Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Was haltet ihr von exotischen bzw. giftigen Haustieren?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Tae-Vin Niaq, 20. November 2005.

  1. Tae-Vin Niaq

    Tae-Vin Niaq tougher than the rest...

    Da ich noch keinen ähnlichen Thread gefunden habe, dachte ich eröffne mal einen. Was haltet ihr von Menschen die giftige (Skorpione, Spinnen, Giftschlangen usw.) bzw. exotische (Pythons, Warane usw.) Haustiere halten? Denkt ihr, dass es sich einfach nur um Interesse, Spiel mit der Gefahr oder schlicht um Angeberei (Beweis der Männlichkeit, ist oft so) handelt? Könntet sich jemand vorstellen sowas zu machen oder hat gar jemand so ein "putziges" Tier zu Hause? Bin mal gespannt auf die Antworten.
     
  2. Scud

    Scud Team Coco

    Hatte ich nie und werd ich wahrscheinlich auch nie haben. Mit ner Schlange kann ich halt nicht Gassi gehn. ^^

    Spinnen mag ich nicht und alles andere insektenartige oder andere Krabbeltiere sagen mir auch nicht zu.
     
  3. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    mein nachbar hatte mal einen haufen spinnen und 2 skorpione. fand das als kind wirklich interresant, würde dies heute mit sicherheit noch immer jedoch wäre dies für mich in meinem haus nichts.
    von leuten welche solche tiere nur aus prahlerischen gründen besitzen halte ich auch nichts. wer jedoch wares interesse an solchenem "getier"^^ hat der soll seinen spass haben.
    aber ein ordentlicher hund ist mir persönlich lieber ;).
     
  4. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich habe zwei Vogelspinnen und sie sind mir doch sehr an's Herz gewachsen. Natürlich kann ich nicht mit ihnen Ball spielen und sie nicht knuddeln, aber ich kann sie beobachten und mich an ihrer Schönheit erfreuen. Solange ich ihnen einen schönen Lebensraum biete, ist dagegen ja auch nichts einzusetzen... Spinnen sind nunmal sehr faszinierend für mich und ich lerne jeden Tag mehr von Mira und Yoko (so ihre Namen ^^).
     
  5. Ladyjedi

    Ladyjedi Gast

    Mein Bruder hat auch so´ne Spinne. Die hat keinen Namen und ist schwarz orange gestreift. Ich warte nur die ganze Zeit daruf, dass die aus dem Terrarium entkommt - dann ist das Geschrei groß:D
     
  6. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Ich finde solche Tiere ziemlich interessant. Hab auch vor, mir irgednwann mal ein paar Echsen und Schlangen zuzulegen. Ich liebe die Tierchen ;)
     
  7. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    @Ladyjedi:

    Wenn sie rauskommen sollte, ist es ein Leichtes, sie wieder einzufangen. Die meisten Vogelspinnen beißen eh nicht aus aggressiven Gründen, sondern nur, wenn es sich um Futtertiere handelt.

    Wenn die Spinne deines Bruders aber wirklich schwarz-orange gestreift ist, könnte es sich um eine Weißknie-Vogelspinne handeln und die sind überaus gefräßig. Die beißen erstmal alles, was sich bewegt, in der Hoffnung, es gibt eine gute Mahlzeit ab ^^ Yoko ist so eine und die beißt auch immer in den Wasserstrahl, weil sie denkt, es wäre Hammi :D
     
  8. Ladyjedi

    Ladyjedi Gast

    Beißen die überhaupt? Ich dachte die schießen erstmal ihre Gifthärchen auf einen ab.
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Die meisten Vogelspinnen bombadieren (sprich: sie streifen mit ihren Hinterbeinen die widerhaken bewährten Körperhaare von ihrem Abdomen, die sich in den Luftwegen der Fressfeinde festsetzen und so zu wirklichen Problemen werden können), andere schießen gezielt mit Kot und andere beißen erstmal zu (da mein ich jetzt aber nicht die verfressenen Arten, die erstmal zubeißen, weil sie hunger haben, sondern die wirklich aggressiven)...

    Und diese Bisse sind im Normalfall nichtmal tödlich, da keine Vogelspinne wirklich starkes Gift besitzt (das lediglich Wespen-Giftstärke hat). Der Tod tritt nur ein, wenn man allergisch auf dieses Gift reagiert.
     
  10. Ladyjedi

    Ladyjedi Gast

    Das Gift ist aber doch neurotoxisch, oder? Ist das auch an den Haaren oder wirken die einfach nur so Atemwegsreizend?
     
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das Gift wirkt genauso wie bei Wespen. Keine Ahnung, ob das neurotoxisch ist.

    Und die Haare wirken nicht durch Gift, sondern durch eine allergische Reaktion der Atemwege und Bronchen, die anschwillen und das Atmen unmöglich machen. Man erstickt.
     
  12. Ladyjedi

    Ladyjedi Gast

    Also sind die Spinnen mit den Haaren gefährlicher als die mit dem Gift.
     
  13. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Alle Vogelspinnen haben Gift und haben diese Haare ;)

    Aber insofern ist das richtig: das Gift ist um einiges harmloser als die Haare (außer man ist halt Allergiker und reagiert überempfindlich auf das Gift).
     
  14. Shepard

    Shepard LVskywalker

    Ja, ich habe eine Bartagame.
    Die ist zur Zeit allerdings nicht sehr aktiv, da sie sich im Winterschlaf befindet :)
    Generell habe ich also nichts gegen die Haltung solcher Tiere, solange sie gut behandelt werden, und keine Wildfänge sind. Sprich: Sie sollten auch wirklich im Käfig geboren sein, und nicht irgendwie aus dem Outback kommen...
     
  15. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Ich nenne 6 Vogelspinnen mein eigen. Sind sehr schöne Tiere. Die von Minza angesprochene Weißknie-Vogelspinne besitze ich ebenfalls. War meine erste große. Ein Prachtexemplar und wunderschön.
    Bei mir ist es keine Prahlerei das ich diese Tiere habe oder sonstiges. Ich finde sie nur hochinteressant. Und einmal Spinne immer Spinne. Sie faszinieren total. Sind recht pflegeleicht und gut zu halten.
    Angst muss man eigentlich nicht haben. Die Spinnen die man sich meißtens hällt sich Amerikaner. Da gibt es wenig wirklich aggressive Arten. Asiaten oder Afrikaner sind da weitaus schlimmer, denn die beißen wirklich zu oder greifen an. Und das nicht, weil sie Hunger haben.
    Meine Jenny (Weißknie) ist, ihrer Art eigen, total verfressen. Sie beißt auch immer in die Pinzette, wenn ich ihr ein Futtertier reinreiche.
    Aber Angst muss man nicht haben. Und wenn sie ausbüxt, was meine Metallica gerne tut, brauch man auch nicht hysterisch werden. Spinnen sind in erster Linie Fluchttiere und verteidigen sich nur. Also da passiert nichtds, da musste dich schon arg deppisch anstellen ^^
     
  16. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Ich hab nur einen Riesenschnauzer-Rottweiler-Husky Mischling. Die ist mir exotisch genug. Auf krisch und Grabbeltier steh ich nicht wirklich.
     
  17. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Frauen die Spinnen besitzen und sie mögen......also damit habe ich jetzt nicht gerechnet! :o

    Ehrlich gesagt halte ich vom halten solcher Tiere nicht besonders viel (über den Menschen will ich nicht urteilen), aber insbesondere bei (richtig) giftigen Tieren halte ich es für unverantwortlich, wenn diese in einem Privathaushalt gehalten werden. Ähnliches bei Tieren wie zum Beispiel Pythons, die auch eine große Gefahr darstellen könne.

    Von dem ungewöhlichen Lebensraum will ich jetzt mal gar nicht sprechen.
     
  18. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Hora:

    Nun ja Spinnen haben meißt auch nur ein Nest und in dem Gebiet davor jagen sie. Sie lauern ja und schlagen dann zu. Wandern tun sie eher seltener. Und damit das Klima stimmt, kann man leicht sorgen. Wärmematte (für den Winter), immer schön gießen, damit sie nicht dehydrieren. Es gibt da Arten die sind superempfindlich was Veränderungen ihres Lebensraumes betrifft.

    Mit giftigen Arten, geb ich dir allerdings recht. Der Kumpel der mich auf die Idee mit den Spinnen brachte, hat zu Hause einen Scolpender daheim. Das is ein ziemlich giftiger Tasendfüßler, der dich schonmal zwei Wochen lahm legt. Und der is ihm ausgebüchst. Sowas is dann nicht mehr witzig. Zumal er in dem Zimmer schlafen musste.

    Oder wenn man beim Renovieren eine ausgewachsene Smithi (Vogelspinne) unter dem Fussboden findet, was allderings nicht mehr gefährlich ist.

    Oder der Deckel der Dose aufbleibt, wo die eben geschlüpften Jungvogelspinnen drinnen sind und die dann zu 200-300 an der Wand kleben ^^

    alles solche lustigen Dinge ^^
     
  19. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Also gegen die Tiere habe ich nichts.Menschen die solche Tiere halten (bis auf Zoos) finde ich nicht gut,da sogut wie jeder solche Tiere haben darf und meistens ist es ein Fehler da die Tiere nicht ptimal gehalten werden .Ein Wesenstest für Menschen müsste da her^^.
     
  20. Amazeroth

    Amazeroth der Schöne vom Biest

    Wer daran Freude hat, bitte. Für mich wäre es nichts. Wobei mir Schlangen sehr gefallen, aber ich denke da müsste man zu viel beachten um diese optimal halten zu können. Vorallem das Füttern würd mir nicht zusagen, lebende Mäuse und Co. Hier in der Wohnung leben 8 (ich hab nie gezählt, ich lang sie nicht mal an ^^) Hausratten, die sind mir exotisch genug. Wobei diese Art von Haustier ja nichts mehr besonderes ist. Aber wenn ich dann seh wenn Madame mit denen schmust, und diese ja eigentlich nur Mäuse in groß sind, ich würds glaub nicht hinkriegen dann im gleichen Zimmer ne Schlange mit Mäusen zu füttern. ^^
     

Diese Seite empfehlen