Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Seid ihr schon mal "unterbewusst" Auto gefahren?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Käpt´n Ralph, 11. Dezember 2004.

?

Seid ihr schon mal "unterbewusst" Auto gefahren?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 25. Dezember 2004
  1. Ja

    11 Stimme(n)
    64,7%
  2. Nein

    6 Stimme(n)
    35,3%
  1. Käpt´n Ralph

    Käpt´n Ralph Z 3-Fahrer

    Mir ist in letzter Zeit folgendes häufiger passiert:

    Ich fahre eine Strecke, die ich in- und auswendig kenne, meine Gedanken schweifen ab und ich denke über dies und jenes nach.
    Irgendwann kehren dann meine Gedanken zur Straße zurück und ich merke, dass ich mich nicht bewusst daran erinnern kann, die letzten paar hundert Meter oder Kilometer zurückgelegt zu haben. Natürlich WEISS ich, dass ich sie gefahren habe, weil ich jetzt ja dort bin, wo ich gerade bin, aber ich kann mich absolut nicht erinnern, wie ich dahin gekommen bin: Ich kann mich nicht erinnern, wie schnell ich war, ob ich gegebenenfalls den Blinker betätigt habe, was am Straßenrand zu sehen war oder ob mir andere Autos entgegengekommen sind. Als hätte sich das Bewusstsein vom Autofahren völlig verabschiedet.


    Geht es noch jemandem so?
     
  2. Tomm Lucas

    Tomm Lucas Chefarzt in der Computerklinik

    Ja, ist mir leider schonmal passiert. Als ich nachts um 1 zum Dienst gefahren bin. Zum Glück ist es mir nur dieses eine Mal passiert, was mich auch sehr erschrocken hat. Es war aber nicht ganz so, wie du das geschildert hast, ich weiß noch, daß alle Ampeln grün waren und andere wichtige Einzelheiten. Trotzdem war ich nicht ganz bei der Sache. Und das ist auch das Gefährliche. So wie du das beschreibst, möchte ich dir lieber nicht begegnen, gerade, wenn dir das desöfteren passiert. Mir möchte ich dann natürlich auch nicht begegnen, aber seit dem Tag fahre ich eben nicht mehr, wenn ich merke, daß ich mich nicht auf das Verkehrsgeschehen voll konzentrieren kann.

    Gruß Tommy
     
  3. Tessek

    Tessek Gast

    Passiert mir auch oefters (auf bekannten Wegen).
    Ich wuerde das gerne automatisieren koennen, ist naemlich ganz prakitsch korrekt zu fahren und waehrenddessen schon im Kopf an was anderes zu denken.
    Ampel usw. werden ja auch automatisch registriert, ohne das ich extra dran denken muss. :D
     
  4. Hoot

    Hoot Gast

    ja, sehr praktisch sowas. ist mir aber auch schon beim fahrrad fahren, und beim normalen laufen passiert. wuerde mich viel mehr interessieren ob es auch bei piloten von verkehrsflugzeugen passiert. ^^
     
  5. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Ja is mir auch schon passiert. Ich kenne die Strecke raus zu einr Nachbarstadt in und Auswendung..sogar wann welche Kurve kommt und wie scharf die is. Und wenn ich dann noch immer die gleiche Kassette höre...ich muss mich manchmal sehr zusammenreißen, owbohl ich nicht das gefühl hab n den Momenten, wo ich nich ganz da bin,d en Straßenverkehr zu gefährden.Aber ich denk schon, dass die eigeen Reaktionsfähigkeit eingeschrenkt is, immerhin muss man mit den gedanken erst zurückkommen, begreifen was passiert und reagieren.

    Aber es passietr auch auf Autobahnen..egal ob bekannt oder unbekannt, wenn sie frei sind. Man fährt konstant seine Geschwindigkeit und irgendwann passietr es
     
  6. Sowas passiert mir auch sehr hoft. Vor allem auf dem Weg zur Arbeit und zurück.
    Liegt anscheinend an der Routine :D

    Wenn ich mal irgendwo in einer Stadt fremd bin habe ich zusätzlich dazu eine Art Deja-Vus. Ich meine damit, ich weiß genau wo ich lang fahren muß, ohne mich jedoch wirklich dort auszukennen. :konfus:
     
  7. Darth Xio Jade

    Darth Xio Jade Johnny's Jedi Protector

    Bei 200km Strecke täglich kommt das eigentlich immer vor. Leider werde ich dabei auch häufig zu schnell, sodass einem dann beim roten Aufblitzen das Autofahren wieder bewusst wird...aber besonders häufig ist das auf der Autobahn bei "unendlich" oder morgens, wenn man wegen der 50 Autos vor einem eh nicht schneller als 80 fahren kann.
     
  8. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    ne, is mir noch nich passiert - nur dem Sekundenschlaf bin ich begegnet
     
  9. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Die Piloten von Verkehrsflugzeugen, ich nehme an wir sprechen von den Linienflügen, haben eigentlich nicht viel zu tun, die haben einen Autopiloten. Nur beim starten und landen müssen sie selbst Hand anlegen. Auch bei X anderen Situationen.

    Zum Thema, da ich mit dem Fahrrad fahre und keinen Führerschein habe, passiert mir das eigentlich nie. Auf dem Fahrrad in der Stadt, ist es mir zu brenzlig abzuschweifen. *nickt*
     
  10. Tomm Lucas

    Tomm Lucas Chefarzt in der Computerklinik

    Soweit mir bekannt ist, verläßt sich kein Pilot auf den Autopiloten. Sollte der nämlich ausfallen, was durchaus vorkommt, müssen sie jederzeit in der Lage sein, die Steuerung sofort zu übernehmen. Deshalb fliegen sie trotz aktivem Autopilot "mental" immer selbst.

    Gruß Tommy
     
  11. Sir Killalot

    Sir Killalot Offizier der Senatswache

    Jo, der Autopilot ist nur zur unterstütztung da, wie Tomm bereits gesagt hat.
    Den die Piloten haben auch noch anderes zu tun. (Z.b Funk, Systemüberwachung, Auf den Verkehr achten, u.s.w.)


    Nicht unbedingt, es gibt auch "Autoland". Es wird aber nur selten eingesetzt. In der Regel wird der A/P bei circa 6000ft "disconected".
     
  12. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Das ist mir leider auch schon öfters passier ^^
    Ich fahre jeden Tag die gleiche Strecke, das schleicht sie irgendwann Routine ein.
    Dann kann so etwas schon mal passieren.
    Glücklicherweise fahren da kaum Auto entlang.
     
  13. Thranduil

    Thranduil Ever try. Ever fail. No matter. Try again. Fail ag

    ja, aber nur auf sehr kurzen strecken, wenn ich gerade in ein gespräch mit meinem mitfahrer vertieft bin und die strecke in- und auswendig kenne
     
  14. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Mir ist das auch schon passiert. Ich denke, dass ist ganz normal bei routinemässigen Vorgängen. Von daher rührt ja auch die Redewendung: "etwas im Schlaf finden...".
    aAlerdings bin ich nicht stolz auf diese Fähigkeit. Im Gegenteil, mich beängstigt die Vorstellung, beim Autofahren nicht 100% bei der Sache zu sein.

    Gruss, Bea
     
  15. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Ja öfters ich find das sehr praktisch. Unterbewusst fahr ich besser als bewusst. Wenn ich zum Beispiel während dem fahren telefoniere fahr ich auch viel besser find ich.
     
  16. korn1/Boba_Fett

    korn1/Boba_Fett Lord of Star Wars

    yo kenn ich ...wobei es noch nicht einmal nacht oder ich müde sein muss um sowas zu erleben....ist voll komisch man schaut auf die straße realisiert alles und auch nichts *g*
     
  17. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Das ist mir zum Glück noch nie passiert. (Wenn meine bessere Hälfte das hier gelesen hätte, hätte sie vermutlich gesagt: "Z3-Fahrer - ach, deswegen..." :p)

    Als ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich erst, daß es um was anderes ginge. Was mir nämlich schon oft passiert ist, ist, daß ich als Beifahrerin bei bestimmten Situationen unbewußt "auf die Bremse trete" (die ja nicht vorhanden ist) oder sowas. Das ist schon häufiger vorgekommen.
     
  18. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich bemühe mich eigendlich beim Autofahren alle sieben Sinne besammen zu haben.
     
  19. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Ich dachte, der Mensch hätte nur 5 Sinne? :alien

    (Riechen, schmecken, sehen, hören, fühlen.)

    Der 6. Sinn ist dann noch der Unsinn. :p

    Aber was ist der siebte? :confused:
     
  20. korn1/Boba_Fett

    korn1/Boba_Fett Lord of Star Wars

    7) ist der Kein"sinn"
     

Diese Seite empfehlen