Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Kritische Betrachung einiger Szenen *sorry*

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Daton, 17. Mai 2002.

  1. Daton

    Daton Zivilist

    Also... Na ja! Alles in allem ein unterhaltsamer Film, zweifellos - ABER: die Dialoge! Eine Zumutung! Da werden die lächerlichsten Plattitüden herausgeplaudert und jeder Wortwitz im Keim erstickt.
    Drei große Lacher erheiterten den prall gefüllten Pariser Kinosaal:

    1) Der Tod der Mutter: "Ani, ani?!?! I love yo... Ergggg" Peinlich!

    2) Die Liebeserklärung vor der Arena: Selbst die "Titanic" Autoren hätten sich solch eine Sülze verkniffen!

    3) Als Padmé vom Transporter stürzt und nach 5 min. wieder Putzmunter aus dem Coma erwacht und den Soldaten abkommandiert! (Gleiches gilt für die Schlusskampf - Anakin verliert zwar seinen halben Arm, aber einen echten Jedi juckt so eine kleine Blessur anscheinend nicht!)


    Das waren für mich und weitere 700 Kinobesucher die amüsantesten Momente während der ca. 140 min...

    Bei der wohl der lächerlichsten Szenen der SW Filmgeschichte verging den Zuschauern allerdings das Lachen: saftige grüne Wiesen, ein lauer Sommerwind, verliebtes Rumwälzen in den Gänseblümchen... ?Vom Winde verweht?? Nein, Star Wars! Schön und gut: Liebesgeschichte muss aus dramaturgischer Sicht nun mal sein - kein Problem! ABER WARUM DIESER KITSCH? Bei Han Solo/Leia hat sich Lucas doch auch nicht auf Teletubie Niveau begeben?! Diese Szene wurde vom gesamten Publikum ausgiebigst ausgebuht - und ich habe mich auch nicht lange bitten lassen!

    Noch eine kleine kritische Bemerkung am Rande: Inspiration bei Kollegen zu suchen, OK - aber die Verfolgungsjagd am Anfang grenzt an Plagiat! Beim 5. Element wurde der Witz allerdings noch in Ehren gehalten!

    Ansonsten, wie gesagt, ein unterhaltsamer Film! Durchaus zu empfehlen, aber man sollte sich auf die bescheuerten Wortwechsel psychisch gut vorbereiten.


    Cya, Cedy
     
  2. Traitor

    Traitor Botschaftsadjutant

    reicht es denn nicht das unter Meinungen zu posten? BITTE!!!
     
  3. timol

    timol Senatsbesucher

    find ich recht weit her geholt was du da oben postest :

    1) Der Tod der Mutter: "Ani, ani?!?! I love yo... Ergggg" Peinlich!

    --- was hätte sie denn sagen sollen? Gib nur mal irgendein Beispiel. Das es die liebe einer mutter zu ihrem sohn zeigen sollte hast du ja wohl nicht gerafft!

    2) Die Liebeserklärung vor der Arena: Selbst die "Titanic" Autoren hätten sich solch eine Sülze verkniffen!

    --- Was sagst du deiner Freundin bevor du stirbst? Eye Baby lass noch mal?

    3) Als Padmé vom Transporter stürzt und nach 5 min. wieder Putzmunter aus dem Coma erwacht und den Soldaten abkommandiert! (Gleiches gilt für die Schlusskampf - Anakin verliert zwar seinen halben Arm, aber einen echten Jedi juckt so eine kleine Blessur anscheinend nicht!)

    --- Anakin lag so wie ich das sah ne ganze Zeit lang auf dem boden, oder gar bis zum ende yoda - count dooku?

    also wenn du schon meckern willst dann logisch bitte ja!
     
  4. CloneTrooper

    CloneTrooper Senatsbesucher

    Die fliegen doch da ziehmlich flach über ner Sänddüne... sind bestimmt keine 5m höhe die sie gefallen isch... und dann noch auf Sand, so hart isch des au net :D

    CloneTrooper
     
  5. Allande

    Allande Palpatines Meister

    2) Die Liebeserklärung vor der Arena: Selbst die "Titanic" Autoren hätten sich solch eine Sülze verkniffen!

    Dem kann ich nur zustimmen!
    Das Problem ist, dass man Padmes Haltung zu Anakin nicht nachvollziehen kann.
    Padme ist die schwächste Figur des Films!

    Nachvollziehbare Dramaturgie ist hier überhaupt nicht vorhanden, deshalb klingt die Szene vor der Arena wie:
    "Das muß ich jetzt sagen, steht im Drehbuch"

    Und warum bleibt Padme bei Anakins Geständnis so ruhig?
    Etwas mehr Reaktion hätte gut getan.

    "Du hast alle getötet, auch Frauen und Kinder? Ach, ist doch nicht so schlimm, kann Jedem mal passieren"

    Und das in dem Zeitrahmen, in dem Padmes Liebe zu Anakin stärker wird. Jede normale Frau hätte doch hier langsam den Rückzug angetreten...

    Aber ich glaube vielen hier werden die Schwächen des Films schon noch klar...


    PS: Und, nein ich bin nicht Daton!!!:mad:

    Allande
     
  6. Rödelkröte

    Rödelkröte Calli's Katerle und 1. Gatte

    Fragt euch mal nur so für Spass ob ihr und eure Ansprüche nicht zu "erwachsen" geworden seit seit der OT!!!!!

    Ich kann mir nicht vorstellen, da ihr seinerzeit dieselben Ansprüche an Star Wars gestellt habt, denn dann wärt ihr wohl nie Star Wars Fans geworden ....
     
  7. UlicNeeda

    UlicNeeda Gast

    Ich finde die alten Sw streifen um einiges besser als die neuen. Bis auf die Ewoks...:o
     
  8. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Naja, bedenke mal, wie schwer es ist, Liebesszenen zu schreiben, die ohne "Sülze" auskommen.

    Und Shmi's Tod fand ich alles andere als peinlich. Es war ein sehr emotionaler Moment.
     
  9. Darth Layne Staley

    Darth Layne Staley loyale Senatswache

    Ich fand die Szene(n) im Tuskenlager auch sehr gelungen, und an was ihr da herummeckert.... Was zum Teufel habt ihr euch von dem Film erwartet?
    Ich denke, hätte man euch am Mittwoch Abend TESB gezeigt, ihr wärt nicht zufrieden!
    Abgesehen davon daß das hier der 47000ste Thread zu dem Thema ist, obwohl es einen Meinungen Thread gibt, der extra mit WICHTIG markiert ist;)
     
  10. sAiOtEk

    sAiOtEk Klonkrieger Premium

    Also Shmis Tod fand ich ziemlich ergreifend, und das ist noch untertrieben... das selbe gilt für die Liebeszene vor der Arena.

    Zu Punkt 3 muss ich dir allerdings zustimmen.

    Etwas merkwürdig... das Problem ist dass Padme da zuerst so tut als wäre sie schwer verwundet und dann als der Klonkrieger sie fragt ob sie io ist sofort aufspringt...

    Wenn sie rausfällt, sieht man aber dass sie nicht tief fällt und das es eigentlich nicht so schlim gewesen sein kann...
    Sie hätte da also nicht so schwer verletzt tun müssen und/oder beim aufstehen nicht so schnell sein sollen...

    Aber habt ihr gesehen wie sie dann dem Klonkrieger hinterher "hüpft" :D

    Bei Anakin hätte man es so machen sollen, dass er noch bewußtlos ist und dann aufwacht...

    Aber die eine Szene macht nix :)
     
  11. CloneTrooper

    CloneTrooper Senatsbesucher

    Wenn man selbst nicht betroffen ist kommen einem solche Szenen wie Shmis Tod oder das zwischen Anakin un Padme schon manchmal schnulzig vor (erst recht dem männlichen teil unserer gesellschaft, wobei ich mich da auch dazu zähle :D ) aber wenn man selbst in ähnlichen situationen ist, verhält man sich für Außenstehende halt auch "schnulzig"... ich komm vom Thema ab ;) ...naja die Liebe macht uns alle zu Affen... :D :D :D oder zu Sith :p

    CloneTrooper;
     
  12. Daton

    Daton Zivilist

    Was an der "Mutter-Szene" so mühsam ist... Erklärung!

    Der Tod der Mutter wurde so pathetisch in Szene gesetzt, daß dabei wahrlich unfreiwillige Komik entsteht...

    Mit ihrem letzten Atemzug haucht sie den Namen ihres ach so geliebten Sohnes aus, dann fällt ihr Kopf brüsk nach hinten, der Mund bleibt offen - so liegt sie da, in den Armen ihres Vaders in spe. Mit Tränen kämpfend, schließt "Ani" seiner seligen Mutter Courage die Augen... Um Gottes Willen! Da wird wirklich kein Klischee ausgelassen! Erinnert mich irgendwie an eine drittklassige Schulaufführung eines Shakespeare Dramas...

    Die Szene hätte durchaus glaubwürdiger rüberkommen können... Den Schauspielern kann hier kein Vorwurf gemacht - wohl aber den Drehbuch-Autoren! Der Dialog ist ein Paradebeispiel an Einfallslosigkeit.

    - Mum, I'm here
    - Ani, Ani, is that you?
    - Yes Mum, I'm back!
    - Ani, Ani, you're so handsome
    - I'll get you out of here Mum
    - Ani, ani, I love you, I love yo...

    Ihr müsst doch zugeben, das jeder Fünftklässer das besser hinbekommen würde... GZSZ bringt mehr Dramatik rüber!

    Der Film ist von der Handlung her nicht unbedingt für 12 jährige zugeschnitten, warum dümpelt das Skript also auf so niedrigen sprachlichen Niveau herum? Binsenweisheit gehören zu Star Wars dazu, das ist normal... Aber hier wird der Bogen überspannt! Keine Reflexion, kein Infragestellungen, kein Lyrik... Der Text dient mehr der reinen Handlungserläuterung, als der Charakterisierung der Hauptpersonen. Schade!
     
  13. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Über Shmi:

    Was hätte die arme Frau in der kurzen Zeit die ihr noch verbleib den sonst sagen sollen?

    Und was Padme und Anakin betrifft: Vielleicht sollten sich einige Personen mal überlegen, was sie alles für Schmarrn gelabert haben, als sie das erste Mal verleibt waren.

    Mann, Leute, schraubt eure Erwartungen nicht so hoch, ihr verderbt euch selber alles. George Lucas ist nicht Gott (vielleicht nicht einmal ein guter Regisseur), die OT hatte auch ihre Fehler und wir alle sind viel älter seit damals.
     
  14. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Ich nehme an, ich gehe recht in der Annahme, daß Du "Vom Winde verweht" nie gesehen hast. Wenn doch, dann nenn mir dort bitte nur eine Szene, in der sich Leute durch grüne Wiesen wälzen.
     
  15. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    Was hätte sie sagen sollen? Vielleicht "Anakin, zieh dich immer warm an!" ??? Oder "Arg, die Sandleute haben mich gefoltert! Ich sterbe!" ???
    Die Szene war ergreifend und duraus realistisch!
    Das gleiche finde ich, gilt für Padme und Anakin vor der Arena.
    Warst du schon einmal kurz davor, einen geliebten Menschen zu verlieren? Kannst DU nachvollziehen, wie man sich dann fühlt, was man einander noch sagen möchte?

    Han Solo ist auch ein "etwas" anderer Charakter als Anakin, nur mal so am Rande erwähnt. Han Solo hätte sich nie da hin gestellt und Leia seine Liebe gestanden, wie Anakin es getan hat.
    Das ist also gar kein Vergleich, Anakin ist nunmal nicht Han, der sich cool dahin stellt und "ich weiß" sagt!
    AUSSERDEM: Tut mir wirklich leid für dich, wenn du das Zeigen von Gefühlen als Teletubbie Niveau bezeichnet.

    Jaaaa! Ich habs gesehen und konnte mir das Lachen in dem Moment nicht verkneifen! *G*
     
  16. Lena Organa

    Lena Organa Senatsbesucher

    Re: Re: Kritische Betrachung einiger Szenen *sorry*

    Das erinnert mih an die Münchner Kinofilmnacht. Als Padme Anakin ihre Liebe gesteht kam von Phil der Ruf: "Ich weiss"! *g*

    take care
    Lena
     
  17. Obi - Wahn

    Obi - Wahn Senatsbesucher

    Er hat einfach Recht in allen Punkten !!
    So leid es mir tut aber (und vielleicht war es ein Fehler von mir)
    das Buch daß ich vorher gelesen habe war Ausgezeichnet auch die Liebesszenen und und und...

    Aber die selben Szenen im Film peinlich ist da das richtige Wort..

    Sowas von kurz !!
    Viele Leute mit denen ich den Film gesehen habe haben die ganzen Szenen nicht gerafft weil sie einfach nicht rüberkammen ..
    Erst als ich ihnen erzählt habe was dazu noch im Buch stand kamm das "aha"!!

    Die Liebesszenen sah aus wie bei Heidi!!

    Aber trotzdem eine Sehemfehlung!
     
  18. Astral ¯||¯

    Astral ¯||¯ Sternenkrieger

    Zu den Liebesszenen: Ich finde man darf sagen, es ist Kitsch. Vor allem auf Naboo im Gras bei den Wasserfällen. Mein erster Gedanke: "So, wirkt das nun also, aha...schon ein wenig kitschig..." Über Padmes Liebeserklärung würde ich vermutlich noch mehr schimpfen, wenn es ein anderer Film wäre. Aber irgendwo ist es halt realistisch. Shmi hatte ja wirklich nicht mehr lang zu leben und was sollte sie dann sagen...Also ich fand diese Szene gut und ergreifend, man versteht so sehr gut Anakins Wutanfall und erkennt sein ganzes Potential an Dunklem in ihm und Hayden spielt das exzellent. Ganz allgemein zu Liebeskitsch: Kitsch und verliebt sein, gehört irgendwie zusammen.
    Es hätte wirklich nicht gepasst, wenn Anakin "Ich weiss" gesagt hätte...Ich denke auch, Kitsch gefällte einem, wenn man sich mit den Figuren identifizieren kann, wenn man von der Geschichte gepackt ist. Und das ist bei mir der Fall, weil ich mag Anakin sehr gut leiden und Padme sowieso!

    Zu den Dialogen: Das kann ich nicht so gut sagen, weil von dem Untertiteln her, kann man es nicht beurteilen und die Originalsprache habe fast immer verstanden. Sooo gut bin ich in Englisch auch nicht, dass ich da herauserkenne ob die Dialogen jetzt gut oder schlecht sind....Naja, wenn sie wirlkich nicht so toll sind, dann bin ich froh, weil so ein Negativfaktor weg ist:D Das Buch habe ich zum Glück auch noch nicht gelesen...Idioten, die sowas tun *kopfschüttel*. Also ich muss umbedingt noch mehrmals rein!
     
  19. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Und, wie alt warst Du, als Du die zum ersten mal gesehen hast? Betrachtet doch bitte mal die alte Trilogie ganz objektiv und ohne Nostalgie, Kindheitserinnerungen usw. Was da übrig bleibt, ist doch genau das, was ihr im Moment alle an EP1 und 2 kritisiert: Überbordende Spezialeffekte, allerhöchstens mittelmäßige schauspielerische Leistungen, hanebüchene Dialoge usw. Nicht Star Wars hat sich verändert, IHR habt euch verändert!

    C.
     
  20. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Re: Was an der "Mutter-Szene" so mühsam ist... Erklärung!

    Ähm, hättest Du jetzt vielleicht noch die Güte, uns zu erklären, welche Szene in der gesamten Saga NICHT pathetisch und klischeehaft ist? Mir persönlich gefällt Star Wars, eben WEIL es gnadenlos pathetisch und klischeehaft ist!

    C.
     

Diese Seite empfehlen