Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Deutsche Schneckenpost

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Wookie Trix, 22. Oktober 2003.

  1. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Hallo Leute

    Vor kurzem habe ich meinem Liebsten per Eilsendung ein Paket zukommen lassen. Obwohl mir die Zustellung innert drei Tagen versprochen worden war, ich dafür auch ordentlich Porto bezahlt habe, brauchte das Paket fast acht Tage bis zum Empfänger. Das bringt mich zur Frage:

    Wie pünktlich ist die Deutsche Post?

    Danke fürs Mitmachen

    Beatrice Furrer
     
  2. Darth Gore

    Darth Gore Dachdecker auf dem Todesstern

    Hmh...ich würd´ mal sagen, pünktlicher als die Schweizer Post.
     
  3. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Richtigstellung

    @ an Darth Gore

    Sorry, aber mein Paket wurde in Deutschland verschlampt...


    Liebe Grüsse

    Beatrice Furrer
     
  4. dunkler Lord

    dunkler Lord loyaler Abgesandter

    briefe sind meist vom einen auf den anderen tag da... die post is an sich schnell, nur das Verhalten von Postboten is manchmal sehr fragwürdig.
     
  5. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Stimmt,

    Unseren Postboten würde ich auch mal gerne erwischen. Leider kommt der immer dann, wenn ich nie da bin.
    Er scheint es wohl sehr zu mögen, viel zu große Umschläge in viel zu kleine Briefkästen zu quetschen. Wenn es sich dabei um bei Ebay ersteigerte Comics handelt, ist das natürlich doppelt so ärgelich.
    Einmal hatte ich etwas bei Ebay ersteigert und die Ware nach langer Wartezeit immer noch nicht bekommen. Ich schrieb dem Verkäufer eine Mail und er antwortet mir, dass er das Päckchen zurück bekommen hat, mit dem Vermerk, dass ich es nie bei der Post abgeholt hätte. Das Problem ist nur dass ich niemals einen Abholzettel im Briefkasten hatte.
    Außerdem legt er auch gerne Päckchen direkt vor der Haustür ab, und das bei miesestem Wetter. Deswegen ging meine letzte Ausgabe vom OSWFC-Magazin kaputt....
    Naja, irgendwann erwisch ich ihn mal und dann....[​IMG]






    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2003
  6. Darth Gore

    Darth Gore Dachdecker auf dem Todesstern

    Re: Richtigstellung

    Natürlich, man wußte ja auch wohin es geht....das war pure Absicht:D
     
  7. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Warum ist das Thema in Spam City? Das ist doch ein gutes Diskussions-Thema.
     
  8. Hollbal

    Hollbal loyaler Abgesandter

    Aha, die deutsche Post:

    Es sah ja für kurze Zeit aus, als könnte die Deutsche Post wirklich ein Unternehmen werden, was man als dynamisch und zukunftsorientiert ansehen kann..

    Diese Zeiten sind endgültig vorbei.

    Im Gegenteil. Es wird mit JEDEM Tag schlechter. Ich gehe sogar schon so weit, die Post mit der Bahn zu vergleichen. Schlimm, nicht wahr.

    Und ich möchte nichts hören über das Verhalten von Postboten. Wenn ich hier sowas lese, könnte ich platzen. Ich kenne Postboten. Diese arbeiten bei uns in der Gegend mittlerweile von morgens 0530 bis abends 1630. Die meisten machen dabei mittags noch nicht mal Pause, weil sie dann noch mehr Pakete liegen lassen müssten.

    Eines Tages geschah es nämlich, dass irgend ein Schreibtisch furzender gerade aus dem Studium kommender Manager, der schon seit 12 Jahren nicht mehr vor der Tür war , die überaus grandiose Idee hatte, dass die Briefträger ja auch die Pakete mit austragen können. Liegt ja auf dem Weg. Damit kann man Geld sparen ohne Ende. Wenn dann ein solcher Briefträger nach nach 11 Stunden durch die Gegend Rennen nach hause kommt und sich auf seinen freien Tag freut (ja, immerhin gibt es manchmal im Rotationsverfahren pro Woche einen Tag frei), kann dieser eigentlich nur ruhig schlafen, wenn er den Telefonhörer weit von Telefon weg legt. Ansonsten kann er nämlich sicher sein, dass das Telefon um 0500 klingelt und ein weiterer Schreibtisch-furzender (diesmal Alt-) Beamter dran ist, der UNBEDINGT Hilfe braucht, weil nicht genug Leute da sind.

    Soviel zu den "bösen" Postboten.
    Die zweite Sache ist das Schließen immer mehr Fillialen. Wenn man in ländlicher Gegend ein Paket verschicken will, bringt man es am besten selber zum Adressaten. Ist günstiger, als das Benzin zum Postamt zu verfahren.
    Wird ein Postamt geschlossen, so dreht ein weiterer genialer Schreibtisch-Furzer die Postfilliale irgend einem Ladenbesitzer an. Dieser hat neben seinem Laden damit noch einen Vollzeitshop und bekommt Peanuts. Doll! So eine Filliale hölt daher kaum mehr als 2 Jahre.

    Nunja das war ein etwas langer Beitrag, aber ich will nichts mehr hören über negative Verhaltensweisen von den Leuten, die die Scheiße ausbaden müssen, die bei unserer Deutschen Post läuft. Das haben die Herren zu verantworten, die eine Firma kaputt machen, dann eine Abfindung in Millionenhöhe abstauben und die nächste Firma auspressen. -- Unsere lieben Manager. Theoretiker, die im ganzen Leben noch nie mehr gesehen haben als Zahlen und Statistiken.

    Gute Nacht
     
  9. radan

    radan lars erbe^^


    Aus der Erfahrung kann ich dir sagen nicht alle Postboten sind so und die Postboten trifft indirekt die Schuld was rewinquetschen von groß und maxibriefen angeht ich weiß das weil ich selbst bei der Post arbeite
     
  10. Combine

    Combine Der Editorspezialist

    Also wo ich Vietcong bestellt hatte, (Donnerstag) kamm es am Dienstag an! FRECHEIT!

    editit: nicht diesen Donnerstag, ich meine wo es erschienen ist!;)
     
  11. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Erklärungsbedarf

    @ an Lars Salan Tulon

    Schön, dann erklär du mir mal, warum mein Paket mehr als doppelt so lange bis zum empfänger brauchte, als es für eine Sendung der höchsten Prioritätsstufe vorgesehen ist...

    Was ich von der Post dazu als Entschuldigung gehört habe, befriedigt mich nämlich nicht.

    Meine Credeo ist: Solange die Post wegen der Personalknappheit nicht ihre Tarife senkt, lasse ich Ausreden wie: "Wir haben halt zuwenig Leute, da bleibt schon mal was liegen..." nicht gelten.
    Schon gar nicht bei Express-Zustellungen.

    Man sieht sich...

    Beatrice Furrer
     
  12. Casta

    Casta junger Botschafter

    Ich bin in letzter Zeit mit unserer Post bzw. dem Postboten richtig zufrieden :) Wenn ich mal eine etwas größere Briefsendung bekomme, klingelt er sogar und sollte niemand da sein, steckt er es an die Haustür, anstatt es an den Briefkasten zu lehnen, wie es andere gern mal machen.

    Das ein Paket mal verloren geht, ist denke ich eh kalkulierbar. Immerhin sind die Post-Mitarbeiter auch nur Menschen. Sicher ists ärgerlich, aber deswegen gleich die ganze deutsche Post zu verfluchen. Nö.
     
  13. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Ich beschwer mich grundsätzlich über kein Unternehmen ( ausser die Telekom, das sind ja wirklich Verbrecher :D ) , denn aus mehr oder weniger eigener Erfahrung weiss ich, dass man es als Unternehmer nicht gerade leicht hat in der momemtanen Lage Deutschlands. Ausserdem, war ich mit der Post bisher genauso zufrieden wie mit der Bahn, die Bücher, die ich bei BOL zum Beispiel bestelle, sind meistens 2 Tage später da, was ich eigentlich für sehr flott halte.

    Ansonsten stimme ich den Ausführungen Hollbals 100%ig zu .
     
  14. radan

    radan lars erbe^^

    Nun zu der Erklärung es hängt nichtmit Personalknappheit zusammen sondern es geht mal ein Paket verloren oder landet dann bei bei INA. Und das abzuarbeiten dauert also etwas geduld und wenn es verlorengeht ist es leider kalkulierbar
     
  15. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Umstrittener "Service puplic"

    Nun, das ist aber die Erklärung, die ich bekommen habe. Ich habe mich telefonisch nach dem Paket erkundigt. Da es eingeschrieben aufgegeben worden ist, konnte ich den Weg per Internet nachverfolgen. Die Reise liess sich problemlos bis zur Ankunft beim Deutschen Zoll nachverfolgen. Dann brach die Verbindung ab.

    Ich finde das mehr als peinlich. Schliesslich wirbt die Deutsche Post ganz gehörig mit ihrer Zuverlässigkeit. Gut, letztlich ist das Paket angekommen. Und dafür bin ich der Post dankbar. Es hätte mich echt "angegurkt" wenn die Sendung verloren gegangen wäre. Trotzdem sollte die Post in Sachen Kundenfreundlichkeit einen Zahn zulegen. Allein schon deshalb, weil wir alle darauf angewiesen sind.

    Bei der INA habe ich auch angerufen. Die haben von gar nichts gewusst. Dann habe ich in Frankfurt angerufen. Und dort hat man mir eben weiss zu machen versucht, dass es am überforderten Personal und der schlechten Infrastruktur liege, dass mein Paket zwischenzeitlich verloren gegangen ist.

    Was soll man da als Ausländer von der Deutschen Post halten...


    Man sieht sich...

    Beatrice Furrer
     
  16. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Also meine Post kam bisher immer pünktlich an.

    Was das mit dem reinquetschen von sachen ist. Naja das geht bei uns net den die Briefkasten sind bei uns drinnen.

    Und unsere alte OMA von nachbarin ist immer auf der matte wenn der postbote kommt und schaut meistens zu wenn er das macht also ist alles ordentlich.

    Was die sachen mit den Kleinen Briefkästen betrifft.

    Naja ich hab mal Zeitschriften ausgetragen und mich haben die kleinen Briefkästen auch genervt. Bei den ersten 5 hab ich noch vorsichtig versucht es rein zu tun oder gar zu kleingeln aber danach war es mir auch scheis egal und habs einfach reingestopft....

    Da sind halt die Leute selber schuld wenn se sowas großes bestellen aber keinen gescheiten briefkasten zur verfügung stellen.
     
  17. slain

    slain junger Botschafter

    Wie Kyp hatte ich auch noch nie Probleme mit der Post. Im Gegenteil ich bin mit denen eigentlich sehr zufrieden. Die Briefe kommen zuverlässig am nächsten Tag an und auch die Packete, die ich verschickt hab (oder bekommen hab), waren immer innerhalb der näschsten Tage da. Hat nie länger als ne Woche gedauert.

    Wenn ich aber wirklich nich mit der Post zufrieden seit, dann nehmt halt DHL, UPS und was es da noch so gibt. ;)
     
  18. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Genau, sollen sich doch mal en ordentliches Zeitungsrohr zulegen, dann haben se auch das Problem - welches ich zu genüge kenne *gg* - nicht mehr, mit ihren blöden Briefkästen mit Mini-Briefschlitzen
     
  19. dunkler Lord

    dunkler Lord loyaler Abgesandter

    Ich wohne in einem Studentenwohnheim mit 500 Leuten. Und es ist nicht tolerabel, wenn ein Postbote Päckchen im Eingangsbereich (zugänglich für alles und jeden!!) liegen lässt oder einfach irgend jemandem in die Hand drückt! Das mein ich mit fragwürdigem Verhalten. Ich hab kein Problem damit, eines dieser roten Kärtchen in meinem Briefkasten zu finden. Wenn ich halt nicht da war, muss ich halt zur nächsten Post (die auch nicht sonderlich weit weg ist). Aber ich möchte nicht von jemandem 5 Etagen unter mir angemacht werden, er hätte ein Päckchen für mcih bekommen und ich hätte es 4 Tage nicht abgeholt!!! Da hilft dann nur ein Beschwerdeanruf, aber leider kommt es gelegentlich trotzdem vor.
     
  20. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium


    Hey,mal bischen langsam hier;) .
    Einer Deiner Mitforumsteilnehmer ist selber Postbote.;)
    Wenn Du diesen ehrenhaften Berufsstand nochmals in solcher Weise beleidugst,mach ich aus Dir einen hellen Lord.
    So,dem habe ich es gegeben.


    ES LEBE DIE DEUTSCHE POST AG UND IHRE POSTBOTEN
     

Diese Seite empfehlen