Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Spezial Effekte der OT

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von DER HELD, 8. Juni 2007.

  1. DER HELD

    DER HELD Senatswache

    Hallo,
    jedes mal, wenn ich die OT schaue, bewundere ich die Effekte und frage mich, wie die das damals gemacht haben. Wie konnte man 77 denn einen Bluescreen mit einem Bild ersetzen? Und wie hat man die Laserschuesse und -schwerter auf den Film bekommen?
    Heute kann man das natuerlich alles mit After Effects oder Photoshop etc. machen, aber damals gab es das ja noch nicht...
    Wie war sowas moeglich?
     
  2. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    George Lucas hat extra ne Firma gegründet (Industrial Light and Magic), da es damals sowas eben noch nicht gab, wie du schon gesagt hast.
    Gernaues weiß ich auch nicht, aber das ist schonmal ein Anfang :)
     
  3. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Zu dem Thema kann ich gleich mehrere Making Ofs empfehlen. Das erst wäre mal die Doku vom Bonusmaterial der 2004er SW Box. Dann die Doku "Die Story vom Krieg der Sterne" (Making of Star Wars), "SF/X - The Making of TESB", "Classic Creatures" und "Making of a Saga". "Die Story vom Krieg der Sterne" und "Classic Creatures" sind auf Deutsch erschienen.

    cu, Spaceball
     
  4. DER HELD

    DER HELD Senatswache

    Aber wird da genau beschrieben, wie ILM das damals noch machte? Ich denke mal, damals ging das ja noch nicht am Computer (die Computer hatten damals keinen Bildschirm), also wie konnte man da was bearbeiten? Musste man das direkt auf die Filmrolle pinseln oder wie? Ich kann mir sowas gar nicht vorstellen...
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Auch ohne Computer konnte man schon in den 30er Jahren wirklich beinahe perfekt übereinander legen. Schau dir die Arbeiten von Ray Harryhausen an... da sieht man das ganze prima.

    Das ganze wird einfach manuell übereinandergelegt. Zuerst der gewollte Hintergrund (wie etwa ein Matpainting) und dann die Szenen, die man einfügen will (Han und Lando, die sich begrüßen zB).

    Und ja: in den Dokus sieht man das mitunter sehr gut, wie das alles damals schon gemacht wurde. Reinschauen lohnt sich :)
     
  6. DER HELD

    DER HELD Senatswache

    Tja...die hab ich leider nicht :/
    Wie konnte man denn damals den blue/greenscreen entfernen?
     
  7. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Die Kamerafahrten sind mit dem Computer entstanden. Hierzu wurde auch ein Computer entwickelt, weil es sowas vorher noch nicht gab. Jede Modellszene, mit TIE Fightern und X-Wings oder dem Falken, musste 4 mal gedreht werden. Damit man immer die selbe Kameraführung ausführen konnte musste das mit einem Computer gemacht werden. Da ILM die erste Firma war die jehmals so etwas gemacht hat, musste der Computer dazu entwickelt werden.

    Für die Blue Screen Effekte hat John Dykstra eine spezielle Kamera gekauft. Diese Kamera hat Film in einem besonderen Format aufgenommen das mitte der 70er Jahre allerdings bereits nicht mehr verwendet wurde. Die Kamera gabs daher fast geschenkt. Der Vorteil dieser Kamera war das die Auflösung des Filmmaterials höher war. Dadurch sah man keinen all zu grossen Unterschied zwischen dem Filmmaterial das in ein anderes hineinkopiert wurde. Davor konnte man hineinkopierte Objekte schon alleine daran erkennen das sie eine gröbere Körnung aufwiesen.

    Zusammengefügt wurden die einzelnen Teile mit einer Maschine. Vorne befand sich eine Kamera. Hinten ein Projektor. Zwischen der Kamera und dem Projektor waren mehrere Filmrollen eingespannt, die die einzelnen Elemente enthielten. Die Kamera hat dann das Gesamtbild aufgezeichnet das durch die Übereinander liegenden Filmrollen entstanden ist. Diese Prozedur musste, jeh nach Szene, mehrmals wiederholt werden, bis auch wirklich alle Elemente eingefügt waren.

    Beim Bluescreen Effekt, wie er damals erstellt wurde, gibt es den Nachteil das sich um ein hineingefügtes Element ein schwarzer Rand bildet. Damit der nicht ganz so stark auffällt wurde die Transparenz in einigen Szenen verändert. Wenn man bei der Schlacht um Hoth mal einige Szenen anschaut in denen der Snowspeeder auf den AT-AT zufliegt und das ganze aus der Cockpitsicht ist kann man sehen, wenn man das Bild für Bild macht, das das Snowspeeder Cockpit teilweise transparent und der AT-AT durchscheint.

    Übrigends gibt es in ANH ja bereits eine Szene die komplett am Computer entstanden ist. Allerdings ist das nur der kleine Film vom Todesstern im Besprechungsraum. Ab Ende der 70er Jahre wurde in den USA TV Werbung komplett im Computer erstellt. Das macht Sinn weil ein Computer aus dieser Zeit für ein recht einfaches Szenchen tagelang rechnen musste. Ausserdem konnten sich die Programmierer keine Vorschau anschauen, wie das heute möglich ist. Sie sahen ihr Ergebnis erst wenn der Film belichtet war. Daher kams öfters mal vor das eine gesammte Szene neu gerendert werden musste. Deshalb gabs vor "Tron" auch keinen Spielfilm der mit vielen CGI Szenen ausgestattet war. Bei Tron sind die meisten CGI Effekte übrigends Airbrush Bilder und die CGI Effekte, die im Film zu sehen sind, stammen von 4 Firmen. Eine Firma hätte die CGI Szenen nicht in der Zeit fertigstellen können die man zur Verfügung hatte. Ansonsten wäre der Film erst 1990 angelaufen.

    Eine Möglichkeit etwas nachträglich in einen Film ein zu fügen ist etwas schwarzes zu filmen. Das heisst im Klartext das der Bereich der Schwarz ist auf dem Film nicht belichtet wird. So hat bereits Georges Méliès 1896 Special Effects in seine Filme eingebaut. Dazu hat er eine Szene gedreht. Dann den Film zurück gerollt und die Szene nochmal gedreht, diesmal allerdings in dem er den Schauspieler vor einem komplett schwarzen Hintergrund agieren liess.

    Das Blue Screen Material wurde mit einem blau-Filter abgefilmt und dann war der blaue Hintergrund transparent.

    cu, Spaceball
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2007
  8. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Erwartest Du jetzt, daß ein User hier eine wissenschaftliche Abhandlung über Spezialeffekte schreibt?:verwirrt:
    Darüber gibt es unendlich viele Bücher und Dokumentationen, auch im Internet, die sich ganz leicht per Suchmaschine finden lassen. ;)

    C.
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das Forum ist doch zum Teil eben genau dafür da: daß User Fragen stellen und dann die entsprechenden Antworten von anderen Usern lesen können. Warum sollte er das nicht erwarten können?

    @Held: dann versuch mal über ebay billig an die SW'04er Box zu kommen oder eben an die Bonus Disk. Dann hast du schonmal was zum anschauen.
     
  10. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Dis Bonus Disks gibts für etwa 10,-€ auf Ebay. Das sollte daher kein all zu grosses Problem darstellen.

    Die Lichtschwerter waren übrigends Holzstile die mit einer reflektierenden Folie beklebt waren. Der Grund warum Obi Wan und Darth Vader nicht grossartig kämpfen ist darin begründet das diese Lichtschwerter nicht gerade viel ausgehalten haben. Im Making Of sieht man wie die zwei Schwerter zusammengeschlagen werden und wie ein silberner Staub herunter fällt. Erst ab TESB hatten sie richtige Schwerter. Eingefärbt wurde das ganze dann per Hand. Da haben sich dann halt ein paar Leute hingesetzt und den Film angemalen. Das wurde übrigends auch bei "Tron" so gemacht. Die Programme glitzern ja alle und das wurde von kleinen chinesischen Sklaven in Handarbeit erledigt.

    cu, Spaceball
     
  11. DER HELD

    DER HELD Senatswache

    Die 04er Box hab ich sogar, aber die anderen eben nicht :/
    @Spaceball: Aha, sehr aufschlussreich, danke.
    Aber wird dann beim Bluescreening nicht der Rest des BIldes auch blau...so wie bei der O2 Werbung etwa :P
    @Crimson: Heute interessiert sich leider keiner mehr dafuer, wie das frueher ging. Man findet nur wenig (ich hab gar nix gefunden).
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Man muß nur die richtigen Stellen abdunkeln und darauf dann den anderen Film projezieren, dann kann man sehr gut bestimmen, welcher Teil von welchem Film dann auf dem "Endfilm" landet.
    Alles mühsahme Fummelarbeit, aber es lohnt sich ^^
     
  13. DER HELD

    DER HELD Senatswache

    Sehr ineterssant....Wuerde ich gerne mal nachmachen...natuerlich am Computer, also das original Verfahren...leider komm ich damit nicht klar :/
    Aber jetzt weiss ich wenigstens, wie mans damals gemacht hat.
     
  14. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    @DER HELD

    Zuerst muss man das ganze mit Blue Screen Filmen. Wenn der Film entwickelt ist wird er nochmal abgefilmt und zwar mit einem Blau Filter. Alles was blau ist wird dann auf der Kopie nicht belichtet weil das der Blau-Filter verhindert. Wenn man das dann entwickelt ist das nichtbelichtete natürlich transparent und dann kann man das ganze wunderbar irgendwo reinkopieren.

    cu, Spaceball
     
  15. DER HELD

    DER HELD Senatswache

    Aber dann wird zwar der bluescreen transparent, aber das, was man haben will wird doch dann auch vervaerbt...naja...ich guck mir das mal mit photoshop an. Das kann das glaube ich etwas besser als gimp.
     
  16. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Nein es wird nichts verfärbt. Der Blau-Filter filtert nur blau raus. Alle anderen Farben werden davon nicht beeinflusst. Farbiges Licht hat immer eine bestimmte Wellenlänge und die Wellenlänge von blauem Licht wird durch die durchsichtige Filter Linse nicht durchgelassen sondern nur das andere Licht. Da kann sich nichts verfärben.

    Photoshop hat damit doch überhaupt nichts zu tun. Photoshop ist kein analoges Verfahren wie einen Blue Screen so rausfiltern wie man das seit den 50er Jahren macht. Das ist was völlig anderes.

    cu, Spaceball
     
  17. colonelveers

    colonelveers Member of the Tattooine Metal Bikini Fetishist Ass Premium

    Eines der Verfahren wurde hier zwar schon angesprochen. Ausführliche Infos findet man aber nur wenn wenn man auch die richtige Bezeichnug dafür kennt.

    Motion-Control

    mfg
    colonelveers
     
  18. DER HELD

    DER HELD Senatswache

    Aber das Blau auf den Personen etc. wird ja dann auch rausgefiltert. Auch wenn da immer moeglichst wenig blau vorkommt, sieht es dann ja anders aus....na is auch egal.
    Und ich glaube nicht, dass man das bei photoshop anders macht....jedenfalls nicht viel anders.
     
  19. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Bei Photoshop sagst du dem Programm welche Farbe du entfernt haben willst. Deswegen ist die Hintergrundfarbe auch egal. Beim Blue Screen Verfahren muss es blau sein und die Hintergründe waren, vor dem digitalen Zeitalter, alle in einem speziellen Blau und nicht einfach nur Blau. Wenn da was nicht gestimmt hat, hat das ganze nicht richtig funktioniert oder das Ergebnis war dementsprechend schlecht. Bei Photoshop benützt du keine spezielle Linse die eine Informationen nicht hindurchlässt sondern du kannst mit Photoshop direkt die Pixel entfernen oder ändern und zwar egal welchen und egal welche Farbe dieser besitzt.

    Das Blau auf den Personen wird natürlich auch rausgefiltert. Deswegen sieht man in alten Blue Screen Aufnahmen auch niemanden der etwas blaues trägt. Einfach weil es rausgefiltert worden wäre. Heute filmt man vieles vor einem Green Screen der, wie der Name schon sagt, grün ist. Eben weil man heute mit Computerprogrammen arbeitet die das können. Bei einer Filter Linse kann man ausschließlich eine Farbe entfernen und das funktioniert auch nur wenn ansonsten nichts vorkommt das ebenfalls blau ist. Deshalb ist das auch ein bestimmtes Blau, weil dieses Blau am besten mit dieser Linse zusammen arbeitet. Man sich bewusst für dieses Blau entschieden weil man das am besten mit einer Linse heraus filtern konnte. Ohne den speziellen Eigenschaften dieses Blau hätte das ganze gar nicht so gut funktioniert. Daneben möchte ich noch anmerken das die alte Trilogie stellenweise richtig fies aussieht was die Blue Screen Effekte angeht. Das weiss heute kaum noch jemand weil die Special Edition Blue Screen Effekte besitzt die am Computer entstanden sind. Da wurden die Effekt Aufnahmen eingescannt und mit dem Computer in den Hintergrund eingefügt. Das Material das davor verwendet wurde, wurde entfernt und weggeworfen. Schau dir mal einen ANH Release von vor 1995 an, du wirst dich wundern wie schlecht die Blue Screen Effekte in ANH und TESB sind.

    Etwas mit Photoshop freistellen hat nicht im geringsten etwas damit zu tun. Du vergleichst da ein Ferngesteuertes Auto mit einem Formel 1 Auto und dazwischen liegen unendliche Welten.

    cu, Spaceball
     
  20. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Gabs da nicht auch immer die Probleme, welche die bei Hoth noch hatten, weil die da eine andere Farbe als Blau genommen hatten? Zumindest auf den alten VHS Fernsehmitschnitten aus dem Anfang der 90er sehen gerade da die Szenen wirklich übel aus und dann erst das Schimmern unter Lukes Gleiter in ANH :D
    Aber inzwischen lässt die VHS leider auch nach, sollte man sich vielleicht doch mal irgendwo noch auf was moderners retten, ehe man die nostalgischen Dinge verliert. Du hast nicht zufällig als Filmfan eine digitalisierte Fassung des alten Materials herumliegen, gar noch zu veräußern?
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2007

Diese Seite empfehlen