Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Die kleine Jaina denkt über das Thema "Stolz" nach

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Annie, 7. November 2002.

  1. Annie

    Annie Gast

    Stolz
    Ich habe gestern als ich im Bett lag mal über dieses Thema nachgedacht.Ist stolz nicht was schreckliches? Steckt Stolz nicht in uns allen?Jeder ist krampfhaft Stolz auf irgentwas.Wir versuchen uns IMMER gegenseitig zu übertreffen immer , das ist doch krank.Die Österreicher sind stolz auf ihr Land, die Deutschen auch.Was passiert? Wir versuchen uns krampfhaft zu überbieten und uns gegenseitig schlecht zu machen.(War nur ein bsp. das passiert auf der ganzen Welt so).Die Gruppe zu der wir gehören ist sowieso immer die beste sei es Fußball verein oder was auch immer.Wir streiten us alle wegen nichts.Und das nur aufgrund unseres stolzes.Im Psychologie Unterricht , haben wir die Phasen der Entwicklung durchgenommen , und die soziozentrische ist eine davon.Ich fürchte in der Phase sind wir alle hängen geblieben.Ich leider ganz besonders , wie ich mit schrecken oft selbst feststelle.
     
  2. Desaan

    Desaan ~Der Bademeister~

    Natürlich bin ich auch stolz... stolz gehört aber meiner meinung dazu (bis zu einem gewissen Grad jedenfalls).... ich bin Stolz auf das, was ich schon alles geschafft habe, türlich auf meine Freundin.. und und und

    ich bin stolz Neuseeländer zu sein ich liebe des Land und wir sind eh immer und überall die besten (achtung Ironie)...

    und während sich Deutschland und Österreich darüber streiten wer besser ist, freut sich die dritte Nation ... die Schweiz ... sind sowieso die besten in Europa (achtung Ironie)

    nääää ich glaube echt, dass jeder Mensch seinen gesunden Stolz haben sollte, einen Menschen ohne Stolz, der ist meiner meinung nach nicht Gesellschaftsfähig, weil er sich alles bieten lassen würde... klar übertreiben es einige damit... aber ist das nicht bei allem so?
     
  3. Annie

    Annie Gast

    Naja vielleicht hätte ich dazu schreiben sollen das ich diesen "extremen" Stolz in mir selbst verachte.Den Stolz den du ansprichst ist natürlich nichts schlimmes sondern für Selbstbewusstsein eher förderlich.
     
  4. Casta

    Casta junger Botschafter

    Ich denke mal, jeder Mensch hat etwas, worauf er stolz ist, genauso gibt es aber eben auch Dinge, auf die man nicht stolz ist.

    So bin ich zum Beisspiel, wie auch Desaan, stolz auf vieles, was ich schon erreicht habe, was ich mir in meinem Leben erarbeitet und erkämpft habe, dass ich mich nie selbst aufgegeben habe, dass ich weiß, was ich will, auf meine Beziehung etc. das sind alles so kleine Dinge, auf die ich sehr stolz bin.

    Im Grunde denke ich ist stolz nur natürlich, oder soll einem alles, was man erreicht hat etc. einfach egal sein? *g* Ich denke nicht.

    Liebe Grüße, Casta
     
  5. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Ich bin stolz auf die Dinge, die ICH persönlich für mich geleistet habe, ich weiss ja ned, ob ich jetz hier sagen soll was das ist, sonst sagen nachher noch alle Angeber zu mir ^^
     
  6. moses

    moses Botschafter

    wenn man auf etwas was man selbst geschaft hat stolz ist dann ist das nur natürlich, auf sachen für die man nichts kann stolz zu sein ist unsinnig.
    auf meine tochter bin ich zb stolz oder darauf was ich mir alles angeeignet habe. aber stolz deutscher zu sein geht mir ab, dafür kann ich nichts, genausowenig wie andere für ihre herkunft.
     
  7. Casta

    Casta junger Botschafter

    Ganz meine Meinung. Niemand kann etwas dafür, in welchem Land er geboren wurde oder welche Nationalität man hat. Das Beisspiel mit der Konkurrenz zwischen Deutschland und Österreich find ich genauso scheiße. Beides schöne Länder, in solchen Fällen verstehe ich keine "Konkurrenz"bzw. das einer mehr als der andere Stolz auf sein Heimat Land sein kann.
     
  8. Desaan

    Desaan ~Der Bademeister~

    Ach soooooooo *g*

    naja auf meine Begriffsstutzigkeit bin ich auch ganz stolz *g*

    also so richtig extremen Stolz hab ich nicht... meiner Meinung nach macht das die Leute grossgekotzt, hochnäsig und halten sich für das beste, was es euf der Welt gibt... naja mit solchen will ich normalerweise nichts zu tun haben ... aber meistens fleigen diese Menschen früher oder später gewaltig auf die Schnauze, weil man mit so ner Einstellung meiner Meinung nach nicht gesellschaftsfähig ist... man wird sozusagen dadurch abgekapselt, weil man denkt die Welt würde sich um einem drehen und nicht um die Sonne... (ob das wohl jemand schnallt was ih zu sagen versuche ist die andere Frage *g*)

    Also ich BIN stolz Neuseeländer zu sein... warum weiss ich nicht.. es ist nicht, dass ich mich besser als z.B. ein Deutscher fühle, aber ich finds einfach kewl...
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2002
  9. Annie

    Annie Gast

    Ich kann es nicht verstehen wenn manche so extrem stolz drauf sind , Deutscher oder Engländer onder sonnst was zu sein.Wie meine Vorredner schon sagten, das kann man nicht lenken und das ist etwas was meiner Meinung nach per zufalls generator passiert.Ich bin halt in Deutschland geboren und der andere Mensch halt in Russland oder so.Man kann nicht auf etwas stolz sein das man per Zufall ist.
     
  10. moses

    moses Botschafter

    naja, einfairer zweikampf ist schon OK. darf halt nicht ausarten. und wenn's so frotzeleien sind, wie bei bayern & preussen oder sachsen & berlinern ist es doch spassig.
    ausserdem: konkurenz belebt das geschäft!
     
  11. Casta

    Casta junger Botschafter

    Wenns nicht ausartet find ichs ja ok..aber manche Sachen sind sowas von stumpfsinnig, dass man sich nur noch an den Kopf fassen kann :p
     
  12. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Ich denke, man muß zwischen "Stolz" und "arrogantem Stolz" unterscheiden.
    Wie moses, Casta & Heuli zB schon gesagt haben, soll man ruhig auf das Stolz sein, was man geleistet und geschafft hat (oder erschafft, wie bei moses kleiner Tochter ;) ).

    Auch ich bin diesbezüglich auf ein, zwei, drei Dinge Stolz, die ich im Leben (alleine) geschafft habe, obwohl zB viele es mir nie zugetraut hätten.
    Ich habe auch Stolz, so wie jeder Mensch ein gewisses Mass an Stolz hat, nämlich in Form von Ehre und (Menschen-)Würde.
    Gewisse Dinge würde ich aus Stolz heraus auch nie tun.

    Und was ich mit arrogantem Stolz ausdrücken will, ist diese eingebildete Hochnässigkeit und Arroganz, besser zu sein, weil man eine bestimmte Eigenschaft oder Herkunft hat oder etwas geschafft oder erreicht hat, was andere nicht haben.
    Desaan hat es erwähnt, diese Leute werden i.d.R. mal gewaltig auf die Fresse fliegen (leider nicht so oft, wie sie es verdient haben :rolleyes: ).
     
  13. Jeane

    Jeane -

    Klar bin ich auch auf gewisse Sachen stolz - Dinge, die mir vielleicht schwer gefallen sind, aber die ich trotzdem bewältigt habe. Aber auf die Nationalität? Nein. Wie bereits mehrfach gesagt wurde, DAS ist nicht steuerbar. Ich bin nun mal in Deutschland geboren wurden und fertig. Kann ich auch nix für. ;)
     
  14. Desaan

    Desaan ~Der Bademeister~

    Also ich bin (wie ich oben schon geedited hab) schon in gewisser Weise Stolz darauf aus Neuseeland zu sein.... nicht weil ich denke, dass Neuseeländer/innen besser sind als Leute aus anderen Nationen, sondern weil es bis jetzt immer noch das schönste Land ist, das ich gesehen habe (aber das ist ja Geschmacksache, aslo sage ich für mich ist es das schönste...) .... und ich war schon an einigen Orten... aber ja ich habe ja auch noch nen Schweizerpass und eigentlich ist es mir egal ... wo ich geboren wurde... doch ein kleines bisschen ist da schon ein heimlicher Stolz...
     
  15. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Das mit dem Vaterlandsstolz wurde ja schon oft diskutiert, bitte sagt jetz ned wieder gleich, ich sei ein Nazi, aber ein klein wenig Stolz bin ich schon, in dem Land der EHEMALIGEN Dichter und Denker geboren zu sein, ich meine, in der Vergangenheit gab es schon große Deutsche und heute gibt es sie immer noch.

    Auf sowas kann man dann schon stolz sein, aber im Gegenzug darf man nicht vergessen, dass es andere Nationen gibt, bei denen es ebenfalls Leute gab und gibt, die Grosses geleistet haben bzw. grosses leisten.
     
  16. moses

    moses Botschafter

    und was hast du dafür getan hier geboren zu sein?
     
  17. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Diese Diskussion hatten wir glaub ich schonmal, aber immerher damit, Wiederholung ist besser als Stillstand ;):D
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2002
  18. Aouni Meluka

    Aouni Meluka TK-0783

    Ein Mensch der keinen stolz besitzt tut mir echt leid. Natürlich bin ich stolz, manchmal sogar zu sehr. Ich bin stolz auf alles was ich erreicht habe, auf meine Freunde, meine Familie und natürlich meinen Freund. Desweiteren bin ich verdammt stolz auf meine Ostpreußen herkunft. Ich weiß selber nicht warum, es ist einfach ein Gefühl das ich schon immer hatte. Ich hab Deutschland und Preußen zwar nicht aufgebaut, aber dafür meine Ahnen. Und die wiederum sind ein Teil von mir. Ausserdem steuert jeder Bürger was zu seinem Land bei, egal welcher Nationalität. Ich lese viele Geschichtsbücher und dann ist dieses Gefühl sofort wieder da, Teil desssen zu sein, was mein Land alles erreicht und geschaffen hat. Wahrscheinlich kann sowieso keiner verstehen was ich hier gerade geschrieben hab.

    Fazit: Mit dem Stolz ist es sowie mit dem Feuer. Du brauchst es, aber du musst aufpassen das du daran nicht verbrennst.
     
  19. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    stolz

    also ich finde, man muß nicht unbedingt stolz auf sich sein. man kann sich auch kritisch sehen und an sich arbeiten.
    aber wenn einen leute runterputzen, sollte man schon mal reinhauen und natürlich auch wissen, was man will. hm, und dann gibts da wieder so leute, die einfach arrogant sind. das kann man ja nie wissen, ob der stolz jetzt begründet und damit stolz oder unbegründet und damit arroganz ist. ich glaube, da werden jetzt wieder welche denken, das kann man so ja auch nicht definieren. aber da liegt auch der hund begraben, denn eigentlich denke ich, der stolz verläuft sich irgendwo im alltag. es entstehen kleine sticheleien durch stolz, aber die schlagen keine großen wellen. naja, nach der choas-theorie eigentlich schon. jedenfalls hat man dann keinen grund, das auf irgend jemandes stolz zu schieben, das wäre einfach an den haaren herbeigezogen. also kein grund zur aufregung.
     
  20. Anakin Solo 0

    Anakin Solo 0 Dienstbote

    ich hab nichts geleistet worauf ich stolz sein koennte...
     

Diese Seite empfehlen