stimmt, ein weiteres Problem, das man sich mit übermächtigen Jedi einhandelt.


    *Micah entgleiten vor Entsetzen alle Gesichtszüge* Waaaaas???? Na, da sage ich ausnahmsweise mal ehrlich "Danke" für den Spoiler. So kann ich mich wenigstens schon mal auf das abstruse Grauen auf der großen Kinoleinwand einstellen. Oh neeeeeiiiin! :(


    Da hätte ich prinzipiell nichts dagegen. Allerdings ergibt sich hier auch wieder das Problem, wie man sie dann schließlich totkriegen kann. Genau wie es inzwischen schwer vorstellbar ist, auf welche Weise nun Mace zu Tode kommen soll. Bei ihm muss man ja inzwischen auch schon fast mit Monden werfen...


    Yep, auch so ein Problem. Aber irgendwie scheint Yavin IV Machtnutzer anzuziehen, siehe Exar Kun, Ikrit...



    Mensch, so viel Zustimmung bin ich ja gar nicht gewohnt. :)


    ACK!


    Ja, ich fürchte nach den Neuigkeiten über Grievous auch wieder. Und dabei dachte ich anhand der vagen Infos, die bekannt sind (von konkreten Spoilern halte ich mich fern), dass Episode III tatsächlich nochmal eine positive Überraschung werden könnte.


    Ich finde, Episode II hat einfach ein völlig falsches Bild von Yoda vermittelt, und das setzt sich jetzt immer weiter fort.
    Die Versionen mit den Kommentar habe ich mir noch gar nicht runtergeladen. Lohnen die sich insgesamt?


    Die Frage ist nur, ob Yoda witzig sein soll bzw. ob es ihm entspricht, die Macht derartig leichtfertig und unnötig einzusetzen.

    So, das war's mal wieder von mir. Ich hoffe, dass ich nicht wieder einen Monat brauche, bis ich mich hier melden kann.

    Micah
     

Diese Seite empfehlen