Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Nicht nur der Mensch....

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Callista Ming, 17. April 2005.

  1. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Nicht nur unser einer ist schuld an der Klimaerwärmung und an dem Treibhauseffekt. So viele Autos und Kraftwerke ihren Dreck auch in die Luft pumpen mögen, gibt es einen, nicht zu vernachlässigen Faktor, der den Treibhauseffekt stark "fördert": Rinderherden.

    Unser Widerkäuendes Rindvieh, bläst während des Verdauungsprozesses einen hohen Anteil an Methangas in unserer Atmosphäre, sei es durch den Vorder- oder Hintereingang.

    Dänische Forscher errechneteten hierbei, dass 2 Mio dänische Kühe, circa 140 000t des stärksten Treibhausgases jährlich "produzieren" und arbeiten nun an einer neuen Futtervariante, die dem entgegenwirken sollen. Somit tragen dänische Muhkühe bald zm Umweltschutz bei.

    Eine Quelle: http://www.schweizerbauer.ch/news/aktuell/artikel/13759/artikel.html

    Ich musste ja leicht schmunzeln, als ich das gelesen und gesehen habe ^^ aber wenn das wirklich eine solche Bedrohung ist :D Vor allem muss man mal überlegen, wie viel Rindviehcher in Deutschland rumstehen.

    Calli
     
  2. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Die Erkenntnis ist aber nicht so wirklich neu, oder? :rolleyes:
     
  3. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Also lasst uns alle McDonalds und Co. boykottieren. :D

    Eine Alternative zur Rinderzucht für den Fleischverzehr ist das Känguru. Schmeckt sehr lecker und produziert beim Furzen kein Methangas
     
  4. Uedji

    Uedji Senatsmitglied

    Echt nicht?

    Ist mir nun auch nicht neu.
     
  5. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Ja. Und zwar, weil die Bakterien in den Kängurumägen den Wasserstoff nicht in Methangas wie bei uns Menschen oder Rindern umwandeln, sondern in das für unsere Atmosphäre unbedenkliche Acetat.

    Es gibt bereits Versuche Schafen und Rindern diese Bakterien in den Magen zu iniziieren zur Schadstoffveringerung, brauchbare Ergebnisse sind mir aber bis jetzt nicht bekannt.

    In einem anderen Versuch wurden Schafe gegen die Methangas produzierenden Bakterien geimpft mit dem Resultat, dass der Methanausstoß um bis zu 8 % gesenkt wurde.
     
  6. Uedji

    Uedji Senatsmitglied

    Wieder was gelernt. Vielleicht hilft es mir Freitag in der Bioklausur ;)
     
  7. Tiara

    Tiara ~The fabulous Scaramouche {doing the Vandango}~ Of

    Na, neu ist das echt nicht..... aber was will man machen?
     
  8. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Jetzt bekommen bestimmt gleich die Öko-Fuzzis und Rohveganer angerannt und beweisen uns, dass man die gesamte Weltbevölkerung ohne Fleisch ernähren kann...

    Naja, jedenfall, wie schon erwähnt, die Erkenntnis, dass Kuh-Pupse zur Erderwärmung BEItragen, ist nicht neu.
     
  9. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Frag mal nen x-beliebigen Australier. Jeder wird dir sagen das man in Australien kein Kanguru isst weils dort als Ungeziefer gilt. Nur weil das bei uns grade den Ruf von tollem Luxus Futter hat heisst das nicht das es da wo's herkommt überhaupt geschätzt wird.

    cu, Spaceball
     
  10. Sol Deande

    Sol Deande junges Senatsmitglied

    Hmm..bin erstaunt dass das alle wissen...wahrscheinlich seit dem Gallileobeitrag letzte Woche. :D

    Es ist aber schon jedem klar der DAS gewusst hat, dass Menschen auch Methangas produzieren, oder? Und zwar nicht zu knapp... also kehren wir lieber wieder vor der eigenen Tür. :D

    Kann ich nur bestätigen. Niemand würde dort drüben Känguruh fressen, auch keine Schlange, Krokodil oder sonst etwas mit dem die "Erlebnisgastronomie" in unseren Breiten die finanziellen Löcher stopfen wollte, die nach den Rinderwahnskandalen aufgetreten sind.

    Abgesehen davon ist u.a. Methan auch Endprodukt unserer Verdauung. Was soll ich damit also vermeiden, wenn ich jetzt plötzlich von einer Fleischsorte auf die andere wechsle? :confused:
     
  11. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Ja, da hast du wohl recht.

    Ich denke mal, dass sich hierzulande Kängurufleich kaum oder vielleicht auch gar nicht als gängiges Nahrungsmittel durchsetzen wird. Und zwar wegen der kulturellen Gewohnheit.
    Döner, Pizza und China Food haben sich zwar mehr oder weniger bei einer breiteren Bevölkerungsschicht beliebt gemacht, ander Sachen werden sich aber nie durchsetzen (wie z.B. Froschschenkel)
    Was der Bauer nicht kennt, frisst er eben nicht.
    Kängurufleisch wird wahrscheinliche ein Exklusivprodukt für ein paar wenige Kulinaren bleiben.
     
  12. J-Loe

    J-Loe Offizier der Senatswache

    Komisch: bevor der Mensch MethanGas herstellte (und anderes Ozonschädigendes) war die Ozonschicht heil, obwohl es Kühe gab ;)
     
  13. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S


    Trugschluss!!!

    Wer ist denn für die Unmengen Rindviecher verantwortlich? Doch wohl der Mensch! :rolleyes:
     
  14. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Opi's Wahn:

    Ja gut, weil wir die Muhkühe züchten, gebsch dir recht. Aber dafür, dass die Viehcher soviel Wind ablasen in beide Richtungen (deshalb bleiben sie auch fest auf einer Stelle -.-) können wir doch wirklich nichts....

    Is das bei vegetariern eigentlich auch so?
     
  15. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Ähm ... also wie ich das jetzt so verstanden habe ist die Darmflora für die "Abgase" verantwortlich. Wenn man die Nahrung ändert ist das was die Bakterien da produzieren immernoch das selbe. Wäre ungefähr damit zu vergleichen, wenn man statt Diesel Biodiesel oder Rapsöl tankt. Das was da ausm Auspuff raus kommt ist auch (ungefähr) das selbe.

    Rotten wir 3 Miliarden Menschen aus, dann brauchen wir auch nicht mehr so viel Kühe und auch die 3 Miliarden pupsen dann nimma viel ;)
     
  16. engelz

    engelz Denny Crane. My poop doesn’t smell.Comes out in pr

    Ich weis nicht mehr wers war, aber irgendjemand aus meinem 'Tagesgeschäft' behauptete man solle einfach das ganze Gas zur Energiegewinnung nutzen. Dann brauchen wir weniger Kohle und die "Förderung" ist billiger :D
     
  17. Sol Deande

    Sol Deande junges Senatsmitglied

    @Callista
    es ist bei ALLEN Menschen so, nicht nur bei Vegetariern, pflanzliche Narhung ist aber die bessere Grundlage dafür... Methan ist das Verdauungsgas schlechthin..nebst diversen anderen Komponenten natürlich und der Mensch produziert 2-4L davon am Tag...nur bauen wir das meiste auch via Bakterien wieder ab. Der Rest geht genauso in die Atmossphäre wie bei den Kühen. :D
     
  18. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Sol Deande:

    Na ja nicht wirklich. Ich weiß z.B. das wenn ich das und das esse (besonders fettig z.B.) isses furchtbar -.- wenn ich mich normal ernähre, praktisch gar nicht.


    @Furia:

    Ne die wollen in dem neuen Futter irgendein Beimittel reintun, was aus Bakterien und Zucker besteht.. und diese wirken den Bakterien im Darm irgendwie entgegen, sodass weniger Methangas beim verdauen ensteht. Irgendwie so :konfus:
     
  19. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    Wieso muss ich da jetzt an "Ich ess Blumen" von den Ärzten denken :D

    @engelz: am besten so en kleinen verpuffungsmotor vorne und hinten an die kuh dran... und der motor speist dann ne batterie oder wie? :konfus:

    nochmal @Calli:
    so wie ich das verstehe produzieren wir auf jeden fall 2-4L... nur wieviel davon durch die bakterien (die kühe dann wohl nicht haben?) abgebaut wird hängt je nachdem von der zusammensetzung ab, oder?
     
  20. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    ich mag dieses "auf jeden Fall" echt bezweifeln. Es kommt doch darauf an, wie viel man am besagten Tag isst. Und jeder Mensch isst von der abolsuten menge her, unterschiedlich. Und wenn ich einen Tag gar nichts esse, hat mein Darm nichts, wo er 2-4L produzieren kann
     

Diese Seite empfehlen


Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.