Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Schlacht um Yavin IV - wo bleiben die blauen?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Doublespazer, 11. Juni 2010.

  1. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Im Roman zu ANH gehört Luke Skywalker zum blauen Geschwader unter der Anführung von Blue Leader (der Mann, der Lukes Vater als guten Piloten kannte). Dazu gehören z. B. Piloten wie Biggs, Wedge, Piggy und John D. Ich halte das Buch gerade in den Händen. Kurz bevor die Schlacht von Javin IV beginnt sieht man im Film viele dieser Männer des blauen Geschwaders (erkennbar am blauen Wappen der Allianz an den Helmen) in ihre T-65 springen. Während der Schlacht ist aber kein einziger der blauen zu sehen! Alle sichtbaren Piloten tragen von den Farben her, eigenständige Helme. Erst ganz am Ende auf Yavin ist Team blau wieder zu sehen. Gibt es eigentlich eine offizielle Begründung dafür? Ich vermute die Szenen mit den Piloten mit blauen Abzeichen wurden - lange bevor man sich für eigenständige Helme entschied - gedreht.
     
  2. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    StarWars.com | X-wing starfighter

    Specialeffects Problem ^^
     
  3. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Vielen Dank für die Info. Durch bluescreen hätten wahrscheinlich die blauen lauter Löcher in den Helmen gehabt. :eek:
     
  4. moses

    moses Botschafter

    In der Kinofassung von TESB hat R2-D2 deshalb ja auf den Flug nach Dagobah schwarze statt blauer Streifen. Für die SE hat man dies dann ausgebessert.
     
  5. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Nur in TESB? In ANH ist er immer noch schwarz:

    [​IMG]

    Hier kann man sehen wie schlecht der Bluescreen Effekt damals war. Die Fenster in Lukes X-Wing haben einen blauen Rand. Selbst am Helm hat sich die blaue Farbe vom Bluescreen gespiegelt:

    [​IMG]

    (Das sind HD-Screenshots von der 04er SE)
     
  6. Marco001

    Marco001 Senatswache

    Der mangelhafte Bluescreen-Effekt ist auch im Original von RotJ zu sehen, dort ist klar zu erkenne, dass der Rancor offenbar nachher eingefügt wurde.
     
  7. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Ne wirklich?:eek: Das habe ich jetzt nicht gewusst. Ich dachte das Vieh sei echt! :D
     
  8. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Bei der SE wurden diese Bluescreen Elemente am Computer zusammengesetzt. Dadurch sind die deutlich sichtbaren Nachteile der klassichen Bluescreen Methode nicht mehr sichtbar. Die Rancor-Elemente die per Bluescreen eingefügt wurden hatten alle einen dicken schwarzen Rand. Das sieht in der SE einfach deutlich schöner aus weil es dort keinen dicken schwarzen Rand bei Bluescreen Elementen gibt. Auch die Szene in der Han mit dem Tauntaun in den Hangar reitet sieht in der SE deutlich schöner aus. Vor der SE sah das richtig grausig aus!
     
  9. Janem Menari

    Janem Menari Lokis Dauerprüfung - Sith vom anderen Ufer

    Ohja die Star Wars Triologie sah vor ihrer Überarbeitung so unheimlich grausig aus, dass sie keine Fans fand, niemand an die Kinokassen lockte und ob der grottigen Blue Screen Effekte jahrelang in Archiven vor sich hindämmerte. :rolleyes:

    Für die damalige Zeit waren die Effekte atemberaubend und nicht grottig oder schlecht oder grausig. Die meisten haben das doch gar nicht bemerkt oder überhaupt nicht beachtet und gestört hats gleich zweimal keinen.

    Auch wenn es heute besser aussieht als damals (liegen imemrhin 33 Jahre dazwischen bzw 30 oder 27) muss man die Technik von damals nicht gleich als Ramsch runterputzen.
     
  10. Tessek

    Tessek Gast

    Also das Blue Squadron (X-Wing) wurde umbenannt in Red Squadron (wegen den o.g. Bluescreen Problemen).

    Das Red Squadron (Y-Wing) wurde daraufhin zum Gold Geschwader.

    Im Spiel "Rebel Assault" gibt es dann noch ein Blue Squadron, welches die Aufgabe hatte die Türme und Abwehrvorrichtungen auf der Todessternoberfläche zu säubern.
    Gilt aber wie viele Spiele als eher uncanonisch.

    http://starwars.wikia.com/wiki/Blue_Squadron_(Rebel_Alliance)
     
  11. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    :rolleyes:

    Die Bluescreen-Technik, die von ILM eingesetzt wurde, war damals nicht atemberaubend sondern schlicht und ergreifend stand der Technik. Bluescreen-Effekte sahen an sich schon in den 60ern genau so gut oder schlecht aus.

    Der Unterschied zu Produktionen vor Star Wars ist zum einen das man bei Star Wars erstmals Computer zur Steuerung der Kamera eingesetzt hat und dadurch viel dynamischere Szenen möglich waren. Zum anderen hat John Dykstra eine alte 70mm Kamera eingesetzt weil deren Filmmaterial eine höhere Auflösung besitzt. Dies war ein Vorteil weil beim Umkopieren, während der Arbeit an den Bluescreen Effekten, weil die einzelnen Elemente nicht ganz so stark grobkörnig wurden wie beim Einsatz von herkömmlichem Filmmaterial. Auf die deutlich sichtbaren Bluescreen Artefakte, wie der dunkle Rand um die Bluescreen-Elemente und die weissen Artefakte, hatte dies keinen Einfluss! Die sind teilweise sogar in der SE nach wie vor sichtbar!

    Im SE Making Of wird sogar erklärt wie man versucht hat den Rand bei Bluescreen-Elementen zu verhindern indem einzelne Elemente transparent gemacht wurden. Schlichtweg weil man die Nachteile des Bluescreen-Effekts schon 1978 nicht besonders schön fand. Wäre dem nicht so gewesen hätte man sich nicht die Mühe gemacht bestimmte Bluescreen-Elemente transparent zu machen um Nachteile der Bluescreen-Methode zu verhindern!

    Das hat damals auch nur deshalb niemanden gestört weil es damals schlicht nicht besser ging. Gesehen hat man das damals schon weil es eben sehr wohl deutlich sichtbar ist. Du dichtest den Leuten, die sich früher Filme angesehen haben, eine Blindheit an! :rolleyes:

    Kannst du mal bitte die Stelle zitieren in der hier jemand die Effekte der OT als Ramsch runtergeputzt hat?
     
  12. Janem Menari

    Janem Menari Lokis Dauerprüfung - Sith vom anderen Ufer

    Da brauche ich kein Zitat. Deine Art hier über die Effekte herzuziehen reicht um in mir den Eindruck zu erwecken du redest über Ramsch.

    Und ich dichte niemanden eine Blindheit an. Ich spreche aus Erfahrung. Schließlich bin ich so alt wie die OT und habe die Filme damals im nicht überarbeiteten Zustand gesehen bis 1997 und da war ich schon 20. Mir ist lange nichts aufgefallen und wenn dann bestimmt keine minimalen blauen Streifen in einer kurzen Szene.

    Und nur das die Effekte damals stand der Technik waren macht sie nicht grausig. Und das ist glaube ich wortwörtlich was du gesagt hast. Die Szene mit dem Taun Taun sei grausig. Man mag über die Offensichtlichkeit der Tricktechnik schmunzeln wenn um einen Tie-Fighter ein Quadrat zu sehen ist, oder wenn ein AT-AT in der Bewegung einfriert und so weiter. Aber sich heute hinzustellen und so zu tun als wäre Star Wars vor seiner Überarbeitung ein mit grausigen Effenkten vollgestopftes Machwerk halte ich einfach für Unfair.

    Es gibt auch Filme die nicht überarbeitet wurden und deren 30 Jahre alte Tricktechnik ich heute trotzdem noch beindruckend finde.
     
  13. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Ja, wenn du dir das so einbildest. :rolleyes:

    :rolleyes:

    Ich habe die Filme auch Jahre vor der SE gesehen. Jetzt können wir uns beide was drauf einbilden!

    Nur weil dir etwas nicht auffällt heisst das nicht das es nicht existiert. Den Spruch: "Ich habe den Film schon x mal gesehen aber mir fällt immer wieder was neues auf" kennst auch du. Die blaunen Ränder sind auch auf der SE DVD deutlich zu erkennen!

    Die Szene mit dem Tauntaun ist in der Pre SE Fassung auch richtig grausig. Das war sie schon 1980 und sie wird durchs Alter nicht besser, nur älter! Stellenweise sind sogar Teile des Tauntauns durchsichtig. Wenn das Tauntaun nur durch ein Model gelaufen wäre hätte die Szene auch damals schon toll ausgehen. Da man aber die Go Motion-Sequenz in eine Studioaufnahme hineinkopiert hat sieht diese Szene in der Pre-SE einfach grausig aus.

    Ausserdem kann ich alles grausig finden was ich will wenn ich will. Nur weil dir dieser Effekt, so wie er damals war, ganz besonders toll gefällt muss er mir deshalb nicht automatisch gefallen. Es gibt auch Leute die Star Wars komplett Kacke finden.

    Achso, man darf alsoschmunzeln, weil sie nach unsrerem heutigen Empfinden nicht so toll sind aber eine andere Bewertung ist nicht erlaubt? :verwirrt:

    Mal davon abgesehen ist es völlig objektiv eine alte Technik, die aufgrund von optischen Fehlern deutlich schlechter aussieht, auch dementsprechend schlechter zu bewerten als eine moderne Technik die auf den ersten Blick schon deutlich besser aussieht weil sie diese Fehler ganz einfach nicht besitzt.

    Wo habe ich bitte gesagt das Star Wars "ein mit grausigen Effekten vollgestopftes Machwerk ist"? Leg' mir gefälligst nichts in den Mund was ich nicht gesagt habe! Du pauschalisierst einfach nur! Ich habe hier lediglich über die Bluescreen-Effekte gesprochen und die sind nur ein Teil der Effekte die in der OT eingesetzt wurden!
     
  14. Janem Menari

    Janem Menari Lokis Dauerprüfung - Sith vom anderen Ufer

    Ich bilde mir sicher nichts drauf ein, dass ich die OT schon so lange kenne oder sie Jahre vor der SE gesehen habe. Warum auch. Alles was ich sage, ist dass ich die Filme und ihre Effekte schon damals gut fand. Mich hats nicht gestört und die wenigstens Fans der ersten Stunde dürfte es gestört haben. Man muss meiner Meinung nach die überarbeitete Fassung und die Orignalfassung immer im zeitlichen Kontext sehen. Und ich versuche da immer wertungsfrei und neutral zu sein.

    Das mit dem Ramsch bilde ich mir wahrscheinlich so ein, wie du dir einbildest ich würde mir was einbilden darauf die OT schon vor 20 gesehen zu haben.

    Und ich bestreite des weiteren auch nicht das Fehler in den Effekten zu sehen sind. wie du in meinem Post gelesen hast habe ich auf Ränder bei den Tie-Fightern und eingefrorene AT-AT's bereits hingewiesen. Also sag nicht ich würde das existieren von Fehlerhaften oder Sichtbaren Effekten leugnen.

    Torzdem mag ich es nicht wenn diese damals Richtungsweisenden Effekte als grausig hingestellt werden, nur weil heute die Technik extiert es besser zu machen. Meilensteine setzt man nicht indem man wartet bis etwas möglich ist sondern es mit den vorhandenen Mitteln hinbekommt die einem gegeben sind. Und das ist in der OT meisterlich gelungen.

    Ich will dir auch deine Meinung gar nicht nehmen das du da grausig finden kannst was du willst, aber diese Meinung kann ich genauso kritisieren wie du die meine. Und Leute die Star Wars als ganzes Kacke finden finden eh alles daran doof. Nicht nur die Effekte.

    Das mit dem vollgestopft nehme ich dann auch zurück. Denn ich will hier ja niemand was in den Mund legen.
     
  15. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Mich stören alte Effekte auch nicht. Ich habe einige alte Effekt-Filme im Regal stehen wie z.b. Silent Running (Lautlos im Weltraum), Westworld und Fantastic Voyage (Eine Phantastische Reise). Deswegen kann ich die Effekte trotzdem qualitativ bewerten und bestimmte Effekte sehen einfach nicht besonders gut aus weil sie aufgrund der Limitierung, ihrer damals verfügbaren Möglichkeiten, einfach schlecht aussehen. Der Bluescreen-Effekt mit dem Tauntaun ist für mich einfach der schlechteste Effekt dieses Films. Das ist bei mir auf der selben Stufe wie die ätzenden CGIs in der Arena ind AOTC wie z.b. das "Anakin springt aufs Tier"-CGI.

    Manch andere Effekte, wie z.b. das grandiose Matte Painting in Raiders of the Lost Ark, zieht mich heute noch in den Bann weil es auch heute noch toll und vorallem realistisch aussieht. Die AT-ATs in TESB wirken auch heute noch wahnsinnig gut weil die Go Motion-Technik einfach super funktioniert. Die Animatoren haben auch erstklassige Arbeit geliefert. Yoda ist für mich ebenso immer noch ein lebendiges Lebewesen weil die Puppe einfach wahnsinnig realistisch aussieht.

    Ich habe lediglich darauf reagiert nachdem du darauf hingewiesen hast das du die Filme ja schon vor der SE gesehen hast. Dann nehme ich meine forsche Aussage hiermit gerne zurück.

    Nachdem diese Dinge deutlich sichtbar sind, du jedoch behauptest sie niemals gesehen zu haben, bleibt da nicht sehr viel Spielraum für eine Interpretation. Also entweder leugnest du sie oder du hast sie noch nicht bewusst wahrgenommen. In meinem letzten Posting habe ich auch deutlich zum Ausdruck gebracht das du sie wohl übersehen haben musst.

    Wenn ich nochmal liesst was ich geschrieben habe dann wird dir auffallen das ich bisher lediglich darauf hingewiesen habe das die Bluescreen-Effekte als solches teilweise nicht sonderlich toll aussehen und viele auch deutlich sichtbare Fehler haben. Die meisten Bluescreen-Effekte wurden für die SE am Computer neu gemacht und dementsprechend sehen sie objektiv einfach besser aus.

    Ich habe klar und deutlich gesagt das bestimmte Techniken atemberaubend sind und habe anhand einem Beispiel auch deutlich gesagt warum diese eine Technik atemberaubend ist. Ich muss dir auch zustimmen, dass die Effekte, die für Star Wars erfunden wurden, meisterlich gelungen sind.

    Zu diesen atemberaubenden Techniken gehören aber keine reinen Bluescreen-Effekte weil die zu der Zeit bereits über 20 Jahre Einsatz waren, sich in der Zeit kaum weiterentwickelt haben und auch die Bluescreen-Effekte bei Star Wars typische Fehler dieser Technik besitzen.
     
  16. Darth Saber

    Darth Saber Der Tabasco unter den Sith

    Der is´ auch echt... echt gruselig! :D
     

Diese Seite empfehlen