Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Musik aus Fernost

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von CK-2587, 24. März 2008.

  1. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    ... und damit sind nicht unbedingt nur instrumentale Meditationsuntermalung und endlose Perkussionsergüsse gemeint.

    Spätestens auf dem Rücken des Erfolges japanischer Trickfilmserien sollten sich Teile der Popmusik dieses Landes auch im westlichen Publikum Gehör verschafft haben (von den ein spezielleres Publikum ansprechenden Visual Kei-Bands ganz zu schweigen), mittlerweile ebenso koreanische und chinesische Erzeugnisse.

    Dieser Thread richtet sich daher an jene User des PSW, die (wie ich) neben Musik aus Europa oder eng mit Europa verbundenen Nationen (sprich der gesamte amerikanische Kontinent) auch Interpreten aus Japan und anderen fernöstlichen Ländern ihr Gehör leihen. Dabei spielt eigentlich keine Rolle, ob es sich um seichte Popmusik, Rock, speziellere Metalbands oder Vertreter aus anderen Genres handelt. Diese sind in meinen Augen im PSW bisher - abseits von gelegentlichen Erwähnungen in Auflistungen des Musikgeschmacks vereinzelter User - zu kurz gekommen, was ich persönlich recht schade finde, da besonders die japanische Pop- und Rockmusik sich einen Platz in meinem Herz gesichert hat.

    Also ergeht hiermit die Aufforderung, sich zu bekennen und (wie in meinem Fall) vielleicht auch zuzugeben, stundenlang Musik hören zu können, ohne auch nur einen Satz des Textes ohne Nachschlagen einer Übersetzung zu verstehen...:D
     
  2. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Ich hab ne CD von den "Boom Boom Satelites", zwei von "Ken Ishi", eine "Takio Ishino" und ne "Outrage" CD zuhause. Von "Shonen Knife" müsste ich noch irgendwo was auf ner alten Kassette haben. In der Arbeit lasse ich öfters mal "Video Killed the Radio Star" von "Lolita No. 18" laufen. Kommt immer wieder gut weil die Version so herrlich schräg klingt. Ansonsten ist das nicht wirklich mein Ding. Die Alben die ich habe haben mir einfach gefallen.

    cu, Spaceball
     
  3. Darkdream

    Darkdream fieser Mistkäfer des Imperiums ;)

    Ich besitze Asiatische Film und Videospielsoundtracks die neben Klassik auch mal den ein oder anderne Pop / Rocksong enthalten. Außerdem versuche ich seit Jahren von X-Japan an die "Ballads" CD zu kommen. Witzig finde ich das, speziell die Japaner, gerne mal Deutsche / Englische Worte/Sätze in den Liedern einbauen - bei meinen ersten Hördurchgängen dachte ich, ich bin im falschen Film :D

    Mit der J-Pop/Rock Welle die in den letzten Jahren nach Deutschland geschwappt ist habe ich mich allerdings noch nicht beschäftigt - ich müsste mir dazu erstmal einen Überblick bei den Massen verschaffen und bin eigentlich mit meinen bisherigen Musikleidenschaften zu gut abgedeckt.
     
  4. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    "Shonen Knife" kann ich empfehlen, sogar eine meiner Lieblingsbands. Die sind früher (als das noch ein guter Sender war ;) ) recht oft auf MTV gelaufen, primär in 120 Minutes und den anderen Sendungen zum Thema Alternative/Indie. Da kam ich auf den Geschmack.
    Die ""5,6,7,8`s", bekannt aus "Kill Bill", finde ich gut, da wollte ich mir schon ewig eine CD holen, kam bis jetzt aber irgendwie nicht dazu. Von "Ex-Girl" habe ich auch mal ein bißchen was gehört, und die hörten sich auch nicht schlecht an. Ansonsten kenne ich eigentlich nur noch Leonard Eto, einen recht bekannten Kodo-Trommler.
     
  5. lain

    lain Goddess of the Wired

    Ich mag vor allem Musik zu diversen Anime und (japanischen) Spielen. Hier sind es vor allem Yuki Kajiura und Joe Hisaishi (der hat die Musik zu fast jedem Ghibli-Film gemacht). Auch sehr schön sind die Stücke von Kenji Kawai (Ghost in the Shell). Reiner J-Jpop, bzw. Canto-Pop ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig :)

    Ansonsten höre ich noch sehr gerne traditionelle Musik aus der Gegend, auch wenn das, inbesondere aus China, für unsere Ohren doch sehr gewöhnungsbedürftig ist.
     
  6. Darth Abaddon

    Darth Abaddon Ɲ€ЯǾ

    japanische Musik erfreut sich zunehmender Beliebtheit in Europa. Seit 2 Jahren (oder sind es nun schon 3 Jahre?) gibt es in Europa das Plattenlabel "Gan-Shin" auf diesem die meisten bekannten "Visual Kei" und "J-Rock" Bands ihre CD's veröffentlichen.
    z.B. Mucc, D'espairs Ray, u.a.

    Als Anime-Fan (der die organalen jap. Folgen der Serien sieht) hört man so manche
    Japanische Pop Songs.

    Ich persönlich höre gern D'espairs Ray.

    Offtopic-Frage: Gibt es im PSW auch andere Anime Fans?
     
  7. Pariah

    Pariah Zeitgeist

    Mhh ja doch ich höre auch seit mehreren Jahren schon Musik aus Fernost. Und inzwischen höre ich sogar fast mehr asiatische Musik als Westliche.

    Vor allem traditionelle Musik aus China und Japan (Taiko).
    Dazu dann die Soundtracks von Filmen wie Hous of the flying Daggers, Crouching Tiger - Hidden Dragon und natürlich Hero.

    Seit knapp 2 Jahren auch immer mehr Anime Soundtracks da ich seitdem ziemlich viel davon schaue.

    Derzeitiger Liebling ist mal wieder Faye Wong, wobei ich auch Sachen von Tan Dun immer wieder höre.
     
  8. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich höre gerne asiatische Film- und Spiele-Soundtracks, bin aber auch nicht von traditionellen Klängen oder asiatischem Pop oder Rock abgeneigt.

    Besonders Ayumi Hamasaki höre ich sehr oft, die ist mir einfach rundum sympatisch ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2008
  9. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Oh, es gibt also doch andere Leute, die Ayumi mögen.:) Über sie bin ich jedenfalls speziell an die japanische Musik rangekommen (der Weg über Animes entfiel bei mir mangels Interesse) und kann heute sogar sagen, dass sie sich zu meiner Lieblingsinterpretin entwickelt hat. Keine Ahnung, wie sie das geschafft hat, denn westlichen Popsängerinnen kann ich eigentlich überhaupt nichts/wenig abgewinnen...:verwirrt:

    Shonen Knife kannte ich bisher nicht (als MTV noch ein guter Sender war, war ich wohl noch zu jung:D), aber nach erstem Reinhören (ein Hoch auf last.fm) klingt die Musik recht vielversprechend.

    Ansonsten höre ich trotz bereits erwähnter Nicht-Neigung zu Animes dich (zufällig?) zahlreiche Bands und Künstler, die Titelsongs zu derartigen Sendungen beigesteuert haben (ASIAN KUNG-FU GENERATION, HIGH and MIGHTY COLOR, BEAT CRUSADERS, Do As Infinity) sowie solch begnadete Soundtrackkomponisten wie Akira Yamaoka (Silent Hill) und Nobuo Uematsu (u. a. Final Fantasy), der einigen seiner Stücke mit der Band The Black Mages sogar ein Metal-Gewand verpasst hat. Seit neuestem habe ich mit Shiina Ringo und Tokyo Jihen nocht etwas unkonventionellere Musik für mich "entdeckt".

    Abgerundet wird das ganze dadurch, dass ich über mein Faible für Andreas Vollenweiders Musik auch zum New Age-Komponisten Kitaro gefunden habe.

    Alles in allem rekrutiert sich ein beträchtlicher Anteil meines Musikgeschmacks also aus dem Land der aufgehenden Sonne, allerdings werde ich wohl nie so weit gehen, "unserer" Musik komplett zu entsagen. Auf John Williams, Howard Shore, Dream Theater und andere möchte ich nun doch nicht verzichten...
     
  10. lain

    lain Goddess of the Wired

    Ja, da gibt es einige; in diesem Thread ja auch einige, wie z.b. meine Wenigkeit :D
     
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Und in diesem Thread wirst du noch einige weitere Fans dieses Mediums finden ;)

    Zu Musik aus Fernost in Sachen "Game OSTs" fällt mir sofort meine heißgeliebte Aufnahme der Nintendo Super Mario Big Band ein, die genialst alle Stücke aus Spielen wie "Zelda: Ocarino of Time" und "Super Mario World" spielen... echt lustig, was eine Spielzeugfirma so alles auf die Beine stellt ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2008
  12. Dark Glory

    Dark Glory Pantherle - Ex-furthest External User

    Ich hör auch gerne Japanische musik... einiges aus Anime, aber halt auch bands wie X Japan. :)

    Meinst du Eternal Melody [Yoshiki Presents] ?:kaw:
     
  13. Kommen die Foo Fighters aus Japan. Ich habe keine Ahnung, hört sich aber so an.
    Sind nämlich ganz okay.
     
  14. Dark Glory

    Dark Glory Pantherle - Ex-furthest External User

    Einer der Gründer hat bei Nirvana mitgespielt... Alle bandmitglieder sind aus der US.
    Es würd helfen ein bisschen Ahnung zu haben über was man postet...
     
  15. Darth Abaddon

    Darth Abaddon Ɲ€ЯǾ

    :stocklol:

    man findet im Internet ja auch nix über die ... (Ironie ;) )
    Ne mal im ernst, google nutzen bringt manchmal was.

    @Minza

    Ja über den Thread bin ich schon msl gestolpert, mal sehen ...

    Die Musik in "Ocarina of Time" war schon sehr geil, vorallen die Lieder die man der Ocarina spielen konnte
    Eponas Lied: Hoch, Links, Rechts, Hoch, Links, Rechts
    Requiem der Geister: A, runter, A, rechts, runter, A
    Supi :D

    Als Anime Intro hat mir "Heros come back" von "Nobodyknows+"
    (war das erste Naruto Shippuden Intro)

    Naruto Shippuden intro - MyVideo

    Auch super gut gefallen mir die Outro Songs zu Zone of the Enders 1 und 2
     
  16. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Ich hatte früher ein paar CDs von Pizzicato Five und war letztes Jahr auf dem Dir En Grey Konzert. Fand ich ganz gut, auch wenn ich ihre älteren Sachen besser finde.

    Und natürlich höre ich auch die Musik von Kenji Kawai :)
     
  17. Milana Skywalker

    Milana Skywalker Botschaftsadjutant


    @Minza
    Kann ich nur zustimmen Ayumi Hamasaki ist wirklich gut ^^
    Kennst du Utada Hikaru?
    Wenn du dich auch für Musik aus Animes bzw aus japanischen Filmen interessierts könntest du auch mal etwas von Maaya Sakamoto oder Yuki Kajiura anhören.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2008
  18. Japanische Musik ist net mein Ding. Habe doch gesagt, dass ich das net 100% weiß.
    Ich bleibe lieber bei meinem Nu Metal....
     
  19. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Ich hör immer mal wieder Yoko Kannos Sachen, find wirklich klasse was sie so alles macht, von dem was ich aus Asien so kenne bisher eigentlich das beste meiner Meinung nach. Mit diesem ganzen Visual Keyaiei oder wie auch immer kann ich nichts anfangen, dieses ganze überspielte Zeug kann ich ehrlich gesagt absolut nicht mehr sehen. In meinem Umfeld hab ich fast das Gefühl manchmal, als gäbe es nichts anderes mehr als irgendwelche Typen die aussehen wie Weiber und wo jeder zweite Song absolut identisch klingt, grauenhaft.
     
  20. Von Kitaro kenne ich nur den Soundtrack "Heaven & Earth", IMO einer der besten Soundtracks überhaupt! Leider wird aber der Film von Oliver Stone wie der Soundtrack zu unrecht unterbewertet bzw. ganz missachtet. Der Film ist sehr schön gemacht, mit super Landschaftsaufnahmen und bewegender Handlung. Aber man sollte keinen Kriegsfilm oder Fortsetzung von "Platoon" erwarten!
    Die Musik verbindet Elemente von Filmmusik und New Age mit traditioneller asiatischer Musik (nicht speziell japanisch). Fans von asiatischer Musik und Soundtrack-Sammlern allgemein kann ich diese CD nur 100% empfehlen! ;)
     

Diese Seite empfehlen