Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Ist Sidious Vader treu?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Anakin\Vader, 11. April 2005.

  1. Anakin\Vader

    Anakin\Vader Jedi Ritter und Lord der Sith

    Ich habe mir noch mal Ep5 angeschaut.
    Dabei hatte ich folgenden Gedanken:

    Sidious sieht Luke als Bedrohung und möchte, dass Vader diese ausschaltet.
    Vader sieht Luke eher als möglichen Verbündeten.

    Wenn Sidious Luke wirklich will als Schüler, warum möchte er, dass dann Vader Luke tötet.

    Am Ende begreift er, aber dass Vader niemals Luke töten würde und muss einen neuen Weg finden Luke als Bedrohung auszuschalten, indem er Luke zu seinen Schüler machen will.
     
  2. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Ich denke er will einen Anrgiff Vaders erreichen, um zu Luke zu provozieren und so auf die dunkle Seite zu führen. Das hat weniger mit dem Verhältnis Palpi/Vader zu tun, sondern mehr mit möglichen tricks, Luke auf die Dunkle Seite zu ziehen, der sich bis dato, doch recht wacker hällt...
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Sidious versucht von Anfang an, alles zu manipulieren und zu lenken. Daß er Luke Skywalker ausschalten will (im EU wird das ganze noch vertieft), ist nur ein weiterer Beweis dafür, daß er gerne mit seiner Umwelt spielt und zusieht, wie sie ohne jede Chance auf einen freien Willen in ihr Verderben oder sein "Licht" laufen.
    Vader will Luke und Vader weiß schon lange Zeit von Luke. Sidious ist sich dessen bewußt und will Vader nun testen: "Töte ihn!" Ganz simpel. Wie wird Vader reagieren? Wird er kuschen? Fein... ein gehorsamer Schüler. Wird er sich widersetzen oder argumentieren? Prima... Zeitvertreib durch kleine Gottspielchen.
    Letztendlich findet er die Idee, Luke Skywalker als Ersatz für seinen etwas unbrauchbar gewordenen Schüler zu nehmen als sehr brauchbar. Überlebt Skywalker die Attentate, die der Sith Lord für ihn vorbereitet hat (EU) und besiegt er danach noch seinen Vater, ist er ein würdiger Sith.
    Findet er bei diesem Spielchen ein jähes Ende, hat er damit Vader eins auswischen können oder ihn sogar gefügiger gemacht. Auch nicht übel...

    ...alles in allem kann Sidious hier nicht verlieren. Außer, die Söhne der Sonnen verbünden sich gegen ihn ;)
     
  4. Chewbacca

    Chewbacca Wischmopp

    Sehe ich auch so. Vader war Lockvogel. Dann braucht er auch Vader nicht selber aus den Weg räumen. Weil er Luke als Sith-Nachfolger eingeplant hat. Aber als Palpatine merkt das Luke sich nicht so schnell beeinflussen läßt(und seinen Vater spürt) schiesst er seine Blitze auf ihn und wird wütend. Vader sieht das und hilft seinen Sohn.
     
  5. Anakin\Vader

    Anakin\Vader Jedi Ritter und Lord der Sith

    In Ep3

    Dann will Sidious Lukes Tod durch Vader.
    Aus meiner Sicht möchte er gern Vader als Schüler behalten.
    Doch er begreift, dass Vader ihn stürzen will und sucht nach einen neuen Schüler, der es mit Vader aufnehmen kann.
     
  6. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Sidious wartet einfach ab, wer siegt und damit der Stärkere ist und nimmt sich dann den Sieger als Schüler, entweder den Alten (Vador) oder einen Neuen(Luke).
    Allerding geht er damit ein Risiko ein, falls sich Vader und Luke tatsächlich verbünden, könntzen sie eventuell den Imperator besiegen.
    Dass Sidious überheblich und sehr von seiner Unbesiegbarkeit und Macht über Vader überzeugt ist, wird ihm schließlich ja auch zum Verhängnis. (so ein Depp)
     
  7. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Es hat niemals jemanden gegeban der stärker war als Anakin/Vader.
    Das hat auch Palpatine gewusst.
    Ob er Ihn allerdings für immer treu gewesen wäre, waage ich zu bezweifeln. Vader hat sich im Kampf gegen Luke als schwach erwiesen, deshalb fordert der Imperator auch den Tod von Vader. -"Nimm deines Vaters Platz an meiner Seite."
    Ganz normale Sithpolitik halt. Der schwache (in diesem Falle Vader) zieht den kürzeren.
     
  8. Der Schwache hat in der Sithpoltik nichts zu suchen, da er ja den Fortbestand der Sith nicht sichern kann!
    Natürlich sollte man als Meister darauf achten, dass der Schüler zwar mächtig, aber nicht mächtiger als man selbst ist.
    Bestes Beispiel: Darth Plagueis.

    Persönlich, an Vaders Stelle, würde ich Palpy nicht mal von zwölf bis Mittag trauen!
     
  9. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Was ja auch geschehen ist.
    Allerdings verstehe ich nicht,daß der Imperator dies nich vorher sehen konnte.
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das ist ganz einfach... damals verschleierte die Dunkle Seite die Sicht der Jedi und Sidious konnte im Schatten lenken. Später wurde die Dunkle Seite zu allgegenwärtig und der Effekt drehte sich um 180°: Sidious konnte weder Luke noch seinen Tod spüren... er war blind für die Helle Seite geworden. Das große Genie unterlag genau dem Phänomen, mit dem er damals die Macht an sich riß :braue
     
  11. Anakin\Vader

    Anakin\Vader Jedi Ritter und Lord der Sith

    Ich denke der Imperator spielt nicht mit Vader, weil er Luke als bedrohnung sieht.
    Doch erkennt ab diesen Zeitpunkt, dass Vader zu einer noch grössere Bedrohung geworden ist.
     
  12. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Dem kann ich nicht zustimmen.

    Genie oder nicht, auch die Pläne von Palpatine waren alles andere, als 100% perfekt.

    In Shadowhunter bringt ein einziger, gieriger Neimodianer das ganze Gerüst beinahe zum Einstürzen und nur weil ein Gauner einen Droiden für sich behält, anstatt diesen den Jedi zu übergeben erfahren diese nichts von den Plänen der Handelsföderation, in TPM entkommt Amidala ihren Verfolgern, in AOTC wird die Existenz der Klon-Armee vorzeitig aufgedeckt und in ROTS wie in ROTJ bietet er sich selbst als Köder an (Was wenn die InvisibleHand mit Dooku und Palpatine an Bord vernichtet worden wäre? Aus wäre es mit den Sith gewesen).

    Nein, es reicht völlig, daß Palpatine ein arroganter Ar... ist, daß er nicht einsehen will, daß sich Vader nach 20 Jahren Stiefelleckerei und Gott weiß wievielen Verbrechen, für einen am Boden liegenden, winselnden Jungen opfern wird.

    Also keine Blendung durch die Macht, sondern gute, alte einfache Überheblichkeit.

    "Eure Überheblichkeit ist eure Schwäche."
     
  13. Darth Moch

    Darth Moch Jedi-Ritter

    Man kann KEINEN PERFEKTEN Plan machen...es kann immer etwas schiefgehen...
    meines Wissens und meiner Ansicht nach war die Niederlage der Handelsföderation, also auch das entkommen Amidalas notwendig für seine Pläne, denn sonst hätte sie nicht den Senat informieren können und auch keine Misstrauensvotum stellen können. Da war eher das Risiko, dass sie getötet wird. - Die Klon-Armee sollte entdeckt werden und der Zeitpunkt war auch nicht unbedingt falsch.

    Es wäre meines Wissens nach auch nicht unbedingt aus mit den Sith gewesen...als Geist hätte Palpatine sicher noch genug tun können, um die Sith irgendwie am Leben zu halten.

    Gut der Neimodianer, der die Pläne verkaufen wollte hätte den Plan des Embargos gegen Naboo zerstören können, aber Verrat kann man nicht vorrausplanen.

    Hier glaube ich, war Sidious wirklich nicht in der Lage den Verrat vorauszusehen.
     
  14. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das eine schließt das andere doch nicht aus, sondern die beiden Faktoren ergänzen sich doch geradezu perfekt...
     
  15. DarthSidious15

    DarthSidious15 Sith Lord aus Leidenschaft

    die große zeit der verstecken der spoiler ist vorüber, du kannst frei sprechen ;)

    wenn anakin palpatine so ansieht als wäre er sein vater und dann noch sein schüler wird, denke ich nicht dass vader sidious nach so vielen jahren noch stürzen will. er ist treu zu sidious. die sache auf bespin ("verbünde dich mit mir und wir werden als vater und sohn über die galaxis herrschen" od. so ähnlich) war nur ein täuschungsmanöver um luke auf die dunkle seite zu locken.
    der imperator verrät aber vader auf dem 2. todesstern ("nim deines vaters platz an meiner seite"). dann versteht vader dass sein halbes leben eine lüge war (dazu kommen noch seine gefühle zum seinem gerade unter strom stehenden, sohn) und schmeist den emperor über die kante ;)
     
  16. Anakin\Vader

    Anakin\Vader Jedi Ritter und Lord der Sith

    Nein der Imperator ist gezuwngen sich einen neuen Schüler zusuchen, da Vader eigene Pläne hat.
     
  17. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Da sagt Lucas aber was ganz anderes über diese Szene (siehe auch das Audio Kommentar auf der DVD... und andere Quellen). Vader wollte seinen Sohn wirklich rekrutieren, um zusammen Sidious aus dem Weg zu räumen.
     
  18. Darth Vader- Fan

    Darth Vader- Fan Senatsmitglied

    Ich glaube nicht, dass Sidious Vader's Tod wollte! Sidious hat persönlich selbst zu Vader gesagt " Dein Arbeit wird dann beendet"...

    Er meint, dass Vader als Ruhestand mit Imperator zusammen lebt. Luke als Lord-Sith kontrolliert ganze Galaxie!!

    Sidious verlässt niemals Vader! Vader hat alles für Sidious Pläne von EP3 stark unterstützt und hat alles fast geschafft.

    Warum wollte Sidious nach Unfall von Vader retten? Also doch!
     
  19. DarthSidious15

    DarthSidious15 Sith Lord aus Leidenschaft

    tja die DVD habe ich leider net. was GL sagt wiederspricht dann den handlungen in der PT. wie schon gesagt betrachtet anakin palpatine als eine sehr nahe person. hat er in EV schnauze voll von seinem meister? od. fordert das die sithpolitik?
     
  20. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wo bitte widerspricht das der Handlung in der PT? Bitte genaue Textzeilen... Schon alleine, weil Anakin

    Also wo ist der Widerspruch...

    Vader hat schon lange keine Lust mehr, der Schüler von Sidious zu sein und will den Titel des Meisters annehmen. Sein Sohn kommt ihm da gerade recht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2005

Diese Seite empfehlen