Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Warum immer mehr Scheidungen ?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Admiral DaalaX, 4. Oktober 2002.

  1. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    So spreche ich mal ein Thema an was in der heutigen Zeit ja sehr verbreitet ist. Leider..

    Viele haben sicher geschidene Eltern. Man hört immer jede 2.Ehe ist geschieden. Es ist vor allem schade für die Kinder denen dann ein Elternteil fehlt.

    Aber an was liegt das damals haben die Ehen ja gehalten.

    Meine Eltern waren nicht geschieden da gescah ein Unfall, aber die nächste Frau von meinen Vater..

    Heiraten die Menschen heute viel zu schnell ohne vorher nachzudenken ? Oder machen ein Kind und denken nicht nach.

    Wenn ich bedenke wenn ich mal ein Kind mit einer Frau machen möchte dann möchte ich mir das gut überlegen. Nicht dann wieder nach ein paar Monaten scheiden lassen.

    Ich finde es irgendwie schade, das es kommt, dann kommen Scheidungen, dann wird um Geld und unterhalt gestritten, dann kann der eine nicht mehr Leben weil er seiner Frau zuviel untehalt zahlen muss, oder sie kann kaum als alleinerziehende mit ihren Kind überleben. Da fragt man sich warum hat man geheiratet und warum sich scheiden gelassen ?

    Also eins was ich hoffe das mir sowas nie passiert, aber da in der realität jede 2.Ehe geschieden ist.....
    Wenn man sich vorstelllt als Vater mal von seinen Sohn, oder seiner tochter getrennt zu leben.

    Vielleicht lebt man sich auch heute in der Ehe einfach auseinander. Aber was haltet ihr generell davon ? Ich finds schade, es sollten 2 Menschen sich finden die wirklich zusammen gehören und nicht wieder scheiden lassen.
     
  2. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter

    also ich finds auch schade meine tante ist geschieden und schleppt ständig neue typen an. (mein arme cusine).

    aber es ist sehr unwarscheinlich das sich meine eltern scxheiden lassen. von meinem vater die eltern haben sich scheiden lassen als er 10 oder so war. die eltern meiner mutter haben sich scheiden lassen aber da wohnte meine mutt nicht mehr bei ihnen. außerdem habe ich noch 3 geschwister(und ich bin der größte :D ). ich denke/hoffe nicht das sich meine eltern scheiden lassen.

    ich könnts mir garnicht vorstellen nur mit meiner mutter/vater zu leben(kann man ja garnicht mehr den *wenn der eine es nicht erlaubt geh zum anderen* trick nicht mehr anwenden.
     
  3. Annie

    Annie Gast

    Meine Eltern sind gneau 28 Jahre verheratet.Und zu den vielen Scheidungen sage ich nur , selber schuld (es gibt ausnahmen wie Missbrauch prügelnder ehemann ect.).Es heist doch "drum prüfe wer sich ewig bindet". heute wird ja bei dem ersten anzeichen von Ärger das Handtuch geworfen.
     
  4. DJ Doena

    DJ Doena Link Master

    ein grund, warum man sich heute öfter scheiden lässt, ist imho, das es einfacher ist. früher war "es nicht üblich" und so blieb man auch zusammen, wenn man sich lange auseinander gelebt hat.


    Aber auch die Ex & Hop Mentalität spielt eine nicht unerhebliche Rolle. Heiraten ist cool und wenns nicht funzt, trennt man sich halt wieder, who cares?
     
  5. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    @Jaina: Ich denke du hast da etwas auf den Punkt getroffen. Anstatt die Probleme geminsam zu lösen und einen Weg zu finden wirft man das Handtuch fine ich auch nicht richtig. Das solte wirklichn ur der nötigste und allerletzte Schritt sein.

    @DJ Doena: Aber nur heiraten weil man gerade will ich weis nicht.

    Vielleicht heiraten ja viele Menschen aus Einsamkeit heraus das sie das nicht mehr sind, ist wohl auch nicht die beste Lösung.
     
  6. philiboy

    philiboy Offizier der Senatswache

    @JainaSolo- Selber Schuld sagst du? Na ja mal sehen wie es dir ergehen wird!!!!! Mit dem Handtuch werfen ... kann sein!
     
  7. Annie

    Annie Gast

    @Philiboy: Ich heirate lieber gar nicht als mich auf ne unsichere Nummer einzulassen.Viele tuen das halt unüberlegt und deswegen selber schuld.
     
  8. dunkler Lord

    dunkler Lord loyaler Abgesandter

    meine Eltern sind mittlerweile 31 Jahre verheiratet und keine Krise in Sicht... hier fällt wieder der Unterschied zwischen Stadt und Land auf. Ich komme aus einer sehr ländlichen Gegend, und wenn ich jetzt mal meine Freunde durchgehe, hat nur ein Mädel geschiedene Eltern. Hier sind Scheidungen noch relativ selten (is auch ne sehr katholische Ecke - Landkreis Fulda). Ich denke, es wird wirklich oft unüberlegt geheiratet. Wenn ich mal heirate, dann muss ich mir wirklich absolut sicher sein und auch schon ein paar Jahre mit der Frau zusammenleben. Aber allein aus Rücksicht auf (hoffentlich vorhandene) Kinder habe ich mir vorgenommen, mich später mal nicht scheiden zu lassen.
     
  9. philiboy

    philiboy Offizier der Senatswache

    @JainaSolo- Ist ja toll, aber meine Eltern werden sich wohl bald scheiden, und mein Vater ist schuld! Da find ich das nicht so toll wenn Leute behaupten, dass jetzt auch meine Mutter schuld sein soll, aber ich kann erlich auch nicht verstehen, wie meine Mutter meinen Dad heiraten konnte :confused:
     
  10. amidalas_decoy

    amidalas_decoy Allianz-Ohneglied und total unschuldige Vorstandsz

    Also es ist doch ganz klar warum es heutzutage mehr Scheidungen als früher gibt. Früher konnten sich die Menschen nicht einfach so scheiden lassen, erstens wegen dem sozialen Status, den sie dan gehabt hätten, vor allem als Frau, und zweitens wegen finanziellen Gründen, da die Frauen so gut wie nie selbst gearbeitet haben. Ich kann da nur das Beispiel meiner Grosseltern aufzeigen. Sie waren jetzt 56 Jahre verheiratet, und man kann bestimmt nicht von einer Traumehe sprechen. Es sind in meinen Augen die beiden unterschiedlichsten Menschen verheiratet gewesen, aber es wäre ihnen NIE in den Sinn gekommen sich zu scheiden.

    Heute werden überhastete Entscheidungen getroffen, und wie Jaina schon sagte, "drum prüfe wer sich ewig bindet".
    Ich glaube auch, dass es damit zu tun hat, dass die Menschen immer egozentrischer werden. Auch wenn ein Kind oder Kinder im Spiel sind, lässt man sich eben scheiden. Solche Situationen wie Gewalt usw. lasse ich natürlich aussen vor.
    Und was ist an Scheidungen heute noch schwer? Es dauert ganze 5 Minuten...dann ist es gegessen...
     
  11. Darth_Doc

    Darth_Doc Abgesandter

    Hallo Leute!

    Meine Eltern sind jetzt auch schon seit über 25 Jahren verheiratet. Ich find das auch super. Sie streiten zwar ab und zu sehr heftig, aber das legt sich nach einer Zeit wieder. Ich habe schon lange aufgehört für irgendjemanden Partei zu ergreifen. Denn zum Streiten gehören immer zwei. Es fängt ja schon bei der Eheschließung an. Warum muss eine Frau einen Doppelnamen tragen? Das ist absolut idiotisch. Das ist doch nur ein Beweis, dass sie sich nicht richtig Binden kann.
    Ich könnte mir auch vorstellen, den Namen meiner Freundin anzunehmen wenn sie das möchte. Man soll doch in der Ehe eine Einheit bilden.

    Weiters ist das Problem einfach, dass die Leute von heute keinen Willen mehr besitzen etwas zu beenden, das sie angefangen haben. Keine Überzeugung und keinen Mut zu eigenen Idealen. Jeder schwimmt immer nur im Strom der Masse mit, und versucht gar nicht erst Probleme zu lösen. Wenn es halt nicht geht, dann lass ich es halt bleiben.

    Wenn es nach meiner Verwandtschaft gegangen wäre, dann hätte die Ehe meiner Eltern nur ein Jahr gehalten. Dennoch lieben sie sich noch heute (das kann ich behaupten). Und oft versuchen noch leute meinen Eltern einzureden, sie hätten eine schlechte Beziehung, doch ist das nur der Neid, der diese Personen so einen Mist reden lässt.

    Mit ein wenig Geduld, Liebe und Mut kann jeder den Partner seines Lebens finden. Und wenn es passt, dann sollte man auch probieren Probleme gemeinsam zu lösen. Schließlich ist man in der Ehe ja ein Team.
     
  12. DJ Doena

    DJ Doena Link Master

    meine mutter war nie verheiratet, mein vater kenn ich nicht, und ich bin trotzem glücklich aufgewachsen. Is vielleicht besser seinen Vater nicht zu kennen, als ihn im Streit zu verlieren und dann immer hin und her gerissen zu sein....
     
  13. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    @philboy: Das kann man anfangs nie wissen die beiden werden sicher beide verliebt gewesen sein sich sicher eine tolle Zukunft ausgemalt haben, dann haben sie geheiratet und es war doch nicht so.....

    @amidala decoy: Na ja so leich finde ich ist das auch nicht, klar es kann schnell geregelt sein, aber. Wenn dann ein Teil nicht einverstanden damit ist oder ein Teil Geld wild geht das ganze vor Gericht. Und was da raus kommt kann enweder für Mann oder Frau ziemlich negativ auswirken.

    Wenn natürlich Kinder im Spiel waren ist das doppelt schwer. Ist dann immer die Frage wie alt sind die Kinder wie verkraften sie das psychisch. Weil viele Kinder leiden darunter das ihnen ein Elternteil fehlt aber innerlich fällt ihnen das oft gar nicht auf.

    Es ist immer am bsten für ein Kind wenn es beide Elternteile hat, denn Ein Vater ist zum Beispiel für ein Tochter sehr wichtig. Ein Vater wird immer seine schützende Hand auf seine kleine Tochter legen. Und Väter sind sehr oft sehr stolz auf ihre Töchter auch wenn sie es nciht zeigen.

    Ich kann gut mich mal als Vater vorstellen, ich wünsche mir es mal zu werden.

    Oder für Jungen sind Mütter sehr wichtig. Warum das gerade so ist weis ich selber nciht nur fakt war meistens das wenn bei Söhnen Mütter oder bei Töchtern Väter fehlen. Das sie doch etwas anders sind wie welche die die jeweiligen Teile nicht haben.

    Was ich noch in der Zeitung gelesen habe ist das sich sehr viele Frauen eine Ehe wünschen mit Kind, und eigener Arbeit. Und gerade socleh Frauen sollen auch angeblich die harmonischten Familien sein wo auch die Frau arbeiten geht und alles unter einen Hut bekommt.

    Ich würde sagen man muss sich das sehr gut überlegen bevor man heiratet, und wenn man dann ein Kind zusammen will. Denn die Kinder sind meistens bei Scheidungen die leidtragenden.
     
  14. philiboy

    philiboy Offizier der Senatswache

    @Admiral Daalax- Sag das mal Jaina..:rolleyes:
     
  15. apelino

    apelino Offizier der Senatswache

    Nun ja,
    meine Eltern sind geschieden seit fast 5 jahren,
    war schon irgendwie blöd, naja ich war ja alt genug um das zu verstehen, aber mein kleiner bruder war halt zu der ziet sehr traurig und unbeholfen...

    naja das leben geht weiter...

    kann man nichts machen :p
     
  16. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Es gibt noch eine Theorie,die ich aber nicht besonders einleuchtend finde. Die besagt, dass die Hohe Scheidungsrate etwas mit der hohen Lebenserwartung zu tun hat.
    Wer sich schon in jungen Ehejahren streitet hat einfach keine Lust noch 50 Jahre mit dem Partner zusammen zu sein.

    Ich wuerde sagen,dass der Mensch heute mehr "Ich" orientiert ist, und daher weniger fuer eine Partnerschaft geeignet ist, in der man halt auch mal einstecken muss. Wenns in einer Ehe dann mal eine zeitlang nicht so funktioniert, sag man sich halt
    "Das ist mein Leben ich muss machen was ich will ich gehe".
     
  17. Helena Darjan

    Helena Darjan Jedi-Ritterin

    Das mit der höheren Scheidungsrate hat einfach damit zu tun, dass sich die Leute vorher keine Gedanken machen, ob sie wirklich zusammenpaßen. Manche heiraten zu früh. Sie erkennen wohl erst während der Ehe, dass sie nicht zusammenpaßen.
    Vielleicht liegt das auch daran, dass wir viel eigensinniger geworden sind und viel Platz für uns brauchen.
    Das ist dem einen oder anderen sicher nicht so klar, aber manchmal merkt man das an sich selber.
    Bei mir ist das so, dass ich viele Hobbys habe, Haushalt und Arbeit. Da bleibt nicht mehr allzu viel Platz, aber wie gesagt, das kann sich auch ändern, wenn der Richtig kommt.
    Einige sollten das Thema Ehe ein bisschen ernster nehmen.
     
  18. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Ich denke auch was die meisten sagen das die Menschen mehr an sich selber denken und das man beim heiraten heutzutage zu früh heiratet.


    Aber was ist wenn die Beziehung vorher schon fast 5 Jahre super funktioniert hat und dann heiratet man und man lebt sich auseindander, daran denkt ja auch keiner vorher.

    Vielleicht haben liegt es auch daran das viele von uns Männern vielleicht eine falsche Vorstellungen von den Ehen haben und nciht so wie früher ist. Weil heutzutage müssen wir Männern halt auch wo mit anpacken. Nicht so wie früher.
     
  19. philiboy

    philiboy Offizier der Senatswache

    Jo das stimmt und das ist auch gut so! Aber wir Männer waren ja auch früher nicht faul!! Sag einfach manche Männer möchten halt der Boss sein, und das lassen sich die Frauen heutzutage nicht mehr gefallen!:(
    Na ja ich würds ja auch net :D
     
  20. Annie

    Annie Gast

    Und du nennst mcih überheblich Boy? Ich lach den nächsten Mann aus der mein Boss sein will .Du gibst wohl der Emanzipation schuld.
     

Diese Seite empfehlen