Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Regeln für Klone?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Ozone, 16. Juli 2011.

  1. Ozone

    Ozone Zivilist

    Hallo liebe Community,

    ich habe ja gelesen das Klone sich an Regeln halten müssen und ich will wissen welche es gibt.
    Weiß jemand welche aus dem Kopf oder gibt es eine Auflistung?

    z.B.
    EIne Regel:
    Klone dürfen kein Liebesleben führen

    oder so was in der Art.

    Würdet mir sehr helfen.

    Danke
     
  2. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Es gibt glaube ich nur eine Regel für klone, die heisst das zu machen was von ihnen verlangt wird. Sie haben keine Rechte, sie sind einfach nur Werkzeuge des Krieges.
    Eine Regelliste für Klone gibt es m.E. nicht, da sie eh keine Rechte haben.
     
  3. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Auch Klone haben mal Dienstfrei.
    Warum sollten sie sich nicht auch vergnügen dürfen.
    Sex werden sie wohl haben dürfen(insofern das nicht in ihrer Programmierung verhindert wurde)
    Sie dürfen die Streitkräfte nicht verlassen und sind wohl Eigentum der Republik.
    Aber in ihrer Freizeit dürfen sie wohl tun was andere "Männer" auch tun.
     
  4. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Warum kommt zur Zeit immer wieder das Gerücht auf, daß die Klone keinen Sex haben dürfen? :verwirrt:
    Projizierte Ängste sexuell frustrierter Fans oder das übliche Leidensthema, das in Rollenspielen und Fanfiction Dauerthema #1 ist?
     
  5. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Wieso sollten sie denn sex haben?
    Ich meine Klone pflanzen sich doch anders fort oder?:konfus:
     
  6. Aidoann

    Aidoann Hat bis Unendlich gezählt. Zwei Mal.

    Naja, die Klone wurden an sich ja nicht in die Welt gesetzt um sich fortzupflanzen sondern eben um als Streitkräfte herzuhalten. (Wobei mich, was das anbetrifft ohnehin wundert, dass sie sowohl 'können' als auch im Stande sind Kinder zu zeugen. o_O)
    Von einem generellen Sexverbot hab ich noch nie etwas gehört/gelesen, aber es ist ja auch so, dass Klone wenig bis garkein 'wirkliches' Gesellschaftsleben haben - Sie werden ja so gut es geht von der Zivilbevölkerung getrennt 'gehalten', wodurch vieles (Wie zB der Verlangen nach Liebe oder Sex) im Normalfal auch garnicht erst aufkommen sollte. (Wobei natürlich auch hier die Asnahmen die Regel bestätigen, siehe die RC-Romane ^^)
     
  7. Klone müssen

    1. Regeln / Befehle befolgen
    2. Regeln / Befehle befolgen
    3. Regeln / Befehle befolgen

    haben

    1. keinen freien Willen zu haben
    2. ebenso wenig / keine Bedürfnisse
    3. kein Verlangen nach irgendetwas

    Der Klon ist der perfekte Handlanger ... wenn da nicht das Menschliche in ihnen wäre, das leider die Kaminoaner auszutreiber vergessen haben ... tja und dann noch blöd, dass die ersten Serien an Klon-Produkten von Mandalorianern trainiert wurden - schon blöd, wenn man sich den perfekten Soldaten züchtet und dann ein wichtiges Detail wie den freien Willen und Triebe vergisst. Tja, bei den folgenden Produkten die nicht mehr auf Kamino hergestellt wurden, war dieser Fehler behoben worden, dafür waren diese Klone aber nicht mehr so präziese und für Spezialaufgaben praktisch ungeeignet.

    Ret'! mandokarla
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Juli 2011
  8. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Erinnert mich irgedwie an ein Thema wo ich gestern was dazu geschrieben haben. ;)

    Ob es vormale Verhaltensregeln für die Klone gibt weiß ich nicht. Es gibt sicherlich einige ungeschrieben Regeln, wie wohl bei jeder militärischen Einheit. Verordnungen wie die Betten zu machen sind und sowas wird ihnen sicherlich vom jeweiligem Sargent beigebracht.

    Befehle die es auswenidig zu lernen gilt und an die man sich strikt halten muss gibt es allerdings einige. Das fängt schon mit den 150 Notstandsvollmachten, zu denen auch Order 66 gehört an. Geht über bestimmte militärische Strategien udn Taktiken, wie den Basis Delta Zero, der nichts anderes bedeutet als die Totalllvernichtung durch ein Orbitalbombardemont.
     
  9. Aidoann

    Aidoann Hat bis Unendlich gezählt. Zwei Mal.

    Naja, bleibt ja auch die Frage, in wie weit das überhaupt von Nöten wäre, den Klonsoldaten irgendwelche expliziten 'Gebote' wie Kein Liebesleben führen zu dürfen einzutrichtern, da reicht - denke ich - bereits die ganz normale Grundausbildung, bei der die jungen Klone mitbekommen dass zu eigensinnige, oder gar 'defekte' Klone 'rekonditieniert' werden... :rolleyes:

    Bei denen, die Beziehungen führen muss man sich ja ohnehin auch vor Augen führen, dass erst verschiedene unvorhergesehene Ereignisse dazu geführt haben - Bei Cut Lawquane zB war es ja ein 'Normales Kennenlernen' nachdem er längst bewusst die Entscheidung getroffen hatte die GAR fluchtartig zu verlassen. Bei Darman Skirata war das ja ganz ähnlich - Aus einer reinen Zufallsbegegnung wurde nach einem Jahr oder so erst mehr, wo aber sicherlich das Nachdenken über Etain bereits im Vorfeld die ein oder andere Tür geöffnet hat. (Wobei das Omega-Squad vielleicht generell auch nicht grade das beste Beispiel ist da die RCs im Vergleich zu den Ottonormaltroopern ja doch schon weitaus eigenmächtiger angelegt sind.) Soweit ich mich erinnere war der einzige Klon der sich jemals (bevor er eine fand) ausdrücklich nach einer Frau gesehnt hat Fi Skirata.

    Tatsache ist, dass es eben niemals so geplant war, bzw. wie Mandokarla ja bereits schön erklärt hat, den Klonen auch von Vornherein gar nicht erst eingeräumt wurde irgendwann einmal ein normales Familienleben führen zu können/dürfen.
    Siehe dazu alleine die wenig bis garnicht vorhandene Möglichkeit am 'Normalen' gesellschaftlichen Leben teilzunehmen, das anfängliche Sträuben der Kaminoaner dagegen, dass sich Klone mit Namen anstatt von Nummern anreden, oder das Ablehnen von allen Beschäftigungen die nicht 'zweckdienlich' sind.
    Technisch gesehen werden die Klonsoldaten in ihrem Status als Eigentum der Republik ja eher als eine Art 'Droiden mit höheren Unterhaltskosten' geführt, was ja auch für einige der Ausbildungssergeants ein (verständliches) Problem dargestellt hat.

    (Maaaan, jetzt konnte ich schon wieder nicht wiederstehen was zu dem Thema zu schreiben obwohl ich doch schon lange pennen wollte... )
     
  10. Terres Hanaar

    Terres Hanaar Kommandierender Offizier des Vindicator-Klasse Zer

    In irgendeiner CW Folge war doch ein Klon - der keinen Bock mehr auf den Krieg hatte - der sich mit einer Frau auf einen Planeten als Farmer zurückgezogen hat und dieser Klon hatte auch Kinder. ;)

    Ich glaube es sind letztlich normale "Männer" die einfach ein paar genetische Veränderungen haben und aus 'nem Glas kommen. :D
     
  11. Phi

    Phi Offizier der Senatswache

    Wenn man Triple Zero glaubt muss das nicht unbedingt der Fall sein. Dort heist es die Klone sind entweder im Einsatz, trainieren in den Kasernen oder auf dem Weg zum nächsten Schlachtfeld.

    Dienstfrei, also im Sinne von die Kaserne verlassen und allem was dazugehört, haben einige Klone erstmals in Triple Zero damit sie als Tarnung für Skiratas Anti-Terror-Operation dienen.
    Und auch später in Die 501. bitten Darman und Niner erst Holly Rolly um Erlaubnis ehe sie die Kaserne verlassen um zu desertieren.
    Diese Szene wirkt nicht so als wäre es gang und gäbe gewesen dass die Klone nach Dienstschluss, sofern sie sowas überhaupt haben, ihre Unterkünfte verlassen dürfen.


    Dass es wirklich eine Regel gibt dass Klone kein Liebesleben führen dürfen kann ich mir irgendwie nicht wirklich vorstellen, da ich es einfach für unwahrscheinlich halte dass sich auf Seiten der Kaminoaner und der Republik überhaupt irgendjemand mit dem Thema Klone und Liebe befasst hat.
     
  12. SkirataKal

    SkirataKal Mand'alor

    Das Klone kein Liebesleben führen dürfen ist Schwachsinn.
    Da sie ja nur zum kämpfen "gezüchtet" wurden hat man auch keine Regel aufgestellt das sie kein Liebesleben haben dürfen. Für die Politiker und die Jedi (mit ein Paar ausnahmen: Etain, Jusik) sind Sie doch nur Einheiten die keinen Eigenen Willen haben und absolut loyal sind. Es kümmert also die Politiker und die Jedi nicht ob "ihrere" Soldaten vielleicht eine Beziehung haben.
     
  13. Klone hatten im Prinzip nur eine Regel zu befolgen: Befehle von Jedi-Generälen (tja ich frage mich seit eh und je, warum die gleich Generäle wurden) und anderen zum Teil eher unfähigen Befehlshabern und in letzter Konsequenz von Palpi (der kleinen Ratte :braue )

    Wie wir alle wissen, wurden die Befehle sehr konsequent ausgeführt, bis auf einige wenige Klone haben alle die Order 66 brav befolgt - Regelbuch/Befehle gut gelernt!

    Man könnte das philosophisch schön breit treten oder auch psychologisch, aber dann geht der Spaßfaktor dabei ein wenig verloren. :)
     
  14. SkirataKal

    SkirataKal Mand'alor

    des stimm.
     
  15. Ahsoka and Rex

    Ahsoka and Rex Zivilist

    Hey erstmal
    Also 1.Klone haben KEINE Freizeit,es gibt nur Schlafen,
    (das ginge noch mit ber Frau aber wo soll sie sich verstecken unter all den männlichen Klonen?!),dann essen,Trainieren, kämpfen,Taktiken lernen
     

Diese Seite empfehlen