Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Nervige Eltern

Dieses Thema im Forum "Community Bereich" wurde erstellt von Rod_Nim, 9. Dezember 2005.

  1. Rod_Nim

    Rod_Nim Gast

    Hallo liebe Leute, ich weiss zwar nicht ob das die richtige Area ist... aber wa sist denn schon richtig im Leben?
    Ich hatt' heut ne nette Situation mit meiner Mutter und muss jetzt irgendwo Dampf ablaufen....
    Zu meiner Situation: Ich bin 19 Jahre alt und wohne mit meiner Mutter zu zweit in einer mittelgroßen Wohnung.. meine Eltern sind geschieden..

    Naja mein Freund ich wir wollte´n am 16. nach Berlin einen guten Freund besuchen und haben uns umgesehen und erkannt, dass eigentlich nichts mehr so wirklich geht.. meine Mutter hat dann gemeint sie sucht uns was... und kam dann an: Ja es gibt ja nichts mehr etc etc bla bla.. meinte vorher jedoch zu uns, wir haben nicht genau geschaut -.-' solche Aktionen sind total nervig finde ich.

    Und dann gibts da noch ein paar nette andere Situationen... die kann ich später nochmal anführen.

    Falls ich Eltern damit.. beleidigt oder so habe tut es mir leid.. welche Probleme habt ihr denn so mit euren Eltern und welche Streitpunkte gibt es? oder wie besänftigt ihr Eltern so?

    Naja is halt eigentlich ein nettes Thema zum diskutieren =)
     
  2. Master Mace

    Master Mace Abgesandter

    Mh mein Verhältnis zu meinem Vater unterscheidet sich sehr zu dem zu meiner Mutter.
    Zu meinem Vater habe ich eine Beziehung wie aus dem Bilderbuch, ich respektiere ihn sehr, auch wenn er mich relativ antiautoritär erzogen hat. Ich bewundere wie er die Familie immer überdurchschnittlich versorgen und uns trotzdem viel Zeit widmen konnte/kann. Zudem geniesst er sein Leben, er hat nie viel Zeit in Dinge investiert, die ihm nicht zugesagt haben (z.B. Lernen ;) und trotzdem hat er es zu viel gebracht).
    Meine Mutter dagegen unterschätzt mich dauernd und zieht alle mit ihrer Dauer-Stress-Stimmung herunter. Sie hat einen Traumehemann, eine erfolgreiche Tochter und eine Menge freiwillige Verpflichtungen zur Selbstverwirklichung, und trotzdem ist sie dauernd schlecht drauf. Hä?
    Hauptstreitpunkte: Meine Noten, meine Religion, meine Lebenseinstellung. Sie mag meinen schulischen Minimalismus (wobei ich es eher "Wirtschaftlichkeit" nenne: gutes Ertrag/Aufwand-Verhältnis ;) ) meinen Atheismus etc. nicht.
    Aber sie weiss dass ich einen starken Willen habe, nacheinander hat sie es aufgegeben, mich in die Kirche zu nehmen, zu unnötigen Bestnoten zu bewegen oder von Dingen, die Spass machen, wegzukriegen.

    Streits mit ihr gehe ich inzwischen einfach aus dem Weg, Streits mit meinem Vater gab es seit 10 Jahren nicht mehr. Ich respektiere meine Mutter als meine Mutter und wünsche ihr natürlich nichts schlechtes, immerhin ist sie meine Mutter. Auch bin ich ihr dankbar für gewisse Fähigkeiten die ich von ihr geerbt habe, zum Beispiel die deutsche und englische Sprachbegabung (ja ich weiss ich bin seltsam, dass ich meine Eltern andhand dessen beurteile :D ). Aber trotzdem:
    Ich werde mein Leben lang versuchen, so sehr wie möglich wie mein Vater zu werden, und so wenig wie möglich wie meine Mutter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2005
  3. Rod_Nim

    Rod_Nim Gast

    Hmm interessant, ich persönlich respektiere meinen Vater auch mehr als meine Mutter.. wir haben uns nie gestritten.. liegt vielleicht daran dass er seit 5 Jahren in den USA lebt weil er dort geheiratet hat. Ich hab eine bessere Beziehung zu ihm als zu meiner Mutter weil er eben kaum da ist.. und wenn, dann wirft er mir nur einen kurzen Blick zu oder sagt meinen namen einmal und ich weiss, dass ich was falsch gemacht habe zb ein Wort benutzt habe, das ihm nicht sehr gefällt.
    Bei meiner Mutter hingegen,w enn die was sagt schalte ich meistens auf Durchzug.. vor allem wenn sie dann wirklich penetrant wird und wegen jeder.. Kleinigkeit auszuckt. das ist nervig und dann tue ich als ob ich wirklich überhaupt nichts gehört hätte was früher darin geendet hat, dass sie über sich selbst und ihre Unfähigkeit mich zu erziehen, ihren Abend mit Weinorgien vebringt.
    Mag sein, dass ich nicht der sozialste Mensch bin wiel ich mich sehr zurückzog nachdem mein Stiefvater 1999 starb. Ich verbrachte meistens den Tag in der Schule und dann in meinem Zimmer weile Mutter ja arbeiten war.. von daher.. keine sozialen Arbeiten oder Hilfe im Haushalt von meiner Seite her.. einfach abgekapselt hab ich mich...

    Doch seit ich Juli mit dem Praxisjahr angefangen habe, hab ich ein bisschen besseres verhältnis muss ichs agen.. auch lass ich mich nicht mehr so weit zu einem Streit provozieren... immerhin habe ich gelernt auch mal auf Durchzug zu schalten was mir sehr beid er Praxis geholfen hat und ich sah, dass meine Kollegen die das nicht konnte und sich alles zu herzen nahm.. echt dämliche Aktionen gemacht hat.. Naja.. ich finds interessant ^^
     
  4. Brainless_Jedi

    Brainless_Jedi Abgesandter

    Oh... ich könnte tausend Sachen erzählen über meinen Vater, der mich als "Vollidiot" beschreibt, mich anbrüllt und mir PC-Verbot gibt wenn ich Mathe mal wieder nicht kapiere oder wenn meine Mutter mich mal wieder vor allen lächerlich machen muss.

    Example: -Im Auto auf dem Weg zum Nachmittagsunterricht, Mum fährt-

    Mum: Wer sind denn diese Jungs da vorne?
    Ich: Das sind *ZENSIERT* und *ZENSIERT* ( :p )...
    Mum: Ah... sollen wir die mitnehmen?
    Ich: Äh... Mum, in 40 Metern sind wir schon da!

    -meine Mum hält an und öffnet die Türe-

    Mum: Na, wollt ihr mitfahren, ihr Schlumpfis?

    -.-

    das war einer meiner peinlichsten Momente meines ganzen Lebens -.- den ganzen Tag lang hat jeder jeden "Schlumpfi" genannt...
     
  5. Seymour

    Seymour Dienstbote

    Deine Mutter scheint Humor zu haben! :)
     
  6. Mace Timo

    Mace Timo STAR WARS FREK! Fan von DOOKU

    Eltern

    naja ich bin erst 12 und gehe aufs gymnasium da kan ma sich ja meine propleme mit eltern vorstellen

    NOTEN

    wie ich sie besänftige naja irgenwie gar nich ich wieder sprche einfach nich und irgenwan hört sie auf zu schimpfen und ales is vergeben (das heist ich muss dann
    noch mehr lernen:( )

    ich habe dann noch einen älteren bruder und einen gleichaltigen und wen
    meine mutter auf die sauer ist dann manch ma auch auf mich:mad:

    Gruß
     
  7. Zeis

    Zeis Tingle-Tangle Pussy, Wind's kleine Bitch, Meerkätz

    Ja, Schule und Noten ist so eins der Häufigsten Streitpunkte mit Eltern (von dem was ich von mir und meinen Freunden kenne aber Hauptsächlich die Mütter).

    Ich hab da ein ähnliches Problem:

    Der Laptop, der meiner Mutter gehört und der einzige Internetfähige PC hier in der Wohnung ist, ist neulich kaputt gegeangen. Ein Wurm schätze ich. Ich habe ihn wieder teilweise Repariert (auch Reparieren lassen [software etc.]) aber das ist ihr ziemlich egal. Nun darf ich nichtmehr bzw. kaum noch an den LP und Counter-Strike spielen schon gar nicht -.-' . Die Begründung?! "Der Computer ist eh nicht Virenschutzgesichtert - Doch ist er, mit Norton und Antivir - ja, aber das sagt ja nichts aus, das hat das letzte mal auch nicht geklappt - Das kann mal passieren, du bist auch nicht Perfekt. - Trotzdem, das letzte mal hast du ihn auch kaputt gemacht..." *bing* da hammas! Sie gibt mir die Schuld dafür, dass ein Wurm unseren/ihren Laptop zerfressen hat. Von Dankbarkeit keine Spur (das ich ihn repariert habe). Nur Vorwürfe. Es ist zum -ihr wisst schon was.

    Zeis
     
  8. neo_235

    neo_235 heavy metal thunder

    Ja sowas ist bei mir auch immer.Es ist immer das gleiche mit den Noten z.b. meine Situation vor kurzem:Wir wollten uns einen neuen Pc kaufen meine Mutter war dafür jetzt kommt sie an und sagt einen von wegen PC kaufen lieber sollte ich lernen und bessere Noten schreiben anstatt zu zocken und da behauptet sie dasich in Mathe ne 5 hätte was gar nicht stimmt und dann sagt sie ja geh mir lieber au den Augen. Jetzt is so dass meine Mutter nix dagegen hat aber sie meint das mein Vater gerade nicht das nötige Geld hat und mein Vater meint dasselbe,obwohl er es war der mir gesagt das wir einen PC vor Weihnachten kaufen.Tja jetzt sage ich immer zu meinen Vater so:
    Mutter:Ja wir müssen noch dies und das kaufen
    Vater:Jaja wir haben doch genug Geld
    Ich:ja warum kauft ihr nicht nen neuen PC
    Ich hoffe trotzdem noch auf ein wunder denn wunder gibt es immer wieder:)
     
  9. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Behaupte doch einfach, dass der Wurm über eine E-Mail kam, die irgendwer an deine Mutter geschickt hat. :D ;)
     
  10. Rod_Nim

    Rod_Nim Gast

    Ich bin ehrlich gesagt froh, dass ich nur noch 2 Jahre Schule habe, dann kann ich endlich ausziehen. Wir haben drei Wohnung zur verfügung in eine davon werd ich dann wohl einziehen. Vor einem Jahr, ich war grad aufm Weg in die Schule, ruft mich meine Mutter in der Früh an und teilte mir mit, dass sie mich rausschmeisst.

    ich war davon so egschockt dass ich trotz Zurufe meiner Klassenkollegen aus dem Zug rausbin und zurück nach Wien fuhr... und hab dort dann 5 tage lang in einer der anderen Wohnungen gelebt.. Hunger und alles, in die Schule ging ich nicht.. meine Mutter meinte ich soll mich erst richtig benehmen.. als ich am Donnerstag scließlich ohne ein Wort heimkam und schlafen ging hat sie dazu nichts mehr gesagt.. ich glaube es hat ihr schrecklich leid getan dass sie mich damals rausgeworfen hat.

    Naja mit Noten hatte ich nie so ein problem weil meine Mutter zum Glück nicht sehr leistungsorientiert ist. Solange kein fetzend aherkommt war ihr alles recht =9 worüber ich ehrlich gesagt sehr froh bin... wenn ich mir da so bei bekannten das ansehe, meiner Cousine zum beispiel die immer nur 1er schrieb und in Franz. ne nachprüfung machen musste wegen einem 2er.. da frag ich mich schon..
     
  11. Zeis

    Zeis Tingle-Tangle Pussy, Wind's kleine Bitch, Meerkätz

    Das bringt auch nichts. Ihr ises shice-egal was war und was jetzt richtig oder falsch is, am besten man schiebt mir alles in die Schuhe. Is immer so.
    :rolleyes:

    Zeis
     
  12. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Hmm... na dann würde ich ihr ewig und drei Tage genau das vorhalten. Ist zwar ne müßige Sache... aber irgendwie muss man seinen Eltern zeigen, dass sie auch wenn sie durchaus Autorität sind, sie dennoch einem den gleichen Respekt entgegen bringen sollen, den sie auch erwarten. Einander richtig zuhören gehört auch dazu.
    Ich kenne es in meiner Familie auch, dass nur das gehört wird, was man hören will. Da muss man durchgreifen... wobei ich da besser da stehe, als jemand, der auf seine Familie angewiesen ist.

    Konfrontier sie am besten in einer passenden Situation... irgendwann wenn sie von dir fordert, dass du vernünftig bist, kannst du sie fragen warum sie das nicht sein braucht, aber auf der anderen Seite genau das von dir verlangt. Denn ihr Verhalten in dem was du da geschrieben hast, ist nun wirklich kein Zeugnis von Vernunft.
     
  13. Zeis

    Zeis Tingle-Tangle Pussy, Wind's kleine Bitch, Meerkätz

    Das is ein guter tipp :verwirrt: vielen dank, werde ich befolgen, Papa [​IMG]

    Zeis
     
  14. Meine Eltern sind für mich voll schlimm. Sie kontrollieren mich die ganze Zeit und sind einfach altmodisch.
    Zum Beispiel: Ich durfte mir erst mit 15 einen eigenen Fernseher von meinem Taschengeld kaufen. Meine Sister bekommt mit 12 zu Weihnachten von meinen Eltern einer. Manchmal denke ich, dass ich einfach immer benachteiligt werde.
    Was mich am meisten nervt, ist die Bettzeit. Meine Eltern meinen, wenn ich jedes Wochenende am Abend mit paar Leuten weggingen würde, dann müsste ich nicht früh (21-23Uhr) ins Bett. Meistens bleibe ich dann heimlich noch auf, aber manchmal stehen meinen Eltern aus dem Bett auf und schauen durch das Schlüsselloch in mein Zimmer. Wenn sie was merken, dann scheißen die mich gleich zusammen und machen am Stromkasten rum, sodass ich in meinem Zimmer keinen Strom mehr habe. Wenn meine Eltern meinen, dass ich genug am Tag vor dem PC war, dann schalten die ebenfalls den Strom im Zimmer aus, obwohl mein PC meistens noch nicht beendet ist. Wenn ich Besuch habe, dann machen die einfach nichts. Mir geht es dann jedesmal beschissen, weil ich weiß, dass ich immer noch kein Recht habe. :(
    Dann vergleichen mich meine Eltern immer mit "Den Anderen" und sagen "Warum können es dann die Anderen." Das nervt. Wieder fühle ich mich beschi**en. :(
    Wenn ich PC spiele, wo man eben die Gegner vernichtet (Battlefront, Kotor) dann dreht meine Mutter jedesmaldurch, obwohl ich 17 bin. Sie meint dann jedesmal, dass solche PC-spiele totale Gewalt beibringt. Und nennt dann immer den Steinhäuser (Massaker von Erfurt) als Beispiel. Das regt mich dann immer total auf. :(
    Meine Noten sind in der Schule gut bis mittelmäßig, trotzdem sagt meine Mutter immer ich sollte lernen, statt Pc spielen.
    Diese Woche habe ich mal wieder paar Sätze um die Ohren von meinen Eltern bekommen.

    Vater: "Ihr habt doch bestimmt im Betrieb über diesen verstorbenen Handwerker geredet. Was hatte den der für eine Krankheit."
    Ich: "Wir haben darüber geredet, aber ich hab es wirklich vergessen."
    Mutter zum Vater: "Die redet doch kein Wort. Nur der Pc ist daran Schuld."
    Ich: "Ich rede die ganze Zeit mit meinen Arbeitskollegen. Wir haben heute soviel geredet über....."

    Dann bin ich in mein Zimmer gegangen und habe mal wieder gedacht schei** Eltern. Meine Eltern sind immer nur gegen mich. Mit 18 Jahren werde ich mich bestimmt immer noch in einer Diktaktur fühlen. Ich zieh hoffentlich bald aus. Mir gehts einfach schei**e. :(
    Meine Eltern meinen sowieso immer, die Anderen haben immer recht, ich nicht. :(
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Dezember 2005
  15. Rod_Nim

    Rod_Nim Gast

    Du tust mir echt ur leid Juhani. Es gibt nichts schlimmeres als wie mit anderen verglichen zu werden, ich kenn das auch zur Genüge.
    Das heissts dann:" schau dir die Eva an die hat so gute Noten.." ich sag dann immer dass ich aber nicht die Eva ( ne gute Freundin) bin und wie die Welt wäre, wenn wir alle gleich wären. Daraufhin beginnt sie mit völlig sinnlosen Kommenatren darüber zu diskutieren wobei dann wieder: " Schau dir die.. bla bla blubb an" rauskommt und mir dann der fadend urchbrennt und ich mich in mein Zimmer zurückziehe. Ich versteh nicht, wieso die meisten Eltern immer vergleiche bringen.. das nützt doch nichts. So bringt man keine Kinder zum lernen oder bringt ihnen gute Eruiehung bei.. man sollte da schon ein gewisses feingefühl an den Tag gegenüber den Kindern legen. Über ihre Probleme reden halt..

    meine Mutter meint zum beispiel, sie ist immer für mich da.. und dann wenn ich heule und richtig depressiv bin dann schickt sie mich weg" geh arbeiten dann gehts dir bestimmt besser".. und dann komm ich mir halt total abgeschoben vor.. und irgendwie.. angelogen.. weil sie vorhin ja mweinte, sie ist immer für mich da.

    Ich wünschte mir, ich wäre bei meinem vater aufgewachsen.
     
  16. neo_235

    neo_235 heavy metal thunder

    Bei mir ist sowas ähnliches z.b. war ich mal morgens weg mit meiner Schwester wir kommen durchnässt nachhause weil es geregnet hat und sie sagt: Ja was soll das denn normale Kinder würden ihrer Mutter helfen oder lernen aber du hast nur dein Star Wars im Kopf.Ich: Ich hab schon gestern gelernt und die Treppen sauber gemacht da darf ich wohl noch Star Wars und so denken .Meiner Mutter: Ich gebe dir gleich Star Wars.
    In den 10 Geboten steht "Du sollst Vater und Mutter ehren"
    Ok ich liebe meine Eltern aber manchmal geht das echt zuweit.Vorallem schiebt meine Mutter mir alles in die Schuhe z.b.
    Mutter:Ja wo ist den wieder die Schere *Genervt*
    Ich:Ich hab sie nicht genommen
    Schwester:Ich auch nicht
    Mutter:*schreiend* Ja aber ich tue die Schere immer an ihrem platz wieder zurück wär soll es denn gemacht haben der Heilige Geist.
    Und am Ende stellt sich heraus dass meine Mutter die Schere im Karton liegen gelassen hat.
    Als ich später sie damit Konfrontiert habe sagt sie:*gestresst* Lass mich in Ruhe geh Lernen.
    Deswegen gehen mir manchmal die Eltern voll auf den sack.
     
  17. Rod_Nim

    Rod_Nim Gast

    Genau! ich kenn das auch.. wenn sowas meiner Mutter passiert meint sie auch immer, sie ist "gestresst" dasfinde ich echt.. ne schwachsinnige Ausrede. Sie läßt auch gerne mal den Frust an mir ab.. wenn sie zB. sdann wirklich mal gestresst nach Hause kommt dann kann es sein, dass sie mich wegen einer Kleinigkeit.. zB weil ich keinen Hunger habe.. total niederschreit. ich verzieh mich dann immer in mein Zimmer und lass meine Mutter für den Rest des Tages in Ruhe.
     
  18. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Die Eltern wollen ja eigentlich nur das Beste für einen, aber manchmal sehen sie nicht ein, dass das Kind auch mal eigene Fehler machen muss, aus denen es lernt ^^

    Ich hab mit meiner Family eigentlich keine Probs. Ich wohn ja auch nimmer daheim :D Allerdings hindert das meine Mama nicht mich zu jeder Tages- und Nachtzeit anzurufen und mich 10 Mal zu fragen was es so neues gibt (10 Mal am Stück). Und dann regt sie sich jedes Mal drüber auf, dass es bei mir nix Neues gibt. Manchmal hab' ich das Gefühl ich müsse mich für mein relativ unspektakuläres Leben entschuldigen. Aber mei, ich geh' unter der Woche zur Uni und dann lern ich, oder surf ein wenig im Netz. Da passiert meistens nix aufregendes, es sei denn nen Prof erfindet mal neue §§ oder verwechselt Absätze. Naja, muss ich durch ^^

    Was mich aber wirklich aufgeregt hat und immernoch aufregt ist, wenn ich daheim bin, dass meine Großmutter dann meint, ich könne abends net weg, bzw. müsse um 22 Uhr daheim sein. Im Winter sogar um 20 Uhr. Ich bin 22 Jahre alt, ich kann wirklich die Straßenbahn benützen o_O Aber mitlerweile bin ich eh nur daheim, wenn auch meine Mutter da ist, oder ich mit meinem eigenen Auto mit meiner Besseren Hälfte da bin. Dann kann mich entweder meine Mama abholen, oder ich hab nen Mann dabei oder ich fahre selber mim Auto und muss nicht über die "dunklen gefährlichen Straßen". Somit kann ich so lange weg bleiben, wie ich will ^^.
     
  19. Ich habe eigentlich auch keine probs mit meinen eltern ... manchmal nerven sie zwar ein bisschen, da sie mienen ich lerne viel zu wenig, und habe ja nie was für die schule zu tun, und hocke nur pc ... stimmt zwar, aber ich mache ja auch anderes ...

    ich meine mit meiner mutter verstehe ich mich eigetlich ganz gut und mit meinem vater auch, auch wenn er kaum da ist, und quasi ausgezogen ist, aber ich hatte nie wirklicjh eine tiefe beziehung zu ihnen ...
    so wegen weggehen usw. machen sie eigentlich keine stress, nur wollten sie halt ned, dass ich unter der schulzeit um 2 oder so heimkomme .. aber merken tun sie es eh ned, da sie sowieso schon pennen ;) am we haben sie kein problem damit wenn ich um 7 oder so zuhause aufkreuze , einziges kommentar war letztens:"ach, du bist schon da? dachte du hast wo übernachtet - willst was essen?" ist immer echt lustig, dann um 7 oder so zu frühstücken mit meiner mutter, die schon um 5 oder so immer aufstehet ^^
     

Diese Seite empfehlen