Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Linux-Setup hängt sich auf [Laptop]

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen" wurde erstellt von Blaine Oaton, 30. Dezember 2007.

  1. Blaine Oaton

    Blaine Oaton the one and only - personifizierter Größenwahn

    Hi,

    ich habe versucht, Linux Ubuntu als 2. System neben Vista zu installieren, sprich:
    *.iso Datei runtergeladen, als Image gebrannt und ins Laufwerk gelegt. Der Installationsbildschirm hat sich geöffnet und kurze Zeit später wurde mir mitgeteilt, dass meine GraKa (GeForce 8600) nicht erkannt wurde. Erstmal hab ichs mit manuellen Einstellungen versucht, weil Ubuntu ja danach fragt. Allerdings blieb das Ganze dann bei der Meldung auf schwarzen Screen hängen:

    checking batterie state [ok]
    running local boot scripts (/etc/rc.local) [ok]

    Bildschirm wurde dunkel, Laptop ging aber nicht aus.
    Also hab ich das Ganze neu gestartet und es mit 'low graphic mode' und ohne manuelle Einstellungen versucht. Das Ergebnis bleibt gleich.

    Viel verändert hab ich ansich am Laptop noch nicht. Ich hab lediglich Daten vom PC rübergezogen, Antivirenguard und Updates installiert... aber das sollte dem 2. System ansich ja nichts tun.
    Linux hätte ne Partition von ca 5 GB (nur fürs System, meine Daten befinden sich auf einer anderen). An den Leistungsmerkmalen kanns wohl auch eher nicht liegen... Das Teil is neu. Zu langsam etc. wirds wohl nicht sein.

    Liegt der Fehler vllt an der CD?
    Die Linux Version stammt jedenfalls von der Ubuntu Home Page.

    Wäre dankbar für Tipps.

    (btw, mit Linux gearbeitet habe ich schonmal, das System installiert aber noch nie...)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2007
  2. Darth Ratte

    Darth Ratte Botschaftsadjutant

    Vermutlich wirklich ein Problem mit den Grafikkartentreibern. Hier scheinen ein paar Leute das gleiche Problem zu haben. Mit den vesa-Treibern (Standard-Grafikkartentreiber) kriegt man das notfalls zum laufen.
     
  3. Blaine Oaton

    Blaine Oaton the one and only - personifizierter Größenwahn

    Thx ^^ Ich lad den Treiber grade runter.
    Allerdings gehts da bei einigen trotzdem nicht... und ich will mir die GraKa nicht sofort schießen.
    Liegt das an Ubuntu oder eher an Linux allgemein? oO ... Wenn ne andere Linux-Version laufen würde, dann wechsel ich meinetwegen. SO wichtig is mir Ubuntu nu auch nicht..
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2007
  4. NeBruNIr

    NeBruNIr Unsterblicher Sith Gott Exar Kun und Befehlsführer

    Also ich habe es auch probiert Linux auf meinen PC zu installieren, jedoch er kommt nur so weit bis er fertig partitioniert hat. Dann schreibt er hin "Das Linux nicht installiert werden kann. Probieren sie es nochmal".


    Ich habe langsam die Vermutung das man auf Laptops mit der Original-Festplatte keine Linux-Betriebssysteme Installieren kann. Weiß jemand von euch vl. ob es mit einer neuen Festplatte gehen würde, frisch aus dem Geshäft?



    lg NeBruNIr
     
  5. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Da täuschst du dich! Möglicherweise liegt es an der Partition. Post mal wie deine Partitionstabelle aussieht. Also Swap, ext3 usw.

    @ Blaine Oaton

    Die Ubuntu Distri ist eigentlich ziemlich verträglich und einfach gestrickt. Wie viel Erfahrung haste den schon mit Linux?
    Als Anfänger würde ich bei Ubuntu bleiben
    Dein Problem hat seinen Ursprung im GraKa-Treiber. Wenn es für deine GraKa keinen Treiber gibt, dann lad dir den ndiswrapper runter. Der macht Windows Treiber für Linux verfügbar.

    mfg
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2008
  6. NeBruNIr

    NeBruNIr Unsterblicher Sith Gott Exar Kun und Befehlsführer


    ja ok... post ich dir nächste woche mal. Vl. kannst du mir ja damit helfen. Will das scheiz Vista auf meinen PC nicht mehr. Naja.. Scheiz vl. nicht aber mich nervt es einfach. Nämlich das eigenartige is ja unter vista komm ich an meinen Momentanen Standort (Mein Zimmer) nicht ins Internet. Aber am Router selbt unter dem gleiche Port und dem Gleichlangen kabel komm ich auf der Stelle ins internet. Und das gleiche war bei einem Freund von mir auch schon. Da haben wir das auch probiert mit den Linunx mit einer neuen Festplatte in seinem Internet. Vorhher war Vista installiert und da war das gleiche Problem wie bei mir, und als wir dann Linux installierten funktionierte es perfekt.


    Aber bekommst nächste woche noch.

    thx. im Vorraus.



    Repost..........



    Ich hab jetzt gerade nachgeshaut bei der Installation.

    Da wo der Überblick ist, unter Partitionierung, da steht nur "Ein automatischer Vorschlag ist nicht möglich. Geben sie die Mountpoints von Hand im dialog des *partitionierers* an".


    und dann wenn ich da oben auf "Partitionierung" klicke dann habe ich zur auswahl :
    1. IDE. 111.7 GB./dev/sda. Hitachi- Ht.......
    2. Benutzerdefinierte Partitionierung (für Experten)




    und wenn ich da auf Punkt 1. geh, dann schreibt er hin, das diese Partition nicht verwendet werden kann, und ich selbst eine Partition anlegen soll. Aber ich hab keine ahnung wie das genau geht.



    Und wo soll das mit swap und ext3 stehen?



    lg NeBruNIr
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2008
  7. Tomm Lucas

    Tomm Lucas Chefarzt in der Computerklinik

    Linux auf Notebooks ist leider noch immer eine ziemliche Frickelei. Hier ist bei jedem Notebook ziemlich viel Aufwand erforderlich, um Linux ans Laufen zu bekommen. Grund sind in der Regel die vielen speziellen Treiber.

    @NeBruNir: Es geht auch mit der vorhandenen Festplatte. Hast du es eigentlich versucht, auf einem PC oder auf einem Laptop zu installieren? Gebe bei der benutzerbedinten Formatierung die Partitionen vor. Du hast 117 GB freien Speicherplatz??? Keine Windowspartition?:

    1. vom wirklich freien Speicherplatz 20GB für eine Partition ext3, Mountpoint "/"
    2. weitere 2GB für swap

    Vermutlich hast du Probleme, weil dein Linux aus irgendwelchen Gründen die Windowspartition nicht erkennt. Zur Not kannst du unter Windows zuerst die Plattenpartitionen ändern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2008
  8. NeBruNIr

    NeBruNIr Unsterblicher Sith Gott Exar Kun und Befehlsführer


    ääähm.. Nein... Ich kann die Partition unter Windows nicht ändern. Ich hab scho alles Probiert. Jedoch das scheiz Vista lässt die Partition einfach nicht zu..


    lg NeBruNIr
     
  9. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Das stimmt nicht. Das Programm von Microsoft ist auch immer noch das selbe, wie bei Windows XP.

    Start->Systemsteuerung->Verwaltung->Computerverwaltung


    Dort in der linken Spalte nach "Datenspeicher" suchen und die Datenträgerverwaltung auswählen.
    Einfach auf die Partitionen rechtsklicken und schauen, was man so alles tun kann.

    Have Fun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2008
  10. lain

    lain Goddess of the Wired

    Wenn ich jetzt mal tippen müsste dann würde ich sagen das das daran liegt das deine Platte als "Dynamischer Datenträger" (blöder Name ...) partioniert ist (das ist der Default ab WinXP). Der Ubuntu-Installer kommt damit nicht zurecht. Soweit ich weiss (aber nagel mich nicht darauf fest) kann man Vista die Platte wieder in einen "Basisdatenträger" zurückwandeln ohne das die Daten verloren gehen. Diese Platten können dann vom Linux-Installer gelesen und repartioniert werden.
     
  11. NeBruNIr

    NeBruNIr Unsterblicher Sith Gott Exar Kun und Befehlsführer



    Ja ich weiß. Hab ich auch versucht. Jedoch da hat er mir nichtmal den Datenträger angezeigt.



    lg NeBruNIr
     
  12. Tomm Lucas

    Tomm Lucas Chefarzt in der Computerklinik

    Das kann eigentlich nicht sein. Bist du als User oder als Admin angemeldet?
     
  13. NeBruNIr

    NeBruNIr Unsterblicher Sith Gott Exar Kun und Befehlsführer

    Natürlich als Admin. Aber ich komm einfach nicht da etwas zu verändern oder zu sehen.

    Ich hab auch andere Programme probiert, jedoch da war das gleiche Problem


    lg NeBruNIr
     
  14. Tomm Lucas

    Tomm Lucas Chefarzt in der Computerklinik

    Screenshots von der Datenträgerverwaltung wären mal gut, wenn möglich. Sonst kann ich so per Ferndiagnose nicht weiterhelfen.
     

Diese Seite empfehlen