Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Überweisung nach Kanada...

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Eowyn, 24. September 2004.

  1. Eowyn

    Eowyn Kleines Molekül in einem großen Universum Premium

    Also ich würd gern was bei ebay aus Kanada ersteigern - Ich hab aber keine Ahnung, wie das mit der Überweisung da rüber aussieht. Also wie viel kostet das, und wie läuft das genau ab? Geht das überhaupt; wenn ja, bei jeder Bank?
    Bin ziemlich unwissend... daher ist mir jede Antwort sehr willkommen, :rolleyes: und ich hoff auf Hilfe... :D
     
  2. Tessek

    Tessek Gast

    Ich hab auch noch nie was im Ausland gekauft.

    Aber www.paypal.de soll fuer solche Sachen wie gemacht sein (und als Kaeufer sogar noch gebuehrenfrei).

    Dieser Bezahldienst wurde sogar urspruenglich von ebay fuer ebay entwickelt... ;)
     
  3. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Konto bei PayPal eröffnen, Geld vom normalen Bankkonto auf das PP-Konto überweisen, eBay-Verkäufer bezahlen - das wars. Man braucht nicht einmal eine Kreditkarte dazu, aber man kann ab dem Premiumkonto sogar PP-Zahlungen über Kreditkarte empfangen.
     
  4. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    Ich nehme an, dass dich eine normale Auslandsüberweisung (spesenbegünstige Eu - Überweisung is da nicht) so 5 - 10 Euro kosten wird....
    Is aber nur meine bescheidene Meinung

    Walter
     
  5. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Wenn du da nicht durchsiehst, gehe einfach zu deiner Bank, und nerve die solange bis das Geld in Kanada ist.
    Schließlich ist das deren Job und nicht deiner.
     
  6. Eshra

    Eshra Revoluzerrin und absoluter Rebell ~kleines Großmau

    Jap bin ich Sun Tzu s meinung würd ich an deiner stelle auch machen...
     
  7. Craven

    Craven junger Botschafter

    Ähm... das kann aber eben teuer werden. Für Auslandsüberweisungen muß man oft ziemliche Gebühren blechen (entweder man selbst oder der Emfpänger).

    Und außerdem ist die Frage, ob der Verkäufer einfach so die Kontodaten schickt. Wenn es in Kanada ähnlich wie in USA ist, dann wohl eher nicht. Ich hab die Erfahrung gemacht, daß Banküberweisungen in Amiland wohl absolut unüblich sind und die Leute ihre Kontodaten nicht an jeden Fremden weitergeben...

    Paypal ist eine gute Möglichkeit, die relativ sicher ist. Aber kommt eben auch drauf an, welche Zahlungsmöglichkeiten der Verkäufer akzeptiert (steht ja normalerweise auf der Angebotsseite bei Ebay).


    Craven
     
  8. zekk

    zekk Abgesandter

    also bei der bank bei der ich arbeite sind auslandsüberweisungen kostenlos,auch wenn sie außerhalb der eu sind.aber nur unter der vorraussetzung,das du die richtige iban und bic und s.w.i.f.t. nummer hast.wenn du dann zu deiner bank gehst und ein auslandsüberweisungsformular richtig ausfüllst ist das kein problem,weiss aber nicht was deine bank für gebühren verlangt,wenn nicht musst du eben zu meiner bank wechseln! ;) :D immerhin sind wir more than a bank... ;)
    (musste mla grade ein wenig werbung machen,obwohl es wahrscheinlich keiner herausfindet,welche bank ich denn meine,oder? ;) )
    und es ist nicht sache der bank ein übrweisungsformular richtig auszufüllen,dafür bist du zuständig,aber geholfen wird dir dabei bestimmt,denn gerade die auslandsüberweisungsformulare sind nicht grade klein.
    mit der überweisung selbst dauert es ungefähr drei tage,nicht länger.
    und in amerika sind überweisugen unüblich,aber ob das auch auf kanada zutrifft weiss ich nicht.
     

Diese Seite empfehlen