Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Rebels Alle Episoden-Themen zu: Staffel 1, Staffel 2
    Information ausblenden

Rebels Rebels Season 2 - Episode 15: The Call (Die Reise der Purrgils)

Dieses Thema im Forum "Rebels" wurde erstellt von riepichiep, 13. Januar 2016.

?

Wie hat dir die Episode gefallen?

  1. 10 (am besten)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. 9

    2 Stimme(n)
    16,7%
  3. 8

    3 Stimme(n)
    25,0%
  4. 7

    2 Stimme(n)
    16,7%
  5. 6

    3 Stimme(n)
    25,0%
  6. 5

    1 Stimme(n)
    8,3%
  7. 4

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. 3

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. 2

    1 Stimme(n)
    8,3%
  10. 1 (am schlechtesten)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Lord Garan gefällt das.
  2. count flo

    count flo weiser Botschafter

    Hier eine Vorschau zur Folge.

     
    Lord Garan und Minza gefällt das.
  3. Cacau

    Cacau A Blue Hope

    Zum einen finde ich es cool, dass sie die TechnoUnion integrieren, zum anderen mag ich diese Walviecher jetzt schon. Zumal mich Ezras "Kommunikation" mit ihnen an die mit den Mynocks in meiner Lieblingsepisode Gathering Forces erinnert. Es ist also alles angerichtet! :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2016
    count flo gefällt das.
  4. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff


    Bei den Ties fehlt wirklich ein Teil der Flügel. Wahrscheinlich das der Pilot eine bessere Sicht zur Seite hat.
     
    count flo, Minza und Lord Garan gefällt das.
  5. count flo

    count flo weiser Botschafter

    Noch ein Vorschauclip zu der Folge "The Call".

     
    Lord Garan gefällt das.
  6. Cacau

    Cacau A Blue Hope

    Yeah, Ezra goes Greenpeace - "Rettet die Wale - Esst mehr Japaner!" :D Aber andererseits: Wer würde nicht gerne einen Schwertwalkalmar haben, der Gas zu sich nimmt und per "eingebautem" Hyperantrieb durchs All fliegen kann?!
    Im Ernst: Wie schon in der letzten Folge wurden hier durchaus mutige Storyentscheidungen getroffen. Wie ich finde, zurecht. Die Mystik scheint endgültig Einzug ins Rebels-Universum erhalten zu haben :) Und nachdem sich Zeb letzte Woche schon bei mir beliebt machen konnte, folgt ihm diese Woche Ezra gleich nach. Ich hätte es ja nicht für möglich gehalten, dass der mal in meinem Ava auftaucht :o Irgendwie habe ich schon so ein Gefühl, dass Hera in der nächsten und Kallus in der übernächsten Woche zu ähnlichen Beliebtheitssprüngen ansetzen werden... Also in Sachen Charaktere bin ich derzeit sehr zufrieden. Die Kritikpunkte - die leider auch in dieser Folge mal wieder die gleichen sind - muss ich wohl langsam nicht mehr aufzählen. Auch wenn es diesmal nicht die Imps waren, die gnadenlos vergeigt haben. Für Gathering Forces hat es jedenfalls mal wieder nicht gereicht, aber dafür stabilisiert sich der Punktescore der aktuellen Folgen langsam bei 8/10 Punkten ;)
     
  7. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    Eigentlich eine recht nette Folge!
    Allerdings WAS war das am Schluss? Sind die da Ohne Raumanzüge durchs all? Ernsthaft? Deswegen gibts leider von mir n paar Punkte abzug!

    6/10 weltraumwalen
     
    Sir Skywalker gefällt das.
  8. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter


    Glaube da waren sie noch in der äußeren Atmosphäre, also in etwa auch wie wo sie original ausgestiegen sind. Natürlich kann man allgemein die Sache wie so ein Ding die Atmosphäre halten sollte hinterfragen, aber "Science" und Star Wars überschneiden sich nicht immer so ganz.
     
    riepichiep, Mad Blacklord und Gene gefällt das.
  9. Sir Skywalker

    Sir Skywalker Jedi-Meister, Klonkriegsveteran, Machtgeist

    Die Folge hat mir jetzt nicht so wahnsinnig gut gefallen. Ohne Raumanzüge im All/der äußeren Atmosphäre ... :-/ ... aber dann noch die mit Lichtgeschwindigkeit fliegenden Wale am Ende. Da ist mit jemandem ein bisschen die Fantasie durchgegangen.
     
    Gene und reaggyray gefällt das.
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Du meinst wie Leia, Hand und Chewie im Rachen einer Weltraumschnecke, die mit offenem Mund (!) im Vakuum lebt? Und das nur mit Plastikmasken und sonst komplett normaler Kleidung?
    :braue
     
    riepichiep, Lord Garan und Luther Voss gefällt das.
  11. Sir Skywalker

    Sir Skywalker Jedi-Meister, Klonkriegsveteran, Machtgeist

    Naja, man kann schon davon ausgehen, dass der Weltraumwurm eine gewisse Körperwärme erzeugt, die es erlaubt, normal angezogen in seinem Bauch zu spazieren. Außerdem werden dort durch die Verdauung (von was eigentlich ... Asteroiden-Brocken?) vermutlich Gase freigesetzt, aus denen die Masken ganz offensichtlich Sauerstoff generieren können :klugs
     
    Seth Caomhin gefällt das.
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das in Rebels gezeigte ist doof, aber diese Erklärung gut? Aha...
     
    riepichiep gefällt das.
  13. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Das war irgendwie eine der besseren Rebels-Folgen, obwohl sie für mich so wenig ins Star Wars-Gesamtbild passt wie der Rest der Serie. Aber die zugrundeliegende Thematik war, wenn man es als Paralleluniversum für sich betrachtet, irgendwie ansprechend. Außerdem fühlte ich mich an Motive aus Der Schatzplanet erinnert, wo der Weltraum wie ein Ozean dargestellt wird, und das ist immer gut.

    Mit der Darstellung bzgl. Bewegen im "freien Weltraum" hatte ich interessanterweise keine Probleme. Citizen Kanan spricht ja davon, dass sie in einer äußeren Atmosphäre wären, und an eine solche zu glauben fällt mir bei einem ausreichend großen Asteroiden nicht schwer.
    Das mit dem Dutzende Meter tiefen Fall und dem Abbremsen mittels Machtschub ist hingegen natürlich ganz großer Schwachsinn für mich. Mal wieder völlig OP.
     
  14. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Also ich persönlich würde schon gerne ein ausführliche Erklärung zum biologischem Hyperantrieb sehen. Aber dafür müsste man das Prinzip des Hyperraumsprungs wahrscheinlich erst mal wieder kanonisch neu erklären.
    So wie das in der Serie dargestellt wird und sich Hidalgo drüber äußert fressen die Wale das Gas und verdauen ihn zu Treibstoff den sie dann für den Hyperraumsprung nutzen.

    Ich bin da übrigens geteilter Meinung. Als ich das sah war ich nämlich auch erstmal überrascht und platt. Dann ist mir eingefallen das dies es die mit den Yuuzhan Vong und anderem auch schon im EU gab. Aber auch da wurde das nur mäßig erklärt. Deshalb kann ich das trotzdem noch akzeptieren. Etwas blöd und vor allem unrealistisch finde ich es aber trotzdem.
    Aber in der Natur finden sich immer wieder Beispiele und Tiere die einen erstaunen was man eigentlich für ziemlich unmöglich gehalten hat. Besonders in der Meeresbiologie gibt es sehr viele Beispiele für sehr ungewöhnliche Tiere. Von Anglerfischen die Licht erzeugen um Beute anzulocken, Tintenfischen die sich so gut am Meeresboden tarnen können das sie praktisch unsichtbar sind, oder Seeschnecken deren Körper zu einem gutem Prozentsatz aus Eisensulfiden besteht.
     
    Lord Garan gefällt das.
  15. Sir Skywalker

    Sir Skywalker Jedi-Meister, Klonkriegsveteran, Machtgeist

    So ernst wars nicht gemeint, das Wurm-Argument ist tatsächlich recht treffend. ;)

    Ebenso könnte man Grievous anführen, der in Episode 3 auch das Glas der Brücke der Invisible Hand zerstört und in den Weltraum geschleudert wird, ohne dort binnen Sekunden einzufrieren.

    Ich habe mir auch während dem Schauen der Serie gedacht, dass sie wohl noch in einer Art Atmosphäre sein müssen ... aber ja, es sieht halt so aus, als würde Ezra im All auf dem Wal surfen. Aber ganz unabhängig davon fand ich die ganze Folge nicht sonderlich spektakulär. Das Ende ist dann eben besonders im Gedächtnis geblieben.
     
  16. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Welcher aber einen Roboterkörper hat, am ehesten dürften bei ihm die Augen betroffen gewesen sein bei seinem Weltraumspaziergang. Einfrieren im All ist aber nicht wirklich so gängig, das hängt dann eher mit Sonnennähe und Schatten durch Planeten zusammen. Verbrennungen dürften sogar wahrscheinlicher sein als alles andere.

    NASA meint übrigens folgendes was passieren kann wenn ein Mensch im Vakuum des Alls ohne Schutzanzug oder Helm wäre.

    http://derstandard.at/1328162598310...-wenn-man-sich-ohne-Raumanzug-im-All-aufhaelt

    Damit dürfte Ezras Erlebnis sogar relativ realitätsnahe gewesen sein. Angenehm dürfte der Sprung ohne Anzug aber trotzdem nicht gewesen sein. Ein paar Raumanzüge wären wirklich besser gewesen als die Sturmtruppenhelme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2016
    Sir Skywalker, Luther Voss und Lord Garan gefällt das.
  17. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    o_O Rebels ist eigentlich an Thematik, Figuren und Inhalten so SW wie es wird.
     
    Minza und Mad Blacklord gefällt das.
  18. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Für dich vielleicht, für mich hingegen nicht, auch wenn du dreihundert Likes für deinen Post kassieren magst, macht es deinen Standpunkt nicht weniger subjektiv.

    Wenn eh alles, wo Star Wars draufsteht, automatisch Star Wars ist, dann bräuchte es ja einen Großteil der Diskussionen in diesem Forum gar nicht. Also vielleicht sollte man Meinungsdiversität in der Hinsicht auch einfach begrüßen.
     
  19. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Was macht Rebels für dich den Un-Star Wars?


    Und ich bin sicher die letzte Person die dir den Mund verbieten wird nur weil du anderer Meinung bist oder der Dinge verteidigt nur weil Star Wars drauf steht. Ich kann z.B. mit den meisten der neuen Bücher oder Comics nichts anfangen, ebenso wenig wie mit dem meisten von TCW.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2016
  20. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Ich glaube nicht das hier nur über die Definition von Star Wars diskutiert wird.;-) Wobei eigentlich der Sinn eines Star Wars™ ist die Marke vor unlizenzierten Missbrauch zu schützen. Soll heißen in der Regel ist da wo Star Wars™ drauf steht auch per Definition Star Wars drin. Ob einem das aber persönlich gefällt und man es in seinen Headcanon verfrachtet, ist aber jedem selbst überlassen. Für mich haben sich die Ewokfilme und Serien auch nie nach Star Wars angefühlt. Da sie so verschieden von den Hauptfilmen waren.
    Rebels fühlt sich aber an wie Star Wars, es klingt wie Star Wars, sieht aus wie Star Wars, Thematik, Setting, Raumschiffe, Macht, Jedi, Lichtschwerter, Charaktere, zehnfach Check. Es ist nicht einfach nur in Name only Star Wars. Auch wenn manchen dieser "Rollenspiel Charakter" den die Crew der Ghost mit sich bringt nicht so gefallen mag.
     
    riepichiep gefällt das.

Diese Seite empfehlen