Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Darth Vader Kopf nicht verbrannt

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von ostpower, 5. Januar 2016.

  1. ostpower

    ostpower Zivilist

    Hallo,
    ich habe das Forum durchsucht aber noch keine Eintrag dazu gefunden. In Episode 3 verbrennt Anakin auch am Kopf.
    Also in Episode VI Darth Vader seine Maske abnimmt, sieht der Kopf aber gar nicht verbrannt aus. Was ist eigentlich die Story bei den alten Filmen, warum Darth Vader so aussieht wie er aussieht, also was ist dort anakin passiert?
     
  2. Geonosianerdrohne

    Geonosianerdrohne Senatswache

    Schon mal ein echtes Brandopfer gesehen? Die sehen nach fast zwanzig Jahren ähnlich aus. Ist doch logisch dass er später auf dem Todesstern 2 nicht immer noch so knusprig aussieht wie direkt nach seinem Duell mit Obi.

    Die Rüstung in Ep3 wurde zu schnell übergestülpt, allerdings kann man auch keine mehrstündige Operation zeigen, da dies zu viel Zeit fressen würde.

    Der gute Vader wird bestimmt noch die ein oder andere Hauttransplantation/Bactatransfusion bekommen haben umd die Sache etwas zu entlasten.

    Übrigens hat Lucas es so weit ich weiss von Anfang an klargestellt, das Vader sein Invalidendasein dem Kampf über einer Lavagrube zu verdanken hat. Die wäre sogar um ein Haar wieder in ROTJ aufgetaucht, als Thronsaal des Imperators auf Had Abbadon (dem galaktischen Zentrum, also mehr oder weniger Coruscant). Dort hätte auch die Konfrontation mit seinem Sohn UND seine Läuterung stattfinden sollen - Vader "stirbt" also quasi amselben Ort, an dem er "geboren" wurde.
     
    Sir Skywalker gefällt das.
  3. Pascalo

    Pascalo Official Rebel Scum Premium

    Die Story war und ist: Er ist verbrannt! Was denkst du den wie eine Verbrennung nach ca. 20 Jahren aussieht? Wobei man sicher auch davon ausgehen kann das die Medizin im Star Wars Universum eine andere ist, wie die heutige hier im Jahr 2016!

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Lord Morales und Hollbal gefällt das.
  4. Sir Skywalker

    Sir Skywalker Jedi-Meister, Klonkriegsveteran, Machtgeist

    Vielleicht habe ich dich falsch verstanden, aber mir kommt es so vor, du glaubst, dass die alten und die neuen Filme nicht im selben Universum spielen.

    Wenn Du also fragst, was in den alten Filmen mit Darth Vader passiert ist, dann kannst Du Dir die neuen ansehen. Da wird die Vorgeschichte erzählt.

    Die neuen und die alten Filme hängen also sehr wohl zusammen, auch wenn es vielleicht nicht danach aussieht.
     
  5. Sir Ben Kenobi II

    Sir Ben Kenobi II Botschaftsadjutant

    Vielleicht meinte er nur, es könnte vor den Prequels andere Erklärungen gegeben haben. Und ich glaub, ich habe tatsächlich mal einen Comic gelesen, in dem ein Attentäter Vader eine der Wunden am Kopf zufügt... Bin mir aber nicht sicher, vielleicht bring ich da auch was durcheinander.
     
  6. Luther Voss

    Luther Voss Der Blinde ist König

    Die Narbe am Kopf hat ja aber nichts mit den Verbrennungen zu tun.
    Das kriegen wir jetzt bestimmt noch in einer Comicversion spendiert.
     
  7. Mich Loge

    Mich Loge Zivilist

    Du hast natürlich prinzipiell schon Recht. Allerdings ist das was, in der OT an Vorgeschichte erzählt wird vollkommen unvereinbar mit dem, was die Prequels erzählen. Insofern kann man schon den Eindruck haben, dass es sich da um alternative Universen handelt.
     
  8. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Da musst du jetzt konkreter werden. Weil wenn man von den kleinen Plotholes wie den Droiden und Leias Erinnerung an ihre Mutter einmal absieht, gibt es keine unvereinbaren Widersprüche die man nicht erklären könnte. Selbst das mit Leia lässt sich noch so erklären das sie sich an ihre Adoptivmutter erinnert und bei 3PO wurde ohnehin der Speicher gelöscht. Davon abgesehen sind Droiden eben Massenware.
    Oder was meinst du mit vollkommen unvereinbar?
     
  9. Richard Reynolds

    Richard Reynolds Offizier der Senatswache

    Ich akzeptiere lieber die Möglichkeit, dass Leia sich an Padmes letzten Momente erinnert und dies möglichist, durch ein dtarles Band zwischen den beiden, verstärkt durch Leias Machtfähigkeit.

    Das passt imo weitaus besset zu Star Wars als das mit der Adoptivmutter^^
     
    SithDarthVader und Sir Skywalker gefällt das.
  10. Mich Loge

    Mich Loge Zivilist

    Die gesamte Backstory von Darth Vader. In der Ot wird gesagt, das Darth Vader ein nobler Jediritter war der tragisch von der dunklen Seite verführt wurde.
    Er ist kein Genozid begehender psychopatischer Sexualstraftäter der aufgrund eines IQ nahe an der geistigen Behinderung vom Imperator ausgetrickst wurde.
    Obi Wan trifft ihn als Erwachsener und wenn ich mich richtig erinnere ist er dort schon der greatest star pilot of the Galaxy.(Das sahen im übrigen auch die ersten Scripts für Episode I vor bis Lucas das änderte um mehr Spielzeug an kleine Kinder verkaufen zu können).
    Obi wan und er kämpfen nicht gegeneinander und schon gar nicht lässt Obi Wan ihn verkrüppelt und brennend irgendwo liegen. Anakin verlässt ihn weil er den schnellen Weg zu Power will. Überhaupt ist es Obi Wan und nicht Qui Gon der Anakin entdeckt und es ist müßig zu erwähnen das Yoda Obi Wans Lehrmeister war. Das ist das exakte Gegenteil von dem was die Prequels erzählen.
    Desweiteren ist von den KlonkriegeN(!) die Rede, die von Onkel Owen als dummer Kreuzzug beschrieben werden auf denen Anakin Obi-Wan gefolgt sei. Das ist auch der Grund warum Owen nicht will, dass Obi Wan Kontakt mit Luke hat und sugestiv warum er verhindern will das Luke sich dem dem nächsten stupid crusade, nämlich der Rebellion anschließt. Das die Klonkriege einen Bürgerkrieg sein sollten wird mit keiner Silbe erwähnt.
    Man kann zu dem allem natürlich sagen das Obi Wan da einfach genauso gelogen hat wie er es bezüglich Vaders Identität gemacht hat, aber das sind für mich nur krampfhafte Versuche Dinge zurecht zu biegen die nicht passen. Das gilt für Vaders Vaterschaft im übrigen auch. Das Obi Wans Erzählung aus IV nicht zu V und VI passt liegt schlicht daran das Vader dort noch nicht als Lukes Vater geplant war.

    Diese ganzen Sachen wären jetzt prinzipiell nicht unbedingt tragisch. Wenn man glaubt das man eine bessere Geschichte erzählen kann wenn man in Kauf nimmt, das zwei Filmserien die 20 Jahre auseinander liegen nicht mehr kongruent sind, dann kann man das denk ich schon machen.
    Trotzdem bleibt, dass die Handlung der PT auf keinen Fall das Bild zeigt, das die OT gezeichnet hat. Es ist eher so wie Spiderman und amazing Spiderman.
    Lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2016
    Neoikeia gefällt das.
  11. Luther Voss

    Luther Voss Der Blinde ist König

    Du interpretierst aber auch ganz schön viel in die OT rein. Das kann man aber genauso anderst sehen. Deine Annahmen sind nur teiweilse belegbar.
    Und wir wissen alle dass sich eine Geschichte immer entwickelt. Ich höre hier mal wieder typisches frust gebashe raus.
     
  12. Deak

    Deak Wookieetreiber Premium

    Natürlich könnte man sich die Widersprüche OT-PT so lange zurecht biegen, bis es irgendwie teilweise Sinn ergibt. Am Ende hat man dann aber das Bild eines durchgeknallten und verrückten OT-Kenobis, der womöglich auch noch an Alzheimer leidet. Wer dieses Bild dieses Charakters akzeptieren möchte, bitte. Ich tu dies nicht ;)
     
    Master Kenobi gefällt das.
  13. Mich Loge

    Mich Loge Zivilist

    Anders interpretieren kann man diese Dinge aus der OT nur, wenn man argumentiert das alles was die Figuren in der OT sagen nicht der Wahrheit entspricht. Und darüber, dass Anakin ein absolut miserabel geschriebener Charakter ist, darüber gibt es in der Fachwelt nun mal keine zwei Meinungen.
    Nochmal, Kontinuitätsfehler wären überhaupt nicht schlimm wenn man glauben würde, dass das Einhalten der Kontinuität einen davon abhält eine bessere Geschichte erzählen zu können. Aber ständig die aller hanebüchesten Erklärungen bis hin zu Alzheimer bei Obi-Wan konstruieren zu müssen um sie zu rechtfertigen ist einfach albern.
    Auf dein Rumgeböbel geh ich mal nicht weiter einen, manche Menschen disqualifizieren sich halt am besten selbst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2016
  14. Luther Voss

    Luther Voss Der Blinde ist König

    Ich komm mir bei solchen oberflächlichen Kritiken der PT halt immer vor als wäre ich seit 10 Jahren in einer niemals endenden Zeitschleife gefangen. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2016
  15. Mich Loge

    Mich Loge Zivilist

    Welche oberflächlichen Kritiken denn? Dann argumentier doch mal in wie fern Figur Anakin gut geschrieben ist? Vielleicht irrt ja die gesamte Filmwelt und wir können alle noch was lernen.
    Und was das jetzt mit den offensichtlichen Kontinuitätsfehlern zu tun haben soll weiß ich immer noch nicht. Die hab ich ja noch nicht mal kritisiert aber was schreib ich denn, kommt ja eh wieder nur ein inhaltsloser Einzeiler zurück.
    Nachtrag:
    Ich halte manche Änderungen an der Vorgeschichte sogar von der Idee her für gelungener als die ursprüngliche Version. Einen Kampf zwischen den beiden Freunden Obi Wan und Anakin halte ich für den dramatischen Höhepunkt eines Blockbusters für gut gelungen. Ändert aber nix daran das man das im Leben nicht mit der originalen Vorgeschichte zusammenkriegt ohne sich zu ner Brezel zu verbiegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2016
  16. Luther Voss

    Luther Voss Der Blinde ist König

    Hier ist dein Einzeiler: :)

    Ich weis auch nicht was dein Kommentar mit Vaders verbranntem Kopf zu tun hat?
     
    Pascalo und SithDarthVader gefällt das.
  17. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Genozid begeht er schon in Episode IV mitHilfe des Toddesterns. Und es wird auch von Obi-Wan gesagt das er die Jedi Verraten und Verfolgt hat, bis sie ausgelöscht waren. Wie du auf den Sexualstraftäterteil und den niedrigen IQ kommst weiß ich auch nicht.

    Obi-Wan erwähnt nicht sein alter als er ihn getroffen hat. Auch wenn mir ein älter Anakin in Episode I auch lieber gewesen wäre, wenigstens 16 hätte er sein sollen.

    Aber um das Gespräch noch im Detail zu untersuchen.

    Luke: No my Father wasn't in a war. He was a navigatoron a spice frighter.
    Obi-Wan: That's what your oncle told you. He didn't hold much of your fathers ideals. He thought he should have stayed here and not gotten involved.
    Das impliziert schon mal das sich Owen und Anakin schon länger kannten, aber das Anakin wohl definitiv von Tatooine stammt. Einer von Anakins Kinderfreunden in Episode I hätte also Owen sein sollen, damit das in Episode II besser fortgeführt werden kann.

    Luke: You fought in the clone wars?
    Obi-Wan: Yes. I was once a Jedi-Knight, the same as your father.
    Luke: I wish I known.
    Obi-Wan: He was the best star-pilot in the galaxy, and a cunning warrior. I understand that you have become a quite good pilot yourself. [...] And he was a good friend.
    Aus diesem Teil geht schon mal hervor das sie zusammen im Krieg waren und Freunde sind und er wohl im Krieg zum besten Piloten der Galaxis wurde. Das er schon ein großer Pilot war als sie sich kennenlernten geht daraus aber nicht hervor. Eigentlich noch nicht mal das Obi-Wan in gefunden hätte oder gar ausbildetet.

    Obi-Wan: Which reminds me, I have something here for you. [Obi-Wan geht zu einer Kiste] Your father wanted you to have this when you are old enought. But your uncle wouldn't allow it.
    Hier haben wir den ersten großen Widerspruch in Obi-Wans aussage. In den Prequels wird es so dargestellt das Anakin zu Vader wird bevor Luke überhaupt geboren ist. Aus Episode IV bis VI wissen wir aber das Obi-Wan die Wahrheit so verbogen hat, dass sie nur aus einem gewissem Standpunkt aus wahr ist. Dieses "dein Vater wollte das du es bekommst" ist also schon eine der Lügen von Kenobi, auch wenn ich mir durchaus vorstellen kann das er dies gewollt hätte.

    Obi-Wan: He [Uncle Owen] feared you might follow old Obi-Wan to some damn fool idealistic crusade, as your father did.
    Hier könnte man es durchaus so auslegen das Anakin den Jedi gefolgt ist. Immerhin sind es ja die Ritter die auf "Kreuzzüge" gehen. Ob Anakin aber nur Obi-Wan gefolgt bzw ihn gefunden hat, geht daraus aber immer noch nicht hervor. Sondern wieder nur das Obi-Wan und Anakin gemeinsam auf "Kreuzzüge" gegangen sind. Allerdings lässt sich crusade nicht nur als Kreuzzug, sondern auch als Feldzug, Kampagne oder einfach nur als Kampf für etwas bestimmtes oder gegen etwas bestimmtes übersetzen.

    Luke:What is it?
    Obi-Wan: Your fathers Lightsabre. This is the weapon of a Jedi-Knight. Not as clumsy or random as a blaster. An elegant weapon, for a more civilized day.
    Hier schimmert Obi-Wans Nostalgie heraus, an eine scheinbar bessere Zeit. Es wird suggeriert das er die Jedi und die Zeit der Republik für zivilisiert hält, während er von Blastern eben nicht viel hält, da diese ungeschicklich/unhandlich und ungenau seien.

    Obi-Wan: For over a thousand Generation were the Jedi the guardians of piece and justice in the Old Repuplic. Before the dark times, before the Empire.
    Hier haben wir wieder einen Widerspruch mit der PT. Da wird von 1000 Jahren Republik und Frieden gesprochen. Wurde im EU dann damit vereinigt das es zu diesem Zeitpunkt die Ruusan Reformen nach einem Krieg mit den Sith gab. Aber rein von den Filmen betrachtet, hat man hier einen Fehler, solange man nicht 1 Generation mit 1 Jahr gleich setzt. Oder Old-Republic und die Republic sind eben nicht ganz das gleiche.

    Luke: How did my father die?
    Obi-Wan: A young Jedi named Darth Vader, who was a pupil of mine, until he turned to evil and helped the Empire to hunt down and destroy the Jedi-Knights. He betrayed and murdered your father. Now the Jedi are all but extict. Vader was seduced by the Dark Side of the Force.
    Hier stellt es Obi-Wan bekanntermaßen so dar als ob Vader und Anakin zwei Personen sind, und es stellt sich ja später auch als Lüge heraus.
    Edit: Aber hier wird dann nun das erste mal dann wirklich gesagt das Vader Obi-Wans Schüler war, und somit auch Anakin.


    Luke: The Force?
    Obi-Wan: The force is what gives the Jedi his powers. It is an energyfield and created by all living things. It sorounds us, it penetrates us, it holds the galaxy together.
    Hier sehen die meisten einen großen Zwist zwischen der Macht und den Medichlorianer. Da aber Obi-Wan schon sagt das die Macht von alle Lebewesen generiert wird, lassen sich die Midichlorianer so deuten das sie entweder selbst die Mach sind und diese Erzeugen, oder das die Medichlorianer in den Zellen der Jedi eben als Sinnesorgan dienen, damit diese die Mach um sie herum wahrnehmen und beeinflussen können.
    Selbst das EU wusste da zum Teil nicht welche Variante man den nun wählen sollte. ^^ Da hieß es dann mal das sich ein Wesen nicht spüren lässt da es fast keine Midichlorianer hat und das sich deshalb Droiden und Maschinen kaum beeinflussen lassen, da sie nicht leben. Während in anderen Geschichten es Jedi gibt die sehr Technikaffine sind und sogar in die Computer eintauchen können und sie auch kontrollieren können. Aber dann gab es auch noch Droiden die immer menschlicher und gefühlsammer wurden das sie sogar in der Macht stark wurden.
    Während die Yuuzhang Vong von der Macht getrennt worden sind und sich deshalb nicht von ihr beeinflussen lassen oder mit/in ihr gespürt werden können.


    Machen wir nun einen Zeitsprung zu Episode V. Dort sagt der Machtgeist von Obi-Wan das er sich nach Dagobath begeben soll um dort von Yoda zu lernen, da dieser sein Meister war. Oder sagt er das wirklich so?

    Obi-Wan Luke! Luke!
    Luke: Ben?
    Obi-Wan: You will go to the Dagobath System.
    Luke Dagobath System?
    Obi-Wan: There you will learn from Yoda, the Jedi-Master who instructed me.

    Er sagt also nicht das Yoda sein Meistern, sondern der Jedi war der ihn instruierte. Und was sehen wir in Episode II? Yoda unterrichtet eine Gruppe Jünglinge in einem Basistraining für den Lichtschwertkampf,ähnlich wie das Obi-Wan auf dem Falken mit Luke gemacht hat. Das ist also kein Widerspruch zwischen den Filmen. Auch wenn man es sich anders gedacht hätte und das Training von Luke und Obi-Wan vielleicht ähnlich stattgefunden hätte.
    Zudem sagt Yoda am Ende von Episode III das er Training für Obi-Wan habe, damit er mit Qui-Gon in Kontakt treten kann.


    Das geht aber durchaus schon auf sehr frühe Konzepte für Episode VI zurück. Und wurde auch schon hier erwähnt. Immerhin trägt Vader den Anzug nicht zum Spaß, wir wissen seit Episode V das er mal stark verwundet worden sein musste, auch das seine Gliedmaßen zumindest zum Teil künstlich sind. Eigentlich deutet schon das berüchtigte Vader Atemgeräusch darauf hin, dass der Anzug für ihn atmen muss.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2016
  18. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    @Mad Blacklord :
    Vielen Dank für die Zusammenstellung!
    Das wirkt doch so, als ob viele vermeintliche Widersprüche erst durch die Übersetzung zu solchen wurden.
     
  19. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    1) Waren die Klonkriege kein Bürgerkrieg - schließlich haben sich die Seperatisten von der Republik getrennt und ein eigenes Parlament und all das gehabt.
    2) Es wird mit keiner Silbe erwähnt, dass Lea Kinder kriegen kann - ist das nun ein Fehler in DAS ERWACHEN DER MACHT, dass sie Mutter ist?

    EDIT @Darth Stassen: Ist die Übersetzung denn so anders? Ich gucke die FIlme nur auf Deutsch und mir ist in den Beispielen eigentlich kein wesentlicher Unterschied aufgefallen ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2016
    Luther Voss gefällt das.
  20. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Nach dieser Definition wäre der Amerikanische Bürgerkrieg aber auch kein Bürgerkrieg gewesen, sondern zwischen separaten Staatengebilden.

    Es ist eben so, zur Zeit der OT wusste eigentlich niemand was die Klonkriege eben genau waren. Man weiß nur das es vorher eine Republik und danach ein Imperium gab. Da aber nur die Klonkriege in den Filmen erwähnt werden, gingen eben viele davon aus das es dieser Konflikt war, der für diesen Umbruch sorgte. (Wird so aber nie in Korrelation gestellt, sondern nur suggeriert.) Ob aber die Klone nun Invasoren oder Verteidiger waren, geht aus den wenigen Sätzen die darüber erwähnt werden eben nicht hervor.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2016
    Luther Voss gefällt das.

Diese Seite empfehlen