Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Eine Welt ohne Männer

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von SorayaAmidala, 26. August 2005.

  1. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Ich hoffe keiner nimmt das Thema allzu Ernst.

    Theoretisch ist es vermutlich schon heute möglich, mit 2 - 3 Milliarden männlicher Samen auf der Samenbank als Sicherheit im Rücken und neuester genetischer Technik, (mit der sich aus einem X-Chromoson ein Y-Chromoson fertigen ließe), eine Gesellschaft zu züchten, in der Frauen sich selbst reproduzieren, komplett ohne Männer.
    Frauen würden sich in viel gerechterer Aufteilung der Arbeit um die Erziehung und Job kümmern, es gäbe nie wieder Vergewaltigungen oder sexuelle Belästigung, und für den Sex gibt´s ja Dildos / Vibratoren in allen Größen ...

    Na Mädels, wie wär´s ? Wollen wir mal die Männer abschaffen ? Würdet ihr gern in einer Welt ohne Männer leben ? Oder fallen Euch Gründe ein, warum ihr doch lieber nicht auf Männer verzichten würdet ?
     
  2. Jonny

    Jonny Gast

    Nur zum Vergleich: Es ist auch ,möglichl, mit einer künstlichen Gebärmutter Kinder zu Erzeugen. Ganz ohne Frau. Diese Maschine gibt dann die Wärme und Nährstoffe an das Kind. Es handelt auch ein Buch darüber, welches das Theorethisch ansieht. Nur zu zur Info, von einem "Mann" ;)

    PS: Wer trägt die Wasserkisten, schmust mit euch, lässt die Bartstoppel im Ausguss liegen etc.... :)
     
  3. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Dann wird auf den Strassen das größte Verkehrschaos aller Zeiten herrschen. Alle noch verbleibenden Menschen würden sich andauernd gegenseitig anzicken und es würde ein Krieg ausbrechen den die Welt noch nicht gesehen hat. Wenn sich dann alle weiblichen Wesen gegenseitig vernichtet haben, werden wir Männer uns wieder neu entwickeln und schaffen uns Frauen die endlich mal machen wozu sie da sind. Dienen und für Befriedigung sorgen!
     
  4. Stasia

    Stasia fieses und niveauloses Biest..

    es gibt auch weibliche vergewaltiger und belästigungen, die von frauen ausgehen, also würde ich das soo nicht sehen..

    außerdem denke ich, das aus den ganzen samen ja auch der ein oder andere junge geboren werden würde, nun stell dir mal vor, was das alles hervorrufen könnte, grad auf obriges...


    ist nicht das gleiche.. zwischendurch mag das ja für die ein oder andere frau ausreichend sein, aber nicht auf dauer..
    also ich würde mich mit hilfsmitteln nicht zufrieden geben, da fehlt einfach was


    nein, würd ich nicht leben wollen...
    mit wem streiten wir besser als mit männern? und streit ist wichtig, das belebt zwischendurch.. ^^
    und wen kann man besser ärgern und anstacheln als männer?
    nene.. die bleiben schön da.. :D
     
  5. Crosis

    Crosis Tony Montana


    Noch zu ergänzen;alle Baumärkte wären ab dann Schuhgeschäffte und elektronische Geräte sterben langsam,aber sicher aus^^.
     
  6. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Ich schlag da in Stasias Richtung.
    Nicht nur Männer sind das Übel der Welt. Frauen sind extreme Zicken, Neid und Missgunst sind da bald ausgeprägter als bei Männern (deshalb verkehre ich liebe mit dem männlichen Geschlecht, die sidn unkomplizierter)
    Und auf Dauer wäre eine Welt oghne Männer langweilig. Wo bleibt der tägliche Spaß in Bussen und Bahnen, wenn man mit den kerlen flirtet oder der Besuch in der bar, wenn sich ein netter Kerl zu dir setzt.
    Und der Sex erst...mal ehrlöich Sex mit Dildo..auf Dauer? Ziemlich langweilig....ich will dabei auch einen Partner beglücken können. Zu zweit macht es einfach mehr spaß.
    Und die Partnerschaft mit einem mann ist mir einfach sehr wichtig

    Und .....wer soll mir meine Getränke und mein katzenstreu schleppe, wenn die Kerle nicht mehr da sind :p :D

    Deshalb gleiche Fazit wie bei Stasia:

    Nöö.... Männer, hier geblieben!
     
  7. Master Mace

    Master Mace Abgesandter

    Sind wir denn so unerträglich? ^^

    Die Welt würde in einem riesigen Chaos untergehen, weil niemand die Computer verstehen würde und kein Mann mehr da wäre, um sie zu erklären ;) :D
     
  8. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Auch wenn ich gelegentliche Männer-Hass-Phasen habe, eine Welt ohne Männer wäre irgendwie langweilig.
    Und man könnte nicht über solches Wunschdenken lachen:
    :D
     
  9. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Also ich wieß nicht, bei meiner Mom auf arbeit kommen die ganzen Kerle zu ihr und jammern, das ihr PC nicht mehr geht oder spjnnt und sie möge doch bitte bitte helfen ^^ Also soooo unwissend sind Frauen da nicht
     
  10. zero

    zero children of bodom

    :D du sagst es männlicher Bruder :D
     
  11. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Eine Welt ohne Männer? Ihr seid Verdaaaaammmmmmtttt muahahaha.

    Wer wird Euch dann die einfachen Antworten auf komplizierte Fragen geben? Wer wird dann für euch an Geburtstagen und sonstigen Feierlichkeiten teure Geschenke machen? Irgendwie kann ich mir das auch nicht vorstellen. Ist so unwirklich.
     
  12. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Niemand, da es keine mehr gibt, die so bescheuerte komplexe Fragen stellen, um uns in den Wahnsinn zu treiben :p :D

    Wir uns selbst, wie gewohnt. Jetzt tauschen wir die Geschenke ja auch um, wenn sie uns nicht gefallen :braue :D
     
  13. Jiyuu

    Jiyuu Neu-Hessin

    Hach, wat wäre das schön! *lol*
    Ne, ne,ne, über wen solte man sich dann aufregen.....
     
  14. Darkdream

    Darkdream fieser Mistkäfer des Imperiums ;)

    zu dem Thema gibt es ein gutes (aber teilweise ekliges) Buch vom Felidae Autor Akif Pirnici (oder so ähnlich geschrieben...) und heiß YIN - Die Welt der Frauen...

    Ich persönlich bevorzuge die ausgeglichene Welt der "Männer und Frauen"
     
  15. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Da gibts sogar einen Romen, der das Thema behandelt. Ich habs nicht gelesen, aber schon einiges über den Roman gehört. Der Roman heißt Yin, der Autor Akif Pirncci.
    Die Geschichte handelt davon, dass alle Männer aufgrund eines genetischen Defekts und einer Epidemie sterben.
    Bald bricht Chaos auf der Erde aus. Die Gesellschaft zerbricht, der technische Fortschritt geht flöten. Der Grund: Zu wenige Frauen sind technisch entsprechend versiert und begabt, als dass man den alten Standard, als es noch Männer gab, aufrecht erhalten könnte. Eine brutale Diktatur entsteht, alles geht den Bach runter.
    Ich werds mir gleich mal bestellen. Ist blöd über ein Buch zu reden, was man nicht gelesen hat.

    Das mit der technischen Begabung halte ich aber für plausibel. es liegt sicher nicht nur an der geschlechtsspezifischen Sozialisation, dass es kaum Frauen in Ingenieursberufen gibt. In den skandinavischen Ländern bspw. wird schon seit Ende der 60er Jahre versucht, Frauen zu technischen Studiengängen zu motivieren, ohne Erfolg jedoch. Der Frauenanteil liegt in vielen technischen Unis heute bei 1-5 Prozent. In vielen anderen Disziplinen haben die Frauen aber die Männer mittlerweile überholt. Auch habilitieren immer mehr Frauen.

    Eine Welt ohne Männer wär nicht so schlimm für mich, weil ich ja dann auch nicht mehr leben würde. Aber eine Welt ohne Frauen wäre keinen lebenswerte Welt mehr.
     
  16. Darkdream

    Darkdream fieser Mistkäfer des Imperiums ;)

    das Buch ist gut, teilweise eklig und etwas "zu detailiert" manchmal kommt es einem an den Haaren herbeigezogen vor aber insgesamt fand ich es gut.
     
  17. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Na ja Frauen liegt halt eher das Soziale.... der Umgang mit Menschen... da schlagen wohl die alten Zeiten durch ^^

    @Darkdream:

    was meinst du mit "ekelig" und "zu detailliert"?
     
  18. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Vorallem,wer würde die Spinnen und Mäuse vertreiben,das Auto tanken.
     
  19. Darkdream

    Darkdream fieser Mistkäfer des Imperiums ;)

    zu detailiert in Sachen -->



    Dafür gibt es ein paar sehr interessante, detailiert beschriebene Charaktere. Die Prostituierte und die Journalistin waren meine zwei persönlichen Favoriten.

    Ich finde das Akif Pirinci mit seiner Schreibart unheimlich fesselnd ist und er Charaktere so ausarbeitet das man oft das Gefühl hat genau so zu denken wie der Chara -> sprich: ich weiß was der jetzt vor hat... Er nimmt nie ein Blatt vor dem Mund und man lernt die dunkle Seite der Charakter sehr gut kennen und er beschreibt wirklich sehr detailiert.

    Man könnte oberflächlich zu dem Buch sagen: es liest sich Frauenfeindlich
    aber das will er nicht damit erreichen. Es liest sich eher wie eine Mahnung an die Frauenwelt im Sinne von "wie emanzipiert seid ihr wirklich, wie eigenständig könnt ihr denken ohne euch an Werte zu fesseln und euch zu Knechten eurer triebe zu machen... "

    P.S: Vor Mäusen und Spinnen im Allgemeinen habe ich keine Angst und fasse sie auch an. Ist es allerdings eine Spinne mit Übergröße benutze ich zum Aussetzen ein Glas :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2005
  20. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Jedihammer:

    Wat Spinnen und Mäuse fangen sich doch leicht :p :D Bei uns daheim war ich immer der Kammerjäger -.- Mein bruder hat die immer mit Deo und Feuerzeug abgefackelt -.- Also hab ich dir immer aufgesaugt..oder halt glas rüber und raus ^^

    @Darkdram:

    Okay das ist wirklich heftig. Ich suche gerade nach dem Buch. Das interessiert mich jetzt doch ^^ nein nicht erst nach der Szenenbeschreibung von dir ^^
     

Diese Seite empfehlen