Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Sarumans Geheimes Tagebuch

Dieses Thema im Forum "Club Obi Wan" wurde erstellt von Lord Kyp Durron, 3. November 2003.

  1. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Tag 1
    Habe ein lustiges rundes Fernglas gefunden. Beobachte nun die Hobbits im Auenland.

    Tag 2
    Heute Ärger mit der Baubehörde, sie sagen Turm sei zu hoch. Idioten.
    Weiter die Hobbits beobachtet.

    Tag 3
    Hobbits tun den ganzen Tag nichts anderes, als singen, lachen und Spaß haben. Wuschige kleine Kerle.
    Gehen mir mächtig auf den Geist.

    Tag 4
    Typen aus der Nachbarschaft kennengelernt. Besitzt auch so ein rundes Fernglas.
    Hatte ebenfalls Ärger mit der Baubehörde wegen seines Turms.

    Tag 5
    Sauron ist ein komischer Kautz. Ist offenbar ständig schlechter Laune.
    Hat neulich die Baubehörde in die Luft gesprengt. Gefällt mir.

    Tag 6
    Kontakt mit Sauron ausgedehnt. Schickte mir neulich ein paar Orcs herüber.
    Sind ein bisschen panne die Typen, aber können hart arbeiten.

    Tag 7
    Die Orcs haben mir ein Riesenloch in den Vorgarten gebuddelt. Naja.

    Tag 8
    Habe Besuch von Gandalf bekommen. Sah gut aus für sein Alter, kann aber offenbar meinen
    Nachbarn und guten Kumpel Sauron nicht ausstehen.
    Hat gesagt ich soll mich von ihm trennen.

    Tag 9
    Streit mir Gandalf ist bisschen aus dem Ruder gelaufen. Hab ihn auf das Dach meines Turms geworfen.
    Soll er dort schmollen.

    Tag 10
    Gandalf hat damit begonnen, die Orcs von oben mit Kaugummi zu bespucken. Das mögen die gar nicht.
    Am Abend ist er mit einer großen Taube geflüchtet.
    Habe schlechte Laune.

    Tag 11
    Orcs haben sich ordentlich vermehrt. Sind wie die Karnickel. Haben nun auch die letzten
    Bäume aus meinem Garten gerissen. Das Loch ist riesig geworden.
    Emsiges Treiben da unten.

    Tag 12
    Mein Kumpel Sauron sucht einen Ring. Muß sich wohl um einen Intimpiercingring handeln.
    Er will ihn unbedingt zurück. Habe mich bereit erklärt, ihm zu helfen.
    Bin sicher, Gandalf steckt dahinter...

    Tag 13
    Gandalf ist auf dem Weg nach Moria. Habe ihm den Weg über den Berg ordentlich vergrätzt.
    Wird in Moria sein blaues Wunder erleben.
    Schätze der Balrog ist immer noch sauer auf ihn.

    Tag 14
    Jepp. Er ist noch sauer.

    Tag 15
    Sauron hat mir einen Austauschstudenten für meine Pläne geschickt. Nennt sich Grima Schlangenzunge.
    Schäbbiger Typ, aber guter Redner.
    Ist nun in meinem Dienst Berater von König Theoden dem alten Spalter.

    Tag 16
    Will die Orcs nach Rohan schicken. Wird ganz schön krachen da. Aber ich werde gewinnen.
    Orcs sind zahlreich, häßlich und sie stinken.

    Tag 17
    Gandalf ist wieder aufgetaucht. Erzählt irgendeine haarsträubende Geschichte über einen Kampf mit dem Balrog.
    Alles erstunken und erlogen. Blödmann.
    Habe schlechte Laune.

    Tag 18
    Schlacht um Helm's Klamm lief erst gut, dann scheiße. Am Morgen sind sie weggerannt.
    Die können sich warm anziehen, wenn sie zurück kommen!
    Als erstes können sie ihr Loch wieder zubuddeln.

    Tag 19
    Schlacht ist endgültig verloren. Gestrüpp auf zwei Beinen hat zu allem Übel den Damm eingerissen
    und meinen Turm so gut wie zerstört. Bin nicht gegen Wasserschäden versichert.
    Sauron ist stinksauer.
    Scheißtag.
     
  2. Winter

    Winter WickedGamePlayer*hopless Freak*TreeLionSupportTeam

    das ist super:D
     
  3. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    *rofl* *wegbrech*

    Das ist die geilste LotR-Parodie, die ich je lesen durfte. :D

    Danke schön. ;)
     
  4. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Kannte ich schon.

    Is aber geil!:D ;)
     
  5. Astryn

    Astryn Mistryl-Kriegerin, freie Leibwächterin von Fhedro

    Es gibt auch noch Tagebücher aller anderen HdR-Charaktere! (siehe Sig)
    Sind voll zum schlapplachen. Wenn ich schon wieder an Elronds Badeschaum denke...:D Hat die denn grad keiner und postet die mal..?
     
  6. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    @Lord Kyp: Spitze! Nur waren das nach Helms Klamm keine Orcs sondern Uruk-Hais ;)

    Das ist drinnen vergessen worden das Saruman die gezüchtet hat ;) :D
     
  7. Caelvanis

    Caelvanis Party hard!

    Ist richtig; aber das wäre so, als wenn du sagen würdest, dass unsere Nachbarn Franzosen sind und keine Menschen :D
    Uruk-Hai sind selbstverständlich auch Orks ;)
     
  8. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Hab den Link grad net aber ich hab alle daheim poste mal alle

    Die Gefährten:

    Das geheime Tagebuch von Aragorn, Sohn von Arathorn


    Tag 1:
    Getötete Ringgeister: 4 letztes Mal. Sehr gut.
    Hobbits getroffen. 40 Meilen marschiert. 1 Eichhörnchen gehäutet und gegessen.
    Noch nicht König.

    Tag 5:
    Mit Hobbits auf einem Berg gewesen. Boromir ist echt ätzend.
    Immer noch nicht König.

    Tag 7:
    Getötete Orcs: 0. Enttäuschend.
    Bartstoppel-Status: Sehe rau und männlich aus. Ja!
    Könnte weiterhin Gimli in den Arsch treten. Halte mich zurück.
    Noch immer nicht König.

    Tag 8:
    Keine Eintragungen in letzter Zeit. Sehr dunkel in den Minen von Moria. Riesen Balrog getroffen.
    Und immer noch nicht König geworden.

    Tag 11:
    Getötete Orcs: 7. Sehr gut. Bartstoppel-Staus: Sehe so was von männlich aus.

    Nur Legolas sieht vielleicht heißer aus als ich.
    Frage mich, ob er mich mögen würde, wenn ich König wäre?

    Fange an, Frodo attraktiv zu finden. Bin ziemlich verwirrt. Habe das Gefühl, wenn ich 'was unternähme, würde mich Sam killen. Außerdem, haarige Füße turnen mich ab.
    Immer noch nicht König.

    Tag 12:
    In Lothlórien. Denke, Galadriel ist scharf auf mich. Feuchtes Weibsbild.

    Nette Unterhaltung mit Boromir. Ist gar nicht so übel. Dusche genommen heute. Jepp.
    Aber immer noch nicht König.

    Tag 13:
    Getötete Orcs: Keine. Bartstoppel-Status: flaumig

    Legolas erzählte mir, dass eine dunkle Bedrohung seine Gefühle überschatten. Glaube, der Typ könnte vielleicht schwul sein.
    Nein, immer noch nicht König.

    Tag 15:
    Getötete Orcs: Unzählige Tausende. Sehr gut.

    Boromir von den Orcs getötet. Mist. Obwohl er tapfer in meinen Armen gestorben ist, bin mir nun sicher, dass er stock-schwul war.
    Bei Gimli bin ich mir nicht so sicher.

    Ruhe in Frieden, Boromir.
    Immer noch nicht König, aber wenigstens Boromir dachte, ich wär's. Kann an seinem Blutverlust gelegen haben.

    Später:

    Frodo geht nach Mordor. Sagt, er geht alleine, nimmt aber Sam mit. Warum?

    Mein Gott, ist denn hier jeder schwul außer mir?

    Bin mir da bei mir auch nicht mehr so sicher...

    Immer noch nicht König, verdammt!
     
  9. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Das geheime Tagebuch von Legolas Grünblatt


    Tag 1:
    Ging zum Meeting mit Elrond. War die hübscheste Person da. Zugestimmt, einem putzigen, kleinen Mann nach Mordor zu folgen, um einen Ring in einen Vulkan zu werfen. Sehr wichtige Mission. Der Goldring ist soooo altmodisch.

    Tag 6:
    Boromir irritiert mich. Warum schleppt er immer einen großen Schild mit sich rum, der aussieht wie ein Suppenteller? Caradhras bestiegen, aber die blöden Menschen bestanden darauf , wieder umzukehren, nur weil sie nicht auf Schnee laufen können.

    Bin definitiv der Hübscheste der Gefährten. Vorwärts Legolas!

    Tag 8:
    In den Minen Morias ist es viel zu dunkel, um mein Haar ordentlich zu kämmen. Bin echt besorgt, dass mir da 'was verfilzt.

    Orcs sind dermaßen dumm.

    Immer noch der Hübscheste.

    Tag 11:
    Gandalf fällt in den Schatten. Entsetzlicher: Glaube, ich bekomm' 'nen Pickel auf der Nase. Sehr ernste Situation, denn Elben-Pickel können leicht 500 Jahre und mehr überstehen.

    Immer noch der Hübscheste. Trotz des dämlichen Pickels.

    Aragorn sieht schon geil aus mit den Bartstoppeln. Sollte aber 'mal duschen.

    Tag 12:
    In Lothlórien. Galadriel könnte vielleicht hübscher sein als ich.

    Außerdem bin ich mir sicher, dass sie meine Frisur geklaut hat. Habe denselben Look vor 1000 Jahren schon getragen. Blöde Kuh. Sie war sehr verärgert, dass ich ihr Spiegelbecken als Whirlpool missbraucht habe.

    Beschloss zu ignorieren, dass sie behauptet, mein Haar würde den Abfluss verstopfen. Nicht 1 Strähne ist mir in den letzten 800 Jahren ausgefallen.

    Immer noch bei weitem der Hübscheste.

    Tag 14:
    Diese Paddelei mit den Booten ist die Hölle für meinen Teint.

    Aragorn fängt offensichtlich an, Frodo seltsam attraktiv zu finden. Sam würde ihn umbringen, wenn er irgendwas versuchen würde.

    Immer noch der Hübscheste.

    Tag 15:
    Boromir wird vom Ring versucht. Das ist so ermüdend. Ich kann ja nicht versucht werden, weil ich ja schon alles habe, was ich will. Z.B. eine perfekte Frisur und ein Hintern wie aus Granit.

    Bekomme sehr seltsame Briefe von jemandem namens "Stacey", die obszöne Dinge mit der Elbenheit anstellen will. Glücklicherweise habe ich super-duper Elben-Sinne, so dass ich rechtzeitig weglaufen kann, falls sie kommt.

    Später:

    Boromir ist tot. Ziemlich schmutziger Tod, ziemlich unnötig. Wurde von Aragorn geküsst, als er starb. Muss ein Typ mit Pfeilen gespickt sein, damit der ihn attraktiv findet? Boromir war definitiv nicht hübscher als ich. Ich kapier's nicht. Schmolle.

    Frodo zieht mit Sam nach Mordor los. Putzige, kleine Männer, die sich um einander sorgen.Wirklich süß.

    Bin mir ziemlich sicher, dass Gimli scharf auf mich ist. Er geht mir bis zur Hüfte. Sehe einen Vorteil darin. Aber der fette Helm und Besatz stören ziemlich. Sehe dunklen Zeiten entgegen. Sehr dunklen Zeiten.
     
  10. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Das geheime Tagebuch von Boromir von Gondor


    Tag 1:
    Ging zum Meeting mit Elrond. Aragorn benimmt sich überheblich, wie üblich. Der denkt, er wäre so toll, weil er die Elben-Mieze bumst. Mal ehrlich, nur weil jemand einen breiten Brustkorb hat, harte, wohlgeformte Muskeln, einen tiefgebräunten Teint und jede Menge Bartstoppeln, heißt das ja noch lange nicht, dass... ja was denn? Bin abgeschweift.

    Scheint so, als ob ich zugestimmt hätte, zu irgend so einer Mission. Während ich abgelenkt war von Aragorns enormem... Auftreten.

    Ups.

    Tag 5:
    Blöder Ring. Blöde Mission. Blöde Gefährten.

    Frodo ließ den Ring fallen. Nahm ihn an mich, aber Aragorn zwang mich, ihn zurückzugeben. Arroganter Bastard. Frage mich, wie er es wohl finden würde, wenn ich ihm das Horn von Gondor in den Hintern schieben würde...

    Blöder Ring.

    Tag 6:
    Aragorn ist wohl hinter Frodo her. "Boromir, gib' den Ring wieder Frooodooooo." "Boromir, lass mich Frodo Caradhras rauftragen." "Boromir, hör bloß auf zu versuchen, Frodo den Kopf abzuschneiden, während er schläft."

    Das nervt.

    Tag 8:
    Warum ist Aragorn eigentlich nicht scharf auf mich!?

    Tag 11:
    Trug Frodo raus aus den Minen von Moria. Hab's gern gemacht, eigentlich. Hoffentlich werd' ich kein so perverser Hobbitophiler wie Onkel Windemir. Nicht nachdem, was ihm geschehen ist. Merry und Pippin sind auch zwei süße Bürschchen... Ach ja: Gandalf ist gestorben.

    Tag 12:
    In Lothlórien. Galadriel ist vielleicht 'ne Puppe. Bin sicher, dass sie meine ungewaschene Männlichkeit attraktiv fand.

    Legolas hat ein Bad in ihrem Spiegelbecken genommen. Bekam reichlich Ärger. Haha, großer elbischer Idiot. Bin mir ziemlich sicher, dass er sich die Haare färbt. Und außerdem hat er einen Pickel auf der Nase.

    Aragorn schlug vor, dass wir auch ein Bad nehmen sollten. Gerade noch geschnallt, dass er nicht "miteinander ein Bad nehmen" gemeint hat.

    Blöder Aragorn.

    Tag 15:
    Frodo ist ganz verrückt wegen des Rings. Lässt mich nicht einmal einen Blick auf ihn werfen. Musste mit ihm eine Rauferei anfangen, damit ich ihn berühren konnte. Mit ihm am Boden herumgerollt, bis er unsichtbar wurde. Konnte mich gerade noch zurückhalten, ihn zu knuddeln. Was dadurch erleichtert wurde, dass er mir ins Gesicht boxte.

    Aragorn wäre ganz schön eifersüchtig, ha!

    Tag 16:
    Bin von Orcs oder so getötet worden.

    Blöde Orcs.
     
  11. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Das geheime Tagebuch von Frodo Beutlin


    Tag 1:
    Fühle mich im Haus von Elrond viel besser nach einem kleinen Schläfchen. Außerdem hat mir Sam eine tolle Rückenmassage im Whirlpool verpasst. Rein platonische und brüderliche Liebe ist so wunderbar. War mir nicht so ganz sicher, warum es nötig war, dass er an meinen Zehen lutschte, aber er versicherte mir, dass es 'was mit der elbischen Medizin zu tun habe.

    Habe zugestimmt, den Ring nach Mordor zu bringen. Vielleicht ein schlechter Schachzug.

    Tag 6:
    Aragorn und Boromir haben sich gestritten, wer mich den Caradhras-Berg rauftragen darf. Aragorn hat Boromir in eine Schneewehe geschubst. Boromir hat Aragorn ins Ohr gebissen. Der Ring muss die beiden mehr beeinflussen, als ich dachte.

    Tag 7:
    Bin aufgewacht, als Aragorn an meinen Hemdknöpfen rumfummelte. Der ist hinter dem Ring her. Alarmglocken! Aber gut, Sam würde ihn umbringen, wenn er 'was versuchen würde.

    Später:

    Heute hat Legolas meine Schenkelinnenseite mit seinem Bogen berührt. Bin erstaunt. Wusste nicht, dass Legolas auch hinter dem Ring her ist. Muss ein Objekt von großer Attraktivität sein.

    Noch später:

    Gandalf zeigte mir heimlich einen sehr seltsamen Trick. Offensichtlich erfüllt der Hut-Zipfel der Zauberer auch noch andere Zwecke. Frage mich, ob der Ring ihn beeinflusst oder ob Gandalf einfach nur verschroben ist.

    Tag 8:
    Habe endlich meine Ruhe. In den Minen von Moria ist es zu dunkel für Aragorn. Da kann er mich nicht finden und kitzeln, wie er es in letzter Zeit dauernd getan hat.

    Tag 11:
    Gandalf fiel in den Schatten. Schade um den Zipfelhut.

    Tag 12:
    Lothlórien ist so schön. Galadriel ist auch schön. Habe ihr den Ring angeboten, aber sie sagte: "Nein, aber es gibt 'was, was ich von Dir haben möchte, Frodo Beutlin" und versuchte mit ihrem Fuß mein Bein hochzustreichen, in meiner Hose. Also gab ich ihr meine Ersatzhosen, die sie ja anscheinend wollte. Scheint 'ne Hosenknappheit zu geben in Lothlórien.

    Tag 14:
    Den ganzen Tag gerudert. Sehr müde. Merry und Pippin boten mir eine Gruppenmassage an. Schön, so umsorgende Freunde zu haben. Bin froh, dass der Ring sie nicht beeinflusst. Aber es wäre nicht nötig gewesen, dass sie meinen Rücken so heftig gerubbelt haben... Und auch andere Körperteile nicht...

    Pippin erinnert sich hoffentlich, dass wir Cousins sind.

    Hoffentlich.

    Tag 15:
    Boromir versuchte, an den Ring zu kommen. Ich bin mir nicht gänzlich sicher, aber ziemlich, dass er mich knuddeln wollte. War ziemlich nervig, denn Boromir ist riesig.

    Später:

    Jeder stellt mir nach. Ich halt's nicht aus. Auf nach Mordor.

    Sam kommt mit. Gute Sache, denn das bedeutet: Mehr von diesen platonischen, brüderlichen Fußmassagen, die er so gut kann.

    Bin traurig, den Rest der Gemeinschaft verlassen zu müssen. Gerade als ich an dem Gedanken Gefallen fand, mit Gimli rumzumachen. Der große Helm mit dem fetten Besatz turnen mich an. Na, ja, denke, dass er mich eh' nicht gemocht hätte.
     
  12. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Das geheime Tagebuch von Samweis Gamdschie


    Tag -12:
    Frodo war von Morgul-Klinge verwundet worden. Oh nein! Pippin heulte. Habe Pippin gesagt, dass alles gut wird, denn Herr Frodo ist viel zu heiß um zu sterben.

    Habe ich das wirklich laut gesagt?

    Tag -4:
    Bin Herrn Frodo nach Bruchtal gefolgt, wo die Elben ihn geheilt haben. Gandalf bat mich, den armen, ohnmächtigen Herrn Frodo aus seinen schmutzigen Kleidern zu befreien. Zog ihn aus und badete ihn. Und noch ein Bad. Und noch ein Bad. Bis Gandalf kam und sagte, 6 Bäder seien genug, Samweis Gamdschie.

    Der Alte hat wohl selbst kein Bad mehr genommen seit dem Zweiten Zeitalter.

    Tag -3:
    Frage mich, ob Herr Frodo nicht wieder ein Bad nötig hat.

    Tag -2:
    Der Whirlpool der Elben ist sehr farbenprächtig und schön. Gandalf ist ein Spaßverderber.

    Tag -1:
    Herr Frodo ist erwacht. Es geht ihm gut, aber er ist besorgt, weil seine Fingerkuppen so schrumpelig sind.

    Beschloss, ihm nichts über die Bäder zu sagen.

    Tag 1:
    Habe mich in Elronds Meeting geschlichen. Frodo bot sich an, den Ring nach Mordor zu bringen. Herr Frodo ist so tapfer, gutaussehend und großartig.

    Tag 4:
    Auf dem Weg nach Mordor. Die anderen Mitglieder der Gefährtenschaft sind ziemlich nervig. Besonders Boromir. Bringt Merry und Pippin angeblich den Schwertkampf bei. Haha. Offensichtlich ein perverser Hobbitophiler, der gerne mit kleinen Männern in Shorts herumbalgt.

    Tag 6:
    Aragorn ist genau so ein Perverser wie Boromir. Offensichtlich findet er Herrn Frodo scharf. Ich bring' ihn um, wenn er 'was versucht.

    Tag 8:
    Sehr dunkel in den Minen von Moria. Haue Aragorn immer mit der Flachen Seite des Schwerts, wenn er versucht Herrn Frodo im Dunkeln zu pieksen.

    Tag 11:
    Gandalf fällt in den Schatten. Herr Frodo sagt 'was von einem Zipfel und einem Hut, aber das verstehe ich nicht, denn ich bin ja nur ein unschuldiger, junger Hobbit aus dem Auenland und solch weltliche Dinge sind mir fremd.

    Pippin sagt, Legolas hat 'was mit Gimli

    Würg.

    Tag 12:
    Lothlórien ist sehr schön. Die blonde Elben-Lady ist total hinter Frodo her und macht ihn an. Von vorne und von hinten, von oben und von unten. Sagt Pippin auch. Meine, dass der Größenunterschied von Herrn Frodo und Galadriel eine Beziehung unmöglich macht. Pippin sagt, Herr Frodo könnte sich Stelzen besorgen.

    Ich hasse Pippin.

    Tag 14:
    Wir verlassen Lothlórien. Bye-bye, grapschende Elben-Lady...

    Bin mir nicht sicher, wohin es geht; aber anscheinend irgendwohin am Wasser, denn wir haben Boote bekommen. Mache mir keine Gedanken darüber, solange ich mit Herrn Frodo in einem Boot sitze.

    Tag 15:
    Boromir wird notgeil und fällt Herrn Frodo an. Wird natürlich abgeschossen (hurra!). Aber zuvor macht er noch ein Mords Spektakel aus sich. Behauptet, er wollte den Ring, damit er das Böse bekämpfen kann. Aber wir alle wissen doch, dass das geschwindelt war. Jetzt ist er von den Orcs oder so getötet worden. Ich wusste doch, dass die zu 'was gut sind.

    Später:

    Herr Frodo will auf nach Mordor. Und nimmt mich mit, hurra! Herr Frodo braucht etwas Aufmunterung, weil er unverständlicherweise sehr traurig darüber zu sein scheint, Gimli verlassen zu müssen. Er sagt, nun würde er als Jungfrau im wüsten Land des Dunklen Herrschers sterben müssen.

    Na, das werden wir ja noch sehen...
     
  13. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Das geheime Tagebuch von Gandalf dem Grauen


    Tag -21:
    Auenland. Beeindruckender Anblick von unschuldiger und pastoraler Schönheit. Täusch' ich mich, oder hatte sich Frodo in dem Feld gerade einen runtergeholt, als ich vorbeikam?

    Tag -20:
    Bilbos Geburtstagsfeier gewinnt durch eine Menge Hobbit-Kraut für meine Pfeife. Alle sind sooo nett, Bilbo ist auch sooo nett. Die Lichter sind sooo schön. Frodo auch. Hobbits sind sooo süß. Hoppla, bin gestolpert.

    Tag -19:
    Habe 'nen schweren Kater. Auf nach Minas Tirith. Muss mir Aspirin besorgen.

    Tag -10:
    Ging zu Saruman, um nach Rat wegen des Ringes zu fragen. Aber er ist böse geworden. Niemand sagt mir 'was. Offensichtlich gab's diesbezüglich ein Rundschreiben. Radagast der Braune hat es mir wahrscheinlich wieder aus meinem Postfach geklaut.

    Tag -9:
    Hänge auf der Turmspitze fest. Tolle Aussicht, aber die Graupelschauer sind nicht gut für meinen Hut. Vertreibe mir die Zeit, indem ich Kaugummi auf die Orcs spucke.

    Tag -8:
    Wurde von Saruman besucht, der mich anmachen wollte. Als ob das 'was nützen würde.

    Tag -6:
    Bin einsam. Saruman ist doch nicht so unattraktiv, eigentlich. Wenn nur der Mundgeruch und die klauenartigen Fingernägel nicht wären.

    Tag -4:
    Entkommen. Bin in Bruchtal. Sam scheint die Kontrolle über sich verloren zu haben. Ständig badet er Frodo. Den Elben ist der Erdbeer-Badezusatz ausgegangen. Elrond hat sich beschwert.

    Tag -3:
    Aragorn ist offensichtlich hinter Frodo her. Sam wird ihn umbringen, wenn er 'was versucht. Bat Sam, mir das Bad zu machen. Er sagte: "Haha, Herr Gandalf, das ist nicht Ihr Ernst." Unnützer Idiot.

    Tag 1:
    Elrond hat beschlossen, Frodo fortzuschicken, weil er es satt hat, nicht ins Bad im 1. Stock zu können. Großes Galama um den Ring. Habe zugestimmt, den Gefährten beizutreten, wenn Sam mir ein Bad macht. Könnte es 'mal wieder gebrauchen.

    Tag 6:
    Sehr kalt auf dem Caradhras. Aragorn hat den Kampf gewonnen und darf Frodo tragen. Boromir ist sauer. Wenn Legolas nicht aufhört, über den Schnee zu tänzeln, schlag ich ihn mit meinen Stab.

    Tag 7:
    Ich will nicht durch die Minen von Moria. Vermute, Balrog ist immer noch sauer wegen des geplatzten Dates auf dem Rückweg im Zweiten Zeitalter.

    Tag 8:
    Sehr dunkel in den Minen von Moria. Yepp. Balrog ist immer noch sauer.

    Tag 11:
    Bin in die Schatten gefallen. Balrog ist so ein Arsch. Muss einige unaussprechliche Dinge tun, bevor er mich wieder gehen lässt. Habe beschlossen, den Gefährten nichts zu erzählen. Werde mir statt dessen eine Geschichte ausdenken, dass ich in einen großen Kampf verwickelt worden sei, oder so.

    Tag 15:
    Muss unbedingt zu Elrond, um meine ziemlich unangenehmen Brandwunden dritten Grades an ziemlich peinlichen Stellen von ihm heilen zu lassen. Hoffentlich lacht Elrond mich nicht aus. Falls doch, erzähle ich jedem von seinem "Dirty Weekend" mit Sauron. Ha!
     
  14. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Das geheime Tagebuch von Peregrin Tuk


    Tag -19:
    War draußen, um Gemüse zu sammeln. Sam und Frodo getroffen. Bin nett mit Frodo herumgekugelt. Dann hat mich Sam unsanft fortgerissen. Muss mit Frodo 'mal ein ernstes Wort darüber reden, dass Bedienstete nicht so privat werden sollen.

    Bin einen Abhang heruntergefallen. Merry war furchtbar traurig, dass ihm dabei seine Karotte zerbrochen ist. Nachdem er doch endlich eine in der richtigen Größe gefunden hatte.

    Tag -1:
    Ist sehr schön in Bruchtal. Habe die Nase voll, mit Sam in einem Zimmer zu wohnen. Der trieft ständig und riecht nach Erdbeer-Schaumbad. Hab's auch satt, dass die Elben mich ständig als äußerst naturalistische Park-Statue missbrauchen.

    Tag 1:
    Habe mich aus Jux diesem Gefährten-Dingsda angeschlossen. Sind ja alle ganz nett, bis auf Legolas, der ist leicht reizbar. Gestern hat er mich an meinen Füßen aus dem Fenster gehalten, bis ich beteuerte, dass er der hübscheste Elb bei den Gefährten ist. Weil das Fenster hoch gelegen war, habe ich darauf verzichtet, darauf hinzuweisen, dass er der einzige Elb bei den Gefährten ist.

    Tag 4:
    Ist jetzt 30 Tage her, seit ich Aragorn zum ersten Mal getroffen habe. Und er hat sich nicht ein Mal die Haare gewaschen. Das beginnt mich echt anzukotzen.

    Tag 6:
    Sam irrt sich bei Boromir. Der ist echt nett. Hat mich zu einem Spaziergang eingeladen für heute Abend. Sagt, er würde mich das "Horn von Gondor" blasen lassen. Kann's kaum erwarten.

    Später: Dachte immer, dass das Blasen des Horns von Gondor die Armeen des Westens sammeln würde? Offensichtlich nicht. Wahr aber sehr lehrreich, alles zusammen.

    Tag 8:
    Sehr dunkel in den Minen von Moria. Ist 'ne Erleichterung, dass Boromir mir nicht mehr ständig die Ohren volljammert, wie unsensibel Aragorn sei und dass er auf Hobbits fixiert ist. Der ist wirklich hinter Frodo her! Wie auch immer: Sam wird ihn umbringen, wenn er 'was versucht.

    Legolas schmiert Gleitgel auf Aragorns Schuhsohlen. Das erklärt, warum der ständig in Legolas' Arme fällt. Cleverer Elb.

    Aragorn hat sich immer noch nicht die Haare gewaschen.

    Tag 11:
    Gandalf ist tot. Alle sind traurig. Beim Versuch, die Gefährten aufzumuntern, zieht sich Legolas aus und führt uns Szenen aus "Silmarillion: Das Musical" vor. Trotzdem sind immer noch alle traurig.

    Tag 12:
    Lothlórien ist sehr schön. Kam zufällig vorbei, als Gimli ein Bad nahm. Jetzt verstehe ich, was Gandalf meinte, als er sagte, es gäbe fürchterlichere Dinge als Orcs. War das Aragorn, der sich bei Gimli im Whirlpool versteckt hat? Habe sicher Alpträume.

    Tag 13:
    Aragorn hat sich die Haare gewaschen. Hurra! War wahrscheinlich wirklich er da im Whirlpool.

    Tag 14:
    Boromir hat mir ein Gedicht geschrieben. Merry sagt, ich würde Boromir inspirieren. Klar, Merry sagt auch, ich kreische wie ein Mädchen. Merry ist eine saublöde Kuh, manchmal.

    Das Gedicht ist nicht besonders. Es reimt sich nicht. Bin enttäuscht.

    Tag 15:
    Sage Boromir, dass ich nicht bereit bin, mich zu ihm zu bekennen. Prompt zieht er los, um sich von Orcs oder so erschießen zu lassen. Ehrlich. Menschen sind manchmal so hypersensibel.

    Wurde von Uruk-hai gehobbitnapped. Keine sehr freundlichen Typen. Merry meint, wir müssten uns den Weg in die Freiheit freivögeln. Vermute, Merry freut sich schon drauf. Die Orcs oder so stinken. Vermisse Boromir.
     
  15. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Das geheime Tagebuch von Saruman dem Weißen


    Tag -22:
    Mir ist langweilig. Kein Kabelfernsehen in Isengard. Keine Abwechslung außer anonyme, obszöne Briefe an Radagast den Braunen und Manfred den leicht Verrosteten zu schreiben.

    Sollte 'mal wieder in den Palantir schauen.

    Tag -21:
    Habe im Palantir einen netten Typen getroffen. Der scheint mich echt zu mögen; und nicht nur, weil ich der mächtigste Zauberer in Mittelerde bin. Frage mich, wie er wohl aussieht.

    Tag -20:
    Der Palantir-Typ enttäuscht mich. Schickt mir keine Fotos, außer einem mit einem sehr großen Augapfel drauf. Sagt, er sei schüchtern, aber ich schätze, er ist eher fett und vielleicht sogar behaart. Habe da ein paar echt üble Stories über Palantir-Bekantschaften gehört. Sollte das besser abkühlen lassen.

    Tag -12:
    Hah, kaum zu glauben, stellte sich heraus, dass der Palantir-Typ der Dunkle Herrscher von Mordor ist. Hab' ich ein Glück. Schätze, hätte schlimmer kommen können. Sauron ist weder fett noch behaart. Bloß das entleibte Böse. Muss jetzt gehen und eine große Dämonen-Armee aufstellen. Außerdem habe ich einen Termin bei der Maniküre. Ist nicht einfach, die Fingernägel spitz zu halten.

    Tag -10:
    Typisch! Gandalf kommt angerollt, ohne Anmeldung. Und dabei weiß er doch, wie sehr ich das hasse. Und das alles bloß wegen dieses Rings, den er seinem neuen Lover gegeben hat; schrecklicher, alter Hobbitophiler. Unverschämt. Taucht hier auf, nur um mir unter die Nase zu reiben, dass er einen Hobbit an der Angel hat. Und ich treffe mich mit einem Augapfel. Nun, Saruman der Weiße lässt sich das nicht gefallen. Habe ihm gezeigt, wer der Meister in der Zauberer-Wrestling-Liga ist. Vorwärts Saruman!

    Tag -9:
    OK, wer spuckt da ständig Kaugummi auf meine Orcs?

    Tag -6:
    Ich hab's satt, ständig 8 Millionen Stufen rauf und runter zu laufen, bloß um Gandalf zu foltern. Hätte ihn besser in einen Kerker mit Schnell-Zugriff geworfen. Da hätte ich ihn effektiver foltern können und hätte nicht bis nach dem Frühstück warten müssen.

    Tag -4:
    War gerade mitten in einer schönen Folter, als Gandalf entkam. Na gut, erspart mir das tägliche Treppensteigen.

    Tag 1:
    Habe Palantir geschaut. Gandalf ist zu einem ausgedehnten Campingtrip aufgebrochen. Mit 4 Hobbits, einem schnuckligen Elb, einem ziemlich geilen Menschen - Au weia, das ist doch Aragorn, Sohn des Arathorn. Den hab' ich doch damals aus Isengard geschmissen, weil er rumgejammert hat, dass er nicht König sein konnte. Und dann ist da noch so eine Figur und eine Art haariger Wassermolch. Ist vielleicht ein Zwerg.

    Oh je, was für eine Bande von Idioten.

    Tag 3:
    Habe in den Schächten von Isengard Orcs mit Bilwiss-Menschen gekreuzt. Sehr ermüdendes Experiment, denn die paaren sich nur sehr widerwillig. Sogar bei Abendessen und Blumen. Nächstes Mal versuche ich 'was anderes. Etwas Leichteres. Zum Beispiel Bilwisse und Cheerleaders. Dann habe ich eine todschicke Armee, die bei Tage reisen kann und sich nicht über pinkfarbene Uniformen beschwert.

    Tag 4:
    Hätte nicht gedacht, dass es so eine Drecksarbeit ist, die Dämonen-Armee für Sauron zu machen. Bereue meinen Namen "Saruman der Weiße". Sollte mich Saruman der Schlamm-Braune oder der Grünliche nennen. Weiß dreckelt so.

    Tag 5:
    Der haarige Wassermolch ist ziemlich sicher ein Zwerg. Hab' ihn dabei erwischt, wie er "Versteck'-den-Helm" mit den Hobbits spielte.

    Der andere Mensch scheint Boromir von Gondor zu sein. Bin ich der Einzige, der nach Minas Tirith reiten will, um dem Truchsess zu sagen, dass "Gondor" so nach "Fondor" klingt? Sehr würzig. Sie sollten sich einen andern Namen zulegen.

    Tag 6:
    Boromir überredet den kleinsten Hobbit, ihm das "Horn von Gondor" zu blasen. Habe nicht mehr so gelacht, seit Gandalf damals im Zweiten Zeitalter mit Balrog aus war und ihn mit der unbezahlten Restaurantrechnung hat sitzen lassen. Palantir ist klasse. Besser als Kabelfernsehen.

    Vielleicht macht Gandalf ja auch noch seinen Spitzhut-Trick.

    Tag 7:
    Gandalf hat den Spitzhut-Trick gemacht! Der Ringträger war sehr beeindruckt. Aragorn steht offensichtlich auf die Hosen des Ringträgers. Sam wird ihn umbringen, wenn er irgendwas versucht.

    Die Uruk-hai sind bald fertig.
     
  16. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Das geheime Tagebuch von Gimli, Sohn von Gloin


    Tag -4:
    Argh...

    Tag -3:
    Dieses Bruchtal mit den gespreizten Elben ist sehr schlecht für meine Verdauung. Bat Elrond, in den 2. Stock umziehen zu dürfen. Kann nicht ins Bad, ohne gezwungen zu sein, Hobbits in der Wanne sitzen zu sehen; mit zig Kerzen drumherum! Lächerlich. Wurde mit Erdbeer-Badezusatz-Schaum bespritzt. Einen Vorteil hatte es. Mein Bart jetzt seidig und gepflegt.

    Tag -2:
    Elrond hat meinen Umzug abgelehnt. Bin heute Morgen schon wieder bei den Hobbits reingeplatzt. Was machen die da mit der Karotte? Inzuchtsbande von Halblingen. Kein Wunder, dass sie nicht 'mal ein kleines Bärtchen bekommen.

    Tag -1:
    Habe Aragorn, Sohn von Arathorn in Verdacht, ein perverser Hobbitophiler zu sein. Er ignoriert seine heiße Elben-Verlobte und treibt sich statt dessen lieber mit haarig-füßigen Gnomen in Lederhosen rum. Glücklicherweise bin ja ich - Gimli, Sohn des Gloin - hier und kümmere mich um ihre Einsamkeit.

    Später: Elben-Frauen haben genau die richtige Größe, um mir die Ohren warmzuhalten. Vorwärts, Gimli!

    Tag 1:
    Habe zu einer Mission zugestimmt. Arwen wurde ziemlich aufdringlich. Gimli, Sohn des Gloin, lässt sich aber nicht einfangen. Würde eher meine Zeit mit den fummelnden Hobbits und tuckigen Elben verbringen, als in Bruchtal über "unsere Beziehung" zu diskutieren.

    Tag 6:
    Sehr kalt auf dem Caradhras. Gab 'nen großen Streit, wer die Hobbits den Berg rauftragen darf. Habe mich da rausgehalten. War damit beschäftigt, Legolas zu zeigen, wie man Zöpfe flechtet. Der Streit endete, als Aragorn den Ringträger schnappte und ihn sich in die Hose steckte. So ist's Recht, Isildurs Erbe. Den Ringträger ersticken. Also ehrlich, diese Typen...

    Tag 8:
    Sehr dunkel in den Minen von Moria. Habe mich wohl ein wenig verrechnet. Scheint nämlich so, als ob Cousin Balin schon seit mindestens 60 Jahren tot ist. Schätze, dass es wohl schon eine ganze Weile her ist, seit ich eine Weihnachtskarte von den Leutchen aus Moria bekommen habe. Wie auch immer, will der Sache auf der Spur bleiben.

    Tag 11:
    Gandalf fiel in den Schatten. Die Hobbits benutzen das als Vorwand für ein heftiges Geknuddele auf den Felsen. Habe heftige, männliche Umarmung Boromirs erlitten. Dabei stieß er mir mehrfach sein Horn von Gondor in meinen Solar Plexus. Zumindest hoffe ich, dass es nur das Horn von Gondor war. Mag gar nicht daran denken, was sonst.

    Tag 12:
    Lothlórien ist so schön. Legolas hat mir geflüstert, dass Aragorn ständig an Frodo klebt. Sam würde ihn umbringen, wenn er 'was versuchte. Schlug Legolas vor, dass wir uns besser einen Anführer nehmen sollten, der etwas weniger von einem Blutegel hat. Daraufhin fragte mich Legolas, ob wir nicht zusammen baden wollten. Fange an zu vermuten, dass die ganzen Elben-Gedichte über die Glorie von Kriegs-Freundschaften zwischen Männern nicht anderes ist, als eine große Tarnung für illegale Spanking-Spielchen.

    Tag 13:
    Galadriel ist 'ne geile Puppe. Während die Hobbits sich gegenseitig durchknuddelten und Boromir Aragorn hinterherjagte, hatte ich Zeit, ihr ein paar neue Zwergen-Tricks zu zeigen. Nichts besonderes, nur ein bisschen "Versteck-den-Helm" und "Höhlenforschung in den Minen von Moria". Sehr befriedigend für alle Beteiligten. Vielleicht mit Ausnahme von Celeborn. Hmm, wo ich so darüber nachdenke... Vielleicht war das ja auch Celeborn... Ich kann die Elben nicht auseinanderhalten.

    Tag 14:
    Haben Lothlórien verlassen. Sind tagelang in Booten gepaddelt. Fühle mich einsam. Die Hobbits sehen ja gar nicht so übel aus. Ziemlich süß, sogar. Abgesehen von den Strubbelfrisuren. Komme nicht an Frodo ran, ohne von Sam in die Kniekehlen gebissen zu werden. Pippin trifft sich mit Boromir; 'mal sehen ob Merry vielleicht einen kleinen Mondschein-Spaziergang mitmacht. Hurra auf die Kriegs-Freundschaften unter Männern.
     
  17. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Das geheime Tagebuch von Meriadoc Brandybock


    Tag -20:
    Bin in Schwierigkeiten geraten, weil ich das Feuerwerk auf Bilbos Party versaut habe. Vermute, dass Gandalf eigentlich gar nicht sooo sauer darüber war. Gab ihm ja schließlich die Gelegenheit, uns Hobbit-Jungs nasszumachen und einzuseifen. Wurde noch verdächtiger, als nach "Geschirrspülen" weitere die Bestrafungen folgten: "Gandalfs Stab polieren", dann "Gandalfs Füße massieren" und schließlich "Nackt-Bockspringen im Kohlfeld". Ehrlich, wen versucht er da zu verarschen? Besonders mit dem Fuß-Dings.

    Tag -19:
    Der Tag begann sehr vielversprechend, als ich eine Karotte in genau der richtigen Größe fand. Noch vielversprechender, als Pippin 6 Kohlköpfe, 2 Sack Kartoffeln und 3 Maiskolben mitgehen ließ. Kann mir nicht helfen, aber manchmal finde ich, ist Pippin zu optimistisch. OK, 2 Maiskolben verdrücken kann er. Aber 3? Vor dem Frühstück?

    Von nun an ging's bergab, als wir auf Frodo und seinen Leibdiener Sam trafen. Pippin wurde von einer Knuddelorgie mit Frodo abgehalten, als Sam ihn in einer überraschend kerligen Aktion einen Abhang herunterstieß. In dem darauf folgenden Durcheinander zerbrach die Karotte. Bin sehr traurig darüber.

    Später:

    Mit Frodo, Pippin und Sam über's Land gezogen. Wurden von ziemlich overdressten und sehr verlotterten Reitern in altmodischem, schwarzem Outfit belästigt. Wie ich schon Gandalf dem Grauen seinerzeit sagte, ist der einfarbige Look so 'was von out. Überlege, ob das vielleicht Frodos eifersüchtige Ex-Lover waren? Habe davon gehört, dass Hobbit-Partnertausch zur Zeit im ganzen Auenland praktiziert wird. Ist ja nicht so mein Ding.

    Tag -18:
    Alles entwickelt sich noch schlechter als befürchtet. Aufenthalt in Bree führte dazu, dass wir von einem unzufriedenen und unrasierten Menschen aufgegabelt wurden, der offensichtlich hobbitophil ist. Aber auf mich hört ja keiner. Der bestand darauf, dass wir alle in seinem Bett schlafen, statt in unseren eigenen, fein hergerichteten Zimmern. Dann hockt er die ganze Nacht davor und hofft wohl auf einen heißen Hobbit-Vierer unter der Decke. Ist aber nicht passiert. Wollte die ganze Nacht auf Pippins Bauch schlafen, damit er nicht über mich und Sam direkt auf Frodo steigen konnte. Hat Pippin Todessehnsucht, oder was?

    Tag -17:
    Wurde unsanft geweckt, als mich ein menschlicher Hobbitophiler befummelte. Sagte ihm, er solle sich verpissen. Er antwortete: "Das hast Du letzte Nacht aber nicht gesagt." Nach kurzer Verwirrung gemerkt, dass er mich für Pippin hielt. Hab's erklärt. Mensch verzog sich, ziemlich entrüstet und brabbelte 'was von: "Eigentlich bin ich ja ein König, weißt Du." Ja, ja, und ich bin die Elben-Königin vom Düsterwald.

    Tag -2:
    In Bruchtal. Hab' die Nase voll, neben dem Badezimmer zu schlafen. Die ganze Nacht diese Plantsch-Geräusche, und der Erdbeer-Badeschaum macht den Boden so glitschig. Letzte Nacht schlüpfte Elrond zu mir ins Bett. Und verzog sich wieder, als er bemerkte, dass der Hobbit, den er das begrapschte, nicht Pippin hieß. Habe beschlossen, mir ein Namensschild umzuhängen.

    Tag -1:
    Habe die Karotte mit Elben-Kleber repariert. Vorwärts Merry!

    Tag 1:
    Habe einer Mission zugestimmt, um Pippin im Auge zu behalten. Bin außerdem gespannt, was mit Frodo passiert, denn offensichtlich ist Aragorn hinter ihm her. Sam würde ihn bestimmt umbringen, wenn er 'was versucht. Hoffe, er versucht 'was.

    Tag 4:
    Boromir brachte uns den Schwertkampf bei. Typisch Mensch, total kindisch, schneidet uns die Hosenträger und Gürtel durch, klaut die Hosen und fordert uns "Kleine" auf, sie uns wiederzuholen. Und dann hat er auch noch versucht, Frodo durch die Haare zu streicheln; aber dafür hat ihm Aragorn beinahe den Kopf abgerissen. Menschen sind so lustig. Habe Pippin beim Spannen erwischt. Er hat den Elb bei seiner Morgengymnastik beobachtet. Konnte Pippin gerade noch mit einer Aubergine wieder losreißen. Keine Ahnung, was ich tun soll, wenn mir der Gemüsevorrat ausgeht.

    Tag 6:
    Boromir hat mich zu einem Spaziergang aufgefordert. Ich fall' aber nicht auf den "Horn von Gondor"-Trick rein. Bestimmt nicht. Nein, ganz bestimmt nicht. Oh verdammt, aber nur dieses eine Mal.

    Tag 7:
    Bin mies gelaunt. Boromir nannte mich "Pippin" in einem äußerst unpassenden Moment. Musste darauf hinweisen, dass ich Merry bin und dass wir schließlich drei Wochen gut miteinander auskommen sollten. Er lachte und tätschelte mir auf den Hinterkopf. Habe gemerkt, dass er mich in Wahrheit gar nicht von Pippin unterscheiden kann. Ich bin dazu verdammt, für alle Zeit der ununterscheidbare Reserve-Hobbit zu sein. Sogar in Liebesdingen. Ziehe in Betracht, mir eine dramatisch veränderte Frisur zuzulegen. Vielleicht einen Irokesen-Schnitt.

    Tag 8:
    Sehr dunkel in den Minen von Moria. Man sieht meinen Irokesen-Schnitt gar nicht. Schwierig, Pippin im Auge zu behalten. Bin dabei aufgewacht, als Legolas unter meine Decke gekrochen kam. Sagte ihm, dass ich nicht Pippin bin. Legolas sagte, dass es da keinen großen Unterschied gäbe. Daraufhin ist im Eifer des Gefechtes meine Karotte wieder gebrochen. Hat schon einen Hintern wie aus Granit, der Legolas. Karotte Gandalf zur Reparatur gegeben. "Du dummer Tuk! Ich habe Wichtigeres zu tun, als Dein Gemüse zu reparieren." Habe nichts erwidert, habe Angst vor dem riesigen Spitzhut.

    Tag 11:
    Gandalf fiel in den Schatten. Die Karotte mit ihm. Bin ziemlich verstimmt. Habe bei Pippin mein Bestes versucht, aber der fand den nackten Legolas in "Silmarillion: Das Musical" besser. Ich konnte das nicht mit ansehen. Zu viel Stepptanz dabei.

    Tag 12:
    Lothlórien ist so schön. Wurde letzte Nacht von nicht weniger als 50 Elben und einem Murmeltier aufgesucht. Alle waren davon überzeugt, dass ich Pippin sei. Der allerdings war nirgendwo aufzutreiben. Wahrscheinlich mit Boromir unterwegs. Es muss 'was geschehen. Das Murmeltier ist äußerst hartnäckig. Vielleicht sollte ich... Nein, sicherlich nicht.

    Tag 15:
    Wurde von Orcs oder so gehobbitnapped. Alles läuft nach Plan. Habe Pippin gesagt, dass wir uns den Weg in die Freiheit freivögeln müssten. Er schien begeistert. Warte darauf, dass er merkt, dass er mich vögeln muss. Haha, und dann haben mir die Orcs eine brandneue Karotte geschenkt. Als Belohnung dafür, dass ich Boromir große, gelbe Ziel-Markierungen aufgemalt habe. Alles in allem ein sehr guter Tag.
     
  18. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Das geheime Tagebuch von Ringgeist Nr. 5
    Zeitrechnung in Mordor-Tagen

    Tag 1:
    Habe gerade das Weihnachtgeschenk von Sauron geöffnet. Ein wunder-wunder-wunder-schöner Ring!

    Tag 1.000.000:
    Bekam eine Pralinenschachtel vom Dunklen Herrscher, wie jede Weihnachten. Sauron hat schon alle Toffees gegessen und nur die Erdbeercremes übrig gelassen, wie immer. Wie ich dieses Leben in schändlicher Sklaverei hasse!

    Immer noch entleibt.

    Tag 1.999.001:
    Sehr langweilig in Barad-Dur. Man kann nur Scrabble mit Orcs spielen. Echt ätzend, weil die Orcs nur die Schwarze Sprache von Mordor können. Versuch' Du 'mal, Azg Nazg Gimbatul für 'nen dreifachen Wortwert zu legen.

    Tag 1.999.980:
    Vermute, Sauron bereitet sich auf irgendetwas vor. Kam zufällig dazu, als er sich gerade andächtig glitzernden Mascara aufgetragen hat. Schätze, er wird reichlich glücklich sein, wenn er seinen Körper wiederbekommt und er sich wirklich anziehen kann.

    Tag 1.999.981:
    Yepp. Sauron hat definitiv etwas vor. Bekam den Befehl zum Aufbruch und zur Jagd auf einen Hobbit und seinen "Freund", die irgendwie in den Besitz des Einen Rings gekommen sind. Wir müssen den Ring finden. Hexen-König von Angmar schlug vor, ein Foto des Ringes auf Milch-Packungen drucken zu lassen und auf Anrufe zu warten. Vorschlag abgelehnt.

    Bekam brandneues Pferd. Mattschwarz.
    Vorwärts, Ringgeist Nr. 5!
    Negativ: Immer noch entleibt.

    Tag 1.999.982
    War heute Nacht kurz davor, mir den Ringträger zu schnappen. Aber unser Chef-Nazgul erlag einem Kicher-Anfall, als er die exzessive Knuddelorgie des Ringträgers und seiner drei "Begleiter" beobachtete.

    Vermute, Gandalf hat den Ringträger wegen seiner großen blauen Augen und dem verführerischen Schmollmund ausgewählt. Und nicht, weil er auf klassische Helden steht.

    Werden uns den Schnuckel-Hobbit und seinen Harem von Drei-Käse-Hoch-Freunden in Bree schnappen. Freu' mich schon sehr auf das Besäufnis nach der Schlachtung.

    Tag 1.999.983:
    Zum Teufel mit Aragorn. Zum Teufel mit Isildur und all seinen Erben. Generationen von perversen, nutzlosen Hobbitophilen. Sohn von Arathorn hat den Ringträger gehobbitnapped. Von Sauron gesetzte Ziele total verfehlt. Um die Enttäuschung zu bekämpfen: Großes Besäufnis in Bree. Bree-Leute sind sehr auskunftsfreudig.
    Drinks: 10 Mai Tais (dann den Barkeeper mit den Schirmchen gepfählt)
    Getötet: 17 Menschen. Vorwärts Ringgeister!

    Tag 1.999.988:
    Sind dem Erben Isildurs und der Bande Hobbits seit 6 Tagen auf den Fersen.
    Aragorn ist offensichtlich scharf auf den Ringträger. Sam würde ihn umbringen, wenn er 'was versuchte.

    Tag 1.999.989:
    Auf der Wetterspitze dem Ringträger sehr nahe gekommen. War eine tolle Sache. Trug den Ring nicht da, wo ihn andere Ringträger tragen, aber das nur nebenbei. Wäre beinahe schwach geworden, so direkt über ihm. Aber Aragorn hat mit seiner Eifersucht alles versaut und mich in Brand gesteckt. Und natürlich hat Sam versucht mich zu töten. Obwohl ich davon in dem Moment nicht viel mitbekommen habe; aber er hat mir wohl mit der Bratpfanne in die Kniekehlen geschlagen, wurde mir gesagt.

    Tag 1.999.991:
    Habe Isildurs Erbens Elben-Freundin getroffen. Aragorn, der Hobbitophile, hat eine "Freundin". War darüber so so mit Lachen beschäftigt, dass ich von einem Fluss weggespült wurde.
    Pferd tot, Rüstung rostig. Muss zurück nach Mordor, mich frisch einölen lassen.
    Nein, nicht mit Babyöl...
    Tststs. Was für eine dreckige Phantasie. Bist wohl ein Ringgeistophiler, gell?
     
  19. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Das geheime Tagebuch von Gollum


    Tag -14:
    Bin zur Teilnahme am "Treffen der anonymen, perversen Hobbitophilen" ins Nebelgebirge gejettet. War blöderweise aber nur eine Falle von Sauron.

    Scheiß Sauron.

    Tag -12:
    Bin Gefangener der Orcs in Barad-Dur. Wurde gezwungen, ein Endlosvideo von "Flipper" anzuschauen. Sollte mich dazu bringen, zu verraten, wo der Eine Ring - mein Schatz - ist. Die Foltermethoden haben sich über die Jahrtausende echt entwickelt. Bleibe aber stark und schweigsam.

    Tag -11:
    Die Orcs haben die Kassette gewechselt. Jetzt: "Benjamin Blümchen"! Halte das nicht aus. Habe verraten, wo der Ring ist.

    Tag -10:
    Bin aus Mordor geflohen. Auf dem Weg ins Auenland. Bin sehr enttäuscht, dass sich in den letzten Wochen niemand auf meine Anzeige im "Auenland-Kurier" gemeldet hat. "Zahnlose, stinkende Kreatur sucht blauäugigen, lockenköpfigen Hobbit. Du solltest gerne im Dunkeln hocken, Schmuck lieben und mit mir in der Dritten Person sprechen. Raucher zwecklos."

    Tag -4:
    Hab' den Ringträger endlich gefunden; in Bruchtal. Komme aber nicht an ihn heran. Werde nämlich dauernd schier in der Badewanne ersäuft von diesem stämmigen Bodyguard. Außerdem habe ich seit der letzten 300-Folgen-"Flipper"-Session eine Aversion gegen Wasser entwickelt.

    Bäh, Erdbeeren. Hasse Erdbeeren.

    Tag 1:
    Versuch, Elronds Meeting als Park-Statue getarnt beizuwohnen, ist gescheitert. Wurde sofort von blödem Glorfindel in einer Rumpelkammer verstaut. War dort mehrere Stunden gefangen und musste mit ansehen, wie Elrond vor dem Spiegel Arwens Kleider anprobierte. Dabei brabbelte er ständig 'was davon, dass Legolas doch nicht der Hübscheste sei. Oh je, was waren das noch Zeiten, als Menschen Menschen waren, Zwerge Zwerge und Elben Hosen trugen. Und über Legolas "Nur-Stiefel-und-bauchfreies-T-Shirt"-Ensemble muss man auch noch ein paar Worte verlieren...

    Tag 2:
    Habe Bruchtal verlassen. Folge den Gefährten. Habe Elrond anonyme Briefe geschickt. Violett passt nicht zu seinem Teint. Erwarte jede Menge Wutausbrüche bis zur Pforte von Rohan zu hören.

    Tag 5:
    Ist sehr kalt auf dem Caradhras. Jeder will Frodo hinauftragen. Niemand mich.

    Habe mich in Legolas' Rucksack versteckt. Sein ständiges Rumgehüpfe ist nicht gut für meinen Magen. Außerdem machen mich diese Unmenge Haarpflege-Produkte hier drin krank. Hoffe, er bemerkt mich nicht.

    Tag 6:
    Ich glaub's einfach nicht. Aber die Menschen verwenden immer noch die stein-alte "Blas-mir-das-Horn-von-Gondor"-Nummer zum Aufreißen. Ich erinnere mich noch an das ursprünglich geplante "Xylophon von Gondor". Wurde damals vom Truchsess verworfen. Er wollte lieber diese merkwürdig geformte Horn-Dings haben. Jetzt weiß ich warum...

    Zu schade für Isildurs Erben. Der hat kein "Horn von Gondor" (und die Hobbits interessieren sich offensichtlich nicht für seine Bartstoppel-Sammlung). Aber er sich offensichtlich genauso für Frodo. Sam würde ihn umbringen, wenn er 'was versuchen würde.

    Tag 8:
    Ist sehr dunkel in den Minen von Moria. Schlecht für's Flirten. Folge im Dunkeln Legolas' lautem Gejammer über den ausgeleierten Zustand seines Rucksacks und dass die feucht-stickige Luft hier gar nicht gut für seinen Teint sei. Gandalf klebte ihm Kaugummi ins Haar, als er gerade nicht hinsah. Mag Gandalf. Hat immer Kaugummi.

    Habe mich mit Balrog getroffen. In seiner unterirdischen, piekfeinen Junggesellenbude. Balrog bläst Trübsal. Hat immer noch 'was für Gandalf übrig. Riet ihm, dass sie sich aussprechen sollten. Soll Gandalf erklären, dass sie zwar zwei grundverschiedene Personen sind, mit unterschiedlichen Wertesystemen und Lebensstilen, aber dass das doch keiner Romanze entgegenstünde. Balrog hält das für schwachsinnigen New-Age-Kram. Rate Balrog, aus dem Zweiten Zeitalter herauszukommen und im Jetzt zu leben.

    Tag 11:
    Die Balrog-Gandalf-Aussprache ist nicht ganz so gelaufen, wie gehofft. Führte aber wenigstens zum glorreichen Tod der beiden. Bin vielleicht doch nicht so gut als Kuppler.

    Habe gelauert und auf den Felsen ein großes Hobbit-Knuddel-Fest beobachtet. Niemand will mich jemals knuddeln. Nur weil ich missgestaltet und schleimig bin. Das ist so unfair. Gimli sieht auch nicht besser aus, aber Boromir tätschelt ihn dauernd.

    Tag 12:
    In Lothlórien. Versuch, den Ununterscheidbaren Reserve-Hobbit anzulocken, in dem ich überall Karotten auslegte, scheiterte. Legolas fand sie und machte sich eine Gesichtsmaske daraus. Aragorn sagte ihm, wie abstoßend er mit dem Karotten-Matsch im Gesicht aussieht. Legolas jammerte, er werde auch nicht jünger. Aragorn wies darauf hin, dass er ja nun schließlich auch nicht wirklich älter werde.

    Tag 15:
    Niemand ist scharf auf mich. Halte das nicht aus. Breche auf, um dem Ringträger in Mordor nachzustellen. Wahrscheinlich würde er dann aber auch nicht mehr mit mir ausgehen, wenn ich ihm den Finger abgebissen und den Ring gestohlen habe. Muss mir überlegen, wie ich zuerst um Sam herumkomme.
     
  20. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Das geheime Tagebuch von Arwen Undomiel


    Tag -41:
    Habe mit Aragorn Schluss gemacht. Er bestand darauf, mir eine Tonpfeife und ein Paar Lederhosen zum Valentinstag zu schenken. Dabei wollte ich doch ein Negligé. Habe ihn aus Bruchtal weggeschickt.

    Tag -40:
    Mir ist langweilig. Bin einsam. Bedauere, Aragorn weggeschickt zu haben. Was ist schon dabei, wenn er will, dass ich mir eine Lockenperücke aufsetze und auf meinen Knien herumhüpfe in unseren intimen Momenten? Bin sicher, andere Menschen haben ähnliche Macken. Wünschte, ich könnte mich für Elben-Männer interessieren. Aber seit dem Debakel mit Glorfindel im Zweiten Zeitalter läuft da nichts mehr. Hat der doch behauptet, ich hätte seine Frisur kopiert.

    Tag -37:
    Irgendjemand hat schon wieder meine Kleider angehabt. Sind schon wieder ausgeleiert. Besonders das Violette.

    Tag -36:
    Legolas wurde unverschämt, als ich ihm vorwarf, meine Kleider anprobiert zu haben. Er sagt, ich habe ihn in seiner Männlichkeit gekränkt. In welcher Männlichkeit, bitteschön?

    Tag -35:
    Legolas schmollt immer noch. Sagt, die anderen Elben ziehen ihn mit dem "Kleider-Anzieh-Vorfall" auf. Sie nehmen ihn nicht mehr ernst als Mann. Er muss es wohl verpasst haben, als sein Daddy ihn beim letzten Elben-Konzil den "schwulsten schwulen Elben, der jemals die Bergspitze heruntergetänzelt ist" nannte. Oder vielleicht hat er es auch nicht kapiert. Er ist ja unglaublich hübsch, aber nicht besonders helle.

    Tag -30:
    Mir ist sooo langweilig. Werde Bruchtal verlassen auf der Suche nach Abenteuer oder einem Schuhgeschäft.

    Tag -20:
    Bin den ganzen Weg zur Pforte nach Rohan geritten. War aber gar keine Pforte da, nicht einmal ein Pförtner, der mir hätte sagen können, wo die Schuhgeschäfte sind. Irreführende Werbung!

    Tag -17:
    Auf nach Bree. Fragte Barliman, ob er Aragorn kürzlich gesehen hat. Barliman sagt: "Was, den perversen Hobbitophilen?". Klärte ihn auf, dass ich einen anderen Aragorn meinte, den Sohn von Arathorn. Er sagte: "Der 'Immer-noch-nicht-König'-Kerl, richtig?" Antwortete nicht. Manche Leute verdienen es nicht, dass ich mich mit ihnen unterhalte.

    Tag -16:
    Folge Aragorn nun seit 2 Tagen. Habe mir zuvor noch nie Hobbits so genau angesehen. Plötzlich machen die Geschichten mit den Lockenhaar-Perücken und den Fußprothesen Sinn. Bin sehr enttäuscht.

    Tag -15:
    Wäscht der sich jemals die Haare, wenn ich nicht da bin?

    Tag -14:
    Jetzt ist es offiziell. Aragorn ist ganz klar ein perverser Hobbitophiler. Ist offensichtlich hinter dem kleinen, blauäugigen Hobbit Frodo her. Sam bringt ihn um, wenn er 'was versucht.

    Tag -13:
    Zog Sam auf die Seite, als er Kräuter suchen war. Erklärte ihm ausführlich, wie man einen Menschen mit einfachen Mitteln schnell und leise umbringt. Nur mit einer Gabel und einem Gummiband. Gab ihm einen Schubs in Aragorns Richtung. Klappte aber nicht. "Wir brauchen ihn aber um Herrn Frooooodoooo zu beschützen, furchterregende Elben-Dame!"

    Weinerlicher kleiner Hobbit. Mir reißt der Geduldsfaden!

    Tag -12:
    Beschlossen, mich selbst um Aragorn zu kümmern. War gerade kurz davor, ihm seinen dämlichen Hals von hinten aufzuschlitzen, als ich von einem jämmerlichen Schrei des Ringträgers abgelenkt wurde. Beschloss, Aragorn statt dessen zu brüskieren, indem ich dieses Häppchen von Held hobbitnappe und mit auf einen ausgedehnten Pony-Ritt nehme.

    Der kleine Hobbit ist wirklich ziemlich anbetungswürdig. Verfluche ihn.

    Kann nicht glauben, dass ich bei dem kleinen Hobbit fast besinnungslos werde. Sage immer wieder zu mir: "Vergiss es, unerreichbar, Elben-Prinzessin. Vergiss es, unerreichbar, Elben-Prinzessin." Besonders verzweifelt darüber, dass ich wegen eines blaß-grünlichen, halb-toten Hobbit schwach werde.

    Später:

    Werde von Ringgeistern belästigt. Das ist so öde. Auf nach Bruchtal.

    Tag -4:
    Nun, ich komm' nicht 'mal in die Nähe des Ringträgers, weil Sam immer da ist. Dazu habe ich auch noch Aragorn erwischt, wie er im Gebüsch in der Näher der Hobbit-Zimmer herumlungerte. Angeblich auf der Suche nach einer Scherbe von Narsil, die er verlegt haben will.

    Tag -3:
    Hobbits sind so eine Plage. Küchenpersonal in Aufruhr; Karotten sind ausgegangen. Bademeister in Aufruhr; Erdbeer-Badeschaum-Jahresvorrat völlig geplündert. Legolas in Aufruhr; will mich nicht zu Elronds Meeting gehen lassen, weil er dann nicht mehr der Hübschste ist. Kommt total auf den Vater. Fragte mich gestern verstört, ob Violett zu seinem Teint passe. Sagte ihm: "Natürlich nicht! Denn Du bist so 'was von einem Herbst-Typ!"

    Tag -2:
    Den ganzen Tag auf der Brücke mit Hübsch-Aussehen verbracht. Endlich kam Aragorn vorbei. Beschuldigte ihn geradeheraus als Hobbitophilen. Erklärte mir, dass Isildur ein perverser Hobbitophiler war und er nur seine eigene Karriere in ähnlicher Weise aufbauen wolle. Sagte ihm, dass er nur Isildurs Erbe sei und nicht Isildur selbst. Darauf antwortete er: "Ach hättest Du doch bloß Krauslocken und größere Füße!"

    Tag -1:
    Verbrachte fast die ganze Nacht mit Gimli. Diese Haarbänder! Diese Axt! Ich bin sinnlos verliebt! Keine Hobbits mehr für mich, nur noch Zwerge! Nun, vielleicht sollte ich doch einmal noch ein letztes Mal Sam beobachten, wie er Frodo badet. Schließlich habe ich nicht umsonst den Badezimmer-Zweitschlüssel aus Aragorns Tasche stibitzt.
     

Diese Seite empfehlen