Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Imperator Vader

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von MS-Hirsch, 24. Oktober 2006.

?

Wäre Vader als Imperator denkbar.

Diese Umfrage wurde geschlossen: 23. November 2006
  1. Ja auf jeden Fall.

    44,9%
  2. Nein, ihm fehlt dazu der Rückhalt im Imperium.

    20,4%
  3. Ja, aber nur mit Duldung der Imperialen.

    16,3%
  4. Nein, er hätte den Imperator nicht allein bezwingen können.

    24,5%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. MS-Hirsch

    MS-Hirsch Weltenerklärer

    Hallo zusammen!

    Was meint Ihr, wäre Lord Vader in der Lage gewesen den Imperator zu stürzen, das Machtvakuum zu füllen und auch die Unterstützung der Imperialen zu haben. :verwirrt:
     
  2. Nauda

    Nauda Dienstbote

    Hab zwar "Nein, ihm fehlt dazu der Rückhalt im Imperium." gewählt aber meine eigentliche Meinung ist das er nicht so der Planer wäre im Gegensatz zum Imperator. Vader fehlt meiner Meinung nach die "Weitsicht" um ein Imperium zu lenken.
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Für einen solchen Schritt hätte Vader Unterstützung in Form eines zweiten Machtnutzers gebraucht und dessen war er sich auch bewußt. Schon alleine desswegen hat er Luke auf seine Seite ziehen wollen (wie es übrigens in TESB auch gezeigt und gesagt wird :rolleyes: ) und dann hätte er auch die Unterstützung vieler Imperialer gehabt.
     
  4. Yun-Yuuzhan

    Yun-Yuuzhan Intergalaktischer Forscher

    Nun ich glaube das Imperium von Vader, währe nur sehr Kurz lebig. Aber hätte er es geschaft Luke rüber zu ziehen sehe die Sache schon anders aus und wir hätten dann bestimmt auch unser Happy End mit Mara bekommen.
    Und wenn schert dann noch Lea, Han und die Freiheit ;)
     
  5. g~izzel

    g~izzel Querdenker

    hat vader auch vom imperator gelernt so in die zukunft zu schauen wie er selber? diese fähigkeit ist ja mit sicherheit der hauptgrund warum palpi es geschafft hat an die macht zu kommen und zuvor die alte repoblik zu stürzen.


    lg g~izzel
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Nein, das hat Vader nicht gelernt, auch wenn er da Hilfe von 3. Personen bekommen hat (EU Geschichte). Wobei er das im Grunde auch nichtmehr wirklich benötigt, da die Machtstruktur bereits vorhanden ist und keine Regierung mehr gestürzt werden muß... das Imperium könnte 1:1 so übernommen werden, wie Palps es zurückgelassen würde ^^
     
  7. Yun-Yuuzhan

    Yun-Yuuzhan Intergalaktischer Forscher

    Nee ich glaube der hat nur gelernt seinen Hass zu steigern und Böse zu Keuschen ;)

    Vader war doch für Palpi nur ein verlängerte Droidenarm :D der seine Macht festigen sollte. Die arme(lose) Sau!


    @Minza
    Stimmt nicht ganz. Nach den Tot von Palpi zerprach doch das imperium und ging vor die Hunde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2006
  8. MS-Hirsch

    MS-Hirsch Weltenerklärer

    Das ist aber auch aufgrund der internen Machtkämpfe passiert. Palpatine hinterliess zwar ein Machtvakuum aber da das Imperium so einen Personenkult um Ihn betrieb, hätte vielleicht nur Vader dies füllen können.
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Genau meine Meinung... Vader hätte ein Zerbrechen des Imperiums durch seine Anwesenheit von Anfang an verhindern können. Daß hier aufeinmal Warlord gegen Warlord in die Schlacht zog lag vor allem daran, daß kein "allmächtiger" Herrscher mehr an der Spitze des Staates saß. Vader wäre diese Figur gewesen und Luke hätte dessen vorherigen Platz als Schüler und Commander über die imperialen Streitkräfte übernommen.


    @Yun'Yuuzhan: bitte verwende doch die Edit-Funktion und verzichte auf Doppelpostings :)
     
  10. Yun-Yuuzhan

    Yun-Yuuzhan Intergalaktischer Forscher

    Personekult um Vader? Die hatten doch schieß vor ih. Ein falches Wort und die Kehle war zu. Da ging kein Lüfchen mehr.

    Ja bestimmt hätte Vader Palpis Vakuum füllen können, aber für wie viel lange, ohne Sohnemann?


    Edit:
    Sorry. Wird nicht wieder vorkommen.
    War echt keine absicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2006
  11. MS-Hirsch

    MS-Hirsch Weltenerklärer

    @Minza: Wow, mal einer Meinung *g*

    Ich denke nicht das Luke als Commander der Imp. Kräfte etwas getaugt hätte, nicht zu dem Zeitpunkt (Pakt von Bakura) aber als 2. Mann im Imperium schon, aber eben ohne militärische Befugnisse.
     
  12. Yun-Yuuzhan

    Yun-Yuuzhan Intergalaktischer Forscher

    @ MS-Hirsch
    Na gut. Aber wielleicht hätten sie dann auch noch Lea rübergezogen. Dann hätte Vader bis zu seinen natürlichen ende Regieren können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2006
  13. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Vader war zwar als Sith ziemlich mächtig, aber auf kurz oder lang hätte er dieses riesige Imperium denke ich nicht händeln können. Da war Sidious (Palpatine) schon ein ganz anderes Kalieber.

    Anakin hat ja auch in Episode2 schon gesagt, das er von Politik keine Ahnung hat und es lieber jemanden überlassen sollte der sich damit auskennt.
    Als Krieger und Führer über große Flotten war Vader vielleicht gut, aber für die große Politik hätte er wohl nicht so einen scharfen Verstand gehabt wie Sidious.
     
  14. MS-Hirsch

    MS-Hirsch Weltenerklärer

    @ Dark Igel
    Du darfst nicht vergessen das zwischen Anakin aus EP II und Vader aus EP VI Jahrzente liegen. Im Shadows of the Empire Roman ist auch vermerkt das er das Spiel aus Politik und Intrigen zwar beherscht aber es nicht mag.
     
  15. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Klar liegt da eine gewisse Zeitspanne zwischen, wollte nur zum Ausdruck bringen, dass Vader einfach nicht der Typ für die Politik war. Er war ja nur die ausführende Kraft von Palpatine.
     
  16. Yun-Yuuzhan

    Yun-Yuuzhan Intergalaktischer Forscher

    Ein Werkzeug wie Maul also. Nur Klüger und Stärker. Aber Überlebensfähiger?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2006
  17. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Warum auch nicht?

    Luke war ja nur ein Commander der Alliance Streitkräfte ^^ Er hätte sehr schnell lernen können und wie wir Wormie unter Palpatine im Kampf gegen Mon Cal sehen, ist auch nicht ohne... das beweißt nur, daß er letztendlich das Zeug zu einer würdigen Vader-Vertretung gehabt hätte.

    Dachte auch nicht, daß du das absichtlich gemacht hast ;)
     
  18. Meister Halcyon

    Meister Halcyon Senatswache

    Die Imp folgen dem der gerade die Macht hat ob Imp oder Vader Das ist meiner Meinung egal.
    Wenn Vader den imp tötet hat er die macht übers Imperium und alle folgen im, sie haben doch schon vorher genug Respekt vor ihm
     
  19. MS-Hirsch

    MS-Hirsch Weltenerklärer

    @ Meister Halcyon
    Verwechsel Respekt nicht mit Angst. Ein (Denk)-Zitat von Lord Vader ist: "Furcht ist eine bessere Waffe als ein Laserschwert"
     
  20. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Ja das stimmt.
    Viele haben Respeckt und auch Angst vor Vader.
    Es wäre auch einfach gewesen für Vader das Imperium zu übernehmen, er brauchte schließlich keine Republick mehr zu stürzen. Alles schon geschehen und von Palpatine glänzend umgesetzt.

    Dennoch denke ich das es im Imperium viele Schlangen gab, die nur darauf gewartet haben die Macht an sich zu reißen. Bei Sidious haben sie es nie geschafft, weil er ihnen immer einen Schritt vorraus war.
    Ich habe Bedenken ob Darth Vader dies ähnlich geschafft hätte wie der Imperator.
     

Diese Seite empfehlen