Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

"RED 2 - X-Wing Fighter" neues Umbau Project - MAXX Replicas ;-)

Dieses Thema im Forum "Die Werkstatt" wurde erstellt von homecine, 27. Januar 2012.

  1. homecine

    homecine Senatsbesucher

    Hallo Zusammen,

    heute möchte ich euch ein weiteres aktuelles Star Wars Umbauprojekt vorstellen: "RED 2 - X-Wing Fighter"

    Folgende Kriterien sollen nach dem Umbau erfüllt sein:

    - Beleuchtetes und detailierteres Cockpit
    - Beleuchtete Antriebsdüsen
    - Repaint auf Basis der Grundlackierung (es wurde keine komplette Neubemalung gewünscht)
    - Anfertigen "echter" Cockpitfenster inkl. Plexiglasscheiben (die hinteren 3 Fenster sind beim Ausgangsmodell nur angedeutet / schwarz lackiert)

    Angefangen habe ich diesmal in einer "Nachtschicht" mit dem Cockpit. Da unter dem vorderen Teil der Cockpitscheibe nur ca 1-2mm Platz vorhanden ist,
    mußt ich hier improvisieren und konnte dort leider kein "Zielfernrohr" verbauen.

    Danke auch an Hasbro dafür, dass viele Teile nicht nur geschraubt sodern auch noch verklebt sind..... :cussing: ;)

    Die Ausgangslage:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nach dem Cockpitumbau (Blinkfunktion leider nicht sichtbar :laughing6:) :
    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Mehr demnächst....
     
  2. homecine

    homecine Senatsbesucher

    So, heute gibt es ein paar Bilder vom "Repaint". Das "Weathering" auf Basis der Orginalbemalung zu ca. 80% fertig.
    Ein paar Dinge sind noch zu erledigen daher habe ich das Modell nur provisorisch für die Fotos
    zusammengesteckt. Zudem fehlen auch noch ein paar Teile wie z.B. die Lufteinlässe der Turbinen.... 8). Dafür sind inzwischen die 3 neuen Heckfenster eingebaut :)

    In "natura" sieht das ganze noch etwas "besser/natürlicher" aus, leider habe ich nur ne "kleine" Kamera..... :(

    Hier nochmal das Modell im Ursprungszustand:

    [​IMG]

    und hier der aktulle Stand:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Mehr demnächst....
     
  3. homecine

    homecine Senatsbesucher

    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2012
  4. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Was für eine Gemeinheit, dass hier noch keiner geantwortet hat! Deine Arbeit sieht einfach spitze aus, gratuliere. Ich habe mir den X-Wing von Revell geholt und bin gerade dabei, ihn zu altern... da ich sowas noch nie gemacht habe, ist das für mich eine extreme Herausforderung, vor allem wegen der kleinen Größe.

    Was hast du denn angestellt, um diese genialen kleinen Lichter einzubauen? :)
     
  5. crudelitas

    crudelitas Sith Lord

    Top. Sehr Geil
     
  6. Also ich muss mich den guten Geist echt anschließen:

    Habe diesen Tread auch eben erst entdeckt :eek:, sonst hätte ich mich schon zu Wort gemeldet ;).
    Also genauso wie bei der Raumfähre, kann ich echt nur mein Hut ziehen, vor so viel handwerklichen Können. Das Modell sieht Hammer geil aus und jeder der sowas sein Eigen nennen kann, kann stolz darauf sein :thup::thup::thup:.


    Gruß Muldoon
     
  7. homecine

    homecine Senatsbesucher

    Danke euch vielmals, freut mich natürlich immer besonderes wenn's ein (positives ;)) feedback gibt.

    Der Besitzer des Modells war auch extrem begeistert, als er das Modell "live" zu Hause hatte. Sieht in natura immer noch etwas besser aus
    wie auf den Bildern.


    Wurde ganz "klassich" mit Lichtleitern (Fiberoptik) und 3 LED's gemacht. So wurde auch bei dem
    Tydirium Shuttle das Cockpit und beim Hangar der Sternenhimmel-Hintergrund gemacht.

    [​IMG]
    (noch vorm dem abschneiden der Lichtwellenleiter)

    Das nächste Hasbro Umbau-Projekt nimmt auch schon langsam Fahrt auf: "CLASSIC TIE-FIGTHER - STUDIO SCALE EDITION" ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2012
  8. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Also, den Auftraggeber beneide ich jetzt schon :D

    Zu der Fiberoptik noch eine Frage... mit was müsste man da denn rechnen von den Kosten und von der Energiequelle her und wie "schwer" ist es, sowas einzubauen? Kurz gesagt, könnte ich als Laie das hinbekommen oder würde ich mich in Unkosten stürzen, um am Ende doch nur Mist zu bauen? ;)
     
  9. Mich stattdessen würde mal interessieren wie viel so ein Modell komplett fertig kostet ?? Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du den X – Wing ja für jemand anderes gemacht !?.

    Gruß Muldoon
     
  10. homecine

    homecine Senatsbesucher

    Hmm, von den Materialkosten her ist das nicht viel, vielleicht 15-20 Euro für die LED's, Schalter, Batteriehalter, Kabel und die Glasfaser. Was einen solchen Umbau kostenintensiv macht ist die Arbeitszeit. Ist schon ein bischen "frickelei" bis dann alles so ist wie man (ich) es gerne hätte. Auch wenn's nicht danach aussieht, stecken im dem Cockpitumbau einige Stunden an Arbeit. Problem war auch das Platzangebot für die LED's samt Batterie-Stromversorgung und Ein-/Ausschalter (der wurde sogar als Schalter ins Cockpit integriert :))
    Man sollte schon etwas Bastelerfahrung und etwas Elektronik- und Löt-Kenntnisse haben, sonst besteht die Gefahr "....nur Mist zu bauen...". Aber auch hier gilt "...learning by doing..." ;)
     
  11. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Hmmm, sehr interessant! Für meine derzeitige Arbeit ist mir das wohl noch zu heikel, vor allem mit diesen kleinen Revell-Modellen... aber wer weiß, ob nicht eines Tages mal was Größeres ins Haus schneit àla Rasender Falke, das wäre dann durchaus eine Überlegung wert. Danke jedenfalls für deine Tipps :)
     
  12. homecine

    homecine Senatsbesucher

    Hab Dir mal ne PN geschickt ;)
     

Diese Seite empfehlen