Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Licht aus! Für unser Klima-Wer macht mit ?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Jedihammer, 8. Dezember 2007.

?

Licht aus! Für unser Klima-Wer macht mit ?

  1. Ich mache auf jedem Fall mit.

    27,7%
  2. Ich mache auf gar keinem Fall mit.

    53,2%
  3. Ich weiß noch nicht.

    12,8%
  4. Ich weiß davon gar nichts.

    6,4%
  1. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Heute Abend soll jeder in Deutschland und anderen Ländern der Welt für den Klimaschutz für 5 Minuten das Licht abstellen.
    Der Oberheuchler Al Gore will sogar zweimal die Leuchte abstellen.
    Ich persönlich halte von solchen Symbolakten gar nichts, und werde mit Sicherheit nicht eine Stromquelle abstellen.

    Wie haltet hier es ?
     
  2. Crysc Thalcorr

    Crysc Thalcorr Sergeant der Sturmkommandos

    Ich weiß davon gar nichts...:confused:
    Aber ich denke, ich mache mit....:verwirrt:
     
  3. Darth Frettchen

    Darth Frettchen Albtraum aller Lehrer

    Ganz sicher nicht, ist jetzt nicht so, als ob das was bringen würde.
     
  4. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Von so einer symbolischen Aktion halte ich nur bedingt etwas.
    Wenn bedeutende Sehenswürdigkeiten, wie z.B. Frauenkirche oder Brandenburger Tor Licht ausmachen, ist ok.
    Aber bei Privathaushalten, kann es auch negative Auswirkungen haben

    Also ich werde mich nicht aktiv daran beteiligen. In moment steht fast in jedem Fenster ein Schwibbogen, das ist mir ehrlich gesagt zu viel Aufwand :D
     
  5. Stasia

    Stasia fieses und niveauloses Biest..

    seh ich nicht ein.. denn wenn man bedenkt was alles laufen muss.. kühlschrank, gefriertruhe etc. und dann noch die standby sachen hinzu nimmt.. bringts mir gar nix und dem klima erst recht nicht, dass für fünf läppische minuten alles aus ist. denn nach fünf minuten, wenn ich alles wieder einschalte.. verbrauch ich mehr strom durchs an und aus machen, als ich den fünf minuten normal zustand gebraucht hätte.. ^^
     
  6. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich würde ehrlich gesagt mehr davon halten, wenn man die Weihnachtsbeleuchtung in den Städten abschalten würde, solange die Dämmerung noch nicht heringebrochen ist, und zwar immer. Hier brennt den ganzen Tag die Weihnachtsbeleuchtung (wie wahrscheinlich in fast jeder anderen Stadt auch), was vor ca. 16 Uhr völlig sinnlos ist. Ich war heute unterwegs, strahlend helle Sonne und in der ganzen Stadt brennen die Lichter. DAS sollte man abschalten. Erstens ist es vor Einbruch der Dämmerung völlig sinnlos, weil man die Lichter kaum wahrnimmt, und zweites würde das im Gegensatz zu einen fünfminütigen Symbolaktion auch wirklich Strom sparen.

    Ob ich bei der Aktion mitmache, weiß ich noch nicht. Vielleicht, wenn ich daran denken sollte. Normalerweise habe ich um die Zeit aber sowieso nur eine Lampe an....
     
  7. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    naja, ich befürchte halt, dass die Stromkonzerne recht haben und ich dann unfreiwillig strom spare....
     
  8. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Ich mache mit, ist bestimmt ein Riesenspass auf der Autobahn...
     
  9. Plastoid_Panzer

    Plastoid_Panzer Commander Psi-4224 "Kelvar"

    Man darf dabei ja auch nicht übersehen, dass ja Pro7 live das ganze überträgt. Wo kommt da der Strom her? Selbst die verantwortlichen beißen sich da in ihren Aussagen in den Schwanz. Von diesem ominösen Bündnis möchte ich erst gar nicht reden.

    Im Rahmen eines Seminars an der Uni durfte ich mich jetzt mit diesem Thema auseinander setzen. Für mich kam dabei nur raus, dass ich dieser Aktion keine weitere Beachtung schenken werde. Zumal es ja eh nur eine Art Trittbrettaktion ist. Damit auch wir uns mal ein grünes Mäntelchen anziehen können. Eben wie es auch diese "Grüne Allianz, aus Bund, Bild, Greenpeace, WWf , Pro7 und Google" tun. Mal für fünf minuten lässt grade die Bild "die Grüne Sau durchs Globale Dorf" laufen um sich danach wieder ihren eigentlich "wichtigen" Themen zu widmen. Symbolik hin oder her. Hier geht es mal wieder nur um eine große Show und damit auch "wir" uns genaus am Klimaschutz beteiligen wie andere die sich gerne grünanmalen. Lustig wäre es, wenn man genau wie bei der GibCO2ntra aktion mit gewinnen gelockt wird. "Je mehr Geräte und Lampen sie ausschalten, desto größer die Chance auf dieses Auto" (welches im nachhinein soviel gegen das Klima tut, wie die paar ausgeschalteten Lampen dafür) Nun ja. Ich werde mich entweder normal verhalten oder noch mehr Lichter als sonst anmachen.

    Edit. wo ich grade nochmal gelesen habe wir von wegen Weihnachtsbeleuchtung. Dem stimme ich zu. Was dieser Tage für Strom für irgendwelche lichter und lämpchen verschwendet wird. Aber was mich wirklich anp*sst ist, sind die Geschäfte. Ich fahre durch die Stadt und sehe diese ganzen Geschäfte. Warum hat man Glas erfunden?`Richtig, damit man auch durch geschlossene Türen sehen kann. Die Betreiber von Fußgängerzonen wissen dies scheinbar aber nicht und so stehen Laden an Laden alle Türen offen. So und nun die Verkäufer. Stehen sie in Dicken Winterjacken dieser Tage im Laden? Nein, im dünnen Oberteil. Warum? Richtig Weil schön geheizt wird. Dabei merkt man aber nicht das man sprichwörtlich für die Straße heizt. Würde man nur mal die Türen alle und immer schließen, dann wären unter Umständne solche fragwürdigen Aktionen wie heute Abend auch nicht von Nöten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2007
  10. Boba Fett

    Boba Fett Bounty Hunter

    Nun wenn ich mir den Sommer so ansehe (nach den Aussagen der Politiker hätte es ja so heiß werden sollen das wir alle sterben) sag ich ohnehin nur:
    YouTube - In Global Warming

    Aber da fällt mir ein ich kenne noch jemanden der wollte noch etwas DMX Kram austesten. *sfg* ;)


    Ne im Ernst:
    Ich hab neulich den Bericht auch schon gesehen und ich denke die Aktion ist total unüberlegt. (Wie vieles andere was in letzter Zeit so kommt auch...). Erstens hat man bei dem Bericht auch schon schön gesehen das ein zusätzlicher Polizeieinsatz wegen Ampelabschaltungen notwendig war. Was machen die Polizisten? Riiiichtig sie fahren mit dem Auto an den Einsatzort und stoßen damit CO2 aus. Und darüber hinaus haben sie ihre Taschenlampen laufen wodurch ein Batterieverschleiß entsteht. Batterien sind weitaus schädlicher für die Umwelt als ein Kraftwerk, was eh schon läuft. (Und auch Akkus verschleißen irgendwann mal, gerade in diesen Lampen sind es oft noch NiMh Akkus...).

    Desweiteren haben die Kraftwerke, wie schon gesagt wurde, ein akutes Problem, denn der Strom der produziert wird muss direkt nach Produktion verbraucht werden. Wenn also viele Leute alle Verbraucher ausschalten haben die ein kleines Problemchen und da so eine Aktion nicht vorberechnet werden kann (sprich: wer macht mit) können sie auch nicht riskieren ne Unterladung zu verursachen. Innerhalb 5 Minuten haben Kraftwerksmaschinen auch nicht die Möglichkeit dynamisch zu reagieren. Was passiert also mit der Stromersparnis? Richtig, die Überschüssige Energie wird Notabgeleitet und verpufft erstmal. Und mit etwas Pech dann der große Stromausfall danach und wir dürfen am Samstagabend wieder die Uhren ohne Backupbatterie einstellen. (Könnte man ja dann die verantwortlichen auf Schadensersatz verklagen, wegen Anstiftung auf Sabotageaktion auf öffentliche Netzbetreiber LOL)


    Also die Aktion ist lediglich PR und "Mal sehen" sonst nichts. So denke ich darüber. ;) Ist alles totaler Schwachfug aus meiner Sicht und bringen tut es nichts. Im Gegenteil, die Einsatzkräfte überregional gesehen puffen für ihre Dienstfahrten mehr CO2 in die Luft als alles andere.


    Vielleicht sollten die lieber mal die Aktion "Stöpsel in Kuh-Po" umsetzen um CO2 zu sparen. Jaja das bringt sicherlich einiges. *roll*



    Vorsicht ich bin Zyniker. ;)


    Also ich werde dieser Aktion ebenfalls keine Beachtung schenken. Klimaschutz schön und gut, aber man sollte es anders angehen.
     
  11. Plastoid_Panzer

    Plastoid_Panzer Commander Psi-4224 "Kelvar"

    Evlt sollten Leute, die solche Aktionen Planen, einfach nur mal den Mund halten und sich weiteres Ausatmen sparen. Denn dann würde wohl ebenfalls genug CO2 eingespart werden. :konfus:
     
  12. Boba Fett

    Boba Fett Bounty Hunter


    *ROFL*!!!
    Genau!!!

    Alleine die ganzen Debatten und Streitereien im Bundestag sind ja die ... *neumodisches Wort such* Klima Killer Nummer 1. :kaw:



    EDIT:
    Wo ich gerade den anderen Thread über Kernkraftwerke sehe... vielleicht explodiert da ja eins wegen Überlastung, dann leuchtet alles. Strahlende freudenstimmung! (Uh oh der war bös xD) :D :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2007
  13. Skywalkers son

    Skywalkers son SotE-Zocjer

    An sich denke ich das es sicherlich nicht falsch ist Strom zu sparen oder mal versuche weniger zu atmen... naja ihr wisst was ich mein!
    Aber diese Aktion finde ich echt schwachsinn. Ich werd aber mal gucken wer bei uns in der Nachbarschaft wirklich um 20 Uhr das Licht ausmacht! ^^
     
  14. Plastoid_Panzer

    Plastoid_Panzer Commander Psi-4224 "Kelvar"

    Dann wäre auch dem Slogan der Bild (ich meine das kam von da) auch passend:

    Licht aus, damit uns ein Licht aufgeht.

    Das hätten wir dann bestens erreicht. Habe heute schon mehrmals gelesen, dass das eine gefährliche Aktion sei. Im Hinblick auf die Sicherheit der Stromversorgung. Von wegen Spannungsschwankungen und E-Werkstörungen. Ich bin jetzt nicht so der E-Techniker, als das ich davon ne Ahnung hätte. Aber das ist sowieso nur einer von vielen Aspekten, die gegen eine solche Aktion sprechen.
     
  15. Boba Fett

    Boba Fett Bounty Hunter


    Richtig, das Risiko, dass wir nach dieser Aktion dann den Rest vom Samstag im dunkeln sitzen ist ziemlich hoch sogar. Speziell bei Energieüberladungen kann es sogar vorkommen, das ein Transformator durchbrennt und dann gibts wirklich ein Problem.

    Im Grunde könnte man dann die verantwortlichen auf Schadensersatz verklagen wenn ich das richtig sehe. Entweder wenn im Haus dadurch was kaputt geht, wenn man durch Energieausfall anderweitige Schäden hat oder wenn man ne Firma / Lokal / etc. wäre, welche dann eventuell sogar Daten verlieren oder Dienste nicht mehr verfügbar halten können.

    So gesehen ist das wie gesagt eine Anstiftung auf etwas was als Sabotage gewertet werden könnte oder? :braue :D ;)


    Naja ich bin mal gespannt. :rolleyes:


    Sehr aufschlussreich übrigens das hier:
    http://de.youtube.com/watch?v=sK5AFCXh2iQ
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2007
  16. Detch

    Detch Gast

    Wieder so ne tolle Aktion, damit sich die ganzen Spacken, denen Umweltschutz eigentlich völlig egal ist, gegenseitig auf die Schulterklopfen und meinen ein wichtiges Zeichen gesetzt zu haben.

    Ich mach nicht mit. Da bin ich grad unterwegs. Und das Licht von meinem Fahrrad erzeug ich sogar selbst:cool:
    Wenn ich zu Haus wär, würd ich aus Protest alle meine Energiesparlampen aufleuchten lassen.
     
  17. endless

    endless Less is more

    Sehe ich genauso.
    Längerfristge Maßnahmen zur Schonung der Umwelt müssen ergriffen werden und nicht mal kurz das Licht aus.
     
  18. Plastoid_Panzer

    Plastoid_Panzer Commander Psi-4224 "Kelvar"

    Ein Gedanke dazu, der mir eben eingefallen ist:

    (das ist jetzt doch etwas übertrieben und überspitzt, also nicht ganz so ernst nehmen)

    Es ist ja schön wenn gemeinsam versucht wird etwas zu bewegen. In meinen Augen aber sehe ich den dem "gemeinsam" viel mehr einen Sturz in eine gewisse Abhängigkeit, bzw einen Rückschritt in Sachen Eigenverantwortung und Individualität. Man wird quasi dazu angehalten dies zu tun, andernfalls werden wir alle früher oder später sterben. Ich wage sogar den Vergleich zu "Equilibrium" worin an alle Menschne zu einem bestimmten Zeitpunkt am Tag, zwischen der Propaganda, ihr Medikament zur Unterdrückung der Gefühle nehmen müssen. Ich sehe hier deutliche Analogien. Es ist ja nicht das erste mal, dass das Licht ausgeschaltet wird. Die zu setzenden Zeichen wurden ja schon längst (wie der Trailer zur Aktion ja beweist) gesetzt. Warum also nochmal? Geht es tatsächlich darum der Masse ihre Verantwortung abzunehmen? Schützen wir jetzt auf Knopfdruck unser Klima?

    Von dieser weithergeholten Vermutung nun wieder zurück zur tatsächlichen Lage. Es mag sein, dass wir ein bzw die ein Zeichen setzen. Aber letztendlich kann es auch jeder selbst in die Hand nehmen. Für sich entscheiden wie er das Klima am besten schützt. Noch sind wir Individuen und haben einen freien Verstand. (wieder überspitzung) Lasst es nicht dazu kommen, das wir nur noch auf Befehl handeln. Denn wo es mit fünf min Licht aus Anfängt kann es schon bald mit weitaus anderen Dingen weitergehen.

    wie gesagt, eine etwas übertriebenere Ansicht und Meinung zum Thema :konfus:
     
  19. Pantau

    Pantau Senatswache

    Das Stromnetz ist auf eine "gleichmäßige" Last ausgelegt. Die Kraftwerke werden wohl auch auf ein bestimmtes Level "hochgefahren".
    Ich nehme mal an, wenn nun 1 Million um ca. die selbe Zeit das Licht aus und wieder anmachen, dann brennen einige Sicherungen durch (vielleicht gehen auch einige Generatoren kaputt. Es entsteht nämlich ein massiver Stromabfall (ein Genarator schaltet sich ev. ab) und dann wird plötzlich wieder die vorherige Leistung gebraucht........wenn das mal gut geht.
     
  20. Sinaan

    Sinaan x.X

    Wie man sieht, mache ich nicht mit.
    1. wird der Strom eh produziert, woran ich nichts ändern kann, weil man einfach mal wegen ein paar Deppen die Kernspaltung nicht herunterfahren kann und
    2. halte ich nichts von dem ganzen Klima-Zeugs.

    Die tun doch alle nur so scheinheilig und dabei fahren die alle solche 20-Liter-Bonzenautos... Daran kann der kleine Otto-Normal Bürger nix ändern...
     

Diese Seite empfehlen