Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Hochwasser

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Helena Darjan, 15. August 2002.

  1. Helena Darjan

    Helena Darjan Jedi-Ritterin

    Ich wohne in der Nähe von Bitterfeld. Die Stadt ist akut bedroht.
    Noch niemals empfand ich eine Bedrohung so nah.
    Meine beste Freundin wohnt in Jeßnitz. Ein Ort, der komplett überflutet wurde. Ihr könnt euch nicht vorstellen, welche Ängste das waren.
    Vielleicht seid ihr auch selber betroffen oder wollt einfach mal eure
    Meinung loswerden.
    Bleibt nur zu beten, dass es für uns alle nicht so schlimm wird.
     
  2. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Stimmt, wir können uns nicht vorstellen, in welcher (Angst-)Situation ihr seit, weil die meisten von uns das wohl nicht kennen.
    Man kann es höchstens erahnen.....

    Und da ich vorhin im Radio gehört habe, daß dieser wohl entscheidende Damm gebrochen ist, wünsch ich euch viel Glück, alles Gute dafür, daß es bald vorüber ist und nicht zu viel Schaden (Sach- wie vor allem Personenschaden) entsteht......
     
  3. Turgon

    Turgon Senatsmitglied

    Nein, ich kann mir das auch nicht so recht vorstellen.
    Bei uns stand mal im Keller ein paar Zentimeter das Wasser, aber das lässt sich ja wohl kaum vergleichen.
    Ich kann euch auch nur viel Glück wünschen.
     
  4. TukTuk

    TukTuk junges Senatsmitglied

    ich hoffe das überall die Pegel sinken soll leider nicht so aussehen morgen soll die 9 meter grenze in dresden überschritten werden :(
     
  5. Unser Keller stand auch schonmal voller Wasser und Schlamm. Zum Glück waren Ferien und wir hatten Zeit das Wasser und den Schlamm wegzuräumen und die Räume zu Renovieren, Sanieren und Reparieren...was echt nervig war.

    ...Wenn ich mir jetzt vorstelle, wie es den Leuten geht, denen das Wasser in der ganzen Wohnung steht oder sogar ein ganzes Haus zerstört, könnte man echt verzweifeln, mal abgesehen von den armen Menschen, die den Fluten zum Opfer fielen.:(
    Ich hoffe das dies, durch die Klimaerwärmung, in der nächsten Zeit nicht zur Gewohnheit wird und habe großen Respekt vor den Leuten (Feuerwehr, Bundeswehr, Freunde usw.), die den Leuten in den betroffenen Gebieten so schnell helfen !!
     
  6. Drunken-Yoda

    Drunken-Yoda /dev/null

    Ich blieb verschont, auch wenn ich in der nähe von einem Fluss wohne, der aber Gott sei Dank nicht überflutet war. Darum kenne ich diese Ängste nicht, aber wenn ich diese schrecklichen Bilder im Fernsehen sehe, kann ich mir schon vorstellen, wie das sein muss :(
    Wenn man überlegt, wie von manchen Personen wohl die Träume dahin sind, oder manche sogar dadurch Obdachlos geworden sind?
    Aber auch von mir mein Respekt an die Feuerwehr, THW und sonstige Helfer, ohne die wäre es volkommen anders ausgegangen... und zwar ins negative!
     
  7. Debs

    Debs Gast

    Mein Onkel wohnt mit seiner Familie in Magdeburg. Soweit ich gehört habe wollen sie die Stadt auch evakuieren.
     
  8. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Tja, wie es aussieht, ist die Situation echt im Fluß. Meine gewohnte S-Bahn-Linie ist praktisch tot, Strom und Telefon sollen aktuellen Meldungen zufolge noch in dieser Nacht abgestellt werden, und selbst die Dresdner Neustadt wird inzwischen evakuiert. Die Elbe hat sich inzwischen auf ungefähr 1,5 km angenähert und dürfte morgen oder übermorgen die Hauptverbindungsstraße zwischen Dresden und Meißen kappen.
    Mit einer Klimakatastrophe hat das allerdings meines Erachtens eher nichts zu tun. Eher mit einer völlig sinnlosen Bebauung flußnaher Gebiete. Wenn man alle Flüsse begradigt und Flächen hektarweise versiegelt muß man sich nicht wundern, wenn sich das nasse Element in teils brutaler Weise seinen Weg sucht.
     
  9. DJ Doena

    DJ Doena Link Master

    Weiss jemand zufällig, wies mit den Autobahnen aussieht? Ich muss morgen nacht von FFM nach Berlin und hab die Wahl A5/A4/A9 oder A5/A7/A2 und bin nicht sicher, wie ich fahren soll.
     
  10. Guest

    Guest Gast

    <- grüßt mal die kollegin aus der nöähe von bitterfeld ^^
    na mal schaun wenns zu uns kommt was ?
     
  11. Winter

    Winter WickedGamePlayer*hopless Freak*TreeLionSupportTeam

    Hmm ich wohne zwar in Sachsen bin aber zum Glück nicht betroffen, bei mir ist weit und breit kein Fluss. Aber mir geht das ganze sehr nah, weil bekannte von mir viel Verloren haben. Und wenn ich nachrichten ansehe ist es mir wie heulen,diese Menschen stehen vor den NICHT!!! Das Geld an Spenden und Sofort Hilfe reicht vorne und hinten nicht. Der ganze Aufbau Ost ist wieder bei 0!!!


    cya JediJessi
     
  12. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    hmm, also denkt ihr wirklich, das liegt an der globalen Erderwärmung? Das is doch quatsch, Überschwemmungen gabs schon vor über 150 Jahren in den Gebieten. Was da schuld dran ist, sind die Flussbegradigungen und die Versieglungen des Bodens, das lernt jedes Kind im Erdkundeunterricht.
     
  13. Guest

    Guest Gast

    naja, die erderwärmung wird da sicherlich auch nen part dran spielen
     
  14. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Also ich denke, die Erderwärmung kann man ziemlich vernachlässigen. Diese ständige Beschwörung einer Klimakatastrophe dient noch nur dazu, die jeweiligen Organisationen gut dastehen zu lassen oder im Wahlkampf zu vertuschen, daß es massive Bebauungsfehler gab.
    Wenn man einen Fluß begradigt, wird er schneller und schneller, und damit natürlich auch zerstörerischer. Wenn man ihm dann noch sämtliche Überflutungsgebiete nimmt, dann sucht er sich eben seinen eigenen Weg.
    Bei jeder Flut tun alle so überrascht, als hätten sie von nichts gewußt. Dabei gehört diese Problematik zur Allgemeinbildung.
     
  15. Searat71

    Searat71 Gast

    Wir sind zum Glück nicht betroffen und ich wünsch Euch allen viel Glück das die Schäden nicht zu groß sind und das Ihr alle das ganze Chaos unbeschadet übersteht.

    @ Aaron: Dieses Mal sind alle zu recht überrascht, denn so dramatisch war es schon sehr, sehr lange nicht mehr.

    Gruß
    Searat
     
  16. Yado

    Yado Testpilot bei INCOM Corp.

    Die Situation an der Elbe ist schon ganz schlimm. Hoffentlich wirds bald besser.
    Ich selbst wohne im Kölner Raum am Rhein und habe schon viele Hochwasser und überflutete Keller gesehen. Soetwas wünscht man keinem. Zum Glück mussten wir noczh nie evakuiert werden. Hätten aber auch schon beinahe einen Dammbruch gehabt.

    mtfbwy,
    Yado
     
  17. GrafSpee

    GrafSpee Senatsmitglied

    Nur stadtteile die betroffen werden z.b Cracau heut konnte ich auch nicht wegen dem Hochwasser zur Arbeit weil bei uns viele Möbel in den Kellern sind so wurde gestern alles in die werkstadt gestellt.
     
  18. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Also ich muss sagen selber bin ich froh das ich in Wien wohne und da so gut wie fast nichts passieren kann gut ein paar Keller standen im 20. und 2. Bezirk unter Wasser, aber zum Glück nicht mehr.

    Es ist Wahnsinn was ich da im Fernsehen sah und sehe.
    Also ich wünsche niemanden so ein Schicksal, und wieder wurden weitere Orte betroffen.

    In Österreich bei uns entspannt es sich ja in den gefährteten Gebieten. Ich hoffe nur es wird besser und die betroffenen bekommen auch Gelder von den Spenden und von der Regierung denn ich habe im Fernsehen von Leuten gehört die sagten sie sahen noch nicht einen 1 Cent von der Regierung.

    Also hoffentlich reden die nicht nur.

    In Wien kann man jetzt froh sein wegen den Entlasstungsgerine wo sie immer gemekert haben wofür brauchen wir das ? Jetzt sind sie alle froh. Wenn ich die Bilder da so sehe denke ich mir schon das ich schon erne da mitanbagern und helfen möchte, aber das lässt die Arbeit nicht zu.....

    In Wien ist nur die Donauinsel etwas überflutet da kann man froh sein das man sie in Wien hat. Sonst hoffe ich das alles besser wird und es zurückgeht.

    So eine Flut kommt glaube ich eh nur alle hundert Jahre vor und wir dawischen gerade denn Zeitpunkt. Ob es mit der Klimaerwärmung zu tun hat ich weis nciht vielleicht aber ich kenne mich da nicht so gut aus.
     
  19. Turgon

    Turgon Senatsmitglied

    Glaube ich leider nicht. Die Klimaerwärmung nimmt zu und daraus resultieren eben diese Unwetter. Das wurde in letzter Zeit immer schlimmer.
     
  20. Gaya

    Gaya Powered by Tofu

    Also ich wohne ja direkt an der Elbe, zumindest die stadt, in der ich wohne, mein haus ist ein wenig weiter weg, aber direkt in meiner Nähe sind zwei Zuflüsse von der Elbe.
    Wir haben seit Montag keinen strom, kein warmes wasser, die vorräte gehen aus, Geschäfte auch alle abgesoffen.
    Wurden bereits zweimal evakuiert. Unser Keller steh unter wasser und schlamm und wir wohnen dummerweise im Erdgeschoss.
    das wasser steht auf unserem Markt 1,5m übereinander.
    Die straßen alle überflutet! naja, kann man nichts machen, schule fällt wenigstens.
    Sind bei bekannten untergekommen und hoffen, dass es bald aufhört. Das reinste Chaos, nur blaulichter u. hubis unterwegs.
    Tjaja, so ist das.
    muss man auch mal erlebt haben (wenn man sich das einredet, findet man es ganz okay ;-))

    LG, elisa
     

Diese Seite empfehlen