Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Jugendamt München warnt vor Harry-Potter-5

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von SorayaAmidala, 13. November 2003.

  1. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Schon seit einigen Jahren hört man ja immer mal wieder von christlich-konservativen Gruppen in Amerika oder Australien, dass die vor Harry Potter warnen (zuviel Zauberei usw.).

    Nun hat es auch Deutschland erwischt - und sogar gleich die "Fachstelle Jugendschutz" des Stadtjugendamts in München. Dort wird gesagt, der neue Harry-Potter-Band 5 entwickle eine ?komplexe und düstere Story, die die Leserinnen und Leser in eine Stimmung zwischen Angst und Wut entführt, und sich in teilweise sehr brutalen und blutigen Szenen auflöst?.

    Link

    Ähm ja klar die sollen das Buch vielleicht mal lesen. bevor sie urteilen und auch dann ist das hausgemachter Schwachsinn.
     
  2. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    @Queeni

    Was erwartest du von einer Behörde die ihren Sitz in München hat??? Den ersten Harry Potter Film wollte ein CSU Politiker fast schon verbieten lassen.

    cu, Spaceball
     
  3. Orakel

    Orakel Träumer in der Macht

    Ist das was neues in dem Gebiet? Bewim ersten Film hies es ja damals Kinder würden durch das darstellen von Hexen als positive Geister in ihrer orientierung an christlichen Werten verwirrt.
    So schelcht, wie HP auch ist, in der Hinsicht scheinen sich alle bereits eine lachhafte Meinung verfast zu haben.
     
  4. moses

    moses Botschafter

    @ SorayaAmidala
    weiss garnicht was du willst, da steht doch nur das die HP5 für kinder unter 12 nicht geeignet halten. der meinung kann man ja durchaus sein, andere müssen sich dieser ja nicht anschliessen.
    bei den filmen sehe ich das auch nicht anders, die wahren IMHO auch nie für 6 jährige geeignet.
     
  5. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Da stimme ich moses zu. Die tun das Buch ja nicht als Hexenwerk oder so ab sondern weisen lediglich auf die blutigen Szenen hin.

    Genau das gleiche, was die schreiben, habe ich schon zu Band 4 gesagt und für Band 5 gilt das um so mehr. Eine "Unter 12 Jahren nur in Begleitung Erwachsener"-Regelung halte ich für durchaus sinnfoll. Der Großteil der HP-Fangemeinde, die um Mitternacht in die Buchläden gestürmt sind, hat gerade eben das Lesen gelernt. Für die sind die gliedmaßenabschlagenden, kindermordenden und blutspritzenden Szenen nicht besonders gut geeignet. Es werden schon teilweise recht heftige Beschreibungen geliefert die leicht zu Alpträumen führen können.
    Grundsätzlich bin ich gegen eine Altersbeschränkung aber ein kontrolliertes Lesen wäre hier schon angebracht.
     
  6. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Als Metalhörer und Computerspieler kennt man sowas ja bestens...
    als gibts dazu nur das zu sagen:
    :rolleyes:
     
  7. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Hehe :)

    Also in Polen boykottierte die katholische Kirche sowohl Buch, als auch Film. Die konservativen Zeitungen und das Radio der katholischen Kirche haben es als Hexenwerk verschrien (je nachdem wie der Anteil der Reporter war bei den Zeitungen mal mehr, mal weniger) und das polnische linke Blatt "Nie" (zu deutsch: Nein) hat sich darüber köstlichst amüsiert (wie auch all jene Leute, die es lesen oder noch einen gesunden Menschenverstand haben :D )

    Soviel zum Thema kat. Kirche und Harry Potter ^^ Ich muss aber ehrlich sagen ich bin weder vom einen, noch vom anderen zu begeistern :D
     
  8. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Ich ebenso, auch wenn der erste Filme ziemlich ok war (der zweite ist mir noch unbekannt).

    Man muß aber mal versuchen, daß ganze differenziert zu sehen:
    Das die Aufregung der katholischen Kirche und ihr nahestehender Personen (siehe auch die Ereignisse in Amerika) albern ist, müßen wir uns nicht drüber unterhalten.
    Allerdings darf man auch nicht vergessen - Harry Potter soll ein Kinder- und Jugendbuch sein. Und ich denke mal, daß das Münchener Jugendamt eben da ansetzt. Vielleicht ist der Roman einfach kein solches Buch mehr, ob das nun begeisterte (erwachsene und ältere jugendliche) Leser einsehen wollen oder nicht.
     
  9. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Das die Kirche sich seit ihrem Bestehen in Widersprüche verwickelt hat, zeigt die Geschichte ziemlich deutlich!
    Da wird zum Beispiel jemand als Hexe angeklagt und verbrannt und später wird die selbe Person als Jungfrau von Orleans heilig gesprochen! Dass die Kirche im Mittelalter eher Steuern als Nächstenliebe verteilt hat, kommt noch dabei...
    Diese ganze Geschichte zieht sich sogar hoch bis in das Amt des Papstes, welche geprägt war von Vetternwirtschaft, Inzest, Betrug und Mord.
    Meiner Meinung sollte sich die Kirche als allerletztes ein Urteil erlauben...

    Und da regt ihr euch über eine Institution auf, die verbieten will, dass Harry Potter von denen gelesen wird, die einfach noch zu jung dafür sind... :rolleyes:
     
  10. moses

    moses Botschafter

    könnte es sein das einige den link nicht gelesen haben?
    da steht nämlich nichts von der kirche drinne. ;)
     
  11. Nachtschwester

    Nachtschwester Böse Hexe und Felsmusik-Liebhaberin

    Ich finde, Band 3 und 4 waren nicht unbedingt Kinderbücher. Band 5 kann ich noch nicht beurteilen, hab ihn noch nicht angefangen, aber wenn er so weiter geht wie die anderen (und er soll ja noch düsterer sein), halte ich ein wenig Kontrolle schon für angebracht.

    Auch die Filme waren nicht unbedingt für sechsjährige! Ich war mit meinem Patenkind drin, das in dem Alter war, und sie hat an einigen Stellen echt Angst gehabt!
     
  12. Syal

    Syal Panda, Meerschweinchen, Delfin, Zwergotter- und na

    Nebem dem, was in der Bibel drinnensteht ist der neue Harry Potter Band ein Kinderbuch für 6-jährige... Aber nein, was Gott gemacht hat darf ja in der Bibel drinnen stehen, das wird den Kindern sogar beigebracht. Ist ja auch soo ein toller Unterschied :rolleyes:


    Die römisch-katholische Kirche hat eins bewiesen, wozu sie wohl als einziges noch da ist: um sich über sie lustig zu machen... Wer auf das hört, und sich drüber aufregt ist selber schuld.

    Edit:
    @Nachtschwester: ich hab nachgeschaut, die Altersbeschrenkung vom 2er war bei 6 Jahren, un dich vermute zu recht das die von den folgenden höher sein wird-> wenn sich die Eltern daran halten sollt nichts schief gehen... Zumindest bei manchen Videos sind die Altersbeschrenkungen nicht dazu da, weil auf der Hülle noch Platz war und die Dinger so dekorativ aussehen..
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2003
  13. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Na, was die Bayern wieder alles verzapfen...:D

    Äh, bevor mein Post zu verallgemeinernd wird, muss ich sagen, dass ich darüber nur den Kopf schütteln kann. Aber was soll man von einer erzkonserativen Behörde in einem erzkatholischem Land schon erwarten. (Upps, jetzt habe ich mich wieder eines Klischees bedient. Verzeiht!)
     
  14. Ich glaub ich zieh nach Bayern...
     
  15. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Ist es nicht der Sinn eines jeden Romans, den Leser zu fesseln, indem er ihn in eine andere, spannende Welt, voller Magie und Zauber ( bezogen auf Fantasie und auch SiFi Geschichten ) entführt?
     
  16. *den Tread les, kopfschüttel, weiter in HP 5 les, nochmal kopfschüttel*
    Nebenbei angemerkt und einfach so als provokannte These reingerufen:

    Die Leute, die Harry Potter aufgrund der oben genannten Aspekte (von wegen Heftigkeit ) verbieten oder einer Altersbeschränkung unterziehen wollen, sollten vielleicht mal ins Fernseh-, besonders ins Kinderprogramm schauen...

    Wer über so was meckert, sollte viele Kinderserien" mal schleunigst aus dem Nachmittagsprogramm verbannen.

    Ich jedenfalls habe noch kein Buch mit Altersbeschränkung gelesen. Und die Kinder, die das Buch in die Finger bekommen, haben sicherlich die Erlaubniss ihrer Eltern. Zumindest ich, als Mutter, denke, dass ich das letzte Wort habe, wenn mein Sohn so etwas lesen will.
     
  17. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    So sein`s halt, die Batzis.
    Gar nicht ernst nehmen.
     
  18. Mich wunderts nur, dass die Eltern in Bayern nicht auf die Barrikaden gehen. Indirekt wirft man ihnen doch eine gewisse Unfähigkeit, über gute und schlechte Dinge zu entscheiden, vor.
     
  19. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Ich bin ehrlich...ich bin kein Harry Potter Freund...und ich hab noch kein Buch gelesen...! Aba hier in Dt. treibt man es langsam echt zu weit dem "Jugenschutz"! Das is ja kein Schutz mehr, man enthält Kindern und Jugendlichen einfach viele Sachen vor...obwohl es oft garnicht berechtigt ist (siehe USA...was hier ab 18 is, is da ab 12 :rolleyes: ...mal abgesehen von Sexfilmen, die sind bei den Amis ab 21 glaub ich :D )! Und bei Harry Potter hört da echt der Spaß auf...! Ich mein, das ist ein Kinderbuch...ein Buch, an dem sich neben den Erwachsenen, vor allem die junge Generation erfreuen soll! Ich will nicht wissen, was die wieder in irgendeine Textstelle, in der das Wort Blut etc. vorkommt, reininterpretiert haben! Das is genau der gleiche müll, wie damals, als man sagte, Potter würde die Kinder zum Satanismus oder Okultismus führen...ziemlich weit hergeholt für ein Buch, wo ein kleiner Zauberschüler lernt, die Magie einzusetzten und dabei bisse gutes für die Allgemeinheit tut...

    MfG und Möge die Macht mit euch sein!
    KyleKartan ;obi
     
  20. Mortaki

    Mortaki loyaler Abgesandter

    @Kyle Ja, mit dem zu weit treiben beim Jugendschutz kann ich dir nur zustimmen. Insbesondere bei Computerspielen...man ich hab auch schon Spiele gezockt, wobei ich noch nicht "alt genug"(laut Jugendschutzgesetz) war, aber ich hab immernoch keinen Bock mit ner Maske und ner Knarre durch die Schule nen Amok zu machen(nur mal so als Beispiel). So was ist echt oft uebertrieben. Echt krass ist ja, dass das uralt Game und Klassiker Tetris ab 18 ist :D...Diese Typen, die das Gesetz machen sollten sich mal n bissel aendern. Diese Gesetze sind sowieso nicht lueckenfrei, z.B. der Verkkauf von Zeitschriften an Jugendliche unter dem Mindestalter(16, 18, 12 etc.) ist verboten, aber ein Erwachsener darf so ein Heft an Minderjaehrige aushaendigen!!! Nur mal so als Beispiel, ein 6jaehriger darf laut Gesetz den Playboy lesen :p
    Noch was zu den PC Spielen. Die deutsche Version ist ja immer abgespeckt, aber ob da jetzt anstatt rotem Blut irgend etwas gelbes "kommt" ist doch egal, oder? Die Kinnas wissen doch, was es ist, aber k, manche(Bjps) peilens einfach net:rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen