Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Vergenz der Macht

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Noghri, 18. Oktober 2002.

  1. Noghri

    Noghri Podiumsbesucher

    Was heisst eigentlich das Vergenz der macht? ich hab das schon so oft gehört aber es konnte mir noch nie jemand erklären!
    könnt ihr mir da weiterhelfen?
     
  2. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter

    warscheinlich jemand der für die macht emfänglisch ist oder jemand der die macht einfach hat
     
  3. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Laut Wissen.de bedeutet Vergenz folgendes:

    Ver|genz <[vεr-] f.; -, -en; Geol.> die Richtung der Faltenlagerung in Faltengebirgen [zu lat. vergere ?sich wohin neigen?]

    Da kann man jetzt überlegen was es bedeuten könnte.

    cu, Spaceball
     
  4. Reed Thornton

    Reed Thornton Dunkler Jedi

    Ich denke mal, es heißt sowas wie Störung o.ä.
     
  5. micah

    micah EU-Fossil

    Da ich Geologie studiert habe, ist mir der Begriff "Vergenz" (einer Gesteinsfalte) natürlich vertraut und ich versuche mal, das noch etwas genauer zu erklären. Eine Falte ohne Vergenz ist symmetrisch, d.h. beide Faltenschenkel haben die gleiche Neigung und Länge (sieht ungefähr so aus wie eine Gaußsche Glockenkurve). Wenn ihr ein Blatt Papier auf dem Tisch gleichmäßig zusammenschiebt, so dass es sich hochwölbt, bekommt ihr so eine Falte.

    Wenn ihr jetzt das Papier ganz oben nach einer Seite drückt, werden die Faltenschenkel ungleich: einer wird länger und flacher, einer steiler und kürzer (ungefähr wie eine Welle, bevor sie bricht). Und dann hat die Falte eine Vergenz, und zwar in die Richtung, in der der kürzere Schenkel liegt.

    Ich hoffe, das war jetzt halbwegs verständlich. :rolleyes:

    Wie man das ganze jetzt in Bezug auf die Macht bzw. Anakin interpretieren soll, hmmm... Man könnte vielleicht sagen, dass die Macht in ihm nicht nur einfach besonders stark ist ? das wäre eine symmetrische Aufwölbung, sondern sie ist sogar noch nach einer Seite hin geneigt, d.h. seine Tendenz zur dunklen Seite bereits festgelegt. Das kann man sicher noch mehr vertiefen und ausdiskutieren...

    Kann aber auch sein, dass das nur mal wieder so eine "schräge" Übersetzung aus dem englischen ist. ;)

    Micah
     
  6. Ich würde sagen, es bedeutet, dass sich die Macht in eine Richtung "neigt", entweder zur hellen oder zur dunklen.
    Man könnte es auch als Ungleichgewicht oder als starke Konzentration einer Seite bezeichnen.

    Greetz, Vodo
     
  7. ancile

    ancile Dienstbote

    das, was ihr beschreibt, wäre eine konvergenz bzw divergenz.
    also eine annäherung oder abneigung gegenüber einer seite der macht.

    es wird ja nicht umsonst gesagt: "er könnte der macht das gleichgewicht bringen"(sinngemäß)
    gleichgewicht in verbindung mit "zu einer seite geneigt" ist nicht wirklich logisch ;)
     
  8. RapFury

    RapFury Böööses Mädchen...

    Wie du schon sagst, ist "Konvergenz" eine Annäherung, und "Divergenz" die Abneigung. Und das wurde oben nicht gesagt. Vergenz ansich meint ja nur die Tendenz.

    Und warum sollte es nicht logisch sein?
    Überlege doch einmal, wieviele Jedi man in der PT hat... :rolleyes: Und wieviele Sith gibt es? Laut Wissen der Jedi 0, aber wir wissen es ja besser. :D

    Das würde dann bedeuten, dass die helle Seite der Macht stärker (vertreten) ist, was ansich ja schon eine Vergenz ist. :D

    So, wenn bei Annie eine Vergenz gefunden wird, die das Gleichgewicht bringen soll, bedeutet das eine Tendenz zur dunklen Seite...
    Könnte man ja so auslegen. :rolleyes:
    Nur bleibt dann die Frage, warum die Jedi Annie dann ausbilden ließen, wenn man das ganze so schlussfolgert....
    Whatever, das ist mir jetzt zu anstrengend. *g*
     
  9. Light Saber

    Light Saber junger Botschafter

    Ich denke mal das eine Vergenz der Macht... hmm wie soll ich das sagen... Also das es praktisch rein ist von anderen Dingen und nur erfüllt von der macht ist...
     
  10. Stormtruppler

    Stormtruppler Jedirats-Mitglied

    is doch ganz Einfach,Vergenz in der Bedeutung einer Präsenz oder einer Störung inder MAcht durch ein Lebewesen
     
  11. RapFury

    RapFury Böööses Mädchen...

    Das deckt sich allerdings nicht mit dem, was man normalerweise in Mathe über Vergenzen lernt...
     
  12. ancile

    ancile Dienstbote

    @rap: klar wurde das beschrieben

    "Ich würde sagen, es bedeutet, dass sich die Macht in eine Richtung "neigt", entweder zur hellen oder zur dunklen"

    das annäherun zu einer seite ist eine KONvergenz


    vergenz ist als "parteilos" zu verstehen. heißt also, dass er keine neigung zu einer seite der macht hat.
    das gleichgewicht kann man dann auch noch locker reininterpretieren.

    "Das würde dann bedeuten, dass die helle Seite der Macht stärker (vertreten) ist, was ansich ja schon eine Vergenz ist"

    qualität=/quantität...
     
  13. RapFury

    RapFury Böööses Mädchen...

    Ich bezog mich auf das Posting von micah (Geologie). Lies dir mal durch, wie er Vergenz erklärt, dann weißt du auch, was ich meinte. Ich habe nämlich nichts von Annäherung = Vergenz geschrieben...:rolleyes:


    Ohne es böse zu meinen, habe ich das Gefühl, du hast die Antworten nicht gelesen, sonst wüsstest du, dass diese Aussage Schwachsinn ist. *nochmalaufmicahverweis*
     
  14. Light Saber

    Light Saber junger Botschafter

    Das erklärt doch nicht warum dann als Qui Gon sagt er sei einer Vergenz der Macht begegnet Windu gleich vom Auserwählten spricht. Nach eurer Version ist jeder Jedi eine Vergenz der Macht weil er sich zur hellen seite neigt
     
  15. RapFury

    RapFury Böööses Mädchen...

    Nein, nein... :rolleyes: Das was du beschreibst, ist eine Konvergenz, und die ist ja nicht gemeint.
    Im Macht-Sinne muss man Vergenz vielleicht wirklich nur mit einer besonders starken Macht in Annie übersetzen, die allerdings eine gewisse Tendenz hat, ohne dass sie direkt in eine Richtung geneigt ist.

    EDIT: In Mathe... Grenzwerte war das Thema... die Werte konvergieren Richtung 0 (nähern sich an) oder divergieren (entfernen sich). Und darum geht es ja in TPM nicht!
     
  16. Light Saber

    Light Saber junger Botschafter

    Wenn es Anakin vorbestimmt ist auf der hellen oder dunklen Seite zu landen, warum in Gottesnamen soll er der Auserwählte sein?

    Also eure Mathemathische erklärung kommt mir seltsam vor
     
  17. ancile

    ancile Dienstbote

    @rap: klar hab ichs gelesen, nur hab ich es anders betrachtet:

    konvergenz=annäherung
    divergenz=entferneung

    folglich müsste kovergenz die mitte, also parteilos sein.


    andererseits ist vergenz ja als "nähern" definiert, also stimmts schon.



    wie saber allerdings sagt, kann das net wirklich der kern sein :)

    vergenz müsste also eigentlich nichts mit der hellen oder dunklen seite zu tun haben. vielleicht soll man es ja als annäherung an etwas "göttliches" verstehen.
    also im sinne von allmächtig(mit der macht)
     
  18. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Qui-Gon hat gesagt, er habe auf Tatoinne eine Vergenz der Macht gespürt. Auf Yodas Frage hin gibt er zu, dass dies im Umfeld einer Person, Anakin, passiert ist.
    Ich nehme an, die Macht hat sich um Anakin unnatürlich stark "verdichtet". Die Macht befindet sich ja um jeden herum, aber durch Anakins extrem hohen, eigentlich sogar schon beinahe unnatürlichen Midi-Chlorianer -Gehalt, ist sie um ihn herum besonders stark, ist er mit ihr auf eine Art und Weise verbunden, die die Jedi (noch) nicht nachvollziehen können. Daher eine Art Vergenz. Die macht ist ihm mehr zugeneigt als irgendjemandem anders. Und dass kann in Ep3 noch folgen haben. Im AOTC-Roman wird deutlich, dass Anakins Zorn ion der Tuskenszene eine Bindung mit dem toten jedi Qui-Gon Jinn hergestellt hat, die selbst Yoda únmöglich scheint. Anakin scheint also ein Potential zu haben, dass kaum ein anderer hat. Und ich fress nen Besen, wenn GL das in Ep3 nicht auch irgendwie einsetzt.
     
  19. ancile

    ancile Dienstbote

    wobei qui gon ja sagt: "mir ist eine vergenz der macht begegnet"
    und denn weiter: " eine vergenz du sagst?" "bei einer person?"...

    also wird vergenz nicht als ein störfaktor beschrieben...
     
  20. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Eben. Eine Vergenz ist nichts, was der Macht das Gleichgewicht bringt oder eben dieses durcheinanderbringt.
    Im Kern soll diese Aussage wohl nur Ausdrücken, dass Anakin etwas besonderes, eben der Auserwählte, ist.
     

Diese Seite empfehlen