Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Stolz auf Deutschland/Deutsche ?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von lain, 26. Januar 2004.

  1. lain

    lain Goddess of the Wired

    Nachdem in diversen Threads des öfteren gesagt wurde das "man stolz auf Deutschland" oder "stolz auf die Leistungen der Deutschen" sei würde ich jetzt gerne von euch mal (konkret) wissen:

    worauf (auf welche Leistungen) seid ihr als Deutsche denn genau stolz ?

    (ich betrachte in diesem Fall Österreicher mal als Deutsche)
     
  2. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Hmm.....wie wärs damit, das zig tausend Dinge, die die Menschheit in Technik, Natur, Medizin , etc. weitergebracht hat, aus Deutschland stammen?
    Irgendwo bin ich da schon stolz drauf, wenns heisst, dass zum Beispiel die Kerneinheit der ISS aus Deutschland stammt.....
     
  3. :rolleyes:

    Ich betrachte auch mal gerne Mexikaner als Spanier...
     
  4. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Trotz 12 dunklen Jahren in unserer Geschichte bin ich stolz darauf einem Volk anzugehören was durch seinen Erfindergeist die Welt verändert hat!
    Wir sind ein Volk mit einer langen Kultur und ja da kann man stolz drauf sein!

    Jeder Ami ist stolz ein Ami zu sein, jeder Türke ist stolz ein Türke zu sein, und ich bin stolz ein Deutscher zu sein!


    Ich weiss zwar nicht was dieses Thema wieder zeigen soll, vielleicht das wir immer noch ein Volk voller Faschisten sind oder so, aber es ist mir ziemlich egal!

    Ja ich bin stolz einem Land wie Deutschland anzugehören!!!!!!!!!
     
  5. Darf nicht jeder Türke stolz darauf sein dass er ein Türke ist...sondern stolz auf die Türkei darf er sein wenns sein muss.

    Was heißt stolz auf Deutschland...sicher ich lebe hier und bin hier geboren und das land hat schon viele tolle eigenschaften, und patrotismus kann nicht schaden im gegenteil, wer sich selbst nicht mag kann andere auch nicht mögen, das gilt auch für nationen.

    Gibts ne Menge Amis die stolz auf die USA sind und ihre unterschiedlichen wurzeln gut finden...stolz auf die nation in der man lebt zu sein hat nichts mit faschismus oder sowas zu tun.

    Patriotismus heißt sein Land lieben...das kann auch bedeuten fremde kulturen mit einzubinden da ein austausch wenn er sinnvoll geschieht nie schaden kann...ein nationalist tendiert zur xenophobie und versucht sein kleines ego durch fremde verdienste aufzupushen und sagt darum er sei stolz darauf deutsch zu sein. (und erkennt jeem beliebgen anderen dieses recht wenns passt ab)

    Ein Patriot MUSS geradezu stolz auf "sein" land sein und als Patriot mag ich keine Nationalisten und Leute die stolz darauf sind Deutsche zu sein, weil das unserem Land definitiv schadet.



    Aber stolz ein deutscher zu sein...das ist lächerlich.

    Viele in diesem Forum begreifen nicht dass man durchaus patriotisch sein kann und das Vaterlandsliebe (wie schwülstig) rein gar nichts mit hohlen phrasen zu tun haben muss...
     
  6. Darth Xio Jade

    Darth Xio Jade Johnny's Jedi Protector

    Da ich nichts dazu beigetragen habe (außer mal eählen gehen), wie Deutschland jetzt ist oder die Deutschen sind, und ich ebenso in jedem anderen Land der Erde hätte geboren werden können, bin ich auch nicht stolz darauf.
    Ich kann einfach nur auf Dinge stolz sein, die ich selbst geleistet habe, z.B. auf das Haus, das wir gebaut haben, ein Lied, das ich geschrieben habe, der Zimmerteich, den ich eingerichtet habe, die Zensur in Baugeschichte oder einfach nur, dass ich meine Familie über alles liebe und nett behandle.

    Wenn ich nun der gesamten deutschen Nation beibringe, stets pink-rot gestreifte Anzüfe zu tragen, auf allen Vieren zu laufen und sich mit Pfeiftönen zu verständigen und dieses Schwachsinn zusätzlich auch noch selbst gut finde, dann habe ich einen Grund, auf genau diese Dinge, die dann einen deutschen auszeichnen, stolz zu sein.


    Aber auch, wenn ich nicht stolz drauf bin, freue ich mich, in einem "demokratischen" Land zu leben, das zum sog. "Alten Europa" gehört, schöne Autos und Straßen zu haben, eine Heizung, die das Leben noch bequemer macht und nie verhungern zu müssen. Und die Sprache selbst ist von den beiden "alteuropäischen" auch noch die meiner Meinung nach bessere, wenn sie sich dennoch nur im unteren Mittelfeld meiner Wunschmuttersprachen bewegt.
     
  7. alteuropäische sprachen???
     
  8. Darth Xio Jade

    Darth Xio Jade Johnny's Jedi Protector

    Damit meinte ich die Sprachen des in der letzten Zeit sogenannten "alten Europas", das im Satz davor vorkam. Das "alteuropäisch" steht ja auch in " "..." "
     
  9. "Altes Europa" -> Deutschland und Frankreich -> Deutsch und Französisch -> Sprachen
     
  10. sorry aber bei den beiträgen hier rechnet man schon damit dass das wer ernst meint mit den alteuropäischen sprachen :rolleyes: :eek:
     
  11. Lucky Luke

    Lucky Luke Jedi-Ritter,Fußballer und Frauenheld

    ich bin stolz,ein Deutsch zu sein.
    Entscheidend finde,ich ob man sich selbst für etwas besseres hält,als menschen aus anderen Ländern.Das ist dann nämlich eine gefährliche Einstellung.
     
  12. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Gefährlich


    Also, bin ich stolz auf Deutschland?

    Ja, weil
    - Wir sind/waren das Volk der Dichter und Denker
    - weltbewegende Erfindungen (Buchdruck, etc.)
    - weltveränderende Persönlichkeiten wie Martin Luther und Albert Einstein


    Sicher gibt es dunkle Punkte in der deutschen Geschichte. Die gibt es immer.

    Ich denke, man kann immer auf sein Land stolz sein, wenn dies nicht zu Diffamierung anderer Länder führt.
     
  13. Mandalore

    Mandalore Sarlacc-Futter

    Ich fühle eine gewisse Verbundenheit mit den prächristlichen Wurzeln unserer Vorfahren aber Stolz? Das Gefühl sollte man nur mit eigenen Leistungen oder vielleicht noch mit denen seiner Kinder verbinden.
    Mit den sogenannten Dichtern und Denker (bes. Goethe) kann ich garnichts anfangen. Zumal Goethe als Denker eine ziemliche Pfeife war.
     
  14. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Begründung?
     
  15. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    die Denker waren ja auch Männer wie
    Imanuel Kant
    der Philiosoph dieser Zeit
     
  16. Mandalore

    Mandalore Sarlacc-Futter

    Seine Farbenlehre ist so ziemlich der größte Witz der sich jemals Naturwissenschaft geschimpft hat.


    @alpha7
    Ich bezog mich damit auf die zum Brechen ausgereizte Rolle Goethes als vorzeige-Dichterdenker
     
  17. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Und wo bitteschön bleiben die Schwiizer

    Na ja, Oesterreicher und Deutsche in den gleichen Topf zu werfen, ist schon eine Art Diffamierung. Noch diffamierender erachte ich es aber, uns Schweizer aus dieser Diskussion raus zu halten, zumal auch eine unserer Sprachen DEUTSCH ist, Helvetien von der Ideologie her gesehen bestens in die Schublade DEUTSCHLAND passt...;)

    Zum Thema:

    Worauf ich als halbes "D" stolz bin:

    Werner von Braun - ohne ihn wären die Amerikaner niemals auf dem Mond gelandet...

    Billy Wilder - ohne ihn wäre Hollywood immer noch ein unbedeutender Strich in der Landschaft

    Johann Sebastian Bach - in der Musik unbestritten das Mass aller Dinge

    Johannes von Gutenberg - ihm verdanken wir das BUCH

    Dieter Bohlen - ohne ihn gäbe es keinen Kübelböck


    Man sieht sich...

    Bea
     
  18. lain

    lain Goddess of the Wired

    Re: Und wo bitteschön bleiben die Schwiizer

    Ich finde es interessant das die wenigesten die bislang gesagt haben das sie stolz auf Deutschland/Deutsche sind es mit Beispielen belegen können.


    Das hat historische Gründe warum ich Deutschland und Österreich zusammen betrachte und (mit voller Absicht) die Schweiz eben nicht: aus historischer Sicht ist eben die Schweiz sei dem frühen Mittelalter nicht mehr Bestandteil des Hl. Röm. Reichs Deutscher Nation gewesen.

    ... und auch keine Mittelwerke Dora, eines übelsten Zwangsarbeitslager im 2.WW. Sorry, aber die Raketenbauer der Nazis waren alles andere als Helden.


    OK, er hat ein paar sehr nette Filme gemacht.



    Man kann darüber streiten, ob er das Mass aller Dinge ist, aber er war schon ein genialer Komponist.

    ... naja eigentlich verdanken wir es den Chinesen; wenn sie nur nicht so dumm gewesen wären es wieder zu vergessen ...

    Dieter Bohlen - ohne ihn gäbe es keinen Kübelböck
    [/QUOTE]

    Urgh ... no comment :D
     
  19. wer hat überhaut je behauptet das wir deutschen (bin aber selbst auch nicht rei.deutsch) stolz sind deutsche zu sein
     
  20. csThor

    csThor Emotional angeschlagener Pilot mit leichtem Dachsc

    Ich glaub nicht, daß man Wernher von Braun großartig herausstellen sollte. Einerseits war er immer nur Teil einer Gruppe (obwohl er seine Rolle immer gern ausschmückte) und zweitens war er absolut skrupellos. Er war zwar nicht für die Einrichtung von Zwangsarbeiter-KZ's verantwortlich, aber es hat ihn auch nicht gekratzt. Und dann nach dem Krieg wurde er ganz plötzlich Musterbürger der USA. Sowas nennt man heutzutage gern Wendehals ;)

    Ob man auf das jetzige Deutschland stolz sein kann? Ich glaube kaum. Dazu ist alles zu sehr im status quo erstarrt - die Dynamik von einst ist verlorengegangen und Männer wie Gutenberg, Goethe, Bach und Co würden heutzutage wahrscheinlich durch irgendwelche Mänädschär aufgrund schlechter Gewinnaussichten nach Hause geschickt.
     

Diese Seite empfehlen