Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Recht auf amerikanisch

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von schoggo, 18. Dezember 2002.

  1. schoggo

    schoggo Ritter der Kiwifrucht

    So, um mal wieder zu beweisen wie bescheuert Indianer .. äh Amerikaner sind:

    - 1994 sprach ein Gericht des Bundesstaats Neu-Mexico der 81-jährigen Stella Liebeck 2,9 Mio. Dollar zu, weil sie sich Verbrennungen dritten Grades an Beinen, Geschlechtsteil und Po zuzog, als sie eine Tasse heißen Kaffee von McDonald's über sich verschüttete ..

    das ist ja noch gar nix ...

    - 1997 gewann Kara Walton aus Delaware einen Prozess gegen ein Nachtlokal, weil sie sich beim Ausstieg aus dem dortigen Toilettenfenster zwei Zähne ausgeschlagen hatte. Dies geschah, als sie sich vor der Bezahlung ihrer Rechnung in Höhe von 3,50 Dollar drücken wollte. Das Gericht sprach ihr 12.000 Dollar und die Erstattung ihrer Zahnarztkosten zu.

    oh mein Gott, seid ihr bescheuert :rolleyes:

    - 1998 verklagte Terrence Dickson aus Pennsylvania die Besitzer eines Hauses, in das er eingebrochen war und das er auf Grund einer Störung des Öffnungsmechanismus des Garagentors nicht mehr verlassen konnte. Zudem blieb ihm auch der Weg zurück ins Haus versperrt, weil diese Tür ins Schloss gefallen war. Dickson fristete acht Tage, bis die Bewohner aus dem Urlaub zurückkehrten, seinen ungewollten Aufenthalt bei Hundetrockenfutter und Pepsi. Die Eigentümer des Hauses musste ihn dafür mit 500.000 Dollar entschädigen.

    Ja sacht mal .. habt ihr nen KOMPLETTSCHADEN ???

    - 2000: Merv Grazinski aus Oklahoma City gewann einen Prozess gegen Winnebago, einen Wohnmobilhersteller. Grazinski hatte sich ein solches Fahrzeug gekauft und verließ auf dem Heimweg bei zirka 110 km/h den Fahrersitz, um sich in der hinteren Kabine Kaffee zu kochen. Der Wagen kam ins Schleudern und überschlug sich. Klage: Winnebago habe in der Gebrauchsanleitung nicht ausdrücklich auf einen solchen Fall verwiesen. Grazinski erhielt 1,75 Mio. Dollar ( 1.750.000 !!!!!!! ) und ein neues Wohnmobil. Die Firma änderte das Handbuch für das Fahrzeug, um Wiederholungen auszuschließen.

    als ich das gelesen hab dacht ich nur noch:
    Ihr amis .. ich glaub euch das nich .. das is doch nen Film, oder ? bitte :alien
     
  2. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Ich kann mich nch an einen Fall erinnern, in dem ein 7 jähriger Junge, in einem Supermankostüm, vom Dach gesprungen ist und sich die Beine brach. Schadensersatz: 2 Mio. Dollar.
    Auf dem Kostüm war nicht eindeutig sichtbar das das Kostüm nicht zum Fliegen geeignet ist. Aber im Fernsehn mit dieser Eigenschaft geworben wurde. Seit dem steht auf jeden Supermankostüm, in den USA, das das Kostüm nicht flugfähig ist.
    In den USA darf man sich nicht auf den Verstand der Menschen verlassen, das sagt zumindest das amerikanische Recht :rolleyes:!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2002
  3. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Amis.............:rolleyes:

    Die haben doch so nen Schaden........:rolleyes: :rolleyes:

    Was kann man da noch sagen, außer ==>:rolleyes:

    dummdummdummdummdummdummdummdummdummdummdummdummdummdummdummdummdummdummdummdummdummdumm
     
  4. Drunken-Yoda

    Drunken-Yoda /dev/null

    ich hab schon oft von solchen fällen gehört, ich find, dass das einfach keine gerechtigkeit is... :rolleyes:
    Oder isses einfach nur DUMMHEIT? :rolleyes:

    @flav alta spamma :D
     
  5. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Es gibt aber auch Gegenbeispiele.
    Eine einzelne Autofahrerin verursachte einen Verkehrsunfall, bei dem sie mit dem Wagen eines entgegen kommenden Ehepaares zusammenstieß.
    Während sie unverletzt (!!!) blieb, starb der Ehemann, die Ehefrau wurde schwer verletzt.

    Noch im Krankenhaus wurde die Ehefrau mit einer Klage konfrontiert, in der die Verursacherin sie auf etliche Millionen Dollar Schadenersatz (!!!) und Schmerzengeld (!!!) verklagte.

    Als Begründung wurden die seelischen Qualen angegeben, die sie erleiden mußte, als sie dem Ehemann beim Sterben zusehen mußte...... :rolleyes:

    Nun, die Dinge gingen ihren Lauf, also vor Gericht.
    Dort wurde ein sehr überraschendes Urteil gesprochen.
    Die Klage wurde abgewiesen......und die Klägerin dazu verteilt, sich in psychatrische Behandlung zu begeben, da ihr Geisteszustand laut Aussage des Richters zweifellos zu wünschen übrig ließ bei dieser Klage!!! :D
     
  6. moses

    moses Botschafter

    bei all diesen klagen/urteilen darf man nicht vergessen das anwälte in den usa von provisionen leben. je höher die entschädigung desto höher ihr anteil. deswegen werden in krankenhäusern oft patienten aufgefordert klage einzureichen etc. diese klagen gehen dan meist vor ein schwurgericht bei dem "joe sixpack (der us-otto normal)" es den "grossen" mal so richtig zeigen will. :rolleyes:
     
  7. Darth Bolber

    Darth Bolber Podiumsbesucher

    Von diesen Klagen hab ich auch schon gehört.

    Ich erinner mich auch noch an was. Irgendeine Person(Amerikaner/in) hat einen Hund zum Trocknen in die Mikrowelle gestopft. Danach war der Hund nicht nur trocken, sondern auch tot. Es gab ne Klage gegen den Hersteller. Weiß nicht wieviel Geld geflossen ist, aber im Handbuch wird jetzt auch erwähnt, daß man keine Hunde in die Mikrowelle stecken darf.
    In ner Mikrowelle kann man zwar Wäsche trocknen, aber doch keine LEBEWESEN.

    Dazu kann ich nur sagen: Ich kann noch logisch denken, bzw. überhaupt denken. Ich hab höchstens mal auf die Herdplatte gefasst, aber da war ich noch so klein.

    Wenn ich solche Geschichten höre, dreht sich mir der Magen um. Aber schmunzeln muss ich auch.:rolleyes: :p
     
  8. Toby

    Toby junger Botschafter

    Ja, das hab ich auch schon mal gehört. Zwar wars bei mir ne Kaze, aber auf alle Fälle war auch die danach mausetot. Darum muss man immer ein paar mal schauen, ob auch nichts in der Anleitung vergessen wurde.
     
  9. Darth Bolber

    Darth Bolber Podiumsbesucher

    Katze mausetot.:D *imDreieckspringt*

    Es gab bzw. gibt doch diese Spinner, die sich absichtlich in irgendwelchen Läden hingeschmissen haben und dann Schadenersatz wollten.
     
  10. Toby

    Toby junger Botschafter

    Ja, es gibt schon dumme Leute. Solche, die Dosenfutter aufmachen, ein Metalstück reittun und es dann dem Haustier geben nur um Schadensersatzt zu bekommen:rolleyes: .

    Da fällt mir noch etwas zue der Mikrowelle ein. Ein Radiomoderator hat mal aus Scherz gesagt, der, der seinen Hamster in die Mikrowelle steckt, bekommt ein Geschenk. Ein kleiner junge hats gemacht und ruft beim Radio an, als der Moderator fragt wie der Hamster aussieht, sagt der Junge, das seine Augen gerade geplazt sind....Und die Moral von der Geschicht, mach keine dummen Witze, denn manche verstehen sie nicht.
     
  11. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    das leigt aber eindeutig an den unterschiedlichen Rechtssystemen in Amerika is es eben so, das sich vieles auf Gewohnheitsrecht stützt, und nur wenig durch Gesetzte ausgeglichen wird, das hat den Grund das es dort ziemlich viele Lücken gibt, durch die jemand der findig is ganz schnell durchkriechen kann- naja in Dtl. und anderen Eurpäischen Ländern herrscht dagegen ein vollkommen anderes System
     
  12. [J*O*K*E*R]

    [J*O*K*E*R] Trumpfkarte

    [Ironie]Es lebe die Amerikanische Justiz!!!!!!!!![/Ironie] =)
    Nja die amis sind halt noch nicht so lange auf dieser erde.....die müssen halt noch viel lernen.....wir europäer waren auch mal dumm....so um die zeit des mittelalters..... :D :D :D
     
  13. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Mein Vater hat mir mal von diesem Fall hier erzählt:
    Ein Einbrecher bricht in ein Haus ein und stolpert über eine Leiter, die im haus rumsteht. er verklagt die Hausbesitzer und bekommt Schadensersatz.
     
  14. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    Moment, wie ist das jetzt? Das steht doch nicht wirklich im amerikanischen Gesetz oder??
     
  15. Drunken-Yoda

    Drunken-Yoda /dev/null

    auch nette geschichte:
    ein dealer verstaucht sich bei der flucht vor der polizei den fuß... und bekommt schadensersatz :rolleyes:
     
  16. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    Die kriegen also von der Entschädigung nen Anteil ab? Und wieso wenn man fragen darf?
    Wenn er trotzdem ins Gefängnis kommt, können die das ja machen. Aber mir kommt da so ne Vermutung: Eigentlich sollen Gesetze ja die Moral beschützen. Aber im Fall der Amerikaner scheint die Moral, zumindest was die Art und Weise wie man sich dafür entscheidet, vor Gericht zu gehen, trotzdem zu verfallen. Also folgt daraus doch, daß die Erhaltung der Moral der Moral nicht vorausgeht, sondern die Moral der Erhaltung. Man könnte also zu der Annahme kommen, daß die Amerikaner "sowieso nicht alle Tassen schrank haben". Aber ist diese Frage überhaupt angemessen? Oder ist es so eine wie: Warum bin gerade ich zur Welt gekommen? Sprich: Ist das wirklich eine Tendenz, oder nur eine Unregelmäßigkeit?
     
  17. Darth Bolber

    Darth Bolber Podiumsbesucher

    Ich glaub weil die meisten es sich kaum leisten können nen Anwalt zu bezahlen. Also kriegen sie ne Provision. Oder weil dort der Kapitalismus herrscht. Weiss net so genau.:confused:
     
  18. Astral ¯||¯

    Astral ¯||¯ Sternenkrieger

    Aber sie könnten doch die Gesetze so formulieren, dass sie allgemeingültiger sind. Ist doch völlig unlogisch, dass man eine Person (natürlich oder juristisch) für etwas blechen lassen kann, wenn sie gar nichts getan hat. Bei diesen Fällen liegt ja selten Fahrlässigkeit vor. Wenn man Gesetze gut formuliert, gibt es meiner Meinung keine bis wenige Lücken.
    Ich frage mich auch, warum da nichts dagegen gemacht wird. Solche Klagen verursachen Unternehmungen doch riesige Kosten. Das schadet doch der Wirtschaft auch allgemein. McDonalds scheisst doch das auch langsam an, wenn sie immer wieder mit ein paar Millionen rausrücken müssen. Gut, die haben genug Geld, aber andere nicht.
    Ich weiss auch nicht, aber wenn man bedenkt, dass solche Fälle überhaupt vorkommen, kann ich es schon ein wenig verstehen.:rolleyes:
     
  19. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Jaja Rauchen Gefährdet die gesundheit allgemein bekannt.

    Trotzdem Muss die Zigaretten Industrie jährlich schmerzensgeld an Leute Zahlen weil diese sie verklagt haben das sie Körperliche schäden durchs rauchen Bekommen haben.

    Dieses LAnd ist echt voll Vollspacken.

    Mit nem Oberspack als Presi.

    Wenn mann echt für so nen scheis Geld bekommt dann frag ich mich echt.
     
  20. schoggo

    schoggo Ritter der Kiwifrucht

    ja, und McDonalds wird auch verklagt, weil eine Mutter nicht wusste, dass es schädlich für ihren Sohn ist, wenn er keinen Sport treibt und sich bei McDonalds jeden Tag seine fünf Burger holt ;) ;)

    der arme, kleine, fette ami :D
     

Diese Seite empfehlen