Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Jedi-Padawan und Jedi-Quest

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von [Jedi]CorranHorn, 12. Dezember 2002.

  1. [Jedi]CorranHorn

    [Jedi]CorranHorn Jedi-Meister

    Bei diesen Serien, wundert es mich ein wenig, daeinem die amcht so schwach vorkommt. Während in Episode 1 udn2, und in vielen anderen Büchern, ein Jedi gegen eien ganze Armee kämpft, kommen sie mir heir sos chwach vor. Zum Beispiel in Die Geheimnisvolle MAcht, kämpft Qui-Gon gegen einen Piratenkäptain mit Viboraxt und verliert fast. Solche Beispiel gibt es viel, ich frage mich warum die Autorin das so gemacht hat.
     
  2. Jeane

    Jeane -

    Hm, ich will Dich ja nicht anmeckern... aber Bücher-Fragen - was Star Wars-Romane angeht - gehören ins Expanded Universe-Forum... - siehe den Untertext der einzelnen Boards. ;)
     
  3. GM Kedner

    GM Kedner The Artist Formerly Known as Haariger Bettvorleger Premium

    Ist doch im EU-Forum, was willst du denn?;)
     
  4. Ischas

    Ischas Jedi-Yeti

    Und wenn dieser Thread da gelandet ist, wird dir Jeane auch sicher ne ordentliche Antwort auf deine Frage geben! :p

    Aber zum Thema:
    Gerade diesen Aspekt finde ich an der Serie gut ... allein ist ein Jedi zwar stark, aber nicht umbedingt übermächtig. Aber im Verbund (Meister / Padawan) sind sie ziemlich mächtig. Ist ja ne Kinderserie, die muss man auf Gemeinschaft prägen! ;)
    Auch in Darth Maul: Schattenjäger finde ich dies ähnlich dargestellt ...
     
  5. Jeane

    Jeane -

    Ja, JETZT schon. :D

    Richtig. *gg*

    Ich habe das eigentlich bei diesen beiden Serien (von JQ gibt es ja noch nicht so viele Romane) nicht so empfunden wie Du. Kann schon sein, daß Jude Watson die Macht und den Umgang der Jedi damit etwas anders beschreibt als andere Autoren, aber einen sehr großen Unterschied konnte ich nicht entdecken...
     
  6. thwidra

    thwidra Senatsbesucher

    Hallo,

    kann mir jemand eine Zusammenfassung der Jedi Padawan Bände 17, 18, 19 und 20, sowie der ersten beiden (oder auch ersten vier) Bände der Jedi Quest Serie schreiben. Ein paar Sätze reichen mir schon aus. Können/Sollen auch voller Spoiler sein.
    Danke schonmal. :)
     
  7. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Also, dass Problem, dass du hier ansprichst, ist ein anderes: Die Jedi der Prequels wirken gar nicht einmal im Vergleich zu den Filmen, sondern im Vergleich zu den Jedi des Post-Endor-EUs schwach. Dort haben die Autoren den Jedi einfach viel zu viel Macht gegeben, die GL ihnen aber in der PT nicht gab. Es ist kein so dramatischer Unterschied, dass es stark auffällt, aber es ist zu merken. Übrigens: In AOTC verliert Obi-Wan gegen Jango, warum soll Qui-Gon nicht gegen einen Piratenkapitän verlieren?
     
  8. Inhaltsangabe JEDI QUEST 1 - Der Pfad der Erkenntniss
    Das Review bezieht sich zwar auf den Comic, die Story ist aber die selbe.

    Inhaltsangabe JEDI QUEST 2 - Der Weg des Padawan
    Dieses Review bezieht sich auf das Buch selbst;)

    Inhaltsangabe JEDI QUEST 3 - The trail of the Jedi

    Lass dich übrigens durch die Nummerierung nicht täuschen, diese ist in USA und Deutschland verschieden (US#1 = Deutschland #2, die deutsche #1 ist in USA als nicht nummeriertes Hardcover erschienen.)

    Zu den anderen JQ-Bänden und den von dir genannten JP-Bänden hab ich zur Zeit nur die Covertexte als Inhaltsangabe online.



    Greetz, Vodo
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2003
  9. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Da ich leider noch nicht soweit bin eine Zusammenfassung auf meine Seite zu stellen, empfehle ich dir ausnahmsweise ;) gone-inzane's Seite
     
  10. thwidra

    thwidra Senatsbesucher

    Ah, ich danke euch. :)
     
  11. Yade 085

    Yade 085 Vertreterin des ungewöhnlichen Lebensstils

    Nun wenn ich mich richtig erinnere, dann war doch die Außenhülle des Schiffes aufgerissen worden oder? Und ich kann mir vorstellen, dass es da auch für einen Jedi-Meister nicht so einfach ist einem verrückten Piraten-Käptain auszuweichen, der einen mit der Vibro-Axt attackiert :o
     
  12. Kenix Kil

    Kenix Kil weises Senatsmitglied

    Das mit dem Piratenkäptain mit der Vibroaxt hat aber nicht Jude Watson geschrieben, sondern Dave Wolverton.
    Aber das hast du allgemein schon richtig beobachtet, ist mir auch beim lesen der Reihe aufgefallen.
    In der Jedi Padawan Reihe kommen mir die Jedi immer ein wenig zu "schwach" vor, in anderen Büchern hingegen zu stark(z.B "Der Kampf des Jedi" und auch, zumindest teilweise, in den Thrawn Büchern) Und dann gibt es da noch die Bücher bei denen ein Jedi, je nach Fortschreiten der Geschichte, extrem unterschiedliche Verfassungen aufweist (da fällt mir spontan "Entführung nach Dathomir" ein)
     
  13. Ischas

    Ischas Jedi-Yeti

    War das nicht so, dass Watson das erste Buch auch mitgeschrieben (oder gar komplett selbst) geschrieben hat und nur Wolverton drauf steht? Hab ich zumindest mal so gehört.

    Und das mit den viel stärkeren Jedis nach Endor könnte man sich ja so erklären, dass es damals viel mehr gab und deshalb Luke und seine Nachfolger noch viel intensiver gelernt haben. :rolleyes:
     
  14. Angeblich ja. Wurde aber (natürlich) niemals offiziell bestätigt.


    Greetz, Vodo
     
  15. Kenix Kil

    Kenix Kil weises Senatsmitglied

    Woher habt ihr diese Information? Kann ich irgendwie nicht glauben.
     
  16. Jeane

    Jeane -

    Glaube ich nicht wirklich dran. Warum sollten die denn einen anderen Namen auf das Buch schreiben? Das Jude Watson dran mitgewirkt hat, ist möglich, aber komplett allein geschrieben hat sie es sicherlich nicht.

    Weißt Du noch, wo Du das gehört hast? Würd mich jetzt echt mal interessieren.
     
  17. Es heisst, man hätte den (anscheinend relativ bekannten) Namen Wolvertons benutzt, um die Serie zu pushen.
    Woher das Gerücht genau stammt, weiss ich auch nicht, aber ich glaube, es wurde hier schon mal diskutiert.


    Greetz, Vodo
     
  18. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Von mir ;).
    Mit dieser These gehe ich schon seit Jahren hausieren...
    Wenn man die Originale hat und vergleichen kann, wird einem der sehr geringe (sprich praktisch nicht vorhandene) Stilunterschied zwischen dem ersten und dem zweiten Band auffallen... und wie anders dagegen CoPL ist. Außerdem war Dave Wolverton damals schon mit einer eigenen Fantasy-Reihe (Runelords; irgendwann werde ich sie sicher auch lesen) beschäftigt, ich glaube kaum, dass er da noch Zeit heute, in die GFFA zurück zu kehren. Ich vermute deshalb, dass Wolvertons Name einfach draufgepappt wurde, um den Fans (von SW und von Wolverton) die Reihe schmackhaft zu machen; Jude Watson war damals völlig unbekannt.

    Was ich mich in diesem Zusammenhang viel mehr frage, ist, ob Watson vielleicht selbst Ghostwriter eingesetzt hat... gerade bei Kinderbüchern ist diese Praxis sehr verbreitet. Und es gibt zumindest in JA doch schon Hinweise darauf.
     
  19. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Wofür steht CoPL?

    Und zum Thema Ghostwriter und Wolverton statt Watson: Ist das nicht eigentlich egal? Hauptsache die Bücher sind gut und der der es geschrieben hat, wird entsprechend entschädigt/bezahlt
     
  20. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Wie man der FAQ entnehmen kann, 'Entführung nach Dathomir' :).

    Sicher, aber wenn man sonst nichts anderes zu tun hat ;) (a propos, wie wär's mal wieder mit 'ner Grundsatzdiskussion, nächste Woche wäre gut :D)...
     

Diese Seite empfehlen