Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Geheimdienst schlägt Alarm: Bin Laden plant schmutzige Bombe

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Crosis, 21. November 2004.

  1. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Geheimdienstexperten in Brüssel sind höchst alarmiert. Westliche Geheimdienste sind sich erstmals einig, dass der nächste Anschlag des Al-Kaida-Netzwerks wohl mit nuklearen Mitteln geführt wird. In vertraulicher Runde erfuhren Spitzenpolitiker für Sicherheitsfragen der EU von angeblichen Anschlagsplänen islamistischer Terroristen

    Anschlag mit radioaktivem Material
    In EU-Kreisen heißt es, es gelte bei sämtlichen westlichen Nachrichtendiensten von Rang als gesicherte Erwartung, dass Osama bin Ladens Zellen den nächsten Anschlag mit Nuklearmaterial ausführen werden. Fundamentalistische Terrororganisationen verfügten zwar nicht über eine Atombombe. Sie seien jedoch in der Lage, eine so genannte schmutzige Bombe zu bauen.

    Explosion könnte Stadtviertel verseuchen
    Diese besteht aus konventionellem Sprengstoff und radioaktiven Materialien, etwa Nuklearabfall aus Krankenhäusern oder Kernkraftwerken, die nach der Explosion ganze Stadtviertel radioaktiv verseuchen können.

    USA und Großbritannien im Visier?
    Als Hauptziel eines solchen Anschlags aus dem Umfeld des Terrorpaten Bin Laden gelten nach Erkenntnissen von Geheimdiensten vor allem die USA sowie deren Bündnispartner im Irakkrieg: Großbritannien.

    Was sagt ihr dazu?Glaubwürdig oder nicht?
     
  2. Light Saber

    Light Saber junger Botschafter

    Oh mein Gott... Was soll dieses ganze Gerede über Bin Laden?
    Das ist ein armes krankes Würstchen dass an einer Maschiene hängt und um die halbe Welt gejagt wird. Aber irgendwoher muss man ja als Amerikaner die Verkörperung des Bösen finden... Die sollten lieber mal ein Auge auf die Saudis werfen statt dieses Würstchen zu verfolgen
     
  3. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Dieses Horror-Szenario mit der sogenanten Dirty-Bomb ist schon seit dem 11.09.2001 im Gespräch,genau so wie die total unrealistische Behauptung,die Kämpfer der Al-Quaida könnten mit biologischen Waffen in Manhattan Millionen von Menschen töten(Schätzungen von realistischen Experten sprechen von maximal 10 000).Und sie ist einfach nur B L Ö D S I N N.
    Der Führungsstab der Al-Quaida faßte es ins Auge,bei den Schlägen gegen die USA am 11.09.2001 ein Flugzeug auf ein AKW zu stürzen.Davon wurde jedoch Abstand genommen.Wegen der radioaktiven Verstrahlung.Warum sollte jemand,der dies ablehnt plötzlich eine Dirty-Bomb zünden ?
    Diese Geheimdiensterkenntnise sind Panikmache,und sonst nichts.


    @Light Saber
    Oh,Du weißt es ganz genau(nicht nur aus der Springerpresse),daß Osama ibn Laden so krank ist,daß er an Maschinen hängen muß.
    Werst Du bitte so freundlich mir unanfechtbare Fakten zu nennen,in denen diese Tatsache zu erfahren ist ?
    Belehrst Du mich bitte aus den großen Fundus Deiner Quellen ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2004
  4. Smash

    Smash Gast


    Ich finde es glaubwürdig.Da ja in den letzten Monaten im Irak mehrere Tonnen Sprengstoff und Material verschwunden ist,was man für den Bau einer Atombombe benutzen kann.Ja es würde mich auch nicht wundern wenn die Bombe in Woshington D.C hochgeht ,am Tag wenn der "neue" Präsident ins Weiße Haus einzieht.
    Doch ob Bin Laden dahinter steckt ist doch sehr fragwürdig. :rolleyes:
     
  5. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Welches Material ist im Irak verschwunden,ausser konvetionellen Sprengstoff,welches man als "Dirty-Bomb" benutzen könnte ?
    Und zum Bau einer Atombombe ist im Irak mit Sicherheit nichts verwchwunden,weil nichts vorhanden war.
     
  6. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Die Frage die ich mir stelle ist:Sollen die Öl Preise den schon wieder steigen?
    Für glaubwürdig halte ich es momentan auch noch nicht.
     
  7. Smash

    Smash Gast


    Warum sollten die Ölpreise schon wieder ansteigen???


    @Jedihammer: Es sind 2 Dinge verschwunden :1. Der Sprengstoff
    2. kann ich mich nicht mehr genau erinnern,doch wurde deutlich in der Tagesschau gemeldet ,dass man es zum Bau einer Atombombe benutzen kann.Ich glaube irgendwas radioaktives,dass die Amis mitgebracht haben.
     
  8. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    So jetzt mal zur allegemeinen Erklärung.
    Es gibt momentan auf dieser Welt nur drei Bomben,die mit Atomen,bzw. Strahlung zu tun haben.
    1.Die sogenannte "Atombombe":
    Dies ist eine Bombe,die auf der Spaltung von Atomkernen basiert.Um die sogenannte kritsche Masse zusammen zu bringen benötigt man allerdings normalen Sprengstoff.Dass Ergebnis ist große Zerstörung und radioaktive Verstrahlung des Gebietes.
    2.Die "Wasserstoffbombe" :
    Ein Waffe,bei dessen Zündung die Atome zur Verschmelzung,zu einer Kernfusion gebracht werden.Es ist das selbe wie bei einer Sonne.Allerdings benötigt man um die Atome zum Verschmelzen anzuregen einen sogenanten termonukleraren Spaltzünder,also eine Kernspaltung wie bei einer "Atombombe"Die Zerstörung und die Verstrahlung ist noch größer als einer Atombombe.
    3.Die Neutronenbombe :
    Diese sendet ohne groß Zerstörungswirkung starke Neutronenstrahlung aus,die ales Leben vernichtet.

    Die Al-Quaida ist nicht in der Lage,auch nur eine dieser Bomben zu bauen.
    Alles was sie könnte,ist eine sogenannte "Dirty-Bomb" herzustellen.
    Bei dieser Art von Bombe wird lediglich radioaktiv strahlendes Material durch die Sprengung von normalem Sprengstoff über einen großen Radius verteilt.
    Diese Bombe ist jedoch kein atomarer Sprengsatz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2004
  9. Smash

    Smash Gast

    Gut dann meine ich eben die "Dirty-Bomb". :rolleyes: Jedenfalls haben sie die Möglichkeit und könnten sie Theoretisch auf Wasington und Co. los lassen.

    Danke Jedihammer für diese ausführlich Klarstellung.
    Dann noch eine Frage: Die Wsserstoff Bombe war doch die Bombe,die man auf Bekini Island(oder so) getestet hat und dabei viele Schiffe der Amis untergingen??
     
  10. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @Lt.Smash

    Ja,die Wasserstoffbombe wurde meines Wissen auf dem Bikini-Atoll getestet
     
  11. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Bin Laden ist ein Saudi
     
  12. Smash

    Smash Gast

    Ja er ist ein Saudi ,stimmt.Doch will er nichts mit diesen Saudis zu tun haben,da diese zu sehr mit Amerika im Kontakt stehen und zu gute Verbindungen haben.Außerdem jagen die Saudis ihn und haben ihn aus enenm Grund( den ich nicht mehr weiß) doch aus Saui Arabien verbannt.

    Ich denke er meint es so,dass man den Sauids auch nicht trauen kann,da sie ein richtiges Pokeface haben und sich genauso weinig in die Karten schauen lassen wie die Amis.Wer weiß?? Vielleicht ist das alles nur Show,dass Bin Laden von den gesucht wird und der hockt schon wieder in Arabien.

    Wenn aber nicht wird Bin Laden versuchen in den Arabischen Ländern es abzuschaffen sich mit westlichen oder anderen religöden Ländern abzuscahffen.Dann könnte es auch sein dass die Dirty Bomb nach Saudi Arabien kommt.
     
  13. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Warum die Öl-Preise schon wieder steigen sollen?Ganz einfach,mitlerweile haben wir doch gelernt :Sobald es eine neue Terrorwarnung gibt,steigen die Preise.Ganz einfach.
     
  14. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ein Anschlag mit einer "schmutzigen Bombe" würde mich nicht überraschen. Schließlich dürfte der Bau einer solchen Bombe für die Al Qaida tatsächlich kein Problem sein und dieses Szenario existiert schon seit einiger Zeit. Und das der 11.September noch nicht alles war, sollte ohnehin klar sein. Allerdings muß man bei solchen Meldungen immer skeptisch sein. In den letzten Jahren ist oft genug vor Anschlägen gewarnt worden. Allerdings weiß man ja, wie Peter und der Wolf ausgeht....

    Was den Gesundheitszustand von bin Laden angeht: Es heißt, er sei Diabetiker, was wohl stimmen mag. Aber schwer krank kann er gar nicht sein, bzw. er kann noch nicht unter schweren diabetischen Schäden leiden. Angeblich ist bin Laden auf die Dialyse angewiesen, aber wenn das der Fall ist, wäre er unter seinen Lebensumständen mit ziemlicher Sicherheit schon längst gestorben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2004
  15. Smash

    Smash Gast


    Wenn Bin Laden wirklich Diabetiker ist muss er nicht unbedingt unter diesen Bedingungen gestorben sein. Man bedenke es gibt 2 Typen von Diabetis:

    Typ I : Er muss Insulin spritzen kann aber ,wenn er keine Kohlenhydrate ist,d.h. z.b. kein Brot sondern nur Fleisch Eier und Käse vielleich noch Gemüse auch ohne Insulin auskommen.Dieser Typ ist vererbbar kann aber auch durch eine Imunkrankheit entstehen.

    Typ II: Er muss auch kein Insulin spritzen,wenn er viel sport macht,was er ja mit dem Berg wandern anscheinend tut.Doch ist es eher unwahrscheinlich da dieser Typ alters bedingt ist oder bei fetten Leuten auftritt.

    Es ist also wahrscheinlich das er Typ I hat. Ja d.h. er braucht Insulin wenn er nicht diese Diät macht.
     
  16. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Jetzt bin ich ja extrem beunruhigt :eek:!

    Nein, im Ernst, ich glaube keiner dieser Meldungen mehr. In den letzten zwei Jahren wurde so viel von grossen Anschlägen auf die USA / Grossbritannien gewarnt, und wirklich passiert ist auch nichts.
    Diese Angstmacherei dient doch nur dazu, um von anderen Dingen abzulenken :rolleyes:.
     
  17. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Da ist schon was dran. Aber mir geht es nicht darum, ob er unter Typ I oder II von Diabetes leidet, sondern um die angebliche Nierenerkrankung. Ein Diabetiker, dessen Nieren dermaßen geschädigt sind, daß er auf die Dialyse angewiesen ist, hat unter den Lebensumständen eines bin Laden keine allzu großen Chancen. Eine Dialyse dauert eine Weile, muß regelmäßig wiederholt werden und der Körper braucht je nach Patient eine gewisse Zeit zur Erholung. Und wenn er unter einer diabetischen Nierenschädigung auf diesem Niveau leiden sollte, sind die Chancen groß, daß er inzwischen an Nierenversagen gestorben wäre.
     
  18. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    Meine Güte, gibts die schon?? Ich dachte, das wäre alles noch Science-Fiction...
     
  19. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Das ist schon richtig. Das hat aber mehr mit der Dreistigkeit der Ölfirmen zu tun.

    @Smash/Ergänzung zu Jedihammers A-Bomben-Erklärung

    Die Idee, Al Quaida könnte die A-Bombe bauen ist im Grunde nicht so schlecht. Ich halte es für wahrscheinlich, dass sie eine bauen können.
    Allerdings um zu verdeutlichen, warum sie es mit Sicherheit nicht tun werden:

    Das radioaktive Material (Meinstens Uran oder Plutonium) strahlt Wellen aus, welche man mit entsprechendem Gerät orten kann.
    Eine Menge, die benötigt wird um eine A-Bombe zu bauen kann von Satellieten aus geortet werden. Eine Bombe einzuschmuggeln/das Matieral einzuschmuggeln/im Einsatzland unbemerkt die Bombe zu bauen ist daher unmöglich.
    Möglich ist es aber, eine Bombe im Ausland zu bauen. Sie würde allerdings dennoch bemerkt werden.
    Ferner (schmuggeln ist ja ausgeschlossen) müsste sie via Interkontinentalrakete zum Zielgebiet gebracht werden (und die Zahl geigneter Abschußanlagen ist auch begrenzt). Da man aber auch das entdecken würde (durch die radioaktive Spur sind die Satteliten immer wachsam), kann ein Einsatzteam schnell vor Ort sein wenn es nötig ist. Im Falle das dem nicht so ist, muß Al Quaida immer mit dem atomaren Gegenschlag rechen. Und der wird kommen!
    Die schmutzige Bombe hingegen benötigt kleinere Mengen radioaktiven Materials, die erheblich schwerer zu orten sind. Daher ist sie die einzige möglichkeit für Al Quaida eine A-Waffe effektiv einzusetzen.

    Woher kommen diese Informationen, und wie weit kann man sich darauf verlassen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2004
  20. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

Diese Seite empfehlen