Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

ninja

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von jedipower, 21. Oktober 2006.

  1. jedipower

    jedipower tschee'khaan'bahk'tor

    ich habe gehört, es gibt ninja schulen. also so, wie sportvereine. ich hab mal gegoogled... leider mit wenig erfolg...
    weiß jemand was? sollte wenn überhaupt in köln und vorstädten sein.

    danke!
     
  2. Dengix

    Dengix ehemals Dengar

    Ja, nennt sich zum Beispiel Ninjutso. Versuch mal darunter was zu finden. Sonst, da wo ich bin heißt das auch Bujinkan Budo.
    Aber ob es sowas in Köln gibt, da bin ich überfragt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2006
  3. Darth Knell

    Darth Knell Pronunciation: \'nel\

    Soweit ich weiss wurden die Ninjas früher u.a. in Klostern unterrichtet, wo sie verschiedene Kampftechnicken erlernten. Die berühmteste Kampfart der Ninja ist wohl die Kunst des Kung-Fu. Es gibt viele Kung-Fu Schulen auf der ganzen Welt verstreut, aber Ninja Schulen...davon habe ich bisher nichts gehört. Ich selbst kann Karate, ich könnte den Lehrer mal über Ninja-Schulen ausfragen...

    Mfg Xixor
     
  4. Dengix

    Dengix ehemals Dengar

    Ne, das mit den Klostern und dem Kung-fu hat was mit den Chinesen zu tun. Die Ninja lebten zu Anfang vereinzelt in Großfamilien in den Bergen von Japan. Sie strebten nach der Erleuchtung und hatten als Grundlage der Techniken die sie erforschten, praktizierten Lehren aus China, die wiederum aus Tibet stammten. Da es ihnen auch gelang bis hin zur "Erleuchtung" was man darunter auch verstehen sollte, hatten sie einen klaren Geist und konnten somit ihre geistigen Kräfte auch aktiv einsetzen. (Heutzutage versteht man darunter paranormale Fähigkeiten)

    Das machte natürlich die anderen Menschen argwwöhnisch und schließlich schickte der Kaiser Truppen, um gegen die komischen Einsiedler zu kämpfen. Die Kämpfe dauerten Jahrhunderte an und die Ninja lernten und entwickelten notgedrungen auch Techniken zum Angriff sowie zur Verteidigung.

    Später wurden die Ninja auch gerne teilweise als militärische Berater oder Spione vom Kaiser eingesetzt.

    Kloster sind Ninja ansich fremd, da sie es abnormal finden zum Beispiel auf irgendetwas zu verzichten und eher natürlich veranlagt sind. Die Ninja waren, trotz ihrer Erfahrung auf diesem Gebiet mehr Philosophen als Kämpfer.

    (Ausführlich nachzulesen in "Ninja 1, die Lehre der Schattenkämpfer" von Stephen K. Hayes)

    Heutzutage gibt es soviel ich weiß nicht allzuviele Vereine, die Ninjutsu unterrichten. Und wenn, dann kann natürlich nur ein Bruchteil gelehrt werden, und das sind dann die Grundschulen, also die Standarttechniken, auf denen alles weitere aufbaut. Vielleicht auch noch mehr zu einigen Waffengattungen. Aber mehr zu schaffen ist angesichts des großen Spektrum imo nicht möglich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2006
  5. Aztlan

    Aztlan Ciudadano de Aztlan. Guerrero del Ejército Azteca

    Es giebt Ninjutsu schulen.
    Aber dieses Ninjutsu hat nichts mit den Kampftechniken der damaligen Ninja zu tun. Und wen es dir diese Lehrer auch noch so viel mal versichern.....
     
  6. Dengix

    Dengix ehemals Dengar

    Naja. Was genau es mit Ninjutsu so auf sich hat weiß ich auch net. Es ist auf jeden Fall leichter auszusprechen als Bujinkan^^. Und Bujinkan ist eine moderne Schule der Ninja-künste und wurde von dem 34. Großmeister des Togakure-Ryu-Ninjutsu Dr. Masaaki Hatsumi entwickelt. Der müsste, wenn ich mich nicht irre heute noch leben.

    Aber ich würde auf keinen Fall behaupten, dass Ninjutsu nichts mit den Künsten der Ninja zu tun hat, denn das wäre falsch. Der Begriff Ninjutso ist zwar nicht klar definiert wird aber im allgemeinen dafür benutzt um die Kampftechnik der Ninja zu bezeichnen, auch wenn dies im ursprünglichem Sinne nicht ganz korrekt sein mag.

    Wenn du vielleicht mal schlechte Erfahrungen mit so iner Ninjaschule gemacht hast, musst du nicht gleich alles verallgemeinern.
     
  7. Aztlan

    Aztlan Ciudadano de Aztlan. Guerrero del Ejército Azteca

    Ich hab dazu mal meinen Wing Tsu lehrer gefragt und er denkt das gleiche. Ninjutsu an sich hat natürlich mit Ninja zu tun. Aber das Ninjutsu was heute gelehrt wird nicht , bestenfals ein bischien Taijutsu.

    Über die Kampfküste der Ninja weis man nur sehr wenig, wahren ja nicht die aufgeschlossensten Kämpfer...

    Und im grossen und ganzen war der Kampf ja eher Nebensache. Oder glaubst du man lehrt an solch einer schule wie man sich unbemerkt anschleichen kann,Oder wie man Attentate vorbereitet?

    Un kam es zum Nahkampf wendeten die Ninja tödliche angriffe an. ( die man an solch einer schule wo jeder hingehen kann sicher nicht lehrt) Das Ninjustu was heute unterichtet wird hat nur sehr wenig mit dem alten Ninjutsu zu tun. Zu dem es sehr viele unterarten gab zb Taijutsu

    Ich persöhlich finde die Ninjas unglaublich spannend. Hab auch schon ziemlich viel Bücher über sie.
    Kennt einer von euch zufällig einen Ninja mange der einbischien mehr an die Realität gebunden ist ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2006
  8. Dengix

    Dengix ehemals Dengar

    Das das Kämpfen eher Nebensache war habe ich zwei Posts zuvor ja auch geschrieben. Und ich habe auch geschrieben, dass sie aus exestenziellen Gründen diverse Techniken "ausprobiert" haben.
    Das heißt aber noch lange nicht, dass alle Angriffe der Ninjas tödlich waren.

    Es ging im großen und ganzen darum den Gegner erst mal unschädlich zu machen.
    Außerdem dreht sich beim Bujinkan viel um die Grundstellungen und den dazugehörigen Katas.
    Zu den einzelnen Katas und anderen Würfen, Hebeln, sonstigen Angriffen gibt es sogenannt Henkas (hoffentlich richtig geschrieben) das sind Abwandlungen im Verlauf oder der Ausführung.

    Und es kommt schon gelegentlich vor, dass man lernt in welcher Ausführung bei dem Gegner das Genick knackt, der Arm bricht oder die Schulter auskugelt.
    Warum sollte man das auch nicht lernen. So weiß man wenigstens wofür diese Technik ursprünglich gedacht war und weiß was man damit anrichten kann. Es wäre doch dämlich, wenn man die ganze Zeit im Training die nicht-tödliche Version trainiert, ohne z.B. den Wurf ganz durchzuziehen, aber gar nicht weiß warum man nicht durchzieht. Dann geht man au die Straße und wendet (wenn man Glück hat und einem niht sofort alles aus dem Gedächnis gefegt ist) die Technik bei einem Angreifer an, zieht in der Hektik der Situation durch und dann hat man da nen toten liegen.

    Wie ich schon sagte, das Bujinkan ( das mach ich) ist eine zwar moderner Version, da der Erfinder ja noch lebt soweit ich weiß, baut aber auf den alten Techniken auf. Denn die Techniken der Ninja sind alle rein Kampf/Schlachtbetont, also werden nicht in irgendwelchen Kloster ertüftelt, sondern wurden auf dem Schlachtfeld ausprobiert. Und die Techniken, mit denen man überlebte wurden weitergegeben, bis bewiesen wurde, dass sie nicht mehr funktionierten. Also ist das Bukinkan noch sehr verbunden mit den alten Techniken, da heutzutage auch logischerweise niht soviel Techniken dazukommen können.
    Mit Tai-jutsu hast du teilweise recht. Das ist eines der acht Fachgebiete die ein Ninja beherrschen musste. Und wohl das gebräuchlichste, was heute unterrichtet wird. Es umfast Würfe, Haltegriffe, Schläge und die Gegentechniken, also alles rund um den unbewaffneten Nahkampf.
    Ich kann mir aber gut vorstellen, und zumindest ist das bei uns so, dass auch noch Ken-po und teilweise Yari-jutsu und Shuriken-jutsu unterrichtet werden. Ka-jutsu stelle ich mir etwas sehr problemmatisch vor, wenn man es unterrichten will. Aber sowas kann es ja auch geben.

    Mit einem Manga kann ich nicht dienen, und anbetracht dessen, dass es sowieso nicht sehr viele Bücher gibt, die einighermaßen vernünftig über die Ninja berichten, ist die wahrscheinlichkeit eines realistischen Ninja Mangas gering. Aber ich kann dir das Buch, was ich ein paar posts vorher erwähnt habe nur ans Herz legen. Mit Glück findest du einige Bücher der Reihe bei eBay, aber im Hadel ist es nicht mehr erhältlich. Die Kampftechniken werden dir ohne den richtigen Trainer nichts nutzen, da absichtlich Kleinigkeiten ausgelassen werden, die man, wenn man es beigebracht bekommt und am eigenem Körper erfährt als selbstverständlich hinimmt, aber für Außenstehende ist es dadurch nicht, möglich die Techniken zu erlernen.
    Stattdessen steht in den Büchern viel über die Geschichte und die Denkweise der Ninja, sowie Techniken um sich selbst zu beruhigen und einen kühlen Kopf zu bewahren.
     
  9. Darth Knell

    Darth Knell Pronunciation: \'nel\

    Apropos...über die Vergangenheit der Ninja kommt bald ein Welt-der-Wunder-Spezial. Da erfährt man wohl alles über die Ninja.

    Mfg Xixor
     
  10. kruschbel

    kruschbel Senatsbesucher

    Über die eigentliche Kampfkunst der Ninja weiß man nicht viel. Aber Ninjutsu war kein Kampfstil der Ninja, sondern der Überbegriff für ihr methodisches Vorgehen. Es ist eine Kriegsstrategie für Spione, Saboteure und Meuchelmörder.
    Daher kann man davon ausgehen, daß das heutigte "Ninjutsu" nichts mit Ninjas zu tun hat.
     
  11. Dengix

    Dengix ehemals Dengar

    Naja, ich sage dazu jetzt am besten gar nichts mehr, da auf meine Erklärungen erst gar nicht eingegangen wird...
    Poste diesen Beitrag trotzdem, damit es nicht den Anschein hat ich hätte meine Aufassung geändert.
     
  12. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    Um jemanden das Genick zu brechen oder das Schultergelenk aus der Pfanne zu hebeln brauch ich keinen Ninja...

    Kann es sein das der eine oder andere zuviele der grottenschlechten Ninja Filme der 80er konsumiert hat?
    Zu glauben das heute noch Ninja Techniken gelehrt werden kommt gleich nach der Frage ob irgendwo funktionsfähige Lichtschwerter gefertigt werden.
     
  13. kruschbel

    kruschbel Senatsbesucher

    @ Dengar
    du hast deine Erklärung mit folgenden Worten eingeleitet :"Was genau es mit Ninjutsu so auf sich hat weiß ich auch net.
    Also ging ich davon aus daß du es gerne wissen willst.
     
  14. Aztlan

    Aztlan Ciudadano de Aztlan. Guerrero del Ejército Azteca

    Das hab ich in meinem vorigen Post ja versucht zu erklären....
    Zum glück sieht wenigstens einer was sache ist.

    Ich bin mir nicht sicher aber ist es überhaupt erlaubt shuriken untericht zu geben ?
    Hab als dekoration zwar auch ein paar, aber diese dinger sind schon ziemlich Gefährlich.
    Ich weis eben nicht was das Waffengesetzt dazu sagt.

    Wann den ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2006
  15. Darth Knell

    Darth Knell Pronunciation: \'nel\

    Am 29.10.06 auf Pro Sieben.
     
  16. Darth Arthious

    Darth Arthious deprimiert


    Seit der letzten Waffengesetz-Änderung (April 2002) ist der Besitz von Shuriken ausdrücklich verboten.

    Solltest sie also entweder abgeben oder entsorgen oder zumindest nicht rumerzählen dass Du welche hast ;)

     
  17. MrDeifel

    MrDeifel "There's nothing to fear, but fear itself!"

    Naja Ninjas hatten ja auch keinen verallgemeinerten Kampfstil, wo jeder das gleiche gemacht hat.


    Samurai waren eh viel kuhler.. ;)
     
  18. jedipower

    jedipower tschee'khaan'bahk'tor

    also ich habe ebenfalls gehört, dass ninjutsu ein kampfstil/eine kampftecnik der ninja ist und war.
    war, weil das heutige ninjutsu lange nicht genau so gelehrt wird wie früher.

    ninjaschulen gibt es allerdings wirklich, außerdem könnten lichtschwerter mittels eines riesigen generators gefertigt werden!

    die schulen heute lehren mit allen bekannten ninjawaffen und -kampftechniken, außer diesen wurfketten und -sternen.
    das hab ich letztens erst in einer sendung gesehen.

    übrigens, mit anderen kampfsporten kann man auch töten. zwar werden nicht schläge gelehrt, die direkt dazu ausarten, ein genick zu brechen, aber man kann den gegner doch auch verprügeln.
     
  19. Aztlan

    Aztlan Ciudadano de Aztlan. Guerrero del Ejército Azteca

    Ich denke nicht das die Ninjas die zeit hatten grossartig auf ihr gegner einzudreschen. Viel besser für den Ninja währ es wen man ihn erst gar nicht bemerkt. Und fals es zum kampf kommt muss er den Gegner ausergefecht setzen oder töten.

    Die nInjas kämpften aber auch auf dem schlachtfeld.
    Als Oda Nobunaga in Iga/koga eimarschierte, hatten die Ninja keine Zeit Ninja techniken anzuwenden. Sie kämpften also auf dem Schlachtfeld.

    Nachzulesen in Ninja und Japanische Kampfmönche.
    Eing gutes Buch zu diesem Thema.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2006
  20. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    JAEIN!

    Es wurde zwar schon zig mal in diesem Thread gepostet:
    Aber Ninjutsu ist nicht nur eine Kampfkunst, sondern auch die Lehre der Spionage, der Attentäter, der Verkleidung bzw. Tarnung und der Schauspielerei etc. Eben alles was die Ninja für Ihre arbeit brauchten.
    Die Waffen die Ninja benutzen sind keine Ninjawaffen, sondern ganz übliche Japanische Waffen aus dem Mittelalter.

    Quelle

    mfg

    OFFTOPIC

    Ich weiss zwar nicht wo du diese Weisheit her hast, deine Quellen sind ganz sicher falsch.
    Es ist technisch gesehen Heutzutage unmöglich ein Lischtschwert zu bauen. Der längste kontrollierbare Plasmastrom, denn man heute Bauen kann ist nicht länger las ein paar cm.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2006

Diese Seite empfehlen


Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.