Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Filmr über die NS-Zeit

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Gandalf der Weiße, 23. Februar 2004.

?

Soll es auch weiterhin NS Dokus und Filme in Hülle und Fülle geben?

  1. Ja, noch mehr, da es das wichtigste Kapitel moderner deuscher Geschichte ist.

    2 Stimme(n)
    14,3%
  2. Ja, aber Deutche Geschichte sind nicht nur die Jahre 1933-1945

    8 Stimme(n)
    57,1%
  3. Langsam wird es zu viel.

    3 Stimme(n)
    21,4%
  4. Man sollte alte Zeiten ruhen lassen.

    1 Stimme(n)
    7,1%
  1. Gandalf der Weiße

    Gandalf der Weiße loyaler Abgesandter

    Moin

    Am Mittwoch wird in der ARD das Historiendrama "Stauffenberg" aussgestrahlt. Doch dieser Film ist nicht der einzige Spielfilm, der gedreht wird oder in der Plannung ist, wie "Der Untergang" oder ein Dreiteiler über Albert Speer. Die Dokumentationen scheinen wohl ausgereizt.

    Was haltet ihr von NS-Filmen? Wird langsam übertrieben oder soll es noch viele weitere Filme geben?
     
  2. Langsam bekommt man das Gefühl, als wenn es deutsche Geschichte nur von 33 bis 45 gegeben hätte.
     
  3. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    ich finde, es nimmt bald überhand.

    Die zeit ist wichtig, keine Frage.

    Aber wieviele Film gibt es über die Zeit davor im Vergleich?
     
  4. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Sicher, solcherlei Filme gibt es schon bald wie Sand am Meer, und viele schießen dabei weit am Ziel vorbei.

    Vielleicht liegt es einfach daran, dass die Nazis einfach der am besten "sichtbare" Bösewicht der Geschichte sind, oder dass ein Ideenmangel bei historischen Filmen herrscht oder was weiß ich...

    Penetrant finde ich es allerdings noch nicht, nur sollte es dann auch Filme über andere dunkle Kapitel der Weltgeschichte geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2004
  5. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Ich hab ja nichts gegen solche Dokumentationen, aber man sollte sihc nicht nur auf dieses eine Kapitel beschränken. Ich mein Deutschland hat doch noch einiges mehr an Geschichte aufzuweisen...
     
  6. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Ich mag den Schauspieler Sebastain Koch. Aber das allein ist nicht der Grund, dass ich mir "Stauffenberg" ansehen werde. Mich interessiert dieser Film aus histroischer Sicht. Er soll ja sehr authentisch verfilmt worden sein. Ausserdem spricht er ein Thema an, dass in den letzten Jahrzehnten arg in Vergessenheit geraten ist. "Stauffenberg" ist mit Sicherheit kein NS-Film im herkömmmlichen Sinn, also kein propagandistisches Pampflet.

    Ich denke, dass gerade für die jüngeren Generationen solche Filme als Zeitdokumnet wertvoll sind. Auch, weil das Thema "Nationalsozialismus" in vielen Familien todgeschwiegen wird. Für unsere Grossmütter und Grossväter mögen mit solchen Filmen alte Wunden wieder aufgehen. Nichts desto trotz sollte man die Augen für die Sünden der Vergangenheit nicht schiessen.

    Mir würde es darum auch sehr gerfallen, wenn nach Claus Schenk Graf von Stauffenberg auch das Schicksal der Geschwister Koch im gleichen Stil neu verfilmt würde.


    mfg

    Bea
     
  7. Gunni

    Gunni weises Senatsmitglied

    Totgeschwiegen? Weder in meiner Familie noch in meiner Schule...
    Ehrlich das Thema IST wichtig, aber vor der 11. waren mehr als 2/3 meiner Schullektüren über diese Zeit... das ist meiner Meinung nach so was von übertrieben das ist keine Verarbeitung oder Information mehr.. es geht einem dadurch einfach nur noch tierisch auf den Sack, um mal deutlich zu werden! Natürlich soll es Dokumentationen und Bücher geben, denn soetwas darf einfach nie wieder passieren und schon gar nicht bei uns, aber müssen wir so bombadiert werden? Das Einzige was schlimmer wäre, wäre vollkommen zu vergessen: teilweise vergessen und Ruhe lassen ist gut, sonst entsteht nur Hass zwischen Völkern oder kann nicht überwunden werden, wo er noch da ist( den im 2.Wk haben letztendlich alle Unrecht getan, die einen mehr die anderen weniger, aber doch alle haben letztendlich Sachen getan, die sich mit Krieg nicht mehr rechtfertigen ließen( im Falle der Allierten) und bei Deutschland ist die Sache ja wohl klar), soll heißen natürlich soll es behandelt werden aber nicht so, dass Interesse in Desinteresse umschlägt und man nur noch genervt ist. Das zumindest ist meine Meinung ( und ich habe mich immer mal in der Klasse umgehört und die anderen dort waren auch immer genervt von der Überbehandlung dieses Themas) !
     
  8. Interceptor9

    Interceptor9 Bounty Hunter

    Also wenn sie gut gemacht sind,sind NS Filme eigentlich ok.

    Aber bitte nicht so todlangweilige Streifen wie Rosenstraße!Man muss nicht jedes kleine unwichtige Detail der NS Zeit verfilmen!
     
  9. Gandalf der Weiße

    Gandalf der Weiße loyaler Abgesandter

    Ich gehöre bestimmt zu den jüngsten im Forum und sehe mir Dokus und Filme allgemein über deutsche Geschichte sehr gerne an und informiere mich über sie. Das Thema ist in unserer Familie alles andere als Tod. Oft erzählt meine Großmutter aus der NS-Zeit und es wird über sie diskutiert. Doch Kriegs und NS Filme hat sie wohl noch nie gesehen, was sich wohl nie ändern wird und wohl bei vielen älteren so ist.

    Ähm, kenne ich da wichtige Personen nicht oder meinst du die Geschwister Scholl?
     
  10. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich sehe mir diese Filme eigendlich gar nicht an, obwohl diese Zeit mein Steckenpferd ist.
    Aber diese Filme sind dermaßen historisch falsch, dass sich mir der Magen umdreht.
     
  11. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Bin auch der Meinung dasses drauf ankommt obs gut gemacht ist oder nicht - dadrauf kommts eigentlich immer an!

    Wichtig ist halt dass das "Wieso? Weshalb? Warum?" gut rauskommt und ned auf die eine oder andere Seite stumpf dahinverzählt wird.
     
  12. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Ahm, da sieht man mal was herauskommt, wenn man von der Mutter zum Abendessen gerufen , bzw. zum Salatsauce anrühren gehetztwird. Selbstverständlich meine ich die Geschister Scholl.

    Danke für den Hinweiss :)

    Schönen Abend

    Bea


    @ an Jedihammer

    Würde mich sehr freuen, wenn du dir den Film trotzdem ansiehst, dann kannst du mich am Donnerstag gerne darüber aufklären, was sich in Wirklichkeit anders zugetragen hat.;) ;)
     
  13. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @Bea
    Gut, Dir zuliebe werde ich mir den Film mal ansehen.
    Aber ich werde(aus historischer Sicht) streng urteilen.
     
  14. Remus

    Remus Gast

    Diese Aussage deckt sich mit meinen Erfahrungen.
    Vielleicht mag es am Lehrerwechsel liegen, aber z.B. der 1. WK wurde für meine Begriffe sehr viel ruhiger, sachlicher angegangen, als der 2. .
    Auch wurde das Thema im Vergleich zu anderen, in meinen Augen wesentlich wichtigeren Epochen, viel zu lange behandelt.

    Zu diesen Filmen / Dokumentationen: Nun ja, wenn sie gut gemacht sind, habe ich nichts dagegen einzuwenden, aber wenn dann wieder so "brauchbare" Reihen wie "Hitlers Frauen", "Himmlers Hunde" oder "Görings Kanninchen" herauskommen, verzichte ich gerne.
     
  15. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @Remus
    Ja, diese Serien des Herrn Knopp.
    Ich habe das Buch "Hitlers Helfer"(die auch verfilmt wure) von ihm gelesen,und dort auf Anhieb 8(in Worten Acht) Fehler gefunden.
    Nun, ich habe mich hingesetzt und Herrn Prof. Dr. Guido Knopp einen 3 Seiten langen Brief geschrieben,und ihn auf seine Fehler
    aufmerksam gemacht.
    der herr hatte nicht einmal den Schneid, mir zu antworten.
     
  16. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    Bin der Meinung, dass es zwar wichtig ist, dieses dunkle Kapitel von Menschenverachtung und moralischen Verfalls nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, aber ich meine ebenfalls, dass man auch etwas den Rest der deutschen Geschichte in den Vordergrund rücken sollte. Ansonsten entsteht schnell der Eindruck, dass deutsche Geschichte nur aus Nazis und Hitler bestand, sodass man nicht mal mehr sagen könnte, dass man auf sein Vaterland stolz sein kann ohne als soclher abgestempelt zu werden. Diese Zeit hat die Deutschen ein wohl oder übel ewig gebrandmarkt.
     
  17. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Und woher weißt Du, daß sie historisch falsch sind, wenn Du sie Dir nicht ansiehst?! :confused: :rolleyes:

    Na sowas! :rolleyes:

    C.
     
  18. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @Crisom
    Ich weiß es, weil ich mir einige dieser Filme angesehen habe, aber seit sehr langer Zeit habe ich keinen mehr gesehen.
    Zum Beispiel "Stalingrad". Nach 5 Minuten abgeschaltet.
     
  19. Rolle

    Rolle Beobachter der Dunklen Seite - Inquisitor

    Momentan könnte ich auf NS-Filme verzichten. Allerdings sind es nicht die schlechtesten Filme - habe schon jede Menge übele Filme gesehen.
     
  20. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Mille Grazie

    Habe von dir nichts anderes erwartet...


    Ich freue mich auf deine Replik


    Mit lieben Grüssen

    Bea
     

Diese Seite empfehlen