Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Was ist eigentlich die Wahrheit

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von SorayaAmidala, 29. Oktober 2003.

  1. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners

    Wer von Wahrheit spricht, macht den anderen direkt oder indirekt zu einem Lügner.


    Ist das, was alle glauben, die Wahrheit?
    Oder ist das was die Mehrheit glaubt die Wahrheit?
    Oder kann etwas wahr sein, was keiner glaubt?
    Gibt es eine Wahrheit? Oder gibt es viele? Welche ist die Richtige?

    Wieviel muß man wissen, um die Wahrheit zu kennen?
    Muß man die Wahrheit wissen, oder kann man sie auch glauben?
    Kann man etwas glauben, was man weiß?
    Kann man etwas wissen, was man nicht glaubt?

    Wenn eine Wahrheit auf drei Säulen ruht, und eine dieser Säulen sich als falsch erweist - was bedeutet das für die Wahrheit......

    was meint ihr.....



    Link
     
  2. DIE Wahrheit gibt es nicht, sondern nur WahrheitEN..
     
  3. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    Zum Thema Wahrheit kann ich nur diesen Witz beisteuern:


    Es ist im Büro wieder einmal später geworden.

    Nach dem letzten Diktat hüpft die Sekretärin dem Boss auf den Schoss und krault ihm im Nacken.
    Es wird gemütlich und man gönnt sich noch einen Aperitif.
    Es wird vertrauter und die Dame schlägt vor, noch zu ihr nach Hause zu fahren.

    Dort angekommen, geht's erst richtig los. Nach einem Glas Sekt landet man gemeinsam im Bett und vergnügt sich miteinander.

    Plötzlich schreckt er auf, schaut zur Uhr und stellt fest, dass es fast 1 Uhr ist. Schnell schmeißt er sich in seine Klamotten. Kurz vor verlassen der Wohnung dreht er sich zur Geliebten um und fragt: "Hast du ein Stück Kreide?"
    "Was denn für Kreide?" fragt sie.
    "Na, einfach ein Stück Tafelkreide!"
    Sie schaut im Garderobenschrank nach und findet tatsächlich ein solches Kreidestück. Er nimmt es an sich und verschwindet.

    Zu Hause angekommen, erwartet ihn seine Frau mit der Frage:
    "Wo kommst du denn so spät her?"
    Er erklärt Ihr in knappen Worten:
    "Es ist im Büro mal wieder später geworden ... Meine Sekretärin ist mir dann auf den Schoss gesprungen und wir haben etwas geschmust.
    Als wir beide heiß waren sind wir zu ihr nach Hause, haben noch ein Glas Sekt getrunken und sind dann in ihr französisches Bett und haben uns herrlich ausgetobt. Es war einfach Klasse und so ist es eben so spät geworden ..."

    Sie grinst ihn an und erwidert:
    "Du alter Aufschneider, du warst beim Kegeln!
    Du hast ja noch die Kreide hinter dem Ohr!"
     
  4. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters .
     
  5. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Was man hören will...

    Für mich ist die Wahrheit wie das Gesicht einer Frau:

    Manchmal kommt sie rauh und ungeschminkt daher, dann
    frisch, fröhlich, farbig wie ein geglätteter Teint.

    Es gibt schöne und hässliche Wahrheiten, sympathische und unsympathische. Mit manchen Wahrheiten können wir uns abfinden, mit anderen nicht.

    Viele Wahrheiten verbergen sich hinter einer Maske und kommen erst beim Entblösen zum Vorschein, andere sitzen auf der Nase und sind so offensichtlich, dass nur ein Tor sie übersehen kann.

    Die Wahrheit liegt, wie bereits erwähnt, im Auge des Betrachters. Man kann aber auch sagen: Wahrheit ist das, was man hören will...


    Man sieht sich...

    Beatrice Furrer
     
  6. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Die Wahrheit ist das wir nichts wissen.
     
  7. Emerald Naboo

    Emerald Naboo OT-, PT- und EU-Fan

    Das kommt ganz darauf an, worum es sich handelt. Wenn ich zum Beispiel sage, ich habe heute morgen drei Scheiben Brot gefrühstückt, dann ist das ganz zweifelsfrei die Wahrheit, es sei denn, man will philosophisch werden und fragen: Existiert das Brot überhaupt oder bildest Du es Dir nur ein? Existierst Du selbst eigentlich? Oder ist alles nur Illusion?
    Läßt man diese hochphilosophischen Fragen allerdings weg, dann gibt es in den meisten Situationen durchaus eine allgemeingültige Wahrheit.

    Außerdem ist strenggenommen die Lüge gar nicht das Gegenteil der Wahrheit (um mal den Besserwisser raushängen zu lassen... ;))
    Es ist nämlich so, "Lüge" ist das Gegenteil von "Wahrhaftigkeit", und "Wahrheit" ist das Gegenteil von "Irrtum". Das hab ich in der Schule in Werte u. Normen gelernt ;)
    Ein Beispiel:
    Wenn ich sage "der Himmel ist rot", weiß aber, daß er in Wirklichkeit blau ist, dann ist das eine Lüge. Wenn ich aber sage "der Himmel ist rot", und wirklich <i>glaube</i>, daß er rot ist (weil ich farbenblind bin oder so...), dann ist das zwar nicht <b>wahr</b>, aber doch <b>wahrhaftig</b> - das heißt, ich <i>denke</i>, ich sage die Wahrheit. Das ist dann keine Lüge, sondern ein Irrtum.
    Hm, ich hoffe, das hat den einen oder anderen hier interessiert... :D
     
  8. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Die Wahrheit ist das, was wir uns zurecht gemacht haben, um die Welt, in der wir leben, besser zu begreifen.
     
  9. engelz

    engelz Denny Crane. My poop doesn’t smell.Comes out in pr

    Wahrheit , alles so sagen wie es ist nichts weglassen nichts dazu erfinden.
     
  10. Balmorra

    Balmorra Offizier der Senatswache

    Ich sehe das so, wie es in meiner Signatur steht...auf der einen Seite ist es so und auf der anderen Seite kann es wieder anders sein - es kommt oft einfach nur darauf an, was genau wir wissen. Wenn wir glauben etwas zu wissen, dann halten wir das für wahr, doch könnte es bei genauerer Betrachtung wieder völlig falsch sein.
    Ich hoffe mal, das war jetzt einigermaßen verständlich... ;)
     
  11. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    In dieser Geschichte kennt man ja die Wahrheit. Aber: Ist die Geschichte wirklich passiert? Und da kann man eben nur raten. Und ich würde sagen, das ist nicht passiert, sondern nur ein Fallbeispiel. Wenn auch ein sinnloses, denn die absolute Wahrheit wird es immer geben. Es wird sie nur keiner kennen.

    Stimmt. Man könnte auch sagen, daß wir stets eine neue Wahrheit feststellen. In der Grundschule hab ich mich manchmal richtig überschlagen, weil ich mich nicht entscheiden konnte, welche eindrücke wichtig waren und welche nicht. Oft kennt man nämlich mehrere Wahrheiten gleichzeitig. Z.B. wenn die Lehrerin einen an die Tafel bittet und man irgendwie den Eindruck hat, man bekommt jetzt die Rache für irgendwelche Tuscheleien ab vor der Klasse. Und dann stellt und stellt sich nicht das und auch nicht das Gegenteil raus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2003
  12. Hollbal

    Hollbal loyaler Abgesandter

    Die Frage: "Was ist die Wahrheit" ist genau so sinnvol, wie die Frage: "Was ist blau"
    Will sagen, in in welchem Kontext steht die Frage?
     
  13. Yado

    Yado Testpilot bei INCOM Corp.

    Meiner Meinung nach gibt es nur EINE Wahrheit. Allerdings kann es - je nach Situation - vorkommen, dass verschiedene Menschen DIE Wahrheit auf verschiedene Weisen wahrnehmen und gedanklich interpretieren.

    mtfbwy,
    Yado

    PS: Sorry, da schlägt der Physiker in mir wieder voll durch...
     
  14. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Unsere Wahrnehmung bestimmt unsere Realität. Da jeder die Welt etwas anders sieht, hat jeder auch seine persönlich Wahrheit.
    Viele unserer Wahrheiten hängen von unserem persönlichen Standpunkt ab.
    Das ist die Meinung zweier weiser Jedi, der ich mich vorbehaltlos anschließen kann.
     
  15. TheObedientServant

    TheObedientServant junges Senatsmitglied

    Wissenschaftlich nennt sich das: Soziale Konstruktionen von Wirklichkeit.

    Jedes Individuum bastelt sich seine eigene Wirklichkeit zusammen. Und daraus entwickelt sich durch Kommunikation mit anderen Individuen ein Konsens oder Disens. Und dieser soziale Konsens (od. Disens) wird von der Gesellschaft als die Wahrheit empfunden. (Sehr vereinfachte Darstellung!)

    Ein Beispiel einer sozialen Konstruktion von Wirklichkeit ist zum Beispiel das Grundgesetz.
     
  16. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    Ergo wäre dann jeder soziale Konsens eine Konstruktion von Wirklichkeit. Was auch einleuchtend ist, denn man einigt sich ja unter der Berücksichtigung der Verschiedensten Wahrheiten (=Argumente) auf einen Konsens, eine allüberfassende Wahrheit. Aber: Ist dann Wahrheit nicht ein außenstehender Begriff, bei dem man sich einig ist, daß man die ganze Wahrheit nicht kennt? Und ist ein Konsens nicht viel mehr ein sozialer Vertrag, der auch wieder gebrochen werden kann? Soll heißen: Geh es bei einem Konsens wie dem Grundgesetzt um die Wahrheit oder um eine Richtung gebende Vereinbarung per se??
    Ist dann Wahrheit nicht eher ein Synonym für absolute Realität?? Also ich persönlich hab den Begriff Wahrheit schon seit der Grundschule nicht mehr verwendet. (Soll heißen: Es ist gar nicht mal gebräuchlich, über die Wahrheit zu diskutieren. Dafür ist es gebräuchlich, sich auf irgendwas zumeist x-beliebiges zu einigen.)
     
  17. TheObedientServant

    TheObedientServant junges Senatsmitglied

    Dus hast recht! Es ist eine Art Gesellschaftsvertrag. Und das GG ist so etwas wie unserer Konsens auf dem der Vertrag basiert. Will sich jemand diesem Vertrag nicht "unterwerfen", muss er aus dem "Club" BRD austreten. Jedoch ist der Prozess der Konsensfindung ein ewig währender Prozess, der nie aufhört. Dabei wird jede soziale Konstruktion in der Welt der Kommunikation überdacht und entweder verworfen, oder für weiter gültig befunden.

    Dieses System ist schwer zu verfolgen, denn irgendwann muss man seine Untersuchungen abbrechen, sonst kommt man wirklich bei der Frage an: "Gab es zuerst die Henne, oder das Ei?"
     
  18. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    Nur mal aus Interesse: Könntest du dafür auch ein konkretes Beispiel finden?
     
  19. Die Wahrheit, ist so ein Ding .... .
    Ich glaube Wahrheit wird alleine entweder durch Fakten oder Glauben defieniert. Wenn man etwas sieht wie es ist, dann ist es dir Wahrheit. Wenn man aber etwas nicht sieht, aber daran glaubt das es existiert, dann ist das doch auh für einen die Wahrheit, oder? ...Oh, man verwirrende Sache.

    @ Ani

    Ich weiß zwar das was ganz anderes gemeint war aber:
    Das Ei muß es als erstes gegeben haben, wegen der Dinosaurier :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. November 2003
  20. Lucky

    Lucky Pretty Bitch

    Ich denke, "Wahrheit" ist ein vom Menschen erfundener Begriff um seine Welt verständlicher zu machen.

    Wenn jemand eine rote Vase betrachtet und sagt: "Sie ist rot.", dann ist das die Wahrheit. Wenn er aber rot grün blind ist und sagt "Die Vase hat die Farbe des Grases.", dann ist das doch auch wahr.

    Wahrheit gibt es nicht, sie ist abhängig vom Standpunkt des Betrachters. Es wird immer eine Sache geben, die die absolute Wahrheit ausschließt. Sonst wär die Welt ja langweilig... ;)
     

Diese Seite empfehlen