Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Liebe ist nur Einbildung

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Callista Ming, 25. August 2002.

  1. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Das ist meine Meinung und gründet sich aus meinen Erfahrungen und Beobachtungen.

    Liebe gibt es nicht...man fühlt sich zu einem Menschen hingezogen..verliebt sich..so heißt es doch immer...aber dann trennt man sich doch...

    rein biologisch betrachtet soll Liebe von Hormonen..und anderen Botenstoffen verursacht werden....

    und dennoch..ein mir bekanntest Paar liebte sich..und dann verschwanden diese Gefühle..da fragt man sich...haben sie sich dieses Gefühl nur eingebildet?

    Ein Ehepaar hat sich nach vielen Jahren getrennt..jeder hat neue Partner..die Liebe ist plötzlich verschwunden..war sie je da?

    Der Mensch kann sich viele Dinge einreden, wenn er nur fest daran glaubt und wenn er daran glauben will.....

    Die Liebe ist eine Sache..man sagt ja..Liebe gibt einen Kraft...vielleicht war es nur ein aufhänger..etwas woran man sich fsthalten soll, wenn es einem schlecht geht oder so...genauso wie der Weihnachtsmann mit dem roten Anzug nur eine Kreation von Coca Cola ist...genauso seh ich das bei der Liebe auch...man redet es uns nur ein, dass es sie gibt..und weil wir wollen, dass es sie gibt..glauben wir auch, sie zu erfahren...oder einen Menschen zu lieben.
     
  2. Jeane

    Jeane -

    Ich glaube nicht, daß man sich Liebe nur einbildet. Das viele Beziehungen auseinandergehen, ist leider wahr, aber das liegt nicht daran, daß man wochen-, monate- oder jahrelang einer Halluzination nachgehangen ist. Damit unterschätzt man dieses Gefühl doch sehr.

    Was ich mich eher frage... ist es gut, sich überhaupt zu verlieben? Momentan vertrete ich die Einstellung, daß es einem im Endeffekt nur Ärger und Schmerzen einbringt, wenn man sich wirklich darauf einläßt.
     
  3. SebJanson

    SebJanson Cowboy

    Liebe nur Einbildung? Hm, ist Ansichtssache.
    Ich persönlich glaube an die Liebe, an die ewigwährende, bin einfach hoffnungsloser Romantiker. ;) Ich weiß einfach, dass auf dieser Welt noch eine Person existiert, die einfach mein Gegenstück ist. Die mit mir zu einer Person zerschmilzt, wenn wir zusammenkommen sollten. Ob das jedoch passiert, das ist mehr als ungewiss. Ich glaube jedenfalls daran.
    Liebe ist für mich weitaus mehr als nur eine Reaktion von Hormonen. Liebe ist einfach unbeschreiblich. Wenn Liebe auf Hormonen bestehen würde, dann wäre sie ja künstlich herstellbar und das ist für mich einfach unvorstellbar. Da würde die Liebe seine ganze Magie verlieren.
     
  4. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Meinst du das ernst?

    Du tust mir ehrlich leid. Ok, ich bin im Augenblick solo, und ziemlich glücklich darüber. Das ändert aber nichts daran, daß ich Zeiten, in denen ich ehrlich verliebt bin, total genieße.

    Auch wenn du im Augenblick von der Männerwelt total desillusioniert bist, hoffe ich für dich, daß sich das irgendwann mal ändert. Vielleicht verliebst du dich ja auch in eine Frau. :p

    Fakt ist: Verliebt sein, daß Gefühl das die Hormone imm Körper Achterbahn fahren, wenn man an den anderen denkt... das ist mit das schönste, was es gibt.

    Vielleicht merkst du das auch irgendwann mal wieder. ;)

    Und was das Thema "Einbildung" angeht: ein weiser Mann namens William Shakespeare was schönes geschrieben: "Wir sind der Stoff aus dem die Träume sind, und dieses kleine Leben umfaßt ein Schlaf." Vielleicht ist ja alles Einbildung... aber trotzdem ist es real. Auch die Liebe.
     
  5. Drunken-Yoda

    Drunken-Yoda /dev/null

    Ich glaube an Liebe... Oft kommt sie unerwartet, auch manchmal, wenn man garnicht will... Und kann man oft Einbildungen nicht unterdrücken?

    Liebe ist keine Einbildung oder irgendwas mit Hormonen, es ist etwas unbeschreibliches, was man sich nicht zwingen kann und was man nicht herstellen kann...
     
  6. Falynn

    Falynn Krümels Mama Premium

    Selbst wenn es nur Einbildung wäre, ändert das doch nichts daran, dass Liebe etwas wundervolles ist. Schöne Vorstellungen macht man sich doch dauernd.
    Liebe ist nicht nur ein Gefühl, sie ist ein Prozess. Man lernt einen Menschen kennen und findet sich sympathisch. Man freundet sich an, lernt die Fehler und die Stärken des anderen kennen und findet sich immer noch sympathisch. Man würde viel darum geben, immer mit dem anderen zusammen sein zu können und gemeinsam das Leben zu bestehen, trotz der Fehler. Liebe ist, wenn man eine andere Person als solche annimmt, voll und ganz, mit allen Eigenschaften.
    Selbst wenn dieses Akzeptieren sich mit der Zeit verändert, weil man in langer Zeit auch viel erlebt, das einen selbst beeinflusst und man auch mal einen Fehler macht oder mehrere. Keine Liebe geht einfach so auseinander, es gibt mindestens einen Grund dafür.
    Was ich mit meinem Freund erlebe, halte ich nicht für Einbildung, sondern für eine besondere Art der Beziehung, und ich will diese Beziehung auch noch lange beibehalten.

    Das könnte jetzt etwas durcheinander klingen, tut mir leid.
     
  7. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Die Biologie sagt das Liebe aus Botenstoffe und Hormonen, Nervenverbindungen etc ensteht.
    Die Religionen sagen das Liebe etwas goetlliches oder kosmisches ( je nach Religion) ist, das auch der Mensch erleben kann.
    Das schone an der Liebe ist doch, das es noch etwas vom wenigen ist, das nich komplett definierbar oder vorhersehbar ist.
    Man beachte doch nur das sich Leute verlieben, bei denen man dachte die passen wirklich nicht zusammen, oder das verliebte voellig "bloedsinnige;) " Sachen machen.
    Ich bin froh das man die Liebe eben nicht vollkommen erklaeren kann. Und wenn Liebe Einbildung ist ?? Auch recht. Wenn sowas schoenes Einbildung ist ,dann duerfte noch vieles Einbildung sein.
     
  8. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Hat das je einer Bezweifelt?
    Genauso wie der Weihnachtsmann die Geschenke bringt & der Klapperstorch die Babys!

    Wie verzweifelt muß man eigentlich sein, um solche Topics aufzumachen?
    :confused:
     
  9. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Hmm, ich kann dir eigenlich nicht zustimmen, ich bin eigenltich grade etwas verliebt, aber das bin ich ständig, aber diesemal, hmm!
     
  10. Leia Solo

    Leia Solo Jedi-Ritterin

    Also, dass Liebe Einbildung ist glaube ich überhaupt nicht.
    Du meinst, das man sich nur verlieben will? Tja, wie erklärst du dir dann, dass ich seit einem halben Jahr in einen Jungen verliebt bin, den ich gar nicht lieben will, und ich will, dass das endlich aufhört, weil daraus nie etwas werden kann. Das habe ich mir nicht ausgesucht, ich tue alles, damit das aufhört, aber nichts funktioniert... das nenne ich eine starke Einbildung... ;)
    Ich bin auch der Meinung (habe ich jetzt schon so oft in diesem Forum gesagt *g*) dass es immer zwei Seelen gibt, die einfach zusammengehören. Das ist dann eine Liebe, die nichts und niemand erschüttern kann. Nur diesen Seelenverwandten zu finden braucht seine Zeit, denn er / sie kann sich ja überall auf der Welt aufhalten. Doch irgendwie findet man schon zusammen. Und wenn eine Beziehung in die Brüche geht, dann waren die Leute bestimmt auch verliebt, aber es war nicht die große Liebe, denn die hält ewig.
    Und wenn Liebe Einbildung ist, dann ist auch Hass Einbildung. Also sind Kriege auch Einbildungen, ja? Schmerzvolle Einbildungen... Und Angst, Freude, Schmerz... das alles existiert dann gar nicht wirklich.
    Wenn du damit recht hättest, dass es das alles nicht gibt, was soll das Leben denn dann? Ist das Leben vielleicht auch nur eine Illusion?
     
  11. Teishu

    Teishu Space Cowboy

    @Cali:

    Ich find´s schade, dass du die Liebe so siehst. Kann es sein, dass du gerade irgendwie depressiv bist? Für mich hören sich deine Worte sehr "verbittert" an. Ich hoffe, du befindest dich gerade nur in einer "Phase", in der du so denkst und das sich das bald legen wird. Ich wünsche es dir auf jeden Fall.

    Wenn etwas verschwunden ist, dann muss es ja vorher da gewesen sein...


    P.S.: Wenn Liebe nur Einbildung ist, dann bin ich ganz schön eingebildet!;)
     
  12. Anthares

    Anthares Ex-König von Naboo

    @Teishu: Nettes PP! :)
     
  13. SebJanson

    SebJanson Cowboy

    Freut mich wirklich zu sehen, das es doch noch einige Leute gibt, die noch an die Liebe glauben. Grad in unserer heutigen Zeit ist die Liebe ja mehr oder weniger am Aussterben, aber die Hoffnung auf die große Rückkehr besteht noch.
     
  14. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Rogue: Ich bin keineswegs verzweifelt...verzweifelt würde ich sein, wenn die Liebe trotz meiner Meinung nach, eine wichtige Rolle in meinem Leben einnehmen würde..aber das tut sie nicht..ich bin auf das...was immer es ist..nicht angewiesen.

    @Leia: Vielleicht willst du den Jungen unbewußt lieben...

    @Teishu: Vielleicht bin ich tatsächlich verbittert...aber es ist keine Phase...es ist ne Lebenseinstellung, die sich immer mehr manifestiert und an der ich festhalten werde.

    @Seb: *kopfschüttel* es wird natürlich immer welche geben...aber unsere Gesellschaft verändert sich zu sehr und zu drastisch
     
  15. SebJanson

    SebJanson Cowboy

    @Calli Ja klar, wird es immer welche geben und das werden mit Sicherheit immer mehr werden. Du siehst doch, das die Mehrheit hier an die Liebe glaubt und dranfesthält.
    Wir können was dagegen tun, wir sind die Gesellschaft. Nur durch uns verändert sich die Gesellschaft. Irgendwann wachen vielleicht mehr Leute auf und sehen was los ist. Aber was sich hier wieder abzeichnet, ist leider eine Entwicklung, die gar nicth gut ist. Die Liebe gerät in Vergessenheit und die Arbeit, vor allem, rückt in den Vordergrund. Bei mir wird das nicht passieren.
    Die Liebe hat einen enorm großen Stellenwert in meinem Leben.
     
  16. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    In meinem nicht. Ich kann ganz gut ohne sie...den Probleme bereitet dieses Gefühl alle mal...aber bringen tut es mir einfach nix.
    Und sollte es dann doch mal passieren, dass ich zu einem liebeskranken Trottel (nicht persönlich nehmen Leute :D) mutiere, dann muss ich wohl damit zurechtkommen
     
  17. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    *laut auflach*
    Das denkst du!
    Ich will sehen, wie lange du das aushälst! Vielleicht macht es dir nichts aus, niemanden zu haben, an den du deine Gefühle weiter gibst, aber glaube mir, du wirst innerlich vereinsamen und verbittern, wenn du ein Leben lang nichts bekommst.

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich großartig dazu sagen soll....sorry aber deine Posts sind einfach irgendwie...traurig und lächerlich zugleich.
    Ich hoffe nur, dass es dir bald wieder besser geht - ich bin ziemlich überzeugt davon, dass du wahrscheinlich grade enttäuscht worden und jetzt verbittert bist. Denk nochmal ganz genau darüber nach, ob du ein Leben ohne Liebe leben könntest. Ein Leben alleine.
    Ein Leben für dich.
    Ein Leben mit dem Wissen, dass niemand zu dir gehört.

    Eine traurige Vorstellung, meiner Meinung nach.
     
  18. Annie

    Annie Gast

    Leute das ist ein sehr schwieriges Thema gerade für mich im Moment.Ich bin fürchterlich enttäuscht worden , aber ich habe die hoffnung auf Liebe noch nicht aufgegeben.Ich sitze zwar wie ein leidender Dackel , vor meinem Spiderman Comic (es birkt viele erinnerungen) aber ich habe offnung , ok ich hab sie vor kurzen nicht gehabt , aber ich will hofnung haben das es auch einen Menschen gibt der mich lieben wird.
    cu Jaina
     
  19. Leia Solo

    Leia Solo Jedi-Ritterin

    Das glaub ich weniger... das hat, wie ich schon gesagt habe, keinerlei Zukunft, ich trau mich sowieso nicht, es ihm zu sagen, und selbst wenn, würde das nichts ändern... und ich tue alles, damit ich nichts mehr für ihn empfinde, ich kenn ihn ja noch nichtmal richtig
     
  20. Turgon

    Turgon Senatsmitglied

    Mmmh, also ich bin bis jetzt 15 Jahre ohne ausgekommen.*g*
    Nee also im Ernst, ich bin 15 und hatte noch NIE irgendwie eine Beziehung, eine Freundin eben, und ich muss sagen es lebt sich nicht schlecht als dauer-Single. Klar, manchmal hätte ich schon gern eine Freundin, aber ich verbittere oder vereinsame nicht.
    Ich war auch schon lang nicht mehr richtig verliebt, womit sich die Sache mit dem Liebeskummer natürlich erledigt hat, ich hab einfach schon sehr lange kein Mädchen mehr getroffen, das ich richtig nett. Halt doch im Urlaub vor ein paar Wochen, aber ich war natürlich zu schüchtern... was solls hätt eh nichts gebracht, wenn ich sie nie wieder gesehen hätte.
    Ich hab immer noch meine Freunde und andere Dinge an denen ich mich festhalten kann.
    Man sollte nicht vergessen: Liebe und das alles, war von der Natur eigentlich NUR als mittel zum Zweck für die Fortpflanzung gedacht. Mehr nicht.
    Deshalb ist meine Entscheidung klar: Liebe ist Einbildung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2002

Diese Seite empfehlen