Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Seit ihr in einer Partei?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von SorayaAmidala, 20. September 2005.

  1. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    So das wir soviele Politikdiskussionen grade haben , fand ich diese Umfrage grade mal passend. Also seit ihr Mitglied in einer Partei oder habt ihr vor in einer Partei einzutreten. Falls hier welche sind die schon in einer Partei sind würde mich mal interessieren ob ihr euch auch in der Politik beteiligt.
     
  2. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Da ich mich keiner Partei wirklich verbunden fühle, bin ich auch nirgendwo Mitglied und habe auch nicht vor einer Partei beizutreten.
    Ich respektiere aber den politischen Einsatz eines jeden der sich seiner Partei verpflichtet.
     
  3. Drüsling

    Drüsling Der lebende Konjunktiv - Wäre der Erfinder von "Yo

    Nein, bin ich nicht. Will ich auch nicht, da keine Partei wirklich meinen Überzeugungen entspricht.
     
  4. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Ich bin auch kein Mitglied einer Partei. Es trifft keine meine genaue Meinung. Es is immer ein MischMasch aus dem Vorhaben von vielen Parteien.
    Aber ich finds gut, das sich Leute engagieren.

    Und inoffiziell sind ja einige Mitglieder in einer noch unbekannten Partei :braue :p :D
     
  5. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

    Ich schon immer verfechter der CDU-Politik. Daher werde ich dieser Partei auch in naher Zukunft beitreten sobald ich mit meiner Ausbildung fertig bin, im Job gefestigt bin und dann auch wieder mehr Zeit habe als im Moment. Denn ich sehe keinen Sinn in einer Mitgliedschaft wenn ich diese nicht pflegen und mich auch beteiligen kann.
     
  6. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Niemals, weil es keine Partei gibt mit der ich mich identifizieren könnte. Deswegen bin ich auch Wechselwähler. Ich hätte Probleme die Ansichten einer Partei zu vertreten, die nicht meine sind.

    Ich hab schon Probleme gehabt einer Studenten- oder Schülervereinigung beizutreten, weil auch die meist einer Partei oder einer konkreten politischen Richtung nahestehen.

    Folgendes Gespräch hab ich mal mit Mitgliedern einer Studentenbewegung geführt.

    Ich:"Und wie schauts bei euch so aus mit politischer Ideologie?"
    Mann1:" Wir sind da total offen und tolerant. Bei uns kann jeder jedweder politischen Coleur mitmachen."
    Mann2:"Ja, wir lassen uns politisch nicht festlegen und sind da ganz neutral. Wir haben sogar einen der ist Mitglied bei der SPD."
    Mann3:"Stimmt, der Gerd ist sogar Mitglied bei der SPD und trotzdem ein feiner Kerl."
    Ich:" :confused: :D :konfus: :D "

    Wie heißt es so schön bei uns in Bayern:"Wir brauchen hier keine Opposition, wir sind schon demokratisch." :D


    Durch deine Mitgliedschaft würde eine Mitgliedsbeitrag fällig werden, der der CDU durchaus nützen würde, auch ohne deine aktive Teilnahme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2005
  7. AdrianBerry

    AdrianBerry Shiny! Kommt, lasst uns richtig böse sein!

    Humm, seid 10 Jahren SPD, aber mehr passiv als aktiv. :)
     
  8. Hoot

    Hoot Gast

    ihhh studentenbewegung :D :D

    als nicht-waehler bin und werde ich in keiner partei mich befinden. das liegt wohl auch zum teil daran, dass ich politiker auf den tod nicht ausstehen kann ;)
     
  9. Winston Turner

    Winston Turner Der mit dem Lattenschuss!!

    Ich habe zwar eine politische Ausrichtung, gehöre aber zur Zeit keiner Partei an.
    Aber ich denke, das könnte sich in den nächsten Wochen ändern....vielleicht.
     
  10. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Ich bin in keiner Partei, habe mich in meinem früheren Leben aber gerne und oft für die verschiedenen Parteien in meiner Wohngemeinde engagiert, ohne dass ich mich auf eine bestimmte festgelegt hätte. Es hätte meinem beruflichen Image als Freie Journalistin geschadet, wenn ich Mitglied in einer Partei gewesen wäre. Aber auch wenn es das nicht getan hätte, wäre das für mich kein Argument gewesen, in irgend eine Partei einzutreten. Stattdessen habe ich es immer sehr geschätzt, einen guten, offenen Draht zu allen Ortsparteien zu haben. Jede Partei wusste, dass sie mich gerne für irgendwelche Handlanger-Jobs beanspruchen konnte, ich mich aber niemals gesinnungsmässig beeinflussen liess. Manche mag das vielleicht sogar gestört haben. Aber ich fand es cool, an einem Wochenende mit den Grünen auf Waldputz zu gehen, am anderen für die Sozialdemokraten Flyer zu verteilen und am dritten für die Bürgerlichen Würste zu grillen oder am Herbstmarkt mit den Kindern zu basteln, wobei ich sagen muss, dass wir in unser alten Wohngemeinde unter den verschiedenen Parteien eigentlich ein sehr gutes Verhältnis hatten und niemand den anderen öffentlich so verunglimpft hätte, wie das jetzt hier in diesem Wahlkampf zum Vorschein gekommen ist.

    Ich finde, dass die Parteizugehörigkeit nicht all zu viel über die Qualitäten der Menschen verrät. Nur weil jemand einer bürgerlichen Partei angehört, heisst das nicht, dass er damit auch automatisch ein Nazi oder ein Ausländerhasser ist. Und ein Sozialdemokrat ist nicht zwangsläufig ein Linker oder gar ein Terroristenfreund, usw.

    Gruss, Bea
     
  11. Thrawn

    Thrawn ECL - Brothers in mind

    Ich bin Mitglied in der JU und der CDU, sitze in diversen CDU Gremien drin und auch in JU Gremien bis hin zu Ausschüssen auf Landesebene, ich habe aktiv Wahlkampf betrieben ging auf die Straße, ging auf Veranstaltungen, hab Sonntag sogar Fahrdienste für Rentner und Bequeme ^^ zum Wahllokal gemacht.
    Ich stehe zu meiner Partei und zu der Politik die sie betreibt, setze mich ein für mein Land, für unser Land und hasse die ganze " mir ist doch alles scheiß egal - es ändert sich ja doch nichts " Fraktion denn sie hat keine Ahnung und wenn jeder so denken würde befänden wir uns heute noch in der Steinzeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2005
  12. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Du beleidigst also die Leute die nicht Union gewählt haben? Ja! Ich finde damit muss man leben können auch wenn man einer Partei angehört. Ich selber bin jetzt der Spd beigetreten und will mich dafür engagieren.
     
  13. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Also, ich habe den Beitrag von Thrwan so verstanden, dass er nicht viel von den Leuten hält, die aufgrund des falschen Vorurteils, mit ihrer Stimme nichts erreichen zu können, nicht wählen gehen. Ich teile diesen Vorbehalt übrigens voll und ganz. Er hat nichts Nachteiliges gegen SPD-Wähler gesagt.

    Gruss, Bea
     
  14. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich bin in keiner Partei,und werde wohl auch nie in eine eintreten.
    Es gibt keine Partei,mit der ich mich verbunden fühlen würde,und die meine Überzeugungen decken würde.
     
  15. Rolle

    Rolle Beobachter der Dunklen Seite - Inquisitor

    Ich finde man muss in keiner Partei sein um politisch gebildet zu sein. Vom Naturell finde ich das Parteienleben bisher wenig erstrebenswert und sehe sowas in meiner Zukunftsplanung auch nicht vor.
    Trotzdem bin ich bisher zum Neujahrsempfang bei unserem Bezirksbürgermeister eingeladen (hoffentlich wird es derjenige, den ich gewählt habe... :D - bisher ist er es).

    EDIT:
    @Jedihammer
    Ich habe einen alten Pommern-Preußen gewählt. Müsste Dir eigentlich gefallen... :braue
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2005
  16. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Rolle:

    Ich finde irgendwie, wenn man Parteiloser ist, schaute man viel onjektiver und differenzierter auf den ganzen Parteiwald, der existiert.
    Aber woher duden spruch mit der politischen Bildung im zusammenhang mit Parteimitgliedschaft, welchen du verneint hast, hast, würde mich mal interessieren....
     
  17. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Ich bin in keiner Partei. Habe das ehrlich gesagt auch nicht vor, auch wenn ich bisher immer die selber Partei gewählt habe, und auch vor habe in Zukunft zu wählen. Aber ich sehe keinen Grund, dieser Partei beizutreten, da wenn ich bei irgendwas mitmache, auch wirklich mitmachen will, und das kann ich aus zeitlichen Gründen einfach nicht.
     
  18. Tae-Vin Niaq

    Tae-Vin Niaq tougher than the rest...

    Ich war noch nie Mitglied in einer Partei und werd es wahrscheinlich auch in absehbarer Zeit. Natürlich gibt es Parteien mitdenen mit denen ich sympathisiere, aber ein Beitrittsgrund ist das für mich nicht. Stimmen jedoch deren Ziele mit meinen Vorstellungen überein bin ich immer bereit mich dafür zu engagieren.
     
  19. Thrawn

    Thrawn ECL - Brothers in mind

    Bea hat recht,
    ich sprach nur die LEute an die sich der demokratie verweigern, die Politische Einstellung überlasse ich jedem schon selbst und was er wählt auch, auch wenn es mir selbstredent nicht gefallen muss, was Andere wählen etc ^^
     
  20. Tamerlan

    Tamerlan Leseratte

    Ich bin in keiner Partei und werde wahrscheinlich auch nie in eine eintreten . Ich wähle eigentlich immer die selbe Partei und habe es auch in Zukunft vor , aber das ist für mich kein grund ihr beizutreten .
     

Diese Seite empfehlen