Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[Fate of the Jedi] #8 Ascension = Aufstieg

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Druid, 17. Februar 2011.

  1. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    sw.com hat den First Look - auf das Cover, denn eine Inhaltsangabe gibt es nicht.
    Es darf über die gezeigten Charaktere spekuliert werden.

    Und damit es nicht heißt, ich spoilere wieder das Bild - nein, es ist einfach zu groß um es offen zu posten - tippe ich gleich mal auf Ben Skywalker und Vestara Khan (obwohl ich nicht die geringste Ahnung habe wer das ist, denn ich lese die Reihe nicht *g*)
     
  2. micah

    micah EU-Fossil

    Huh, finster! Das Cover von Conviction hatte auch schon so viel schwarz...

    "Dark and difficult times lie ahead, Harry. Soon we must all face the choice between what is right and what is easy."

    [​IMG]

    Äh, ja... :p

    Ben und Vestara, davon ist wohl auszugehen, auch wenn ihre Haare eigentlich zu hell und seine zu dunkel sind. Und Ben ist doch schon wieder von irgendwem abgekupfert, ich kenne dieses Gesicht irgendwoher...

    Schade, dass man weiter bei dem Stil "eingefärbtes Foto" bleibt, der schon bei Conviction verwendet wurde. Die abstrahierenden S/W-Zeichnungen haben mir besser gefallen, sahen irgendwie "edler" aus. Ben geht noch, aber Vestara wirkt ziemlich billig und schnell gemacht, und wirklich zusammen passen die Darstellungen der beiden auch nicht. Was schade ist, denn die Idee und die Farben finde ich richtig gut. :)

    Naja, mal schauen, was hinter diesem Cover steckt. Im August dann. ;)

    Micah
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2011
  3. Jaing Skirata

    Jaing Skirata Ner'vod

    ist ben nicht irg. ein schuaspieler...
     
  4. Eowyn

    Eowyn Kleines Molekül in einem großen Universum Premium

    Vestara KhaI ;) Außer sie hat den Namen geändert.

    Mir gefällt Vestara auch nicht wirklich. Der Blick ist mir irgendwie zu... einfach, billig, übertrieben. Das geht auch eleganter, zumindest meiner Meinung nach.
     
  5. micah

    micah EU-Fossil

    Vielleicht ist das ja ihre Undercover-Tarnung. ;)


    Ja, ich würde mir auch wünschen, dass sie sich mehr an ihrer Abbildung von Omen orientiert hätten. Da sieht sie auch düster aus, aber auf andere Weise, edler, ernstzunehmender. Und altersmäßig passender. Die Ascension-Vestara wirkt irgendwie zu alt, gerade auch neben Ben, der wie ein richtiges Bubchen aussieht. Wobei, soll das auf seiner Wange vielleicht ein Bart sein, oder ist es doch nur der Schatten? :kaw:

    Micah
     
  6. Jaina Solo

    Jaina Solo Senatsbesucher

    Ich dachte erst die soll Tahiri sein. Auf Omen gefiel Vestara mir richtig gut, aber die Blonde sieht schon wieder wie ein ganz anderer Charakter aus. Bis auf das Allies-Cover gefallen die mir bisher aber alle recht gut, vor allem diese "Einfärbungen" oder wie man es nennen mag. Geschmäcker sind halt verschieden.

    Ich finde es nur schade, dass die Cover ständig für dieselben Charaktere benutzt werden.
     
  7. micah

    micah EU-Fossil

    Das wäre natürlich vielsagend, sie auf Conviction im Sträflingsanzug mit blauem und auf dem folgenden Buch dann mit sithig-rotem Lichtschwert zu haben... Aber Tahiri ist es sicherlich nicht, zumal man bei ihr ja die Narben auf der Stirn sehen müsste, die im Gegensatz zu den von vielen bei Vestara vermissten "Tätowierungen" nicht abwaschbar sind. ;)


    Stimmt, aber das spiegelt letztlich nur den Inhalt der Bücher wieder, die zwar eine ziemlich hohe Gesamtzahl von Charakteren haben, aber nur sehr wenige, die man als zentrale Hauptdarsteller einstufen kann. Schon Leia auf Abyss und Han auf Vortex sind eigentlich irreführend, was ihre tatsächliche Rolle in der Handlung betrifft.

    Naja, die fehlende Abwechslung wird eben dadurch ausgeglichen, dass die Charaktere (bis auf die Filmfiguren) üblicherweise nicht wiedererkennbar sind. ;)

    Überfällig fände ich auch, dass man zur Abwechslung mal ganz von den Personenporträtcovern wegkommt, die wir schon drei Reihen lang praktisch ununterbrochen vorgesetzt bekommen. Gerade bei FotJ hätten sich z.B. auch viele charakteristische Orte angeboten, z.B. Sinkhole Station, ein bedrohlicher Dschungel, die Wintrium-Fontäne, ein Gerichtssaal, ein Lager voller
    ...

    Aber wahrscheinlich denkt man zum einen, dass man mit bekannten Charakteren noch am ehesten Käufer anzieht und zum anderen ist es schneller und billiger, Fotos ein wenig zu modifizieren und zu verfremden als sich Landschaften / Szenarios selbst auszudenken und dann auch so zu Papier zu bringen, dass es nicht total billig aussieht.

    Micah
     
  8. Jaina Solo

    Jaina Solo Senatsbesucher

    Du hast auf dem ersten Blick Vestara als die Blondine erkannt? Mal den lieben Ben daneben außen vor.
     
  9. micah

    micah EU-Fossil

    Nö! :D Ich habe ihre Identität nur daraus abgeleitet, dass das andere Ben sein musste und es unlogisch gewesen wäre, ihn neben einem anderen Mädel mit rotem Lichtschwert abzubilden. ;)

    Micah
     
  10. micah

    micah EU-Fossil

    Passend zu unserer Diskussion gibt es hier ein kurzes Interview mit Ian Keltie, dem Coverzeichner von FotJ.

    U.a. erläutert er auch, warum Vestaras Haare auf dem Ascension-Cover viel heller sind als bei Omen, aber ehrlich gesagt überzeugt mich das nicht. Egal, wie der Zeichenstil und die Beleuchtung sind oder ob eine Person vorne oder hinten steht, die Haarfarben müssen richtig wirken. Das ist genau wie bei dem Fury-Cover, dem habe ich die roten Haare auch nie abgenommen. :rolleyes:

    Interessant finde ich auch die Aussage, dass der Zeichenstil "gewachsen" sei von siebdruckartiger Darstellung zu mehr Details. Während ich das so empfinde, dass man von dem mühevollen abstrahierenden Nachzeichnen der Fotos dazu übergegangen ist, einfach nur noch einen Farbfilter über das Foto zu legen. ;)

    Micah
     
  11. micah

    micah EU-Fossil

    Immer wenn man denkt, dass einem der Typ endlich nicht mehr auf die Nerven fallen wird, kommt von irgendwo ein Cover her. :rolleyes:

    Offizielle Rückseite von Ascension.

    *seufz*

    Okay, ich versuche, dem etwas positives abzugewinnen: Es könnte ja jemand anderes drunterstecken. Jag fände ich cool. Mit seinen Crushgaunts hat er ja schon angefangen... Hehe, das wäre doch was, ein Imperator mit Doppelleben. :D

    Micah
     
  12. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    *mitseufz* Und dabei wollte ich wirklich mal weiterlesen, ich versuch es wirklich, aber nach Allies häng ich so in nem Star Wars Lesemotivationstief und zu wissen das wieder irgendwo Mandos reinkommen sollen hilft nicht. ^^
     
  13. Lasombra

    Lasombra Düsterer Beherrscher der Galaxis

    Net schon wieder Boba Fett... net schon wieder Mandalorianer :o
     
  14. Jaina Solo

    Jaina Solo Senatsbesucher

    Juhu, welch freudiger Anblick... In den USA scheint Fett allerdings gut anzukommen.
     
  15. Lasombra

    Lasombra Düsterer Beherrscher der Galaxis

    Ich fand Boba Fett auch mal gut ...dann kam der Overkill :rolleyes:
     
  16. neos1999

    neos1999 Jedi-Ritter

    Spoiler aus wookiepedia
    vestara tötet ihren Vater , wird Jedi und küsst Ben und beginnt eine Beziehung mit ihm
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. August 2011
  17. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Eigentlich müsste ich dieses Buch zwei Teilen. In einen Teil der mich unterhalten hat und den Rest. Glaube ist auch einfacher ^^.

    Blitzreview des Raumgefechts der Imps
    Gut
    Das erste echte Raumgefecht der ganzen Reihe!

    Chiss Schiffe sehr nett beschrieben, vorallem die Clawcraft

    Alte TIEs ^^ die Dinger sind inzwischen so Retro wie Z-95er

    Immer noch Imperial Class Star Destroyers als Hauptkampfschiffe stay old and classic ^^

    Magische Interdictor wie aus Shadows of Mindor

    Ein Moff mit taktischem Können!

    Daalas Superwaffen sind weg aus Budgetgründen

    Negativ

    Schreibfehler…. TIE Destroyer…. Interditor/Interceptor

    Uglie
    Little boy blue? Wtf.



    Rest des Buchs…

    Good
    Naja… die Reihe ist im nächsten Buch fertig :p

    Die Endszene war irgendwie traurig mit Vestara und ihren Gedanken zu Sithliebe

    Golden kann ich nicht mal die Schuld an dem ganzen geben, weil sie nicht aktiv daraus aus ist die Sache schlecht zu machen (im Gegensatz zu Traviss, welche scheinbar sehr aktiv versucht hat zumindest mir persönlich auf die Nerven zu gehen).

    Sie versucht wirklich verzweifelt was daraus zu machen und hat eigentlich Talent für Szenen und Umbeschreibungen, aber Fate of the Jedi hat sich inzwischen so tief selbst in den Dreck gefahren es ist nicht mehr zu retten.

    Bad
    Pff… wo soll ich überhaupt anfangen…achja Ben schlägt Frauen!

    Luke ist in diesem Buch ein kaltherziger ******* der ganz Coruscant opfern will

    Die Verschwörung frisst also ihre eignen Kinder, auch ein Weg dieses Plotpunkt los zu werden
    -.-

    Politik in der GA muss sehr kaputt sein wenn Sith die aus dem nichts auftauchen Senatoren werden können, ich meine für welche Welten?! Und Luke bekommt das ganze angeblich schon früher mit und legt ihnen absichtlich so ne Falle?! Luke, krall dir 2 dieser Sith, lass Saba sie verhöhren und du weißt in ein paar Stunden wo ihre Heimatwelt ist, wer dazu gehöhrt und hast die ganze Sache erledigt.

    Vestara muss nen massiven seelischen Schock haben…. Ehrlich sonst lässt sich ihr verhalten nicht erklären…

    Wir zerstören einfach mal die gesamte Sithkultur mit einem Handstrach wohl sie eigentlich die Bedrohung dieser Reihe sein sollen?

    Warum nennen sie sich eigentlich noch Lost Tribe… meine sie sitzen jetzt auf Coruscant ^^

    Aboleth ist einfach nur noch Wtf „LIEBT MICH ALLE“ irgendwie musste ich dabei an meine Lieblingsgänsehautszene aus dem Lotr Film denken
    Aber in dem Fall eher weil es dagegen einfach nur peinlich ist. Meine damit ist Aboleth was jetzt? Die lebende Inkarnation der Einsamkeit von Callista weil sie von Luke nicht mehr geliebt werden konnte und jetzt meint von allem geliebt werden zu müssen? Ehrlich Whatever

    Tahiri geht also jetzt zum Imperium, das Imperium dessen beleibesten Feldherren und ehemaligen Staatschef sie getötet hat? Ich freu mich auf das Sturmtruppen Erschießungskommando, dass beim ersten Planeten wartet auf dem sie im Imperium landet.

    Jede gefühlte 2 Szene in diesem Buch ist eine Essens- oder Trinkszene in der das Essen genauer beschrieben wird als die Personen.

    Warum ist Boba auf dem Rückcover? Er hat eine einzige Szene (wobei natürlich wieder getrunken wird) und die Mandos kommen nicht mal vor als Daala ihre Truppen sammelt.

    Es passiert in diesem Buch einfach zuviel, zu plötzlich und aus dem nichts, während 7 Bücher davor gar nichts passiert ist. Irgendwas muss bei der Planung massiv daneben gelaufen sein, daß wir jetzt plötzlich einfach alles zu Ende bringen müssen und 8 Twists die Seite brauchen.

    Nach LotF sollten sie eigentlich aus ihren Fehlern gelernt haben. Wenn sie keine geplante Bücherreihe mit mehreren Teilen hinbekommen, dann bitte schreibt halt wieder Einzelbücher oder Dreiteiler. *Neues Zahnbuch lesen geht*
     
  18. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Was ist denn an einem Abfangkreuzer der Chiss magisch? :confused:
    (Kenne Shadows of Mindor nicht)

    Finde ich auch gut. Stell dir alternativ einen "Muff mit Karbonit-Einfrier-Eigenschaften vor"! Das wäre dann, als würde Terry Pratchett SW-Romane schreiben (*schüttel*) :D

    Meinst du jetzt hier das Budget für das Buch oder das Rüstungsbudget IM Buch?

    Gute Frage - manche Autoren sollten wohl besser folgendes verstehen lernen:

    Good Idea:
    Have an good idea and than write down them!

    bad idea:
    Have an good or bad idea and drown it in alcohol! :rolleyes:

    Wow, wenn sie das mitkriegt, beginnt spätestens jetzt die "bad-idea-period" für sie.
    Es dürfte eigtl. nichts Schlimmeres für einen professionellen Autoren (oder für einen Autoren, der professionell erscheinen will) geben, als die Kontrolle über den Stoff zu verlieren, über den er schreibt.

    Hossa-die-Waldfee, die gute "Mrs.-Mando-Culture-Beat" hast du aber wohl echt gefressen, was?
    Na, ich überlege nur gerade, wie das wohl wäre, wenn die und (dann: der arme) Karpyshyn gemeinsam an einem SW-Roman-Projekt arbeiten müssten?
    Potenzieller, hypothetischer Dialog zwischen Traviss und Karpyshyn in der Konzeptionsphase
    Karpyshyn: "Ja, also... Ich habe mir da als Protagonisten Nevron Azghul überlegt und wie ich den ganz allmählich aufbaue... und als Antagonisten Kalm Tshad und dann hätten wir da noch..."
    Traviss: "Wunderbar, klasse Idee... Tshad können wir dann nach der Hälfte der Storyline abservieren und Nevron Azghul finde ich sollten wir zumindest die ersten zehn Seiten im ersten Roman gönnen... Danach haben wir dann endlich Platz für meine Mandos!" :D

    Aber keine Sorge! IIRC ist die Traviss doch glaube ich sowieso völlig raus aus dem Ganzen! ;)

    ACK - und ich fürchte, dass das wahrscheinlich gerade eben (leider) mit an Golden liegt! Bei den FotJ-Bänden, die ich bisher gelesen habe, hatte ich das Gefühl, dass sie etwas zu sehr ihre eigene Schreib-Schiene fährt und dabei leider etwas das Maß für Umfang überspannt!
    Auch ich finde, dass sie ein tolles Talent mitbringt - gerade mMn auch im Bereich des Zwischenmenschlichen, was sie toll in den Dialogen zum Ausdruck bringen kann.
    Das Prob scheint mir zu sein, dass sie mglw. lieber wie Karpyshyn arbeiten wollen würde, nicht aber dessen Reputation als erfolgreicher BW-Autor (KotOR-game) mitbringt. Für die Bane-Trilogie fand ich es jedenfalls eindeutig einen Vorteil, dass Karpyshyn sie alleine schreiben konnte.
    Denn hier bei FotJ finde ich kann man gut sehen, dass die Zusammenarbeit der verschiedenen anderen Autoren mit der Golden offenbar nicht recht klappen will.
    Golden hätte sich wahrscheinlich eingehend mal mit der Art und Weise auseinandersetzen sollen, wie z. B. Allston und Denning die Storys ihrer SW-Romane inhaltlich strukturieren. Ihre einzelnen "Kapitel" sind beispielsweise wesentlich kürzer. Sie kommen schneller zum Punkt.

    Nun gut, fazitär ist dein Urteil mehr "no go" als "let's get start to properly".

    Hilfe - :eek: - ich wollte die auch noch lesen!!!
    Macht nix! Mach ich trotzdem! Mal schauen, was mir dann dazu auffällt. ;)
     
  19. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Ist kein Chissschiff, sondern ein imperialer Interdictor wie aus den Thrawn Büchern, wohl die Chiss Sternenzestörer auch Schwerkraftprojektoren haben. :)

    Geht aber eher darum, dass Interdictorschiffen öfters wohl sie eigentlich nur künstliche Schwerkraftfelder schaffen können im Hyperraum die Fähigkeit kriegen mit der Schwerkraft zu spielen als hätten sie riesige Traktorstrahlen. In Shadows of Mindor kommt es auch schon vor und wirkt dort etwas seltsam, in diesem Buch auch. ^^

    Und Shadows of Mindor ist ein wirklich sehr gutes Buch :) solltest nachholen.

    Ach find es nur lustig weil sonst Moffs taktisch nicht gut weg kommen, wohl viele eigentlich Exmilitärs sind. ^^


    Im Buch selbst :) Daalas alte Mawflotte hatte ja in der letzen Buchreihe noch ein paar übrige Superwaffen aus dem Maw Forschungszentrum. In diesem Buch wird erklärt, daß Daala sich die nicht mehr leisten konnte und sie darum nicht mehr hat. ;)


    Wobei ich es bei ihr eindeutig tragisch finde, weil merkst am Anfang lag ihr die Sache irgendwie noch am Herzen, aber das hier liest sich wie ein Storylinevorschlag für den Verleger, wo man einfach die Stichpunkte ergänzt hat.

    So was von ^^


    Ach bin langsam allgemein der Meinung, nach dem wie durchdacht und geplant sie die NJO gemacht haben und wie sehr sie dagegen die nächsten beiden Reihen ins Leere laufen lassen haben, sollte sie wieder auf Einzelautoren übergehen mit Einzelbücher oder begrenzten Bücherreihen.
     
  20. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Ach, was die imp. Interdictors anbetrifft, scheint mir da etwas zu dämmern. Ich muss mal in die alten Feest-Comic-Ausgaben der Thrawn-Reihe reinschauen! Da müssten die auch drinnen sein.
    Ist Thrawns Flagschiff, auf dem er sich aufhält, nicht einer?

    Was "Shadows of Mindor" betrifft, glaube ich es auch bald! Zumal mir gerade auffällt, dass es ja gerade Stover war, der mich seinerzeit nach einer gewissen Abstinenz durch "Mace Windu und die Armee der Klone" wieder zu SW zurück brachte. (Sein NJO 13 - Traitor war IMO leider etwas farbloser geblieben, was aber daran lag, dass die ganze Reihe eben sehr gut war und viele gute Autoren hatte wie Luceno, Salvatore, Keyes usw.)

    Denkst du gerade auch an Tarkins Manöver, einen Aufstand zu beenden? :D (Hatte er nicht einen Sternenzerstörer o. Ä. auf den Aufständlern gelandet gehabt? Na ja, das versteht man in-universe eben unter "...wohl nicht sehr subtil..." :rolleyes:)

    Ach, na klar... *klapps mir gerade mit der flachen Hand gegen die Stirn*!
    Sie taucht ja am Ende der LotF-Reihe in dieser Schlacht mit ihrer Uralt-Flotte auf, in der auch Tahiri Pealleon umbringt.
    Aber erzähl mir jetzt lieber nicht, weshalb die Staatschefin der GA keine Kohle mehr im Rüstungsetat der GA hat. Da will ich mich lieber selbst (böse) überraschen lassen... :rolleyes:

    Echt? "Bei allen Sinnen der Macht", das ist wirklich schade - aber andererseits eben auch das Prob!
    Mglw. war die Gesamtzielsetzung bei den Konzeptionsbesprechungen mit Rostonie und Co. eben eine typische Storyline ausgerichtet an Luke Skywalker und Co. gewesen. Darüber hinaus muss man Karpyshyns Talent erst einmal haben. IMHO hat Golden etwas ähnliches versucht gehabt - und ist dann mit dieser Sith-Kultur etwas daneben geraten, obwohl das gar nicht so übel losging. Im Gegensatz zu Karpyshyn hatte ich nur bei ihr das Gefühl, dass sie viel zu verständnisvoll mit ihnen umging - von einer "Guter-Mensch"-Basis aus.
    Na ja, mal abwarten, wie mir der Roman gefallen wird. (Ich werde die Reihe selbst dennoch zu Ende lesen, weil das bei mir so ist! Wenn ich erst einmal damit angefangen habe, will ich auch wissen, wie sie ausgeht!)

    Na ja, müsste nicht sein, wenn es die verschiedenen Autoren auch wirklich schaffen würden, dann Hand in Hand zu arbeiten.
    Aber wahrscheinlich hast du recht. Und witziger Weise würde mich vlt. gar nicht stören, wenn man Christie Golden dann mal ein oder zwei Einzelromane anvertrauen würde. Vlt. würden die ja auch gut und gar erfolgreich werden.
    Und Allston und Stackpole könnte z. B. wieder mehr in Richtung Begleitmaterial der Schlachten- und Gefechte-Stories gehen - z. B. zu dem Sith-imperialen Krieg 4000 Jahre zuvor, der dann irgendwann den "Vertrag von Coruscant" zur Folge hatte.
    So könnte Allston auch wieder eben darüber schreiben, worüber er IMO schon immer gerne schrieb: Die ganz normalen Piloten, Rebellen- und Luftkampfgefechte usw.
    (Ich weiß zwar nicht, ob es Stress zwischen den Autoren von FotJ gab, aber negativer Stress dürfte wenn dann für Allston nach seinem Herzinfarkt nicht sonderlich wünschenswert sein!)
     

Diese Seite empfehlen