Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.
  1. The Clone Wars Alle Episoden-Themen zu: Staffel 1, Staffel 2, Staffel 3, Staffel 4, Staffel 5, Staffel 6
    Information ausblenden
  2. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Drei Jahre Klonkriege - zu wenig Zeit für Obi und Ani?

Dieses Thema im Forum "The Clone Wars" wurde erstellt von Grievous, 12. April 2010.

  1. Grievous

    Grievous Kriegsherr von Kalee

    Mit zunehmender Zahl an The Clone Wars Folgen in denen Anakin und/oder Obi-Wan die Hauptrolle spielen, frage ich mich immer mehr: Reichen drei Jahre überhaupt als Zeitfenster für so viele Ereignisse?
    Schließlich gab es schon vor der Serie unzählige Comics und Romane in den Klonkriegen, die sich mit Kenobis und Skywalkers Missionen beschäftigen, nicht zu vergessen die alte Clone Wars Serie.
    Ich habe dass Gefühl, dass die beiden bei so vielen Wochen und Monate andauernden Schlachten und Ereignissen zwischen Epi II und III kaum noch Zeit für die kleineren Gefechte in TCW übrig bleibt, geschweige denn Zeit für Anakin Ahsoka auszubilden (hat man je man gesehen, dass er mit ihr Machtfähigkeiten oder Lichtschwertkampf trainiert oder ihr etwas über Geschichte, Philosophie der Jedi usw. beibringt? Man kann ja nicht nur alles durch den Krieg lernen.)

    Was meint ihr dazu? Ist ein Zeitfenster von 3 Jahren noch logisch, oder wird es langsam zu eng? (Zumal man ja dann, da Anakin laut TCW schon kurz nach Beginn des Krieges zum Jedi-Ritter wurde man die Ereignisse in denen er noch Padawan ist in eine viel kürzere Zeitspanne packen müsste).
     
  2. Peter-der-Meter

    Peter-der-Meter Senatsmitglied

    eigentlich reichen die 3 jahre nicht, denn das ist jetzt schon alles zu voll gepackt. und es kommen ja noch mindestens 2 staffeln. aber es wissen eh nur die richtigen fans wie wir, dass es nur ein zeitraum von 3 jahren ist. die normalen tv zuschauer machen sich über sowas wahrscheinlich gar keine gedanken. ;)
     
  3. Professor Moriarty

    Professor Moriarty Der Landvogt

    Ich denke eher das man es so sehen muss:

    Lucas ist das EU egal. D.h. es gibt "offiziell" nur die Clone Wars Serie. In wie weit bei der neuen 3D Serie die alte Zeichentrickserie beachtet wird entzieht sich meiner Kenntnis. Nach dieser Ansicht wäre also noch viel Platz in den 3 Jahren.

    Die Klonkriege waren vor der Serie bereits mit Büchern, Comics und der Zeichentrick Serie gut bestückt. Wenn man nun auch noch die neue Serie "canon" machen will wirds in der Tat sehr eng. Vorallem da uns ja noch, ka, 80 Folgen bevorstehen?

    Ohne eine gewisse Naivität in Bezug auf die Klonkriege wirds daher schwierig einen Überblick zu bewahren .. :rolleyes:
     
  4. Grievous

    Grievous Kriegsherr von Kalee

    Die selben Sorgen mache ich mir auch. Dass das EU Lucas egal ist, bzw. er nur seine eigenen Sachen als das "richtige" SW erklärt, finde ich absolut unfair von ihm. Schließlich zählen all die Comics, Romane usw. die nicht aus seiner Feder stammen wesentlich zum Merchandising dazu, mit dem er seine Kohle scheffelt. Insofern schneidet er sich da ein bisschen ins eigene Fleisch, oder?
    Epi II, III, TCW, CW und die ganzen Comics und Romane in Einklang zu bringen würde mit ein bisschen Rumgetue schon funktionieren, nur ist das mit drei Jahren Krieg kaum möglich. Würden die Klonkriege eher 5 oder 6 Jahre dauern, würde es vielleicht gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2010
  5. Professor Moriarty

    Professor Moriarty Der Landvogt

    Signed

    Hier ists das gleiche: Es ist ihm einfach egal.
    Wenn sich dieser Mann um eines keine Gedanken machen muss dann ist es Geld zu verdienen.
    Warum sollte er sich also Gedanken um die Fans machen denen er damit auf die Füße tritt?
    Es gibt 1000sende andere die Ihn weiter mit Geld versorgen^^

    Da kann keiner was dran ändern. Es ist sein Universum und er kann damit machen was er will. Klar ist´s irgendwo §$/"§%"§$%$§. Deswegen muss jeder für sich selbst entscheiden wie er damit umgeht.

    Ich habe für mich die Regelung getroffen das Ich mir TCW anschaue und mich davon einfach nur berieseln lasse, es aber in Sachen EU keine bzw sehr geringe Referenz darstellt. Wenn es um Fragen des EU´s geht gibts für mich nur die Bücher und Comics.
     
  6. Peter-der-Meter

    Peter-der-Meter Senatsmitglied

    also für mich werden die eu comics und bücher immer dazugehören, auch wenn sie wohl bald als ungültig erklärt werden :rolleyes: einfach nur deshalb, weil die zeit vor rots mit die beste zeit für mich war und ich gute erinnerungen daran habe. die alten geschichten stehen für mich auch höher als jetzt tcw.
     
  7. Professor Moriarty

    Professor Moriarty Der Landvogt

    Ich glaube nicht das es ganz so dramatisch enden wird.

    Vielmehr denke Ich das an der derzeit offiziellen Erklärung (frei interpretiert):

    "Das Chaos innerhalb der Klonkriege ist so groß gewesen das man nicht alle Ereignisse aufzeichnen bzw die aufgezeichneten Ereignisse nicht in eine Timeline bringen konnte."

    festgehalten wird und somit eben alles was innerhalb der Klonkriege passiert ist als Canon betrachtet wird.

    Sicherlich nicht die galanteste Lösung aber Ich kann damit leben ;)
     
  8. Kurdoglu99

    Kurdoglu99 Offizier der Senatswache

    Ich glaube kaum, dass sie einfach als ungültig erklärt werden. Das meiste davon wird geretcont. Ich sehe da keine Probleme.
    Aber dass es zeitlich nichtmehr ganz in die 3 Jahre passt (wenn man es realistisch sieht), da stimme ich zu. Aber es gibt im EU auch andere Zeitspannen, die viel zu vollgestopft sind.
     
  9. Mr. Kevora

    Mr. Kevora Clown Prince of Crime Premium

    Ich gehe vor allem mal davon aus, dass die neue Serie relativ spät oder zumindest ab der Mitte der Klonkriege spielt.
    Und da Ahsoka vermutlich nicht so bald sterben und Anakin somit seinen Padawan verlieren wird, dürfte dies etwa kurz vor RotS geschehen, was wiederum unglaubwürdig erscheinen dürfte.
    Anakin war schließlich zu Beginn während der Schlacht über Coruscant ziemlich optimistisch und zu Scherzen aufgelegt, statt über seinen (damals natürlich noch nicht einmal entworfenen) Padawan zu trauern.
    Aber wir werden ja sehen, wohin uns all diese unzähligen Abenteuer noch führen werden, wobei ich die neue Serie gern als offizielles Canon sehe...

    Gruß, Kevora
     
  10. MaybeTom0rrow

    MaybeTom0rrow GAS+E=mc²

    Ich beginne mal folgendermaßen: Was lässt sich besser ausquetschen als überladene Lichtschwertkämpfe, dämliche Droiden die vor jede Wand laufen und einen Jedi der einen vorlauten Padawan ausbildet? Richtig - Nichts!

    Das weiß unser guter Georgy natürlich! Somit holt er seit Jahren alles aus diesen verdammten Prequel-Storys raus, was geht, und wahrscheinlich sogar noch mehr! Klar, das da immer mehr Geschichten rauskommen. Aber das ist doch dem Lucas egal! Der macht seine Kohle un' gut is'!:rolleyes:
     
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Schau dir die drei Jahre (!!) zwischen Episode IV und Episode V an... die sind genaus bzw noch extremer mit Comics, Büchern, Hörspielen, kleinen und großen Abenteuern, RPG Material, Serien und was auch immer vollgetopft. Das passt schon :kaw:
     
  12. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Jo...Kohle ist eben wichtiger...3 Jahre sind ein klaxxx....stopfen wirs aus mit TCW, CW und anderen Zeugs...naja ich konsumiere es aber trotzdem...
     
  13. Mr. Kevora

    Mr. Kevora Clown Prince of Crime Premium

    Deswegen nehmen die sich als nächstes die 19 Jahre zwischen RotS und AnH vor und produzieren Sachen wie TFU 1 & 2 und die vielversprechende Realserie.
    Mich stört das allerdings relativ wenig, solange die nicht so nen kommerziellen Actionfigurenmist in Form einer Serie produzieren, das ginge mir schon zu weit...
    Außerdem hat man da viel Platz für viele verschiedene Figuren und ihre Geschichte, da zu dieser Zeit keine Hauptcharaktere wie Anakin oder Luke im Mittelfeld stehen.
    Wer z.B. die tolle Dark Times Comicreihe kennt, weiß was ich meine... ;)

    Gruß, Kevora
     
  14. Steven Crant

    Steven Crant Thronerbe von Cirrus & Jedi-Ritter Premium

    Naja wer weiß ob die sich da was einfallen lassen, es ist imho immer leichter irgendeinen bekannten Hauptcharakter in irgendeine schnell ausgedachte Story reinfallen zu lassen.
    Hoffen wir mal nicht, die Realserie hört sich jedenfalls so an und könnte auch was brauchbares werden und nicht nur wieder eine Geldmaschine für George.
     
  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich verstehe halt echt nicht, warum jetzt alle auf Clone Wars so rumreiten und die ganze Classic Ära, die schon seit Jahrzehnten so voll ist, wird mal eben so gar nicht erwähnt/vergessen/verdrängt... schon irgendwie seltsam :braue
     
  16. Count Dubullah

    Count Dubullah loyale Senatswache

    Doch, ich glaube, du verstehst das, Minza. ;) Es ist doch das Lieblingsthema von so vielen hier, jedenfalls so lange, wie ich hier schon angemeldet bin. Zwar nicht TCW, aber PT... doch lassen wir das lieber. :rolleyes:

    Ich finde es interessant, dass GL immer wieder Geldgeilheit vorgeworfen wird. Als ob er es so nötig hätte, noch mehr Geld zu bekommen. Er hat doch eh mehr, als er in vier Leben ausgeben kann. Ob mit oder ohne Ranch. Viel wahrscheinlicher ist doch, dass er geil darauf ist, dass es sein Star Wars ist. Aber das wird ihm ja eher peripher vorgeworfen. Ich finde es ehrlich gesagt irgendwie legitim. Bei mir ist es auch so, dass ich nur dann wirklich zufrieden bin, wenn ich es selbst gemacht habe. Wenn z. B. mal ein Mitspieler den Spielbericht vom letzten Spiel meiner Mannschaft verfasst, kann der noch so gut geschrieben sein. Richtig fühlt er sich erst an, wenn ich ihn schreibe. Ich kann GL also gewissermaßen verstehen. Und wenn er Millionen mit TCW scheffelt, umso besser. Schließlich reinvestiert er ja auch entsprechend wieder in neue Sachen. Lieber 10 Mille extra und ne klasse Real-Serie als 10 Mille Verlust und eine Billig-Real-Serie oder gar keine. Oder nicht? Ich meine, was wollt ihr denn eigentlich? Neuen Stoff vielleicht? Ich sag da jedenfalls nicht nein zu. :)

    Abgesehen davon habe ich die gnädige Gabe, einfach nur etwaige neue Star Wars Veröffentlichungen genießen zu können, ohne andauernd darüber zu meckern, wie warum weshalb. Und darüber bin ich wirklich froh. Dabei fällt mir ein, dass ich die zwei letzten Folgen TCW noch gar nicht geguckt habe. Ich bin dann mal wieder weg. :D
     
  17. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Danke, Minza. Ich hab den Ausgangspost gelesen, und wollte direkt das schreiben, was du in zwei Posts genau so schon auf den Punkt gebracht hast.

    Alle anderen Aussagen bzgl. GLs Unfairness und Geldgeilheit u.ä. öden mich inzwischen echt an. Mensch Leute, genau diesen langweiligen Schmarn haben wir inzwischen schon fünf millionen mal durchgekaut.

    Die Klonkriegsära ist ncht vollgepackt... jedenfalls nicht, wenn man sich im Vergleich dazu die drei Jahre zwischen ANH und TESB anschaut. Ok, die meisten kennen nicht sämtliche Publikationen aus dieser Zeitspanne, das ist auch eine echte Herausforderung. Sämtliche Literatur-Lezenznehmer haben sich irgendwann in den letzten dreiunddreißig Jahren in diesen drei Jahren SW-Historie mal mehr, mal weniger ausgetobt: Marvel, LA Times Newspaper Strips, Bantam, Del Rey, Scholastic, West End Games, Wizards of the Coast... im Vergleich dazu ist die Klonkriegs-Ära noch richtig überschaubar.

    Ist das ein Problem? Nein. Es erhöht die Vielseitigkeit der SW-Fiktion.
     
  18. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Eben... nur weil die Fans nicht alle Classic Abenteuer kennen, heißt das noch lange nicht, daß die Clone Wars Ära damit schlechter wird o_O
    Und wir haben da letztendlich 3 Jahre! 3 Jahre! Und vermutlich nicht genau 3 Jahre, sondern ein paar Monate mehr, weil die Kriege bestimmt nicht im selben Monat aufgehört haben, als wie sie starteten... sprich: wir haben über 1104 Tage zu füllen, in denen die Post abgehen kann. Und wenn wir nur jede Woche eine der vielen kleinen Kapitel ansetzen, sind das immer noch 220 Stories, die es zu erzählen gilt. Wenn man es so genau nehmen will...
     
  19. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister

    Kommt auch darauf an, wie lang 1 Jahr im SW Universum ist!

    Weis hier einer wie viele Tage, Monate ein Jahr da hat? Schließlich müssen die sich ja da auf eine einheitliche Zeitrechnung geeinigt haben!
     
  20. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ja ich weiß das und mit diesen Angaben habe ich übrigens auch eben gerechnet ;)

    1 Woche = 5 Tage
    1 Monat = 7 Wochen = 35 Tage
    1 Jahr = 368 Tage

    Also hat ein Jahr 10 Monate und einige Festtage und -wochen, die das Ganze aufrunden.

    1. Festwoche (Winter Fete)

    1. Monat
    2. Monat

    1. Festtag (Republic Day)

    3. Monat

    2. Festwoche

    4. Monat
    5. Monat

    2. Festtag

    6. Monat

    3. Festwoche

    7. Monat
    8. Monat

    3. Festtag (Harvest Day)

    9. Monat
    10. Monat
     

Diese Seite empfehlen


Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.