Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Ragnarök

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Squall, 23. Dezember 2004.

  1. Squall

    Squall weises Senatsmitglied

    ich befasse mich momentan mit meinen vohrfahren auch mit der religion und es gibt dort ja diese Götterdemäerung Ragnarök ich bin jetzt soweit gekommen das Loki in Hel gefesselt worden ist aber ich wollte wissen wer regiert dan in dem Nordischen glaube den himmel ?
    und die götter sind jetzt sterblich wie menschen soweit ich das verstandne hab da der weltenbaum nichtmehr mit Met getränkt wird oder ?

    aber der Fneriswolf und die Midgardschalnge wurden doch getötet !

    ich hoffe das mir jemand helfen kann !
     
  2. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    So ganz genau kenn ich mich leider auch nicht aus weil uns ja alles über das Christentum gelehrt wird aber nichts über die ganz alten Religionen. Soweit ich weiß allerdings regiert Odin über alle anderen Götter und damit über den Himmel.
     
  3. Squall

    Squall weises Senatsmitglied

    odin wurde beim Ragnarök von dem Fenrsiwolf gefressen und ist tot, Ragnarök war der krieg zwischen den göttern einmal den Asen ( davon wohl Asioen abgeleitet wurde ) Odin und sein Sohn Thor zB und Loki und einer arme aus Riesen aber wie gings nach dem krieg weiter : /
     
  4. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Dann ist die Edda am Ende. :p

    Die Welt wurde unter einer neuen, reineren Gottheit erneuert. Die Menschen stammen von den einzigen zwei Überlebenden, Lif und Lifthrasir, ab. Für mich eine klare Andeutung auf die Christianisierung.

    Aber der wahrhaftige Fachmann zu nordischen Mythologie ist hier Son of Odin! ;)
     
  5. Squall

    Squall weises Senatsmitglied


    so einfach will ich mich aber nicht zufriedne geben dan kamen die neuen Chrislichen götter !!

    genau son of odin wo bleibst du nur o_O !
     
  6. Son of Odin

    Son of Odin Kleiner Hitzkopf und Choleriker

    Im Grunde hat Darth Hinrfrost recht. Zwar waren nach der Götterdämmerung da keine christlichen Götter, aber die Missionare haben diese beiden Götter auf Adam und Eva zurückgeführt.:D

    Ich versuchs mal zu erklären:

    Puh...

    Im Deutschen wird Ragnarök ja mit Götterdämmerung übersetzt, dass ist aber nich richtig, korrekt heißt es "Schicksal der Götter". Ist ein Übersetzungsfehler.

    Ragnarök ist der letzte Kampf der Asen und Riesen, wobei die ganze Welt untergeht. In der Sage wird der Wolf, der die Sonne verfolgt diese fresse und der Wolf, der den Mond verfolgt, diesen fressen.

    Dann fallen die Sterne vom Himmel, und die Erde beginnt zu beben. Alle Bäume auf der Welt werden entwurzelt und alle Berge beginnen einzustürzen.
    Durch das Erdbeben kann sich der Fenriswolf von seiner Kette befreien und die Midgardschlange kommt über das Land.
    Ebenso wird das Land überflutet. Durch diese Überschwemmung wird das Schiff Nagifar seetüchtig gemacht, dass aus den Nägeln, Zehen und Fingern der Toten gemacht ist. Der Fenriswolf spuckte Flammen und die Midgardschlange spuckte ihr Gift, wodurch Luft und Meer in Flammen gesetzt wurden.

    Muspels Söhne kommen dann angeritten...der Alteste Surtr allen voran.
    Diese versuchen über die Brücke Bifröst zu gelangen, die bricht aber in sich zusammen. Aufgrunddessen reiten sie zur Ebene, die Wigrid heißt, wo sie sich mit dem Fenriswolf, der Midgardschlange, Loki, Hrym dem Steuermann von Nagifar, allen Hrimthursen und Hels Leuten treffen. Dort angelangt beziehen sie ihre Stellungen zur finalen Schlacht.

    Wenn all das eintrifft, erhebt sich Heimdall und bläst mit all seiner Kraft ins Giallarhorn und weckt alle schlafenden Götter, die dann einen großen Rat abhalten. Odin reitet daraufhin zu dem Brunnen des weisen Wesens Mimir, um bei Mimir für sich Rat zu erbitten. Die Götter wappnen sich zum Kampf und alle Einherjer (die gefallenen Krieger, die nach dem Tode von den Walküren nach Walhall gebracht wurden) eilen zur Walstatt.

    Ganz vorne reitet Odin mit seinem Speer, der Gungnir heißt, seinem Goldhelm und seinem mächtigen Harnisch. So stürmt er mit Thor dem Fenriswolf entgegen. Der aber kann Odin jedoch nicht helfen, weil er gegen die finstre Midgardschlange kämpfen muss. Inzwischen wurde das Wesen Garm, der Hund, der vor einer Höhle lag durch die Beben befreit. Dieser kämpft gegen Tyr und beide töten sich gegenseitig.
    Thor gelingt es, die Midgardschlange zu besiegen, aber nach neun Schritten stirbt er an ihren Gift.
    Odin, der mit dem Fenriswolf kämpft, wird von diesem verschlungen.

    Widar tötet den Wolf daraufhin, indem er ihn den Kiefer entzwei reiß.
    Heimdall und Loki töten sich gegenseitig und Sutr zerstört daraufhin mit seinem Feuer die Welt.

    Eigentlich das Ende. Nun weiter: Warum beten dann z.B die Wikinger immer noch zu Odin und Thor, obwohl diese doch schon längst Tod sind, und warum heult der Fenriswolf immernoch?

    Das liegt daran, dass der germanischen Mythologie eine zyklische Weltvorstellung zugrunde liegt. Ragnarök und der Untergang der alten Welt ist also vielmehr die Vorausetzung für das Entstehen einer neuen Welt, in der sich all dies wiederholt.
     
  7. Squall

    Squall weises Senatsmitglied

    also soll das heisen das Odin wieder lebt o_O?

    aber gibt es nicht irgendwo ein gedicht das nach der edda handelt ich glaub das schonmal gelesen zu haben

    nicht ohne grund haben die christen Hexen und Hyden abgeschlachtet
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2004
  8. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    @Son of Odin:
    Interessante Geschichte.

    Was ich aber net so ganz versteh: Findet/fand der Kampf auf der Erde oder in irgendeinem Götterreich oder so statt? (ich geb zu, ich hab ziemlich wenig Ahnung von der ganzen Sache)
     
  9. Squall

    Squall weises Senatsmitglied

    es gab neun reiche in der nordischen mythologie aber Ragnarök soviel ich war trug sich zum gröstenteil in Asgard dem reich der götter aus
     

Diese Seite empfehlen