Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Diese Unkommerzielle

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Gil-Celeb, 17. Februar 2004.

  1. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Wisst ihr was mich hier bei einigen aufregt?
    Sie wollen mit Gewalt unkommerziell sein! Nicht das sie sagen ich hör/trag/seh sowas nciht weil es mir nicht gefällt sondern sie tun sichs nicht an weils einfach kommerz ist. Na und ist doch Sch*** egal obs komerz ist wenns mir gefällt danns chau ichs mir an.
    Aber was soll das, wenns man sichs nich anschaut weils kommerz ist? Wollen sich manche wirklich so krass abgrenzen? Was haben sie davon, ihre Individualität wohl kaum...
     
  2. Ja... und ?

    Ist doch egal, ist ihre Entscheidung...
     
  3. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Ich mache und schaue was MIR gefällt, nicht weil es kommerziell oder unkommerziell ist.
    So hab ich es immer gehalten und werde es auch in Zukunft tun.;)
     
  4. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    Unkommerzielle Leute sind meiner Meinung nach die klugen Leute dieses Landes. Sie lassen ihre Hirne nicht von irgendnem Schmarn vollsülzen und lassen sich deshalb weniger vom Kommerz "verführen" und bleiben in Gedanken klarer. Ist nun mal so.
     
  5. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Eben das ist find ich auch das richtige. Wer nur das schaut was gerade in ist oder eben nur das schaut was gerade nicht in ist macht was verkehrt.

    @Luce: Ich weis ja das dir alles egal ist und das du hier ehe keinen sinnvollen Beitrag fertig kriegst....
     
  6. Ach Gottchen,... :rolleyes: ... so richtige Argumente kannst du auch nicht wirklich liefern....

    Einige mögen Kommerz nicht, ist ganz klar ihre eigene Entscheidung, und du wirst sie auch nicht gerade davon abhalten können.... btw. ist es ihnen auch "Sch*** egal " wenn du hier über sie rummotzt...

    Wenn sie sich Abgrenzen wollen, dann sollen sie doch,... Nicht jeder will mit der ewig umher dümpelnden grauen Masse rumschwimmen...
     
  7. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    1. das war nicht nur auf dieses Thema bezogen aber egal, ignorier die Bemerkung einfach sie musste halt mal raus!

    2. Sie dümpeln doch genauso mit der Masse umher wenn sie immer das Gegenteil von dem machen was die Mehrheit macht. Das ist doch nichts anderes und das regt mich eben auf
     
  8. Man muss vom harten Kern und den Trittbrettfahrern unterscheiden können, letztere dümpeln wirklich nur umher weil sies "cool finden". So wie diese tausenden Kinder bei Friedensdemonstrationen, die zuhause aber Stundenlang vor Ballerspielen rumhocken... Dem harten Kern hingegen ist das Anliegen ernster.

    Kurz gesagt: Ich zwinge keinen meine Beitäge zu lesen...
    Für somanchen ist wohl der Hintergund und der Sinn meiner Texte nicht gleich erkenntlich, aber er ist zweifelsohne da...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2004
  9. Orakel

    Orakel Träumer in der Macht

    Die definition der Individualität wohl nicht, meine lieber Jawa-Jedi. Auf der anderen Seite ist es aber sehr bedenklich, das der größte Teil der Masse sich braf nach jedem "Knochen" springt, der durch geschickte Meinungsmanipulation durch die Medien einem als "Obermodern" vorgegaukelt wird (und in 99% der Fälle ist es wirklich nur der Meinungsmanipulator, äh Werbemanager, der einen Trend geschickt in Szene setzt). Insofern ist eine schwerpunktmässig ablehnende Haltung der komerziellen Massenhysterie durchaus als Positiv zu bewerten.
     
  10. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Ich laufe auch nicht jedem Trend hinterher. (Wenn ich z. Zt. die ganzen geklont wirkenden Mädels mit ihren komischen "Boxerstiefeln" zu diesen unsäglichen 3/4 Cargohosen rumlaufen sehe... Grad letztens sah ich so 3 Mädels, die von Kopf bis Fuß gleich gekleidet waren [also, vom Stil her, die Farben waren unterschiedlich, aber die gleiche Frisur, die gleichen Oberteile, Hosen, Schuhe]) dann denke ich mir nur: Wieso? Mir wäre das zu langweilig, genau wie alle anderen auszusehen.

    Ich halts da eher mit Dark Igel: Wenn ich was von mir aus gut finde, mach ich mit, wenn ich was dämlich finde, dann kann es so angesagt sein wie es will, dann mache ich nicht mit.
     
  11. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Hmm...bevor man sagen kann, dass man sich vom Kommerz abgrenzt, müsste man doch vorher erstmal definieren, was man denn genau unter Kommerz versteht Oo

    Am Kleidungsstil kann man wohl kaum Kommerz festmachen, da kann man sich höchstens davon abgrenzen, in dem man keinerlei Markenklamotten trägt ( aber im Endeffekt hat jedes Kleidungsstück eine Marke.......irgendwer muss es ja herstellen Oo )

    Öhm.....ansonsten kann ich nur sagen, dass ich von meinem Musikgeschmack her ein ziemlich unkommerzieller Typ bin. Das was ich höre, war vielleicht vor sehr sehr vielen jahren mal Kommerz :D
     
  12. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @Gil-Celeb
    Wen genau hier meinst Du denn damit ?
     
  13. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*


    Also, ich versteh unter Kommerz alles, was sich in Massen verkauft/in Massen hergestellt wird. Und diese Klamotten kriegt man derzeit überall nachgeworfen, ob es einem gefällt oder nicht. Genau wie die Musik bei manchen Radiosendern: Die wird den ganzen Tag hoch und runter gespielt, auch wenn mans vielleicht total dämlich findet.
     
  14. Darth CAS

    Darth CAS Fleischfressender Wookiee

    ich kann diese einstellung nich so wirjklich nachvollziehen. natürlich will man individuell sein und sich in gewissen punkten von anderen menschen unterscheiden, das heißt aber doch lange noch nich das man alles was "kommerziell" ist sofort hassen muss.
    das is für mich auf keinen fall klug sondern schlicht und einfach ignorant...
     
  15. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Bin ich dann auch einer dieser Kommerzkonsum-Freaks, wenn ich mir den Arsch mit Klopapier ausm Aldi abwische, welches ja auch in Massen hergestellt und verkauft wird?

    Also ne, das mit dem Kommerz ist einfach zu schlecht definiert.

    Und zu den Klamotten:
    Wer mir in Zukunft mit Mülltüte als einziges Kleidungsstück begegnet, den nomiere ich als unkommerziellster Mensch der Welt......
     
  16. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Nein, so meinte ich das nicht. Mann... *argl*

    Du kriegst fast nur noch dieselben Klamotten, egal, in welchen Laden Du gehst, hörst im Radio immer nur dieselben Songs den ganzen Tag... Sowas in der Art.

    Wenn Du so clever sein willst, dann definiers doch besser.
     
  17. Nach Wahrig Deutsches Wörterbuch ist kommerziell: "(Adj.) den Handel betreffend, auf ihm beruhend; kaufmännisch [zu Kommerz mit französierender Endung]"

    Unkommerziell ist, in meinen Augen, und, wie oben schon gesagt, nicht genau definierbar. Jeder muss, und sollte es für sich selbst bestimmen, empfindet es doch jeder anders.
    Für mich ist unkommerziell einfach, dass das betreffende Objekt nicht ausgeschlachtet wird. Es ist nicht mainstreamfähig, da zu anders, zu abweichend, zu unkonventionell, nicht "normal".
    Dies kann von Musik, bis hin zu Lifestyle reichen, sogar Hobbies.

    Wenn ein Künstler seine eigene Musik über ein kleines Label vertreibt, ist das für mich unkommerziell. Wenn sich Subgesellschaften versammeln, um gemeinsam etwas zu erleben, so ist der Großteil dieser Gesellschaft unkommerziell, wobei es (leider) immer mehr Mitläufer gibt (ich sage nur "Claudy 666" :D), die die Autonomität und unkomerziellen Absichten der Subgesellschaft unterwandern, denn wenn jemand nur mitläuft, ist er ja nicht mehr unkommerziell, so dass ja folglich die gesamte Subgesellschaft kommerziell geworden ist, und somit wieder dem Einheitsbrei Mainstream angehört (Mainstream ist für mich die gesamte moderne Popkultur, schon durch Orakel definiert) ...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Februar 2004
  18. Diggi

    Diggi Dienstbote

    Hm der ewige Kampf gegen den Kommerz naja das ist ja so ziemlich ein endloses Thema, ich selbst als Techno liebhaber musste ja auch miterlben wie imer mitläufter dazukammen viele springen von ner Subkultur bei sowas ab doch so ein Trend geht doch auch mal vorbei ich selber bin nie richtig davon abgesprungen nein ich hab mich ein bisschen umgeschaut, und es gibt immer wieder kleine anlässe mit div. Djs aus der Region usw. die ihr ding durchziehen und nicht das machen was Trendy ist, aber nehmen wir an man will ne richtig Grosse Technoparty in ner halle oder in nem Kompletten Industrie Areal veranstalten da gehts nunmal ned ohne grossen Firmen die ordentlich Werbung an so einem anlass machen das ganze ist mir aber auch egal solange der Veranstalter dafür schaut das bestimmte Dj Stars dort sind aber auch für die Lokalen Djs ne Plattform bietet so tut er etwas für die Szene und fördert den nachwuchs und die Szene leute sind eher zufrieden obwohls eine Kommerziele Party war.
     
  19. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    Kinder ihr redet von Trends.

    Wenn sich ne Band nach einem Trend richtet und nicht mehr ihren eigenen Stil spielt um was zu verkaufen ist es Kommerz (im großen und ganzen). Ich hoffe, jetzt ham wir die Definitionsdiskussion erledigt.

    Prinzipiell gabs bei jedem Trend die die shcon immer so waren, und die die so sind, weils grad "cool"/"in"/"trendy" war.
    Insofern gehören die, die nicht dumm jeden Trend mitmachen wohl zur sorte Mensch die sich nicht so einfach von Werbung etc beeinflussen lässt.
    Dass es auch prinzipielle-Nein-Sager gibt weiß jeder... dass die genau so daneben sind wie die anderen weiß auch jeder. wie immer liegt die Wahrheit meiner Meinung nach irgendwo dazwischen.
    Ich mein, man kann den Trends ja auch fast nicht aus dem Weg gehen, weil man kaum mehr andere Klamotten (als beispiel) mehr findet.
    Trotzdem kann man immer noch seinen eigenen Musik/Kleidungs/Lebensstil haben, in dem man einflüsse des Trend mehr oder weniger aufnimmt und altes bewahrt. Dazu muss man aber das Hirn einschalten, und das ist vielen wohl zu anstrengend. deshalb gibt es welche die immer "woah, wie geil" und andere die "nöö so'n kommerzscheiß, da mach ich net mit" sagen.
     
  20. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Aber man muss Gil Celeb etwas recht geben. Hier im PSW versuchen viele verkrampft unkommerziell zu sein.
    Alles was erfolgreich oder massentauglich ist, wird blind als Kommerz verschrieen. Sind schon viele Profilneurotiker hier ;)
     

Diese Seite empfehlen