Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Tabaksteuer-Erhöhung - Pro & Contra

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Horatio d'Val, 8. Mai 2003.

?

Wie steht Ihr zur Erhöhung der Tabaksteuer?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 7. Juni 2003
  1. Ja, eine Erhöhung ist ok, weil...!

    17 Stimme(n)
    65,4%
  2. Nein, eine Erhöhung ist nicht ok, weil...!

    7 Stimme(n)
    26,9%
  3. Ich weiß nicht...!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Abwarten, ob es dazu kommt...! :rolleyes:

    2 Stimme(n)
    7,7%
  1. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Wie ja heute in den Nachrichten zu lesen war, plant unsere in der Innenpolitik stets glorreiche und fehlerlose Bundesregierung :rolleyes: erneut eine Erhöhung der Tabaksteuer. Gerüchte lassen 60 Cent pro Schachtel verlauten.

    Als (starker) Raucher sehe ich das differenziert.
    Einerseits ist rauchen definitv schädlich, was ich nicht leugnen kann und möchte, belastet also das Gesundheitssystem mit den Folgeschäden. Andererseits wird die Nikotionsucht zunehmend als "Krankheit" bezeichnet, wobei sich mir die Frage stellt, warum man "Kranke" dann auch noch durch solche Aktionen "bestraft".

    Eine weitere Sache, die mich bezüglich der vergangenen und eventuell erneut stattfindenen Tabak-Steuererhöhung aufregt:
    Der Raucher ist meines Erachtens nach nicht die Melkkuh der Nation. Immerhin bezahlen Raucher einen großen Anteil des sog. "Antiterrorpaketes". Die zusätzlich erhaltenen Einnahmen werden zweckenfremdet. Anstatt Anti-Raucher-Kampagnen oder Personen, die das Rauchen aufgeben wollen, zu unterstützen (z.B. mit speziellen Behandlungsangeboten) werden einfach nur weitere Löcher in Haushalt gestopft.

    Also, was denkt ihr?
     
  2. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Also ich halte nicht soviel von der erhöhung der Tabaksteuer ich sage das jetzt nicht nur weil ich selber Rauche.
    Aber meines Wissen nach hat er Herr Eichel doch gesagt das er gegen eine Steuererhöhung sei. Habe ich jednefalls im Radio gehört.
     
  3. Craven

    Craven junger Botschafter

    Naja, dagegen bin ich nicht. Bin eben kein Raucher, also isses mir eigentlich egal. Und die meisten Raucher werdens eh bezahlen, weil sie nicht anders können (weil zu abhängig um aufzuhören).

    Andererseits sollte das hierdurch gewonnene Geld wirklich auch für das Gesundheitswesen eingesetzt werden und nicht für andere Sachen.



    Craven
     
  4. SebJanson

    SebJanson Cowboy

    Ich als überzeugter Nichtraucher bin natürlich nicht dagegen. :D Ist ja auch nicht verwunderlich.
    Rauchen schadet nicht nur den Leuten, die rauchen sondern auch den Passiv-Rauchern. Von daher habe ich wirklich kein Problem damit, das Rauchen nun noch teurer wird.

    @Queen: Also auf das was Politiker so sagen, vor allem bezüglich angeblichen Nicht-Steuererhöhungen, da gebe ich mittlerweile schon eh nichts mehr drauf, da das doch alles nur Gerede ist, was der Wähler hören will und damit ein gewisser Grad an Ruhe bestehen bleibt. Sieh es so, die Politiker sorgen sich doch nur um uns und wollen uns mit den ganz schlechten Nachrichten nur nicht noch unnötig belasten. :rolleyes:
     
  5. dunkler Lord

    dunkler Lord loyaler Abgesandter

    ich finds absolut OK, weil das Rauchen eben die Krankenkassen stark belasten und dafür Raucher und Nichtraucher belastet werden - da ist es OK, wenn die Raucher mehr Steuern zahlen!
     
  6. Yado

    Yado Testpilot bei INCOM Corp.

    Ich als Nichtraucher bzw. aktiver Passivraucher habe nichts gegen eine Erhöhung der Tabaksteuer einzuwenden. Allerdings sollten die Damen und Herren in Berlin endlich mal lernen, dass die solches Geld dann auch zweckgebunden wieder einsetzen müssen.

    mtfbwy,
    Yado
     
  7. Remus

    Remus Gast

    Das Vorhaben kann ich so unterschreiben. War schon lange überfällig.
     
  8. kukuGuY

    kukuGuY ..glüht härter vor als DU Party machst!

    nun ja, das wäre ja schon die 2. tabaksteuererhöhung innerhalb von 1 oder 2 jahren wenn ich mich nicht irre. was die erste gebracht hat, sehen wir.. nix.
    als raucher bin ich dagegen weil ich erstens nicht schon wieder mehr geld dafür ausgeben möchte, da ich nicht so viel geld im monat zu verfügen stehen hab und zweitens finde ich es 'unfair', wie hora schon sagte, dass immer wieder die raucher mehr abgeben müssen. stellt euch mal vor, dass euer hobby oder eure sucht einfach immer teurer wird.. naja, relativ würde es mich nicht jucken... ich wohne 2 stunden von der tschiechen grenze entfernt und dort sind stangen so billig, dass man im durchschnitt pro schachtel 2,10? zahlt.
    sex.
     
  9. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    @kukuGuY
    "Sucht" ist das richtige Stichtwort.
    Anstatt das Geld der Sucht-Bekämpfung zuzusteuern wird es zum Stopfen irgendwelcher Haushaltlöcher benutzt.
    Ich persönlich glaube, daß es der Regierung (egal welcher, außer den Grünen ;) ) scheißegal ist, wieviel Leute daran krepieren, hauptsache es kommt Geld rein, bis dato 12 Milliarden im Jahr (3/4 der Tabakwarenumsätze, 1/4 geht nur an die Industrie).

    Sicher, es sterben zahlreiche Menschen an Tabak und den Folgen, aber wenn wir einmal als Vergleich den Alkohol heranziehen, dann wage ich zu bezweifeln, daß durch diesen und seine Umstände (zB Autounfälle) weniger Menschen sterben.....
    Aber nein, an die Alkoholsteuer geht keiner ran.... :rolleyes:

    Mann stelle sich mal vor, die Alkoholpreise würden um 1/3 raufgehen oder gar skandinavische oder britische Ausmaße annehmen! Skandal!

    Was auch zu benken geben sollte, daß Deutschland bei Markenzigaretten über dem Durchschnittspreis einer Schachtel wie beispielsweise in einer militanten Anti-Raucher-Nation (USA) ist! Und jetzt kommt das beste:
    Dort wird meines Wissens nach das Steuergeld zweckgebunden eingesetzt!
    Ich fühle mich auf jeden Fall diesbezüglich von der Regierung verarscht. Bin ich eigentlich sowieso. Vor nicht mal 4 Jahren war ich noch überaus politisch interessiert. JEtzt ist es mir scheißegal, wer da oben sitzt.... :(

    @dunkler Lord
    Ironiewarnung
    Tja, die Krankenkassen werden vielleicht zusätzlich belastet, die Rentenkassen dafür aber entlastet....gleicht sich doch aus, also warum meckern..... :rolleyes:
     
  10. dunkler Lord

    dunkler Lord loyaler Abgesandter


    hehe, als ob wir später noch was von den Rentenkassen haben ;).

    Thema Alkoholsteuer: ich bin trinke welchen, trotzdem wäre ich nicht gegen eine Erhöhung der Alkoholsteuer! Sehe das ähnlich, wie das Rauchen!
     
  11. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    echt super Sache das die Tabaksteuer erhöht wird.

    So kommt geld in die Kassen.

    Und jetzt nicht sagen auf Kosten der Raucher.

    Durch die Raucher kommen im Jahr 10 Milliarden Rein.

    Aber Es werden jährlich 20 Milliarden Ausgegeben weil die Raucher so hohe Ansprüche an Arnznei und Krankenversicherung haben.

    Also find ich es gut das die Raucher mehr zahlen sollen. Dann kosten sie dem Staat nicht soviel geld.
     
  12. halcyon84

    halcyon84 Ich war, ich bin, ich werde sein.

    Tja, ich bezahle schon seit Monaten keine Tabaksteuer mehr und rauche trotzdem!
    Ich beziehe meinen Tabakbedarf aus dem Ausland (Portugal)!!
    Keine Macht der Tabaksteuer: http://www.zigaretten.de/
     
  13. Picco

    Picco Heimwerker King *grunz* *grunz* *grunz*

    Erhöht die Tabaksteuer auf 50? dann kaufen weniger leute kippen und das is doch wunderbar, keine macht den rauchern! :p
     
  14. kukuGuY

    kukuGuY ..glüht härter vor als DU Party machst!

    thanks halycon.. das werde ich nutzen und auf jeden fall gleich weitergeben..
    danke!
     
  15. Yado

    Yado Testpilot bei INCOM Corp.


    Und wer soll dann uns vom Staatsbankrott bewahren? Willste etwa Studiengebühren einführen (*schon mal eine Uni im Ausland such*)?

    mtfbwy,
    Yado
     
  16. halcyon84

    halcyon84 Ich war, ich bin, ich werde sein.

    Mach das! Kann ich echt nur empfehlen! Spart man ne Menge Holz!;)
     
  17. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Gesundheitskosten... blabla... Folgekosten... blabla...

    Das wird zum größten Teil durch die weit geringere Lebenserwartung und damit verbundene Entlastung der Rentenkassen wieder reingeholt!
    Könnte man gleich eine Sondersteuer für Extremsportler einrichten, da diese ein weit größeres Risiko bezüglich schwerer Verletzungen eingehen obwohl sie keiner dezu zwingt..

    Egal!

    insbesondere Raucher und Autofahrer sind die Melkkühe der Nation - das ist einfach nicht zu bestreiten!
     
  18. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    @halycon84
    Danke für den Link, werde ich wohl mal ausprobieren.

    @Kyp
    Wie ich schon sagte, wenn die das Geld wenigstens in eine zwecknahe Verwendung bringen würden. Wenn man aber bedenkt, daß zweitgleich diverse Leistungen der Krankenkassen gestrichen werden und deren Beiträge erhöht werden, dann stelle ich mir doch die Frage, wo da der wahre Hintergrund liegt....
     
  19. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    @ Horatio

    naja mir kann es eigentlich egal sein ich rauche nicht.

    Und der wahre Grund ist das der Staat Geld braucht und die SPD versucht irgendwie Deutschland vor den schulden zu retten.

    Was ich für schwachsinn halt wenns nach mir ginge würd ich den Staat bis zum Geht nicht mehr verschulden. Bis alles hier zusammen bricht und dann ´bau ma uns nacher auf kosten der amis wieder alles neu auf.

    @ Sammy

    ist doch mittlerweile schon so das krankenversicherung nix zahlen bei extrem sport verletzungen.
     
  20. halcyon84

    halcyon84 Ich war, ich bin, ich werde sein.

    Und das witzige daran ist ja, die Zigaretten (zumindest West) sind "Made by Reemtsma, Germany"!!!!!
    Also absolut kein Unterschied!:p
     

Diese Seite empfehlen