Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Die Macht! Groß oder Klein!

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Dark-Highlander, 20. Juni 2006.

  1. Dark-Highlander

    Dark-Highlander loyale Senatswache

    Hab unter Suchen nix gefunden deshalb hier meine Frage:
    In Episode V. erklärt Yoda, Luke, als er das Raumschiff aus dem Sumpf holt, dass es egal sei ob man einen Stein oder ein Raumschiff mit der Macht heben würde.
    Aber in Episode II. als Count Dooku die Säule auf Anakin und Obi Wan Kenobi fallen läßt sieht Yoda deutlich angestrengt aus, als er sie hochhält. Er war nicht so angestrengt, als er die Behälter die Count am Anfang nach ihm wirft, zur Seite abgehalten hat. Das bedeutet, dass man mehr Macht benötigt um größere Gegenstände zu heben und somit hätt Yoda in Episode V. etwas falsches gesagt.

    Freue mich auf Antworten H.
     
  2. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Yoda war da schon ein Stück älter. Ausserdem stirbt er in Episode 6. Da wunderts mich nicht wenn er sich mit Luke abquält aber vorher noch fit war.

    cu, Spaceball
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Die Erläuterung von Yoda ist eher metaphorisch zu sehen. Natürlich macht es einen Unterschied, ob man ein Blatt oder einen X-Wing levitiert.

    Durch die Macht kann man aber beides Schaffen. Man muß sich nur tief genug sinken lassen und das Potential mitbringen ;)

    Er wollte Luke hier lediglich zeigen, daß nichts "unmöglich" ist und er doch bitte nicht so absolute Grenzen setzen soll, wenn er sich in der Ausbildung zum Jedi befindet. "Das geht nicht," ist ein Satz, den ein Lehrmeister nicht hören will.

    Also sagt er Luke, daß es keinen Unterschied gäbe, womit er ja auch eigentlich Recht hat: das Blatt kann genauso bewegt werden wie das Schiff oder gar ein Planet. Aber die Ausführung ist dann doch eine andere....
     
  4. Bane

    Bane Now available with grey hair

    Kann aber auch einfach sein das er von dem kampf vorher mit dooku ausser atem war, er ist ja nicht mehr der jüngste.
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Natürlich ist Yoda nach dem Kampf mit Tyranus erschöpft und kann desshalb nichtmehr so leicht diesen Trick vollführen, wie er zuvor durch die Gegend sprang. Die Anwendung der Macht geht auf die Kondition und es gibt keinen Jedi, den solche Stunts nicht wenigstens etwas außer Atem lassen.
     
  6. zero

    zero children of bodom

    Naja mich hat es auch gewundert wie schwerfällig Yoda die Senatorkuppel rotieren lässt. Sidious schmeisst das alles ohne Mühe um sich, und Yoda braucht ziemlich lange für die Rotation.. :rolleyes:
     
  7. Aztlan

    Aztlan Ciudadano de Aztlan. Guerrero del Ejército Azteca

    Ja aber schmeisst es ohne Sinn und verstand, während Yoda exakt und genau arbeitet.
     
  8. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Jeder hat eine andere Art zu kämpfen, andere Techniken, die er bevorzugt und Sidious ist zudem in seiner Glanzstunde... man kann die beiden Kontrahenten daran nicht wirklich vergleichen.
     
  9. Echo

    Echo Star Wars Fan

    Ich denke es liegt auch daran, dass Yoda etwas "überrascht" über den Angriff mit der Säule war, obwohl das Abbrechen der Säule von Dooku schon einige Sekunden dauerte.

    Naja aber Yoda sagte auch, dass Dooku mächtig geworden sei. Deshalb schätze ich, dass Yoda es nicht erwartet hat, dass Dooku die Säule runterbiegt und auf ihn "wirft".

    In irgendeinem Buch wird übrigends beschrieben, wie mehrere Jedi einen Sternzerstörer, zusammen, mit Hilfe der Macht weg drücken :) aber ich weiß nicht mehr wo.. aber dieser Part gefällt mir.
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das ist in "Darksaber" von K.J.Anderson nachzulesen.

    Auch ein gutes Beispiel für die ganze Sache: natürlich wird es schwerer, je größer das Zielobjekt ist. Aber im Grunde ist nichts unmöglich ;)
     
  11. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Was ich mich auch noch als Punkt bezüglich des Bewegens von Gegenständen gedacht habe ist, dass die Kräfte, die auf den zu bewegenden Körper wirken durch den Jedi erst egalisiert werden müssen bevor dieser bewegt werden kann. Sprich ein ruhender Körper ist leichter zu levitieren als ein sich bereits bewegender oder wie auf Geonosis eine fallende Säule.
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Diese Punkte kommen natürlich hinzu. Naturgesetze wie Gravitation und dergleichen spielen hier selbstverständlich auch rein... somit dürfte es einem Jedi auch schwerer fallen, ein Objekt außerhalb des Wassers zu bewegen, als wenn er es unter Wasser versucht.
     
  13. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    In Clone Wars drückt Yoda ja auch die Invasionsschiffe der Handelsförderation gegeneinander...anscheinend ohne Mühe, obwohl er vorher auch ziemlich viel gekämpft war und erschöpft sein müsste.

    Da sollte die Säule von Dooku wirklich mal gar kein Problem darstellen...dennoch ist es eins.

    Hier sollte nur gezeigt werden, wie selbst CGI Gesichtsausdrücke hinkriegen kann...nicht mehr.

    Yoda ist keineswegs so erschöpft gewesen, wie er da tut bei der kleinen Säule...


    Oder will jetzt jemand erzählen, dass die Kraft, die die Säule nach unten drückt (Gravitation), größer ist als die Antriebskraft der Invasionsschiffe und der Panzer, die Yoda ALLE zusammen und auf einmal zurückdrängt und nach hinten schiebt?


    Kann natürlich auch sein, dass jetzt wieder gesagt wird, dass Clone Wars eh übertrieben ist...in dem Fall sollten sie es aber auch lassen, so etwas zu zeigen, das nagt etwas sehr an Yodas Glaubwürdigkeit.
     
  14. Spawn

    Spawn loyale Senatswache

    CW sollte man nicht zu ernst nehmen und ist auch nicht so realistisch (im Star Wars Universum).

    Und natürlich war Yoda erschöpft, sonst hätte der den Count nicht entkommen lassen und hätte dort schon den Krieg beendet.
     
  15. Bane

    Bane Now available with grey hair

    Also CW nehm ich da nun nicht als masstab, denn da wurde massig übertireben, windu gegen zig tausen super droiden, dass war doch sehr übertireben.
     
  16. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Es ist möglich, Schiffe zusammen zudrücken, wie es Yoda in CW tut und es wäre sogar um einiges möglicher, wenn man bedenkt, was Yoda zuvor tat: meditieren... hier konnte er Kraft sammeln und nach diesem Stunt konnte er auf dem Kybuck reitend wieder Kraft für den weiteren Kampf sammeln.

    Bei der Schlacht um Geonosis war er die ganze Zeit mit der Macht am Forschen, am Tasten... insofern könnte man sich sogar das einigermaßen erklären...


    ...wenn (wie schon gesagt wurde) Clone Wars nicht dermaßen übertrieben dargestellt wäre ;)
     
  17. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Eigentlich sind die Jedi in CW doch so, wie ich sie mir als Kind beim ANH-schauen immer vorgestellt habe...


    ...nur in den Kino-Episoden sind sie irgendwie so...lasch :D

    Und ob das Meditieren so sehr geholfen hat, Kraft zu sammeln? Immerhin wurde er ja dabei unterbrochen, so hat es den Anschein.

    Man fühlt sich ja auch nicht unbedingt erleichtert, wenn man unterbrochen wird, und man gerade sein "Geschäft" erledigen will...:D

    Blödes Beispiel, ich weiß, aber ich denke, der Sinn dahinter kommt ganz gut rüber...;)
     
  18. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Tja... dann müssen wir mal rausfinden, warum du dir die Jedi wie Superhelden vorgestellt hast ^^

    Ich muß hier dazusagen, daß ich die Cartoons auch nicht schlecht finde und die gezeigten Aktionen auch nich sooo übertrieben. Die Sache mit Mace und Yoda sind möglich! Aber wie dann gezeigt wird, daß die Leute eben doch etwas verschnauft sind bzw es eben nicht gezeigt sind... das ist das Problem. Hier darf man den Cartoons nicht zuviel "Glauben schenken"... Yoda war nach dieser Aktion mindestens so geschafft, wie nach dem Zweikampf auf Geonosis. Das meine ich...

    Meditation wird hier mit Stuhlgang vergleichen? Also echt nicht *g*

    Meditation kannst du jederzeit unterbrechen und es hat jede Sekunde, die es angehalten hat auch noch nachträglich Wirkung auf dich, glaub mir... Yoda schöpft hier Kraft und eine Zwangsunterbrechung tut dem nicht ab. Es verkürzt halt nur die Meditation an sich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2006
  19. Bane

    Bane Now available with grey hair

    Naja es kommt drauf an wann man bei der meditaion unterbrochen wird, es dauert seine zeit bis man sich gesammelt hat, wenn sie ihn am anfang unterbrochen haben/hätten wäre da nix mit kraft sammeln gewesen. aber vlt sinkt yoda auch gleich in ne tiefe trance, ich brauch beim meditieren zeit.
     
  20. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Du hast auch keine Jedi Trance als Alternative ;) Die funktioniert ja etwas anders und wirkt wirklich von Anfang bis Ende jede Sekunde... kein langsames Einsinken in diesen Zustand, wie es in der Realität der Fall ist.
     

Diese Seite empfehlen